Lautsprecher für Mini-Zimmer

+A -A
Autor
Beitrag
coffee4berlin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jun 2012, 18:43
Hallo liebe Hifi-Gemeinde,

ich will mich kurz fassen :

Ich brauche für mein Shisha-zimmer eine ordentliche beschallung. Es ist gigantische 4 m² groß.^^
Stilvoll mit hängenden Tüchern, Kissen und Teppich eigerichtet, macht es ja nur halb so viel Spaß, ohne Lautsprechern Filme und Musik über die klirrenden Notebook-lautsprecher zu genießen.

Jetzt die Frage:
Welche Lautsprecher bezüglich der Größe des Zimmers kämen da in Frage?

Meine bisherige Auswahl:
Boxschule, Kompaktbox in K+T 4/2010 (gute Preis-Leistung)

...oder wäre es bei der Größe des Zimmers schon fast egal und die JBL control one würden es auch tun?

Ich bin für jeden Ratschlag dankbar!

postscriptum: für ein stereo-verstärker ist schon gesorgt.
jones34
Inventar
#2 erstellt: 03. Jun 2012, 22:00
Such mal nach Vifantastisch, die lässt sich serh gut Tarnen, so das der Flair nicht darunter leiden muss.
swanoop
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Jun 2012, 00:10
Vielleicht eine möglichkeit :).


in dem kleinen raum brauchst du auf jedenfall keine größere box oder gar einen sub, und wenn du platz sparen willst kannst du sie ja vielleicht irgendwo an der wand befestigen.

ansonsten kann ich dir auch hier im forum, findest du ihn, auch den kleinen bretterhaufen empfehlen!!! und bei den vielen gehäusemöglichkeiten die es bei dem bausatz gibt, wirst du bestimmt auch was finden was in deine "muckelbude" passt .

swan.
coffee4berlin
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Jun 2012, 07:33
Danke!

An sowas wie die Vifantastisch habe ich nicht mal gedacht. Dabei lassen die sich sogar noch am besten dem (*hust*) Zimmer anpassen.

Aber leider werde ich auf die kleinere Kompaktbox zurückgreifen: FT9, da sich die freien Wände nicht gegenüberstehen (entweder durch Tür oder Fenster gestört) und ich schon gerne stereo haben möchte. Aber danke für den Vorschlag!

Dann steht es also fest! Ein Selbstbauprojekt!
Wisst ihr zufällig welcher Baumarkt mit solchen kleinen Zuschnitten klar kommt? Hornbach und TOOM machen wegen einer solch kleinen Größe gleich Zicken, und selber trau ich mir eine millimetergenaue Maßarbeit mit der Stichsäge nicht zu.
TJ05
Inventar
#5 erstellt: 04. Jun 2012, 08:23
Moin,

Ich möchte mir ein Auto kaufen.
Ich habe an einen Golf Kombi gedacht.
Oder würde es ein Astra / Focus Kombi auch tun.

Nun flüstert mir jmd im vorbeigehen zu :
Nimm ein Smart Cabrio.

Da sag ich doch sofort : OK , wird gemacht.

Ob ich evtl. öfter mal zu viert unterwegs bin oder ob ich öfter mal viel zu transportieren habe hat ja niemand gefragt, und ich habs ja auch nicht erzählt..............


Gruß, Theo
Schleusser
Stammgast
#6 erstellt: 04. Jun 2012, 08:40
Edit: Erledigt, vorherigen Beitrag nicht komplett gelesen


[Beitrag von Schleusser am 04. Jun 2012, 09:14 bearbeitet]
TJ05
Inventar
#7 erstellt: 04. Jun 2012, 09:02
Moin,

Schleusser:
Das Thema hast Du gelesen ?

swanoop schrieb:

... auch den kleinen bretterhaufen empfehlen ...


________________________________________________

Wenn ich dieses lese :

Ob die FT9 soooo viel besser ist wage ich zu bezweifeln, habe diese aber auch noch nicht gehört. ....


Frage ich mich voher dann die Zweifel kommen.
_________________________________________________


... Mehr Bass geht auf jeden Fall mit dem Bretterhaufen.


Gibt es hierfür eine Begründung ?

________________________________________________

Gruß, Theo
Schleusser
Stammgast
#8 erstellt: 04. Jun 2012, 09:13

TJ05 schrieb:
Moin,

Schleusser:
Das Thema hast Du gelesen ?

swanoop schrieb:

... auch den kleinen bretterhaufen empfehlen ...


________________________________________________

Wenn ich dieses lese :

Ob die FT9 soooo viel besser ist wage ich zu bezweifeln, habe diese aber auch noch nicht gehört. ....


Frage ich mich voher dann die Zweifel kommen.
_________________________________________________


... Mehr Bass geht auf jeden Fall mit dem Bretterhaufen.


Gibt es hierfür eine Begründung ?

________________________________________________

Gruß, Theo


Den Beitrag habe ich tatsächlich nicht ganz gelesen. Mein Beitrag ist also obsolet, alle anderen Fragen damit erledigt.

Gruß
coffee4berlin
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Jun 2012, 11:14
Hallo TJ05,

Leider versteh ich deine aussage nicht. Ist die ft9 jetzt doch zu unterdimensioniert? Ich suchte jediglich eine deutliche Verbesserung zu meinen laptopboxen in einem 4m^2 großen zimmer. Ich hab leider keine Ahnung über den Wirkungsgrad der boxen in solch kleinen zimmern. Deshalb nahm ich die Vorschläge mal für Bahre münze. Ein schöner Bass ohne subwoofer wär schon wünschenswert. tut mir Leid wenn meine anfrage nicht spezieller war.
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 04. Jun 2012, 11:17
wenn du da eher alleine rumblubberst würde ich dir einen Kopfhörer empfehlen...
coffee4berlin
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Jun 2012, 11:29
Tue ich teilweise jetzt schon, nun ist shisha aber für mich eher ein gesellschaftsding und die Bequemlichkeit ohne hörer auf dem kopf ist auch schöner. Dennoch danke für den Tipp.
TJ05
Inventar
#12 erstellt: 04. Jun 2012, 12:25
moin coffee,

Ich möchte Dir ja gar nicht vom Selbstbau abraten.
Ich bin selbst ein begeisterter Selbsbauer!
Und ich bin ein Anhänger von BB !
Und ich habe auch schon viel mit diversen 3" experimentiert.

Wenn ich lese:

shisha aber für mich eher ein gesellschaftsding


Dann denke ich mann sollte Dir etwas anderes empfehlen.

Wenn ich für mich zwei Dekaden zurückdenke ( da hatte mich so etwas auch mal interessiert ), wäre ein Rundstrahler gut.....
Aber der macht in 4qm wenig Sinn.

Also, wenn Du eine qualitative Empfehlung haben möchtest, so wäre es zumindest aus meiner Sicht sinnvoll, wenn Du mehr Angaben zu Deinem Musikgeschmack, Deinen Hörgewohnheiten, Deinem Raum, den Aufstellungsmöglichkeiten, dem gewünschten Maximalpegel , und dem verfügbaren Budget
veröffentlichst.

Hast Du eigentlich schon die JBL Control One ?
Oder hast Du die schon mal gehört ?


Gruß, Theo
coffee4berlin
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Jun 2012, 13:27
Hey TJ05,

also erstmal danke dass du dich so umfassend mit meiner Problematik auseinandersetzt.
Da merke ich mal, wie blauäugig ich mich damit auseinandergesetzt habe.
Die dir schuldigen Umstände und Kriterien folgen jetzt mal so ausführlich wie es geht:

Räumliche:
Es handelt sich erst einmal um einen würfelförmigen 2m x 2m x 2m Raum (eher große abstellkammer mit Fenster^^), den ich durch Tüchern, Kissen, Decken und Teppichen zur Shishakammer umfunktioniert habe. Fenster und Tür stehen über eck zueinander. Der Verstärker wird vorraussichtlich ein pioneer a109 (2x40watt) sein.

Musik und Film:
Zu einer Shisha passt am besten entspannt Musik mit tiefen langen Sequenzen. *chilliges Bar-hintergrundsgedudel mit viel soften bässen*. Jedoch kanne es auch vorkommen neueren Reaggie-pop (?) ala Ohrbooten, Seeed, aber auch mal Rock zu genießen.

Bei Längeren Sitzungen gönnen wir uns auch Filme. Deshalb sollten die Boxen vielleicht mit Lauten Effekten aus Actionfilmen klarkommen.

Fazit: Musik/ Film = 70/30


Zur Lautstärke kann ich sagen; durchschnittliche bis gehobene Zimmerlautstärke (is immerhin noch ne Mietwohnung) ...eigentlich nur bei Filmen laut, da Musik in den Hintergrund gehört

Die Boxen selber täten sich aufgehangen am besten in das Zimmer integrieren (Ecken) und zum Budget: nicht mehr als bis 140 Euro (wirklich nicht mehr!)

Ich hoffe das waren genügend Angaben, die benötigt werden um mir eine passende Box zu empfehlen. Ich dachte wegen des Preises da halt eher an DIY (Preisleistung?!) und nein, lider hatte ich noch keine JBL's, sondern kenne diese auch nur vom höhren-sagen.
TJ05
Inventar
#14 erstellt: 05. Jun 2012, 08:40
Moin,

Bei diesem Musikgeschmack und vor allem wenn es auch mal Effekte aus Action Filmen geben soll, halte ich einen 3" für ungeeignet.
Ebenso 4".

Mit Deinem ersten Gedanken , 2 Weger mit 5" - Boxschule - bist Du aus meiner Sicht sehr viel besser bedient.



Zur Boxschule:
Ich habe diesen LS nicht gehört.
Allerdings habe ich mal für eine Bekannte einen LS mit W 130 S -8 und G 20 SC gebaut.
Aus dieser Erfahrung und dem Bericht zur Boxschule und der Weiche und der Simulation möchte ich folgendes vermuten:
Dieser LS wurde etwas "besonders" abgestimmt.

Es gibt da einen ähnlichen Bauvorschlag aus HobbyHiFi - Mini Monitor Basic .
Dieser ist neutral , linear abgestimmt.


Ich möchte Dir aber etwas anderes empfehlen:
Gehe eine Nummer grösser und nimm die klassische 17er + Kalotte Kombi.


Auch wenn mich nun einige für verrückt halten bei 4 qm.
Wenn ich an Seed und Effekte aus Actionfilmen denke halte ich das eher für das Minimum als für übertrieben.
Auch in 4 qm.
Einzig die Deckenhöhe macht mir aus optischen Gründen Sorge.
Beträgt die Höhe wirklich nur 2 m ?



In Deinem Budget fallen mir adhoc folgende Bauvorschläge ein :

K+T Boxschule ( Preis Strassacker 142,- )

K+T CT 260 ( Preis Strassacker 130,- )

Visaton Alto I ( Preis Strassacker 151,- )

ADW Quickly 18 ( Preis ADW 136,- / Intertechnik 148,- )


Der CT 260 hat keine Kalotte sondern einen Papierkonus.
Ich habe diesen LS nicht gehört, allerdings alle seine Brüder & Schwestern.
Mir gefällts, ist aber evtl. nicht jedermanns Geschmack.

Die Beiden Letztgenannten sind richtige Allrounder.

Die Quickly 18 kenne ich nicht .
Aber Udo hat ja nicht umsonst seinen guten Ruf in der Selbstbaugemeinde.
Wenn Du gerne einen LS vom Udo haben möchtest, schau Dir den an.


Die Alto I kenne ich .

Laß Dich nicht von dem altertümlichen Bild und der spärlichen Beschreibung bei strassacker täuschen.
Ich halte diese Box für sehr ausgereift und auch immer noch aktuell .
Die kann dann auch den entsprechenden Tiefton und die Kalotte strahlt schön breit ,
was wichtig wäre wenn die LS nicht optimal platziert werden, was bei Dir wohl der Fall werden wird .

Sowohl die Alto I und auch die Quickly 18 kann man als Standlautsprecher bauen.
Zum einen hast Du also ggfs später die Option die LS anderweitig zu nutzen,
zum anderen zeigt dies, daß man in der Volumenwahl und somit in der Abstimmung Spielraum hat.

Für die Alto I gäbe es auch die Option des Aufwerten mit der "höherwertigen" Kalotte G 20 S.
Würde ich Dir für Deinen Musikgeschmack nicht unbedingt empfehlen.
Kannst Du machen wenn Du alt bist und Jazz hörst (grins) .

Ich möchte eher empfehlen die Abstimmung durch den R im HT auszuprobieren, bzw an Deinen Geschmack und Deinen Raum anzupassen.
Ebenso die Tieftonabstimmung. Durch die zwei Rohre hat man viele Möglichkeiten.
Du könntest auch die Ventilation zustopfen bzw ganz verschliessen , ich würde aber nicht auf den Vorteil der Membranfläche verzichten wollen .

Je nachdem wie stark Dein Raum bedämpft ist ( Tücher, Kissen, etc ) solltest Du es Dir also gönnen und gleich einige R mehr bestellen.
Kannst an dieser Stelle auch die günstigeren Mox 4 Watt oder Mox 5 Watt nehmen

Da Du selber schon die " Boxenschule ins Auge gefasst hast, denke ich die Gehäusegröße der Alto sollte passen.
Wenn man nämlich die Boxenschule auch mit 19 mm Material bauen würde hätte sie ein Bruttovolumen von 18 l.
Die Alto I hat ein Bruttovolumen von 20 l .


Ein weiterer toller Vorteil bei Alto & Quickly :

Falls Du es möchtest oder benötigst, würdest Du auch künftig eine tolle Unterstützung
durch die jeweiligen Entwickler bzw durch deren eigene Foren erhalten.

Ach und wegen des Preises, ich habe oben die str Preise aufgelistet damit es vergleichbar wird.
Ich wüsste auch wo man die Alto für 135,- bekommt.


Lange Rede kurzer Sinn :

Bei Deinen Bedingungen lautet meine Empfehlung an Dich :

Visaton Alto I
________________________________________________________

Falls Dir das doch zu groß wird, schreibe es ruhig.
Bin gespannt wie es weitergeht und auch auf weitere Meinungen.
________________________________________________________



Gruß, Theo
NHDsilkwood
Inventar
#15 erstellt: 05. Jun 2012, 08:53
Vielleicht ein optisch passender Vorschlag, die "Klangschalen" plus aktiven Subwoofer.
Die mittlerweile eingestellte Carpower-Pulsar Subs sind an einigen Stellen noch zu bekommen und Bauvorschläge geschlossen/Transmissionline/Bassreflex gibts auch. Dann sollts auch mit dem Bass klappen
dommii_old
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 05. Jun 2012, 09:09
Peerless SLS12 als Sub in 125l geschlossen als Hocker, macht nen schönen 54*54*54cm Würfel!
TJ05
Inventar
#17 erstellt: 05. Jun 2012, 09:29
Nach all der Theorie :

8 Zoll geschlossen unter Decke


Gruß, Theo
Da_Makl
Stammgast
#18 erstellt: 05. Jun 2012, 09:45
würd mir da eher was ala Needle, 10öre, (Klangschalen, Bretterhaufen) oder ähnliches reinstellen. Billig, einfach zu bauen, klingen toll (was im Gegensatz zu Laptopboxen aber mit nix ein Problem wär), machen genug Pegel für laut auf 4 qm und brauchen wenig Platz (10-öre kannst zB direkt an die Wand tackern, ebenso die Klangschale..)

Wenn du die Dinger dann mit so ner 15 Watt Platine aktiv aufbaust (haben hier ja schon einige gemacht, hab da ein Needle-Projekt mit Ipod-Dock oben drauf vor Augen, weiß aber nichtmehr wers war) ist das mit Sicherheit top fürs Geld und recht Praktisch und klingen so ausgewogen, da will man eigentlich keinen Subwoofer mehr! Der Platz für den Verstärker wär auch eingespart, was sicher in deinem Sinn wäre bei 4 qm.
Tiefbass geht natürlich nicht mit genannten Boxen, aber zum Shisharauchen - ich spreche aus reichlich Erfahrung - will man normalerweise sowieso keinen massiven Tiefbass, weil sonst die Kohlen vom Topf wandern (ja wirklich... ganz ohne scheiss.. ich schallt mein Woofer seitdem immer aus!!!).
Und wenn du doch bei deinem Verstärker bleibst, kann man mit dem sicher den Bass etwas anheben, womit dann die TML-10-öre zum Beispiel (auch hier reichlich erfahrung mit verschiedenen Bauformen) ein recht gutes Fundament haben!


da Makl


PS: welches Rauchgerät benutzt du denn?


[Beitrag von Da_Makl am 05. Jun 2012, 09:50 bearbeitet]
coffee4berlin
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 05. Jun 2012, 12:59
Alles klar, danke für die Tipps

Kurzum: soll ich also ein 8" chassis - Aufbau möglist mit hochtöner suchen, ja?
oder halt einen wohl krass kostengünstigen Needle-aufbau mit nem Treiber: Monacor sp8/4sqs.

Ich finde schon platz für den Verstärker und es wär ja doof wenn ich den nicht nutzen würde, wo ich ihn doch schon habe.

Meine Shisha ist diese hier: Shisha


[Beitrag von coffee4berlin am 05. Jun 2012, 12:59 bearbeitet]
TJ05
Inventar
#20 erstellt: 05. Jun 2012, 13:16
Moin Coffee,

Sollen tust Du gar nichts.
Nimm das was Dir gefällt.

Falls Du die Äusserung mit dem 8" auf mich beziehst hast Du meinen Beitrag wohl nicht richtig gelesen.
Meine Empfehlung ( immer noch ) lautet Visaton Alto 1 .
Und dort werkelt ein 6 Zoll = 17 er .

Dir sollte nur klar sein, daß man für ein Budget von 140,- € mehr bekommen kann als TenÖre oder Needle.

Falls Du doch günstiger und/ Breitbändiger bauen möchtest, dann möchte ich Dir noch die kleineren Sica´s ans Herz legen.
Und natürlich die Maxi-AL.
Die habe ich beim Erfinder persönlich gehört.

Entscheiden mußt Du schlußendlich selbst .


Gruß, Theo
coffee4berlin
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 05. Jun 2012, 13:33
Sorry, hab garnicht geshen dass davor noch ein beitrag war, sorry!! uh man ist mir das jetzt peinlich :S

Edit: so, habe deinen kompletten Beitrag gelesen (mein Umgang mit dem Maus-scrollrad muss ich noch üben )
Auch nochmals Danke an alle anderen unterstützenden Kommentare. Dass ich mit der Boxschule anfangs also nicht verkehrt lag, freut mich schonmal bezüglich meiner Unerfahrenheit.^^

Und durch die Alto I scheint also doch jetzt für mich die endgültige Wahl getroffen zu sein
Sowohl Tieftonbereich, Verbesserungsmöglichkeiten aber auch mögliche Unterstützung beim Bau haben mich überzeugt!

Der Preis von 135 Euro das Paar: Alto I ist durchaus passabel.

Wie es aussieht kann ich mein Shisha-lounge-beschallungs-Projekt demnächst angehen!

postscriptum: meintest du mit *mehr R bestellen* bassreflexrohre?

MfG


[Beitrag von coffee4berlin am 05. Jun 2012, 13:54 bearbeitet]
Black-Devil
Inventar
#22 erstellt: 05. Jun 2012, 15:49
Meine Empfehlung:
StartAirKit 1R

Kann alles was du brauchst, geht auch mal laut, braucht keinen Sub, kostet als Paar 139€ und klingt auch noch richtig gut!
TJ05
Inventar
#23 erstellt: 06. Jun 2012, 11:27
Moin,

Da möchte ich Black-Devil natürlich recht geben.

Und die von Ihm aufgezeigten Attribute gelten aus meiner Sicht auch für die Alto 1.

Ich würde vermuten auch für die Quickly 18 .

Welchen Du nimmst musst Du wie gesagt, schon selber wissen.

Ich habe es mir halt zum Prinzip gemacht nur über LS zu schreiben die ich auch selber kenne , bzw. wenn ich sie nicht kenne dieses auch deutlich zu machen.
Den SAK kenne ich halt nicht.
Habe nun aber die alte HH 5-2008 zur Hand genommen und es sieht auch sehr vielversprechend aus.

Das alles natürlich unter Berücksichtigung Deiner Vorgaben ( also auch des Budget ).

Mit "R" meine ich den Widerstand in der Frequenzweiche.
L = Induktivität = Spule
C = Kapazität = Kondensator
R = Widerstand

In der Alto kommt original ein R = 8,2 Ohm vor den Hochtöner .

Du könntest diesen versuchsweise ändern um den Hochtonpegel an Deinen Geschmack anzupassen:
R = 6,8 oder 4,7 Ohm = mehr Hochton
R = 10 oder 12 Ohm = weniger Hochton
________________________________________________________

Evtl. gibt es ja auch noch andere Vorschläge zu einem , wie ich finde , für Dich empfehlenswerten Allround LS .

Oder

Evtl. gibt es ja auch noch Meinungen, daß mein Vorschlag totaler Humbug sei ?

Oder

Evtl. gibt es hier jmd. der von den Vorschlägen :
- Alto 1
- SAK 1 R
- Quickly 18
mindestens zwei kennt und sich hierzu äussern mag ?

________________________________________________________


Gruß, Theo
coffee4berlin
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 06. Jun 2012, 18:43
Man man man,

meine Befürchtungen bezüglich der großen Auswahl sind auch wahr geworden! Aber immerhin kam der zusätzliche Vorschlag nicht komplett aus einer anderen Richtung.

Wenn ich ehrlich bin, reizt mich der neue Bauvorschlag schon (mensch,....wie ein Kind im Bonbonladen ) und zwar deshalb, weil sie vom äußeren ziemlich stylisch aussehen und auch nen stück kleiner sind. Aber TJ05's Argument ist nicht von der Hand zu weisen: sein Vorschlag ist zumindest mit eigenen Erfahrungen geschrieben.

Besitzt du die Boxen selber, Black-Devil?! Oder irgendwer anders? Werde wohl nochmal nen paar Infos in Erfahrung bringen. Hat ja noch seine Zeit... eigentlich nicht, aber auf Teufel komm raus will ich nichts zusammenschustern.

Im übrigen weiß ich wieder was du meinst mit R,L,C , ... habe selber schon einige Hoch-/Tiefpässe usw. im OSZ simuliert. Hab das irgendwie mit BR verwechselt.

EDIT: Sie sind doch nicht kleiner (verguckt), auch wenn mir das Chassis besser gefällt,... aber so nen Argument ist das dann doch nicht /EDIT


[Beitrag von coffee4berlin am 06. Jun 2012, 19:03 bearbeitet]
Black-Devil
Inventar
#25 erstellt: 06. Jun 2012, 18:53
Ich selbst nicht, nur ein recht ähnliches Projekt mit anderem HT. Aber die SAK sind schon dutzende male gebaut und auch hier dokumentiert worden! Einen Test findest du auch hier von unserem Mod Murray!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
lautsprecher für kleines zimmer?
8ig-8en am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.10.2005  –  15 Beiträge
Bausatz-Empfehlung für Kompaktbox?
FernseherKaputt am 13.01.2015  –  Letzte Antwort am 16.03.2015  –  41 Beiträge
Lautsprecher für 9m²-Zimmer
Dei_Mudder am 02.05.2014  –  Letzte Antwort am 07.06.2014  –  34 Beiträge
Gehäuse für Mini "Lautsprecher"
tsaG1337 am 20.05.2015  –  Letzte Antwort am 20.05.2015  –  2 Beiträge
Lautsprecher für TV und Musik genießen
hugo124 am 11.05.2014  –  Letzte Antwort am 27.05.2014  –  19 Beiträge
suche boxen-für neues zimmer
trudel am 28.09.2008  –  Letzte Antwort am 01.10.2008  –  25 Beiträge
Anfänger will Lautsprecher bauen, aber welche?
Nils_M am 07.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  23 Beiträge
Mini-2"-Lautsprecher
Agentbsik am 28.10.2011  –  Letzte Antwort am 30.10.2011  –  9 Beiträge
4 Wege Standboxen ?! Lautsprecher?!
wuworld am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  18 Beiträge
Kaufberatung für meine ersten DIY-Lautsprecher
HumanSaurusRex2 am 04.09.2012  –  Letzte Antwort am 17.09.2012  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 121 )
  • Neuestes MitgliedJockel1976
  • Gesamtzahl an Themen1.389.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.466.468

Hersteller in diesem Thread Widget schließen