Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

CT 244 Winterprojekt

+A -A
Autor
Beitrag
Acoustimass10
Inventar
#1 erstellt: 26. Aug 2009, 15:33
habe den ct 244 in der neusten K + T gesehen und mich gleich entschieden, den zu bauen. im winter.

jetzt wollte ich mal wissen, ob vielleicht schon jemand das ding gebaut hat. ist ja ein sehr neuer CT aber vielleicht hat ja schon jemand erfahrungen mit ihm gemacht.

ich wollte schon mal was mit breitbändern machen, da ich gehört habe, dass die dinger einen ganz eigenen klang haben.

hier mal der link zum Bausatz
kleinhorn
Stammgast
#2 erstellt: 26. Aug 2009, 16:28
Akustik Art
Wilhelmplatz 5
24106 Kiel
Tel: 04 31 - 39 53 11
Email: info@akustik-art.de
Web: www.akustik-art.de
Wer noch nicht da war, sollte vorbeifahren...

Open Air
Peter Brager
Rentzelstraße 34
20146 Hamburg
Tel: +49 (40) 44 58 10
Fax: +49 (40) 410 78 12
Email: info@openair-speaker.de
Web: www.openair-speaker.de
Eines der bekanntesten Händler im Selbstbau Bereich mit Ladengeschäft...



Der Bausatz ist von www.oaudio.de ....vielleicht steht der fertich in Kiel oder Hamburg..frag doch ma...

Pedda


[Beitrag von kleinhorn am 26. Aug 2009, 16:30 bearbeitet]
LANDOS
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 26. Aug 2009, 18:44
Hi

die CT 244 steht hier. Habe das Korrekturglied aber noch ein wenig abgeändert.

Kurz und bündig: Viel Lautsprecher für wenig Geld.


Als Vergleichslautsprecher habe ich die Visaton Solitude hier stehen. Der Vergleich mit der Solitude ist schon wirklich unfair, da der Lautsprecher wahnsinnig aufspielt aber auch beim Selbstbau ca. das 4 bis 5 fache kostet.

Fakt ist aber auch, das gerade der Hochtonbereich des Visaton B200 im Vergleich zum Ciare CH250BP um einiges besser ist. Kein Wunder, da meiner Meinung der B200 einer der besten Breitbänder überhaupt ist.

Gruß ausm Ruhrpott
Acoustimass10
Inventar
#4 erstellt: 27. Aug 2009, 17:31
ok, und wie sieht es im tieftonbereich aus ?
Acoustimass10
Inventar
#5 erstellt: 30. Aug 2009, 17:47
dieses projekt wurde beendet!
enoelle
Stammgast
#6 erstellt: 30. Aug 2009, 18:11
Warum?

Gruß
Eric
Hico.s
Stammgast
#7 erstellt: 30. Aug 2009, 19:12
Der Winter schon vorbei..?

Gruß
Heiko
fundig
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Aug 2009, 20:49
Das ging aber schnell


[Beitrag von fundig am 30. Aug 2009, 20:49 bearbeitet]
Acoustimass10
Inventar
#9 erstellt: 01. Sep 2009, 18:38
neni, habe nur nicht so viel geld zur verfügung wie gedacht.

ich schau mich mal nach was anderem um, vielleicht das viech oder sb 25 jm im horn
thomas_patek
Neuling
#10 erstellt: 29. Sep 2009, 07:29
hallo ihr audiophilen.

baue jetzt gerade den ct 244 von klang und ton.
kann mir bitte irgendwer mit guten ratschlägen wie zb. weiche verändern oder versteifungen im gehäuse weiterhelfen.
mit besten dank im voraus


mfg thomas patek
Acoustimass10
Inventar
#11 erstellt: 29. Sep 2009, 17:53
ich denke mal, das weitere verstrebungen im gehäuse nicht notwendig sind, da ja schon die line eine ist, und dann noch das querbrett. so riesig sind die flächen auch nicht .

zur weiche kann ich nicht weiter sagen, außer vielleicht elkos ( fals vorhanden ) durch mkp/mkt umtauschen.

viel spaß bei basteln !




Stereosound
Inventar
#12 erstellt: 29. Sep 2009, 20:36
Ach quatsch, lass da Elkos drin!


Ich mache alles mit Glatten (und zum teil sogar rauhen) Elkos, das funktioniert wunderbar und klingt auch so.

wieso viel geld für teure Kondis ausgeben?






Stereosound
Acoustimass10
Inventar
#13 erstellt: 30. Sep 2009, 17:37

wieso viel geld für teure Kondis ausgeben?


vielleicht hat er es ja

@ stereosound: wie siehts eigentlich mit deinen sb 25 jm aus ?
Stereosound
Inventar
#14 erstellt: 30. Sep 2009, 20:27
Ich sagte doch bereits, ende September aber eher irgendwann im Oktober.

Ich baue ja noch ien Haus um um arbeite "nebenzu" vollzeit, da muss das Lautsprecherbauen mal Pause machen.

Aber bald kommen die SB25JM für meine Mum und meine zwei neuen Subwoofer (AWM12 allerdings Ohne aktivmodul weil ich selbst ne Aktivweiche & zwei Studio Endstufen habe und nutzen will.)




Stereosound
Acoustimass10
Inventar
#15 erstellt: 01. Okt 2009, 17:08
ja, hört sich ganz gut an!

ich will demnächst mal den aw 2000 ausprobieren, denn der aw 3000 den ich jetzt habe, wird nie richtig ausgelastet und ist auch recht groß

als br braucht der 2000er auch nur 30l, der 3000er allerdings 100 und 45 cb
Stereosound
Inventar
#16 erstellt: 01. Okt 2009, 19:37
den 3000er hatte ich bis vor kurzem zwei mal hier in 65 Litern BR mit 30Hz abstimmung.
tut wunderbar





Stereosound
Acoustimass10
Inventar
#17 erstellt: 03. Okt 2009, 17:23
hab mal was gelesen, das der aw 3000 in 100 liter br am besten geht, ich hebe ihn in 40l cb, und macht schon ordentlich viel druck

hab auch grad meine breitbänder fertig gestellt, im thread: breitbänder ohne frequenzweiche ?

die laufen zusammen mit dem aw 3000, und sind besser als die sb 25 jm in den höhen, bass gibt es ja nicht



Kuddel_aus_dem_Norden
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 04. Okt 2009, 12:25
Also, ich hab`s getan. Die CT 244 läuft hier gerade und ich muss sagen, dass diese Boxen - nicht nur am Preis gemessen - sehr gut sind. Im Vergleich habe ich die CT 230 und viele andere Lautsprecher. Sie benötigen allerdings ein bisschen Einspielzeit, aber dafür klingen sie super an kleinen Verstärkern (Triode, alter Creek). Der Klang ist sonor, Breitband-typisch räumlich und hat einen durchaus brauchbaren Bass.

Beim Bau habe ich allerdings einige Veränderungen vorgenommen: Weil mir der Bauvorschlag zu klotzig war, habe ich die Gehäusehöhe verändert, sodass nur der obere Teil (71,5 cm) übrig blieb. Die immer noch großen Kisten stehen auf ca. 30 cm hohen Ständern. Die Weichen habe ich in separate Kunststoff-Gehäuse gepackt, um sie nicht der enormen Mikrofonie innerhalb der Gehäuse auszusetzten. Bei der Bedämpfung oberhalb des Trennbrettes habe ich nach einigen Hör-Versuchen zudem das Sonofil durch Visaton-Schafwolle ersetzt.
Übrigens: Der K+T-Vorschlag unterscheidet sich vom originalen Bauplan von Thorsten Fischer (bpa). Das TQWT-Brett ist nämlich bei K+T nicht genau mittig eingeplant worden. Im Original-Plan beträgt der Abstand zwischen TQWT-Brett-Oberkante zu Gehäuse-Rückseite 141 mm und nicht, wie bei K+T angegeben, 145 mm. Aber das wird wohl nicht so entscheidend sein.
In seinen Ausführungen zur Bedämpfung meint C. Gather (K+T 5/2009, Seite 62): "(...) rund um die Austrittsöffnung auf der Rückseite (...)". Diese Aussage ist falsch, zumindest gilt sie nicht für meine CT 244. Nachdem ich ich das so ausprobiert habe, brach die Räumlichkeit und vor allem die Stimmenwiedergabe zusammen. Also folgte ich wieder den bpa-Angaben und dann passte es wieder!

Lange Rede - kurzer Sinn: Wer laute, dynnamische Boxen für kleine Verstärker benötigt und außerdem Breitbänder mag, der sollte hier zugreifen.
Viel Spaß und Grüße
Kuddel
Acoustimass10
Inventar
#19 erstellt: 04. Okt 2009, 13:02
das dachte ich mir

ich habe allerdings einen größeren verstärker.

ich bau mir bald eine kleine version der twenty five (25)

mal gucken, wie das wird.
Kuddel_aus_dem_Norden
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 11. Okt 2009, 09:17
Hallo Andreas,
mit "großen" Verstärkern laufen die CT 244 natürlich auch! Dann sind sie noch einen Tick kräftiger. Generell ist es doch von Vorteil, wenn Boxen einen sehr guten Wirkungsgrad haben - sie klingen einfach lässiger und lassen sich darüber hinaus mit Verstärkern der "Minileistungs-Klasse" (NAD 3020, Röhre...) betreiben.
Meine CT 244 habe ich spaßeshalber gerade eben mit Dayton ND20FA-6 -Hochtönern ergänzt. Die Tweeter habe ich lediglich mit je einem 1uF-Mundorf M-Cap beschaltet und am Weichen-Eingang angeschlossen.
Ergebnis? Einfach klasse; das gesamte Spektrum, aber vor allem die Raumabbildung, legen deutlich zu.
Grüße Kuddel
Acoustimass10
Inventar
#21 erstellt: 26. Okt 2009, 21:29
interesse an den lautsprecher hätte ich schon, aber der preis, muss eben jeden cent umdrehen.
kann mal jemand ct 244 mit viech vergleichen?
Kuddel_aus_dem_Norden
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 30. Okt 2009, 19:30
Also die Viecher habe ich nicht, aber wenn es um`s Geld geht, dann kann ich die Needles mit Visaton FRS 8 empfehlen. Die sind sehr gut und brauchen keine Weiche. Natürlich sind nicht sooo bassstark wie die CT 244. Die Needles sind in der Tang Bang-Version noch etwas besser, aber auch erheblich teurer, da diese Chassis mehr kosten und weil man Weichen bauen muss.
Also, wenn Geld knapp ist, dann würde ich die Needles mit dem Visaton FRS8 (in 4 Ohm) bauen. Der Paarpreis liegt unter 50 Euro das Paar. Billiger kann man keine brauchbaren Boxen bauen!
Grüße Kuddel


[Beitrag von Kuddel_aus_dem_Norden am 30. Okt 2009, 19:31 bearbeitet]
Acoustimass10
Inventar
#23 erstellt: 30. Okt 2009, 19:47
guck mal hier: Klick !
da hab ich den FRS 8 M verbaut, in verbindung mit meinem aw 3000 ist der sound echt super! besser als die sb 25 jm !

hab auch schon die needle deluxe gesehen. obwohl ich das beyma viech schon ganz gut finde. hatte auch schon mal dren gedacht was billiges von pollin zu kaufen, aber das ist ja echt nur für LowFi
skyunlimited
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 30. Okt 2009, 20:43
Wie lang ist der Reflextunnel in der Ct244. In der Klang und Ton hab ich nichts dazu gefunden ; oder hab ichs überlesen?
Gruß
Sky
Acoustimass10
Inventar
#25 erstellt: 31. Okt 2009, 08:43
das kann ja nicht länger als 15 cm sein, weil dann kommt ja schon bald das linebrett

starssacker scgreibt nur: Bassreflexrohr BR100 V/SW Vario


[Beitrag von Acoustimass10 am 31. Okt 2009, 08:44 bearbeitet]
Kuddel_aus_dem_Norden
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 31. Okt 2009, 10:42
Das angegebene BR-Rohr ist richtig. Ich habe es im Inneren der Box nicht auseinander gezogen. Das klingt so besser und viel Platz ist vor dem eingebauten Rohr auch nicht mehr, zumal die Bedämpfung fast unmittelbar vor dem Rohranfang liegt (nach Empfehlung von blue planet acoustic).
Grüße Kuddel
LANDOS
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 31. Okt 2009, 11:39
Hi

ich würde Dir, wenn es um jeden Cent geht, die Stella light empfehlen.

Bei den Viechern geht nämlich ein nicht unbeträchtlicher Teil ins Holz, da das schon Kindersärge sind. Das kannste meiner Meinung besser in die Chassis stecken.


Hier ist alles dokumentiert.

Stella light




Gruß


[Beitrag von LANDOS am 31. Okt 2009, 11:40 bearbeitet]
Acoustimass10
Inventar
#28 erstellt: 31. Okt 2009, 14:29
die hab ich mir auch schon mal angeschaut, auch weil sie in der neusten K + T ist.

ich wollte aber eigentlich regalboxen bauen. gut wäre was mit breitbänder!
Kuddel_aus_dem_Norden
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 31. Okt 2009, 17:47
Ja, von der Visaton Stella Light habe ich auch 2 Paare für meine Söhne gebaut. Die sind wirklich toll, aber 130 bis 140 Euro pro Paar kosten die schon. Günstige Preise für Visaton-Teile bietet Reichelt Elektronik in Sande. Nach Visaton-Empfehlung sollte man 2 Beutel Dämpfungswolle pro Box nehmen. Mir war das zu viel; ich habe etwa die Hälfte genommen - klingt super!

Ach so, den FRS 8 kann man auch ohne Probleme in die Tisch-TML von Udo Wohlgemuth einbauen. Klingt auch gut und man benötigt nur 0,6 qm Holz pro Paar.

Grüße Kuddel


[Beitrag von Kuddel_aus_dem_Norden am 31. Okt 2009, 17:50 bearbeitet]
LANDOS
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 31. Okt 2009, 18:34
Hi

wenn Regalbox dann ebend die Sarah. Kostet 49 Euro/pro Tang Band W5-1611. als Bausatz mit Korrekturglied usw. 79 Euro

Sarah



Gruß


[Beitrag von LANDOS am 31. Okt 2009, 18:35 bearbeitet]
Acoustimass10
Inventar
#31 erstellt: 31. Okt 2009, 20:29
ich wollte höchstens 50 € für eine box ausgeben um das gehäuse gut zu gestalten. der sound ist nätürlich immer noch das wichtigste!
hab da sonst noch den CT 193 und
CC52: TML W3 Alu mit Tangband W3-315 SC aus Hobby HiFi 2/05
obwohl der cc könnte etwas leise sein.
es sollte schon so laut wie die SB 25 JM sein.
wandnahe aufstellung
hauptsächlich rock und metall, rammstein zz top keimzeit...
würde mt einem subwoofer genutzt werden, also muss nicht sehr tief, also etwa 100hz, höchstens 130hz



Kuddel_aus_dem_Norden
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 31. Okt 2009, 21:14
...oder den CT 230. Wenn du auf die Impedanzlinearisierungen verzichten kannst, ist diese Box sehr günstig zu realisieren. Für schnelle Rock-Musik ist sie auf jeden Fall gut und laut genug.
Grüße Kuddel
Acoustimass10
Inventar
#33 erstellt: 02. Nov 2009, 18:57
mich interesiert der CerAl 4.1 sehr, der ist bei strassacker für 87€ zu haben und so viel holz braucht man dafür nicht.

dann könnte man auch vielleicht die seiten aus glas machen

CerAl 4.1




Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 02. Nov 2009, 19:15
Ja HALLO,
da bin ich mal wieder.
Nimm es nicht böse. Doch eines muß ich dir IMMER wieder sagen: Konzentriere dich doch bitte mal auf jeweils ein, nämlich das nächste Projekt!
Mensch wir wissen doch das du "basteln" kannst. Ich will auch nicht "weitermeckern"
Ich weiß ja das du nen gescheiten Sub hast. Wenn du dir ernsthaft mit BB gedanken machst kann ich die echt nur die beiden CTs 193 und 194 empfehlen. Die mit dem 13er von Monacor.
Nicht UMSONST ist/sind diese beiden Dinger die CTs wo bisher am meisten nachgebaut!!! Und ich hab noch keinen meckern hören.
Jedenfalls tu dir bitte einen Gefallen und baue einen Vorschlag nach! Ich weiß und ich kenne das feeling.
ERGEBNIS: Ich bin im Besitz von drei Subwoofern(und das sind nur die "nennenswerten" und 5 Paar Haupt-LS, 2 centern,
x-"rears" und Material für die nächste "Saison" im Keller!
Und ich hab nur n winziges Appartment.
DOCH IMMER NOCH WEITER NUR OHREN!
die soundigen wie immer
Dirk
Acoustimass10
Inventar
#35 erstellt: 02. Nov 2009, 19:39
das sind ja jetzt die überlegungen welches projekt als nächstes kommt.

ich mach mir aber immer nioch gedanken über den sub. irgentwie muss ich da ein "richtiges" rohr einbauen, aber dann müsste ich die frontplatte wechseln, und man weiß ja, das 2 auf einander geleimte platte sehr schwer so trennen sind, als omuss ich was anderes machen. am liebsten natürlich das 100er rohr, dafür müsste ich die front aufbohren und das rohr um die ecke gehen lassen, aber dann hab ich ja noch die 2 kleinen löcher

echt knifflig die sache


und breitbänder wären sehr interessant, aber 2 wege auch nicht
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 03. Nov 2009, 21:45
Du meinst diese beiden Mini-Röhrchen bei denen wir über die Geräusche geredet haben?!
Nun, da du nun 2 Löcher hast mußt du folgendermaßen vorgehen. Rechne einfach nur Fläche und Länge EINES Rohres aus. Wenn du dann Rohre mit der halb so großen Öffnungsfläche nimmst machstes halt wieder mit 2 Rohren.
Da kann man sogar "tricksen": zB wenn du ein Rohr 10Prozent kürzer machst, das andere 10Pro länger hast du eine sogenannte "verschmierte" Abstimmung. Es gibt nicht nur diese EINE Tuning-Fr, sondern einen breiteren Bereich mit eben dieser Wirkung.
klangvolle Grüße Dirk.
Frage Wo wohnst du nochmal?uU ein Treffen?
Acoustimass10
Inventar
#37 erstellt: 04. Nov 2009, 17:36
genau die.
ich wollte jetzt schon ein großes rohr einbauen, das unter umständen umknicken fals es zu lang wird, aber deine variante wird mir das problem mit den vielen löchern ersparen

dann mach ich mich am wochenende mal ans planen

Antwort 30 km nördlich von hamburg. wird wohl schwierig


Kuddel_aus_dem_Norden
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 08. Nov 2009, 12:52
Hallo Andreas,
also wenn du dich noch nicht entschieden hast, würde ich dir meine CT 244 anbieten. Da du ja aus dem Hamburger Umland kommst, wäre der Weg zu mir nicht allzu weit; ich wohne nämlich in der Nähe von Lüneburg und bin machchmal auch in Hamburg.
Trotz aller bereits geschilderten Qualitäten ist mir der CT 244 in meinem Hörzimmer insgesamt doch etwas zu wuchtig. Interesse?
Grüße Kuddel
Acoustimass10
Inventar
#39 erstellt: 08. Nov 2009, 13:00
interesse hätte ich schon, aber ich glaub die sind zu teuer und ebenfals zu goß für mein kleines zimmer
Kuddel_aus_dem_Norden
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 08. Nov 2009, 18:36
Also ich habe die originalen Bausätze von oaudio verbaut. Dabei sind Mundorf-Bauteile und selektierte Chassis. Die Weichen sind in separaten Polystyrol-Gehäusen ausgelagert und mit WBT-Silberlot verlötet.
Das habe ich deshalb so gemacht, weil ich die Gehäuse insgesamt in ihrer Höhe beschränkt habe. Sie sind nämlich nur ca. 72 cm hoch und stehen auf Ständern. Den ungenutzten Unterbau des Bauplans habe ich somit weggelassen. Meine CT 244 sind sie nicht so riesig wie die Teile aus K+T. Die Gehäuse sind aus 19er MDF, weiß und sehr gut verarbeitet. In Räumen um 15 qm laufen die Boxen bereits ohne Nervereien. Komplett würde ich 150 Euro haben wollen.
Grüße Kuddel


[Beitrag von Kuddel_aus_dem_Norden am 09. Nov 2009, 14:57 bearbeitet]
Acoustimass10
Inventar
#41 erstellt: 08. Nov 2009, 19:43
das ist in echt tollen angebot! wirklich

aber wenn ich die kaufe, dann erfüllt es ja nicht den zweck, nämlich das selber erschaffen

versuch mal die im suche/biete für 200VB zu verticken, würde sie sonst auch gerne nehmen

Kuddel_aus_dem_Norden
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 09. Nov 2009, 14:59
Das kannst du dir ja überlegen. Ich habe so viele Lautsprecher, dass mir echt der Raum ausgeht ...!
Grüße Kuddel


[Beitrag von Kuddel_aus_dem_Norden am 09. Nov 2009, 15:00 bearbeitet]
Acoustimass10
Inventar
#43 erstellt: 09. Nov 2009, 19:48
ich habe auch nicht so viel platz

kannst du ein paar bilder posten ?



Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 09. Nov 2009, 20:33
Acoustimass hat in gut einer Woche ebenfalls erstmal mehr als er verbauen kann
Nur, mit dem ct244 hat das nu mal gar nix zu tun.
Doch wie sagt man so schön: "learning by doing"
PS: Dann hab ich ein Auto....
Zum ct244, ist das nun echt "mehr als geplant"?
Nein, ich habe ct244 noch nicht gehört. Doch glaube ich das du , da du ja eh "Bassunterstützung" hast das du mit nem 13er BB besser und günstiger fährst.
Jedenfalls wenn du nicht aleine bist. Deine Gäste wollen auch nicht nur den Film sehen, sondern auch hören. Bei Mucke dasselbe.
Fallste noch nicht bestellt hast geb ich dir eh den Rat:
EINE WOCHE WARTEN!
Es muß, Gruß, soundig Schluß
Acoustimass10
Inventar
#45 erstellt: 09. Nov 2009, 20:50
nein, wie ich geschrieben habe ist das projekt nur eine fantasie

aber nächste woche werde ich dann wohl weihnachten verfrüht erleben ^^


ich wollte mir grade den ct 193 angucken, aber dann sah ich, dass gepostet wurde, mensch!



Kuddel_aus_dem_Norden
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 10. Nov 2009, 06:28
Bilder kann ich schicken, aber wie macht man das hier im Forum? Brauche ich dafür deine e-mail-Adresse? Bin eben "Neuling".
Grüße Kuddel
Rotel_RA-980BX
Inventar
#47 erstellt: 10. Nov 2009, 12:50
Hallo Kuddel_aus_dem_Norden,


ich bin auch am überlegen, ob ich mir die CT 244 baue.

Die Bilder von deinen abgeänderten CT 244
würde ich auch gerne mal sehen

Wie wäre es wenn Du die Bilder hier im Thread verlinkst!?

Hier kannst Du die Bilder einfach hochladen
und dann verlinken:

http://www.directupload.net/


MfG


Rotel_RA-980BX
kvendlar
Stammgast
#48 erstellt: 10. Nov 2009, 14:50
Weitere Ideen im Preisbereich ~100 Euro: Quickly 14/18

Wenns etwas teurer sein darf: StartAir für 140 Euro

Die Preise sind wie immer ohne Holz und Lack/Farbe.

Zu den CT244: ich habe hier die Ciare CH 250 die in den Dacapo verbaut waren. Was ist der Unterscheid zu der BPA Variante (gibt es einen Unterschied)?
(Blue Planet Acoustic??)
Kuddel_aus_dem_Norden
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 10. Nov 2009, 17:18
Offensichtlich bin ich zu doof, um Bilder zu verlinken... Bin eben kein Computer-Experte.
Also, wenn du Bilder haben möchtest, dann maile mir. Meine mail lautet: StatusQuoFan@gmx.de.

Grüße Kuddel
Acoustimass10
Inventar
#50 erstellt: 10. Nov 2009, 18:05
Klick das rauf: Klick!

dann auf durchsuchen, dein bild auswählen und dann hochladen, dann den link nehmen, wo steht als vorausansich für foren


Kuddel_aus_dem_Norden
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 12. Nov 2009, 07:56
Ich hatte Rotel RA 980 BX ein paar Bilder gemailt. Vielleicht kannst du ja (Rotel ist gemeint) diese Bilder hier reinzaubern?
Grüße Kuddel
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
ct 244 mit HT ?
waldi123 am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  25 Beiträge
CT 244 Bedämpfung
jobmaker am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 06.03.2010  –  3 Beiträge
CT 185 ?
wolfman2 am 12.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2014  –  9 Beiträge
Frage zur Bedämpfung von CT 244
waldi123 am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  7 Beiträge
ct 197 oder ct 188
Punami am 15.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.08.2006  –  17 Beiträge
Fragen zum CT 222
Davoman am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2007  –  22 Beiträge
CT 237 !
MovieMan1978 am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  2 Beiträge
Ct 185 Seas Koax
harry303 am 24.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  5 Beiträge
CT 216
NORDMANN28 am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  7 Beiträge
CT 185
christophb am 13.05.2005  –  Letzte Antwort am 15.05.2005  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.973 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedMarcelBCB
  • Gesamtzahl an Themen1.496.506
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.451.714

Hersteller in diesem Thread Widget schließen