Jericho die Xte

+A -A
Autor
Beitrag
JoschL
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Feb 2005, 11:44
Erstmal Grüße an alle hier... ich bin neu im Forum und habe mich bisher nur ausgiebig umgeschaut.
Ich muss schon sagen
Aber zum Thema.
Ich bin nach langer Suche nun fest entschlossen mal ein ordentliches Horn zu bauen und beim durchforsten meiner K&Ts sowie HHs bin ich , wie so viele von euch, beim Jericho Horn gelandet.
Im orginalen Artikel wird Anfangs darauf hingewiesen, dass durch anpassen der Innenbreite auch andere Treiber (13er, 16er etc.) eingesetzt werden können. Das galt z.B. auch für das Jordan Horn.
Mit 23cm Innenbreite müsste das Jericho Horn also mit 16er Fostexen funktionieren. Oder hab ich da nen Denkfehler?
Ich habe nämlich noch zwei FE 168 Sigma also quasi den kleinen Bruder der Orginalbestückung und die sollen dann in das "Medium-Jericho".
Was mir noch Kopfzerbrechen bereitet ist das Volumen der Vorkammer. Wie muss diese dimensioniert werden? Oder einfach am Anfang volle Größe lassen und durch Sand abstimmen.

Also was haltet ihr davon...Holzverschwendung oder nicht?

Grüße
Johannes
Quetschi
Stammgast
#2 erstellt: 09. Feb 2005, 12:16
Hallo,

andere hier können dich bestimmt noch besser informieren als ich, aber meine Meinung dazu:

ich bau ja auch meinen 1.4 TDI-Dreizylinder-Motor aus meinem Audi A2 in eine Mercedes S-Klasse.

Wieso also so einen Monstrum-Lautsprecher bauen (ich besitze kein Jericho, aber durfte es schon hören , es hat schon ein bisserl was von einer Telefonzelle) wenn sich dann im innern sozusagen nur ein kleinerer Lautsprecher befindet. Lieber dann das recommended für die 168er bauen....
JoschL
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Feb 2005, 12:25
Das recommended für den 168er Sigma war eine Bassreflexkiste und davon habe ich schon immer die Finger gelassen.
Und ich will ja nicht eine S-Klasse mit A-Klasse Motor bestücken sondern ein für 16er Treiber dimensioniertes Horn mit einem 16er Treiber (also E-Klasse Motor in E-Klasse Fahrzeug ).
Quetschi
Stammgast
#4 erstellt: 09. Feb 2005, 12:44
hmmm... es gibt keinen Vorschlag für ein Horn für den Treiber?? Vielleicht ist er von den TSP's her gar ned für ein Horn geeignet!?!

aber ich bin nicht so der Checker was das technische angeht, die Horn-Fraktion hier wird dir sicher helfen können
JoschL
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Feb 2005, 13:06
Mir wurde schon vorgeschlagen den Treiber in das recommended des FE166E einzusetzen. Ich finde aber die rechtwinkligen, sich stark stufenförmig erweiternden Hornverläufe der recommended Gehäuse nicht so günstig. Und wenn ich schon viel Holz verbaue kann ich auch gleich ein ordentliches Horn bauen .
Als Info für die Experten hier mal die Parameter des FE168 Sigma:
Sd : 133cm^2
Fs : 60Hz
Re : 7.6 ohm
Qes : 0.4
Qms : 4.53
Qts : 0.37
Vas : 15.27 L
Xmax : 1.25mm
S.P.L. : 94dB/W (m)
EBP=150
Geht so ein Treiber in einem Horn oder Finger weg lassen?


[Beitrag von JoschL am 09. Feb 2005, 13:34 bearbeitet]
Quetschi
Stammgast
#6 erstellt: 09. Feb 2005, 13:14
jetzt geb ich hier trotzdem nochmal meinen Senf dazu

wenn sich der Treiber wirklich für das recommended des 166er eignet, dann könntest den Bauplan neu entwerfen auf Basis des Fostex-Treppenplans, also über die Stufen eine gerade Linie drüberzeichnen usw... hat glaub ich hier schon mal jemand gemacht mit dem recommendet für den 103er
JoschL
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Feb 2005, 16:36
Mir geht es eigentlich nur darum zu erfahren ob jemand schonmal den Vorschlag aus dem Timmermannschen Artikel aufgegriffen hat und das Jericho Horn (oder auch das Jordan Horn) auf eine andere Membranfläche adaptiert hat.
@Quetschi
Wenn ich das recommended umzeichne und die Teiler schräg stelle um einen sich kontinuierlich erweiternden Hornverlauf zu bekommen produziere ich garantiert nur Quatsch. Ich habe ja keine Software wie AJ Horn oder so um das zu simulieren.
Herbert
Inventar
#8 erstellt: 09. Feb 2005, 21:44

m orginalen Artikel wird Anfangs darauf hingewiesen, dass durch anpassen der Innenbreite auch andere Treiber (13er, 16er etc.) eingesetzt werden können. Das galt z.B. auch für das Jordan Horn.
Mit 23cm Innenbreite müsste das Jericho Horn also mit 16er Fostexen funktionieren. Oder hab ich da nen Denkfehler?
Ich habe nämlich noch zwei FE 168 Sigma also quasi den kleinen Bruder der Orginalbestückung und die sollen dann in das "Medium-Jericho".


Hallo Johannes,

es kann funktionieren, wahrscheinlicher ist aber, dass es nicht klappt. Wenn, dann müsste die Breite so angepasst werden, dass das Verhältnis der Membranfläche zur Querschnittsfläche des Horns konstant bleibt.

Ansonsten ist gegen die "eckigen" Faltungen nichts einzuwenden. Nogoaka -ein japanischer Hornspezialist- ist damit berühmt geworden. Mal sehen, vielleicht hab' ich irgendwo auf der Festplatte noch einen Nagoaka-Plan für den FE168s.

Gruss
Herbert
foumaster
Stammgast
#9 erstellt: 09. Feb 2005, 22:16
http://www.fostexint...comp/rec_enc_1.shtml

hier ist der Fostex Recommended für den FE168Sigma....ein horn

kannst den hornverlauf natürlich abrunden...

gruß

Henrik
foumaster
Stammgast
#10 erstellt: 09. Feb 2005, 22:23
http://www.hifi-foru...hread=974&postID=0#0

hier ist noch ein thread von einem der sie gebaut hat (weiß nicht ob der link so funktioniert)
Herbert
Inventar
#11 erstellt: 09. Feb 2005, 23:14
@foumaster

Hallo Hendrik,

Johannes hat den alten FE168s, nicht den eS.

Gruss
Herbert

PS: Ich habe keinen Nagoaka-Plan vorliegen. Eine Suche nach einem passenden könnte z.B. hier beginnen: http://www.nagaoka.de/, meist ist sowas auf japanischen Seiten zu finden.
foumaster
Stammgast
#12 erstellt: 10. Feb 2005, 00:04
JoschL
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Feb 2005, 16:44
So... danke erstmal Herbert für Richtigstellung und allen anderen für die Bemühung. Ist wohl leider nicht so rübergekommen mit dem ALTEN 168er Sigma.


Herbert schrieb:
es kann funktionieren, wahrscheinlicher ist aber, dass es nicht klappt. Wenn, dann müsste die Breite so angepasst werden, dass das Verhältnis der Membranfläche zur Querschnittsfläche des Horns konstant bleibt.


Eben das ist der Fall wenn man die Breite variiert.
Der Quotient aus Sm/St bleibt konstant (ca. 14,6). Die Hornlänge bleibt ebenfalls erhalten (2,5m) und somit auch die Hornkonstante (m=1,07).
Die Fläche des Hornmundes ist mit 943cm^2 den recos überlegen (168EZ 840cm^2, 166E 800cm^2).
Was mich bei der Gelegenheit stutzig machte sind die Hornhalsflächen der recos. das Jericho hat einen Wert von 0,489 für St/Sd während die recos da über 1 liegen( Verzerrung???).

But anyway...Ich werde mir den Spass gönnen das ganze aufzubauen und dann berichten. Im Juni steht ein Umzug in eine größere Wohnung an, in der ich endlich zwei vernünftige Wohn/Schlaf/Hörräume haben werde. Bis dahin sollte das Ganze stehen. Wenn das Projekt nix wird muss halt doch ein Standard-Jericho her :-)

Grüße
Johannes
funny1968
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 10. Feb 2005, 17:33

JoschL schrieb:
Mir wurde schon vorgeschlagen den Treiber in das recommended des FE166E einzusetzen. Ich finde aber die rechtwinkligen, sich stark stufenförmig erweiternden Hornverläufe der recommended Gehäuse nicht so günstig. Und wenn ich schon viel Holz verbaue kann ich auch gleich ein ordentliches Horn bauen .
Als Info für die Experten hier mal die Parameter des FE168 Sigma:
Sd : 133cm^2
Fs : 60Hz
Re : 7.6 ohm
Qes : 0.4
Qms : 4.53
Qts : 0.37
Vas : 15.27 L
Xmax : 1.25mm
S.P.L. : 94dB/W (m)
EBP=150
Geht so ein Treiber in einem Horn oder Finger weg lassen?



Qts ist mit über 0,3 recht hoch. Beim neuen "E Sigma" ist es deutlich niedriger!

Würde wirklich kein Horn bauen. Dürfte richtig dröhnen, da zu viele Tief und Mitteltonanteile durchs Horn gejagt werden.

Hier das "Recommended"
http://www.fostexint...gma/168dbflxfull.jpg

Ist doch viel einfacher zu bauen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fertiggehäuse Jericho-Horn
Bernhard37 am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  48 Beiträge
An alle Hornfans - Jericho Horn
macke_das_schnurzelchen am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.05.2006  –  43 Beiträge
Alternative zu jericho horn ?
eichi am 27.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  104 Beiträge
Jericho Horn mit Lowther PM6C?
urtext am 15.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  19 Beiträge
Sperrkreis im Jericho Horn
Gerry31 am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  29 Beiträge
Jericho Horn - welches Chassis und wie fertigstellen?
donseblinski am 23.07.2013  –  Letzte Antwort am 23.07.2013  –  2 Beiträge
Jericho Horn ; welche Plattenstärke??
chris2178 am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  9 Beiträge
Vollbereichswandler FE166 oder Jericho-Horn
thomas11571 am 15.04.2007  –  Letzte Antwort am 19.04.2007  –  10 Beiträge
Jericho 08 Horn. Gehäuse auch Geschraubt! Nachteile?
Metallsau am 20.03.2018  –  Letzte Antwort am 23.03.2018  –  10 Beiträge
Jericho Horn ; welche Bedämpfung ??
chris2178 am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.648 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglieddicki18_
  • Gesamtzahl an Themen1.473.187
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.010.867

Hersteller in diesem Thread Widget schließen