Spulen Güte?

+A -A
Autor
Beitrag
spy-op
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 13. Nov 2007, 14:48
Hallo

Ich Dachte immer die spulen Güte setzt sich aus der Induktivität und dem Wiederstand zusamen.
aber Ofensichtlich ist das nicht so, habe eine Kernspule mit 1.7mH / 0.8Ohm durch eine Luftspule mit gleichen werten ersetzt.

Der Bass war weg

Gruß Danspy


[Beitrag von spy-op am 13. Nov 2007, 17:25 bearbeitet]
ton-feile
Inventar
#2 erstellt: 13. Nov 2007, 15:05
Hallo Danspy,

das kann schlichtweg nicht sein, wenn die Werte für Induktivität und ohmschen Widerstand gleich waren.
hast du vielleicht beim Einbau aus Versehen den Bass einer Box verpolt?
ist mit einer Batterie ja schnell gecheckt.

Gruß
Rainer
spy-op
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 13. Nov 2007, 15:16
Kann schon passiert sein habe es in der Zwischenzeit wieder umgebaut.

war wirklich ein ziemlicher Unterschied.


[Beitrag von spy-op am 13. Nov 2007, 15:30 bearbeitet]
spy-op
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Nov 2007, 15:32
Könnte auch daran liegen das ich die spule selber gewickelt habe, habe sie zwar mit einem LCR Meter Ausgemessen aber da könnte der Hund ja begraben liegen.
usul
Inventar
#5 erstellt: 13. Nov 2007, 15:52
Für eine Kernspule erscheint mir 1 Ohm Widerstand recht hoch. Hast du den mit dem Multimeter selbst gemessen? Das würde das schon erklären, denn in dem Bereich dürften normale Multimeter extrem ungenau sein.
Wie hast du die Induktivität deiner selbstgewickelten Spule gemessen?

Eine Kernspule sollte deutlich weniger Wicklungen für die gleiche Induktivität brauchen als eine Luftspule. Daher ist bei gleicher Drahtstärke der Widerstand einer Kernspule deutlich geringer als bei einer Luftspule.
spy-op
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Nov 2007, 16:21

usul schrieb:
Für eine Kernspule erscheint mir 1 Ohm Widerstand recht hoch. Hast du den mit dem Multimeter selbst gemessen? Das würde das schon erklären, denn in dem Bereich dürften normale Multimeter extrem ungenau sein.
Wie hast du die Induktivität deiner selbstgewickelten Spule gemessen?

Eine Kernspule sollte deutlich weniger Wicklungen für die gleiche Induktivität brauchen als eine Luftspule. Daher ist bei gleicher Drahtstärke der Widerstand einer Kernspule deutlich geringer als bei einer Luftspule.


Nein nicht mit einem mult mit einem LCR das ist schon ziemlich genau.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spulen Frage Wiederstand !
ixoye am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  31 Beiträge
Spulen induktivität ?
Reggae am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 16.05.2007  –  4 Beiträge
Spulen: Induktivität messen???
selector24 am 27.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2011  –  49 Beiträge
Klangunterschied Luftspule; Kernspule, Folienspule .
ronmann am 15.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  59 Beiträge
Eigenbau Kernspule aus Luftspule: Kernmaterialien?
nähmaschine am 18.04.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  18 Beiträge
Abgewickelte Spulen -. Erfahrungswerte?
tiefton am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  16 Beiträge
Schrauben & Spulen
xeper am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  13 Beiträge
Spulen-Frage
Karsten_NE am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  23 Beiträge
win isd - güte ändern
fjmi am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  3 Beiträge
Bassreflex Rohr schließen, Güte
highfreek am 29.01.2017  –  Letzte Antwort am 01.02.2017  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.236 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedAlpi15
  • Gesamtzahl an Themen1.475.729
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.060.309