Jericho Horn ; welche Plattenstärke??

+A -A
Autor
Beitrag
chris2178
Gesperrt
#1 erstellt: 06. Jun 2005, 17:47
Hallo Leute

Ich möchte mir die Jericho Hörner bauen , möchte aber 18mm MULTIPLEX Platten beim Bau verwenden ,

(MDF kommt eigentlich nicht in frage weil ich das Multiplex gut mit Klarlack behandeln kann ,bei MDF müsste ich dann wieder Bügelfurnier nehmen um es optisch zu gestalten) .

Da 21mm Multiplex schon 60 Euro pro Quadratmeter kosten beim Baumarkt(obi) würde ich das 18mm nehmen weil es bei (Hornbach) nur 25 Euro pro Quadratmeter kostet!



Was meint ihr ist die 18mm Plattenstärke ausreichend wegen der
Festigkeit und den Schall/Resonanzen?

Oder soll ich eine Kombinatiomn aus MDF und Multiplex nehmen?

wer hat erfahrungen mit MDF , Multiplex?
fellfrosch
Stammgast
#2 erstellt: 06. Jun 2005, 17:59
Hi,

ich habe 20mm MPX genommen und 18mm sollten mal auch locker reichen.
Kannst ja innen ein paar Verstrebungen einleimen, such am besten mal nach Jericho, da gibts einen sehr langen Thread, da werden Sie geholfen.

Gruß Jörg
chris2178
Gesperrt
#3 erstellt: 06. Jun 2005, 18:06

fellfrosch schrieb:
Hi,

ich habe 20mm MPX genommen und 18mm sollten mal auch locker reichen.
Kannst ja innen ein paar Verstrebungen einleimen, such am besten mal nach Jericho, da gibts einen sehr langen Thread, da werden Sie geholfen.

Gruß Jörg




Ja ich schaue mal im Thread nach

aber wo bekommt mann denn 20 mm Multiplex?Bei mir im Baumarkt haben die nur 18mm , 21mmm .

Gruß Chris
budima
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 07. Jun 2005, 07:54
Hallo chris2178,

alternativ könntest du auch bei einem Holzfachhändler mal anfragen. Man muss zwar bei Multiplex oftmals ganze Platten abnehmen, aber das dürfte bei der benötigten Menge für das Jericho-Horn kein Problem sein.
Für den Zuschnitt brauchte ich bisher nicht zuzahlen.

Könnte also insgesammt günstiger sein.

ggf. für die nicht sichbaren Teile Spanplatte oder MDF nehmen.

Gruß Burkhard
georgy
Inventar
#5 erstellt: 07. Jun 2005, 08:38
Wie schon geschrieben reichen 18mm wenn man Versteifungen einbaut die man sowieso machen sollte.

21mm Multiplex für 60 Euro ist extrem teuer, da würde ich nicht mal eine Sekunde überlegen ob es sich vielleicht lohnen könnte, das ist ja schon fast kriminell. Ich wundere mich immer wieder wie unterschiedlich teuer diverse Baumärkte Holzplatten verkaufen, ich hab schon von Leuten gehört die 45 Euro für 18er Multiplex ausgegeben haben, dafür kann man schon zwei Quadratmeter bekommen.
fellfrosch
Stammgast
#6 erstellt: 07. Jun 2005, 10:04
Habe nochmal nachgemessen, es sind 20 mm Buche MPX

Hatte es seinerzeit "privat" beim Schreiner zuschneiden lassen. Der arme Kerl hat 4 Stunden gebraucht.

War zwar nicht gerade preiswert (~350 Euro), aber es hat sich in meinen Augen gelohnt.

Möchtest Du eigentlich auf gut Glück bauen, oder hast Du das Jericho Horn schon einmal gehört ? Ist nicht jedermanns Sache dieser "Sound", aber wer sich darauf einläßt, kommt davon in der Regel nicht mehr los :-)

Übrigens habe ich meine Selbstbau Thorens Zarge (Birke MPX)
Mahagoni gebeizt und mit Hartwachsöl endbehandelt.
Bin vom Ergebnis so positiv überrascht, das jetzt mein Jericho auch davon profitieren darf. Weiß nur noch nicht wie, entweder nur die Front, oder nur die Seiten.

Muss mir nochmal den Viech Thread reinziehen, da gab es ein paar hervorragende Beispiele

Gruß Jörg
chris2178
Gesperrt
#7 erstellt: 07. Jun 2005, 17:54

fellfrosch schrieb:
Habe nochmal nachgemessen, es sind 20 mm Buche MPX

Hatte es seinerzeit "privat" beim Schreiner zuschneiden lassen. Der arme Kerl hat 4 Stunden gebraucht.

War zwar nicht gerade preiswert (~350 Euro), aber es hat sich in meinen Augen gelohnt.

Möchtest Du eigentlich auf gut Glück bauen, oder hast Du das Jericho Horn schon einmal gehört ? Ist nicht jedermanns Sache dieser "Sound", aber wer sich darauf einläßt, kommt davon in der Regel nicht mehr los :-)

Übrigens habe ich meine Selbstbau Thorens Zarge (Birke MPX)
Mahagoni gebeizt und mit Hartwachsöl endbehandelt.
Bin vom Ergebnis so positiv überrascht, das jetzt mein Jericho auch davon profitieren darf. Weiß nur noch nicht wie, entweder nur die Front, oder nur die Seiten.

Muss mir nochmal den Viech Thread reinziehen, da gab es ein paar hervorragende Beispiele

Gruß Jörg



Nein gehört habe ich sie noch nicht aber ich denke sie sind
es allemal wert zu bauen, da ja selbstgekaufte Hörner bestimmt schon um die 1500 Euro kosten.

Werde dann die 208 Speaker einbauen.

Würde ja auch gerne MDF nehmen nur muss sie dann gut verarbeiten, mit Multiplex geht das besser , obwohl ich gehört habe das MDF besser dämpft.

Wie klingen die eigentlich ?Müssen ja sehr gut auflössen
und eine hervorragende ortung haben oder?

Ich habe mal meine slbstgebauten kleinen mit Parkettlack lackiert, etwa drei mal schleifen, und drei mal lackieren,sieht echt gut aus.

Das mit den Hartwachs würde mich auch interessieren, hält das jahrelang?

gruss Chris


[Beitrag von chris2178 am 07. Jun 2005, 18:00 bearbeitet]
coredump
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Jun 2005, 21:28
Hallo Chris,
chris2178 schrieb:
Würde ja auch gerne MDF nehmen nur muss sie dann gut verarbeiten, mit Multiplex geht das besser , obwohl ich gehört habe das MDF besser dämpft.

ich habe bislang zwei Hoerner gehoert, die aus MDF gefertigt waren, und beide fand ich nicht optimal. Das eine waren Jordan-Hoerner mit JX92S, das andere meine Buschhoerner mit FE108EZ. Ich vermute, dass es sich in beiden Faellen um Resonanzen handelt(e), die aufgrund des Materials anders klingen als bei echtem Holz. Interne Verstrebungen haben die Situation zwar deutlich verbessert, aber bei bestimmten Frequenzen gruselt es mich doch manchmal.

Ich werde diesen Sommer neue Hoernchen bauen, und auf jeden Fall aus Buchenmultiplex.

Just my 0.02 EUR,

Oliver
chris2178
Gesperrt
#9 erstellt: 09. Jun 2005, 10:31
Hi

Ich möchte Birken Multiplex nehmen , weils billiger ist , ist den Buche eigentlich stabiler ?

Buche soll glaubich eine bessere Oberfläche haben als Birke oder? Gibt es zwischen der Birke und Buche andere festigkeiten?

Mfg Chris
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Jericho Horn ; welche Bedämpfung ??
chris2178 am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  2 Beiträge
Fertiggehäuse Jericho-Horn
Bernhard37 am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  48 Beiträge
Sperrkreis im Jericho Horn
Gerry31 am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  29 Beiträge
Alternative zu jericho horn ?
eichi am 27.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  104 Beiträge
Welche LS-Chassis für´s Jericho Horn??
bigamp am 31.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  14 Beiträge
Jericho Horn mit Lowther PM6C?
urtext am 15.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  19 Beiträge
Jericho Horn mit Holzdübel verleimen?
chris2178 am 11.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  7 Beiträge
An alle Hornfans - Jericho Horn
macke_das_schnurzelchen am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.05.2006  –  43 Beiträge
Jericho Horn Baubericht mit Bildern
Horn-Fan am 03.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  11 Beiträge
Vollbereichswandler FE166 oder Jericho-Horn
thomas11571 am 15.04.2007  –  Letzte Antwort am 19.04.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.187 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedHaroldjed
  • Gesamtzahl an Themen1.472.329
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.995.601

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen