Abgewickelte Spulen -. Erfahrungswerte?

+A -A
Autor
Beitrag
tiefton
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 18. Dez 2008, 01:33
Hallo Forumianer,

hat von Euch hier jemand Erfahrungen mit abgewickelten Spulen und deren Werten?

Grund meiner Frage:
Ich habe hier eine Mundorfspule Luftspule 0,1mH 0,19 Ohm 0,71mm und würde die gerne auf 0,02mH abwickeln.

Hat das schonmal jemand gemacht?
Für eine Intertechnik Spule weiß ich das:

Ausgangsspule 0,1 mH / 0,7mm Intertechnik

Abgewickelte -- Induktivität (uH)
Windungen

9 - 82 uH
16 - 68 uH
23 - 56 uH
31 - 47 uH
37 - 39 uH
41 - 33 uH
47 - 27 uH
52 - 22 uH
57 - 18 uH
61 - 15 uH
65 - 12 uH
67 - 10 uH

edith: falscher spulenwert...


[Beitrag von tiefton am 18. Dez 2008, 02:19 bearbeitet]
_ES_
Administrator
#2 erstellt: 18. Dez 2008, 01:39
Worauf willst Du hinaus ?

1. Kann man das bei einer Luftspule recht gut berechnen.

2. Let a LCR-Meter be your friend..
tiefton
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Dez 2008, 01:43
Ich wollte einfach mal eine Sammlung aufmachen, zwecks Infos.

Und ich wollte meine Spule abwickeln, was sich aber erübrigt, wenn die Messbox da ist - wobei ich die LCR Messung in Arta noch nicht recht blicke...

Wie kann ich das bei einer Luftspule berechnen, gibts da ein Tool oder den Taschenrechner...?

Ach ja, die Mundorf ist eine Luftspule
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#4 erstellt: 18. Dez 2008, 01:47
Hallo Thomas,
kann man mit Arta keine Spulen messen? Schlimmstenfalls kannst du den Widerstand bei 10 kHz ausrechnen und den Spulenwert beim Abwickeln mit hoher Auflösung mittels Impedanzmessung kontrollieren.

Gruß Udo

Edith sagt, dass du die Frage zwischenzeitlich schon hinreichend beantwortet hast.


[Beitrag von Udo_Wohlgemuth am 18. Dez 2008, 01:48 bearbeitet]
tiefton
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 18. Dez 2008, 01:50
Hi Udo,
doch, arta kann das, allerdings fände ich es schön, hier eine Sammlung der kleinen Spulen zu haben, wo ich einfach nachsehen kann.

Aber, das mit den 10khz und der Imp Messung ist ja auch schon mal was.
MBU
Inventar
#6 erstellt: 18. Dez 2008, 02:20

tiefton schrieb:
Gruß,
Thomas
----------------
Suche eine ARTA Messbox


Na dann bau halt eine. Kostet incl. Versand gerade mal schlappe 20 Euronen.

Guckst Du http://www.uibel.net/bauvor/bv_tutorials/arta/arta.html

tiefton
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Dez 2008, 02:49
Hi Michael,

die ist von R-Type (Martin) schon unterwegs und müsste diese Woche in der Post landen.
Wie findest Du die Spulenmessung mit ARTA?
Handhabbar oder umständlich?
MBU
Inventar
#8 erstellt: 18. Dez 2008, 02:55
Dauert mir viel zu lang, wenn man mit Sinus arbeitet und ist mit Rauschsignal zu ungenau. Ich verwende weiterhin mein über 20 Jahre altes RCL-Schätzeisen.
tiefton
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Dez 2008, 02:57
Dachte ichs mir doch, dass ARTA da wieder eine Facharbeit draus macht...
MBU
Inventar
#10 erstellt: 18. Dez 2008, 03:01
Nein, das funktioniert schon und ist auch nicht schwer zu bedienen, aber es dauert mir einfach zu lange.
tiefton
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 18. Dez 2008, 03:07
Mein Dad ist Phyiklehrer an ner Schule, da werd ich mir über die Ferien mal so ein LCR Meter ausleihen und meine Spueln durchmessen...
HiFi-Selbstbau
Inventar
#12 erstellt: 18. Dez 2008, 16:34
Hi tiefton,

zum Abwickeln von Luftspulen hat sich diese kleine Tool extrem bewährt (es stammt noch aus DOS-Zeiten, ist nur 21 kB groß und muss nicht installiert werden).

http://www.picosound.de/D_soft.htm#boxutil

Gruß Pico
tiefton
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 18. Dez 2008, 18:55
Hey Pico,
klasse das Tool!
Da werde ich zu Hause mal rumrechnen...
Gruß, Thomas
lens2310
Inventar
#14 erstellt: 18. Dez 2008, 23:30
Wofür brauchst Du eine Spule mit 0,02 mH ?? Die dürfte doch so gut wie keinen Einfluß mehr haben. Jedenfalls bei Lautsprecherchassis.
20Hertz
Stammgast
#15 erstellt: 19. Dez 2008, 00:25

tiefton schrieb:
Dachte ichs mir doch, dass ARTA da wieder eine Facharbeit draus macht... :Y

Quatsch! Spule anschließen, messen, auswerten, fertig. Es gibt sogar eine AN dazu, siehe: RLC Messungen mit LIMP

Wenn Du aber lieber einem billigen RLC-Schätzeisen vertrauen willst, kannst Du das natürlich gerne tun. Das Geld würde ich allerdings sinnvoller in ein gutes Multimeter investieren.


Grüße
Matthias
tiefton
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 19. Dez 2008, 00:37
Die Spule ist für den Bausazt einer little Susi, sie beeinflusst den Pegel im Übernahmebereich des Tangbands zum Dayton - wenig, aber hörbar.

Ich investiere noch gar nix, werde mal RCL Meter aus der Schule holen und mit der Arta-Messung vergleichen.
Ich hab halt auch nen Eimer voll Spulen, die ich noch vermessen muss.

Aber zurück zur Ausgangsfrage:
Abwickeltabellen hat sonst keiner, oder?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Die abgewickelte Spule
vielzulaut am 27.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  4 Beiträge
Abgewickelte Spule wieder aufwickeln?
ShadeAlbae am 21.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  8 Beiträge
Spulen abwickeln?
Marc-Andre am 03.06.2005  –  Letzte Antwort am 03.06.2005  –  4 Beiträge
spulen, kondensatoren, ...
ddc am 13.07.2005  –  Letzte Antwort am 14.07.2005  –  3 Beiträge
Spulen-Frage
Karsten_NE am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  23 Beiträge
Schrauben & Spulen
xeper am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  13 Beiträge
Spulen (Drahtstärke?)
Caisa am 24.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  20 Beiträge
Spulen Güte?
spy-op am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  6 Beiträge
Spulen induktivität ?
Reggae am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2007  –  4 Beiträge
Spulen-Hersteller
kuchenfee am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.124 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedphil__
  • Gesamtzahl an Themen1.475.470
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.055.125

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen