Frequenzweiche zusätzlicher Bass

+A -A
Autor
Beitrag
Teufelfreak1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Apr 2012, 18:08
Hallo Leute,
mich hat schon immer mal interessiert, wie man aus einer 3- Wege Frequenzweiche, pro Box statt einem Tieftöner, 2 Tieftöner dranhängt oder man eine eigene 3 1/2 Weiche zu kaufen bekommt.
Lg
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 15. Apr 2012, 18:41
Im DoItYourself Bereich wäre Deine Frage besser aufgehoben.

Aber ich kann Dir nur aufgrund Deiner sehr spärlichen Angaben den Rat geben:
Laß es bleiben.
Frequenzweichenentwicklung ist eine Wissenschaft für sich und für einen Anfänger ohne Grundwissen nicht zu machen.

Schönen Gruß
Georg
Teufelfreak1
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Apr 2012, 19:58
Gibt es da keine Kaufbaren Objekte zu einem angemessenem Preis?
Lg
Teufelfreak1
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Apr 2012, 19:59
Irgendwie müssen es ja auch Fertighersteller machen, oder?
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 15. Apr 2012, 20:07
Erzähl uns doch erstmal genau, was Du vorhast.

Wenn ich Dich richtig verstehe, dann willst Du LS bauen.
Dabei sollen 2 Baßchassis pro Box verbaut werden, richtig?

Dann hast Du noch einen Hoch- und Mitteltöner, der auch mit rein soll, richtig?

Falls das so ist, so poste Deine Chassis und dann sehen wir weiter.
Alles andere ist gestochere im Nebel.

Aber wie oben schon geschrieben:
Ohne Grundwissen (und ich gehe davon aus, dass Du das nicht hast, sonst würdest Du die Frage nicht stellen) ist eine Frequenzweichenentwicklung nicht so einfach zu stemmen.

Schönen Gruß
Georg
Giustolisi
Inventar
#6 erstellt: 16. Apr 2012, 05:18

Gibt es da keine Kaufbaren Objekte zu einem angemessenem Preis?

Es gibt kaufbare Objekte, aber die taugen alle nichts. Das Problem bei einer gekauften Weiche ist dass sie nicht die Eigenarten der verbauten Chassis berücksichtigt. So kann man keinen vernünftigen Lautsprecher bauen. Gute Chassis sind eine Grundvorraussetzung für guten Klang, ohne eine speziell darauf abgestimmte Weiche klingt aber auch die beste Box mit den besten Chassis nur nach Schrott.
Daher, Finger weg von Fertig Weichen.

Irgendwie müssen es ja auch Fertighersteller machen, oder?

Die haben eine Entwicklungsabteilung in der Prototypen gebaut, akustisch vermessen und gehört werden. Das kann man auch daheim, Messsoftware und ein gutes Mikrofon sind dafür nötig.

Wenn dich nur interessiert, was an einer 3 Wege Weiche mit 2 Tieftönern anders ist kann ich dir darauf eine Antwort geben.

Es ist prinzipiell nichts anders. das Schaltbild bleibt gleich, es ändern sich nur die Bauteilwerte im Basszweig je nach dem ob man die Chassis in reihe oder parallel verschaltet.
Gehen wir mal von einer Parallelschaltung aus, dann werden Kondensatoren größer und Spulen kleiner.
Wenn das nun so einfach wäre, könnte das jeder. Einfach ein weiteres Chassis in eine bestehende Box bauen ist nicht drin. Die Empfindlichkeit läge 6dB höher und die Gehäuseabstimmung würde gar nicht mehr passen.

3,5 Wege sind eigentlich auch nichts Besonderes. Hat man am Basszweig 2 Chassis parallel hängen, bekommt eines davon einen zusätzlichen Tiefpass, es ändern sich dadurch aber die Bauteilwerte im Rest des Basszweigs, alle Bauteile müssen neu dimensioniert werden.

Weichenentwicklung ist ein komplexes Thema, man kann seitenlang darüber schreiben und kratzt nur an der Oberfläche.

Wenn dich das Thema interessiert, kannst du dir mal Boxsim runterladen. das ist ein Simulationsprogramm, in dem Messdaten von fast allen Visaton Chassis hinterlegt sind, so kannst du dich in das Thema einarbeiten. Eine richtige Entwicklung ist aber nur möglich, wenn man zumindest Impedanz und Frequenzgang messen kann.
Teufelfreak1
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Apr 2012, 19:57
Hallo Leute,
Danke dass ihr euch die Mühe gemacht habt und es mir erklärt habt. Da ich erst 14 bin und
Daher wenig budget für selbstgebaute frequenzweichen und High end Chassis habe, würde ich eher eine günstige Variante nehmen, wie gebrauchte hochtöner, tieftöner und mitteltöner nehmen. Ich habe daheim schon bereits eine selbstgebaute 3 Wege
Box mit einem 30 cm tieftöner und visaton frequenzweichen und ich Alls eher Anfänger würde sagen, dass sie ziemlich gut klingen, aber ich habe dazu noch einen Magnat 301 sub
Lg
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 16. Apr 2012, 20:32
Servus Teufelfreak.

Na dann, herzlich willkommen im Bastlerclub.

Wenn Du selber was bauen willst, würde ich Dir raten einen erprobten Bausatz zu nehmen.
Ich beschäftige mich nun schon seit 20 Jahren mit HiFi, aber eine Boxenentwicklung traue ich mir nicht zu.
Ich könnte zwar einen Lautsprecher bauen, bei dem weder der Verstärker noch die Box kaputt gehen würden, aber wie das dann klingt, ist eine ganz andere Geschichte.
Ebenso verfüge ich über kein Meßequipment und das dazugehörige Knowhow das Equipment zu bedienen.

Deshalb baue ich erprobte Bausätze nach.

Als ich aber so alt war wie Du, habe ich das auch gemacht, was Du vorhast.
Es gab noch kein Internet, wo man Fragen hätte stellen können, so blieb nur der Weg in die Bibliothek um sich Grundwissen anzueignen.
Das Ergebnis war natürlich super, hatte ja auch keine Vergleichsmöglichkeit.
Jedoch habe ich mehrere Hochtöner zerschossen und einen Verstärker zwecks zu niedriger Impedanz der LS gegrillt.

Im Vergleich zu einem günstigen Bausatz war mein "selbstentwickelter" Lautsprecher der totale Müll.

Darum mein Tip:
Baue einen erpropten Bausatz nach, dann klappt´s auch mit dem Sound.

Wenn Du uns Dein Budget nennst,können wir Dir etwas empfehlen.

Ebenso wäre noch wichtig, dass Du uns folgende Informationen gibst:
Wie laut wird gehört?
Welche Musikrichtung?
Wie groß ist Dein Zimmer?
Einen Subwoofer hast Du ja schon.
Kompakt oder Standlautsprecher?
Welchen Verstärker benutzt Du?

Schönen Gruß und viel Spaß am Hobby
Georg
Teufelfreak1
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Apr 2012, 14:41
Hallo , wenn ich so sagen darf ich höre house, in Richtung Techno und manchmal Rammstein.Die House-Musik is ja eher basslastig; Die Tieftöner schon manchmal ziemlich arbeiten und so oft ihre maximal Auslenkung erreichen ( Trotz 30 cm Tieftöner und Sub). Und auf deine Frage zurückzukommen, verwende ich gerade einen gebrauchten Pioneer a 509r mit 2x 90 Watt auf 4 ohm, und bekomme demnächst auch einen gebrauchten
Sony Str D965 mit analogem Dolby und Pro logic mit 6x 110 watt und noch dazu einen Pioneer sa 330 von 1983 der eine impedanz von falls ich es einmal brauche 6- 16 ohm hat.

Ich höre eigentlich manchmal sehr laut und mein Zimmer ist nur 15 qm groß
Um eine Box zu bauen hätte ich eher auf gebrauchtes vom Markt Car hifi aufgegriffen und halt dazu Holz und auch irgendwelche nur auf die Leistung abgestimmte Frequenzweichen

Zuletzt muss ich alles vom Taschengeld zahlen, so sollte der Baussatz nicht mehr als derzeit 50 Euro sein.

Danke für die Rückmeldung
Gruß Julian


[Beitrag von Teufelfreak1 am 17. Apr 2012, 14:47 bearbeitet]
Giustolisi
Inventar
#10 erstellt: 17. Apr 2012, 18:21

Die Tieftöner schon manchmal ziemlich arbeiten und so oft ihre maximal Auslenkung erreichen

Das kann an einen fehlenden Subsonic liegen.

Um eine Box zu bauen hätte ich eher auf gebrauchtes vom Markt Car hifi aufgegriffen und halt dazu Holz und auch irgendwelche nur auf die Leistung abgestimmte Frequenzweichen

Bloß nicht, viel einfacher ist es wenn du dein Geld gleich verbrennst.

Zuletzt muss ich alles vom Taschengeld zahlen, so sollte der Baussatz nicht mehr als derzeit 50 Euro sein.

Schon für 50€ kann man was nettes bauen, schau mal in meine Signatur. leider sind die beide nicht pegelfest genug für ohrenbetäubende Pegel, dafür klingen sie gut.
Teufelfreak1
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Apr 2012, 18:57
Welche Bausätze sind denn empfehlenswert und ihr Geld wert? Sie sollten aber am Bass nicht scheitern, also nicht Super hochwertige kleine Mini Breitbänder sondern größere nicht so klare
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frequenzweiche
echna am 03.06.2005  –  Letzte Antwort am 03.06.2005  –  3 Beiträge
Aktive statt passiver Frequenzweiche?
as1611 am 21.10.2010  –  Letzte Antwort am 21.10.2010  –  6 Beiträge
Aus 2 Wege mach 3 Wege = brauche neue Frequenzweiche
MrMulugulu am 24.06.2009  –  Letzte Antwort am 27.06.2009  –  6 Beiträge
Frequenzweiche
DrLettort am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  2 Beiträge
Frequenzweiche 2 Wege einbauen
Shtef1995 am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  9 Beiträge
3/4 Wege System, Frequenzweiche, Kaufberatung Visaton
ChrissiBSD am 21.11.2013  –  Letzte Antwort am 21.11.2013  –  12 Beiträge
Tieftöner Frequenzweiche
speedcracker am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  5 Beiträge
3 Wege Frequenzweiche
Yavem am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 27.10.2007  –  5 Beiträge
aufbau einer 2 1/2 wege box, welche frequenzweiche?
quax81 am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  7 Beiträge
Frequenzweiche
Andracz am 03.10.2015  –  Letzte Antwort am 09.10.2015  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedebbert85
  • Gesamtzahl an Themen1.389.128
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.452.578

Hersteller in diesem Thread Widget schließen