Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wozu dienen Chassis mit sehr hohen Qts-Werten?

+A -A
Autor
Beitrag
Gelegenheitshörer
Stammgast
#1 erstellt: 20. Nov 2012, 10:31
Hallo miteinander,

im Sortiment von Visaton und anderen Herstellern finden sich ja auch diverse Chassis mit sehr hohen Qts-Werten. Kurioserweise findet man in einem ähnlichen Preisbereich teilweise auch andere Chassis mit deutlich niedrigeren Qts-Werten.

Ich gehe mal davon aus, dass Visaton diese Chassis nicht anbieten würde, wenn es dafür keinen Markt gäbe. Daher die Frage:

Wozu dienen diese Chassis? Wo werden sie eingesetzt?

Viele Grüße
Alexander


[Beitrag von Gelegenheitshörer am 20. Nov 2012, 10:33 bearbeitet]
moby_dick
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Nov 2012, 11:43
Für offene Schallwände, Dipole oder geschlossene Boxen. Schlimmstenfalls als Ersatz-Chassis für schlechte Boxen.


[Beitrag von moby_dick am 20. Nov 2012, 11:44 bearbeitet]
Gelegenheitshörer
Stammgast
#3 erstellt: 20. Nov 2012, 12:06

moby_dick schrieb:
Für offene Schallwände, Dipole oder geschlossene Boxen. Schlimmstenfalls als Ersatz-Chassis für schlechte Boxen.


Geschlossene Boxen? Jetzt bin ich aber überrascht. Ich dachte, dass geschlossene Boxen auch nur für Qts-Werten bis 0,7 in Frage kommen.

Wie ist das mit den offenen Schallwänden? Ich hielt die bislang eher für ein theoretisches Konstrukt. Spielen die in der Praxis so eine große Rolle, dass es sich lohnt, in großem Stile Chassis dafür zu produzieren?

Für Dipole macht das vielleicht tatsächlich Sinn

Viele Grüße
Alexander
NHDsilkwood
Inventar
#4 erstellt: 20. Nov 2012, 12:19
Suchbegriff: Arthur King und Graue Eminenzen
georgy
Inventar
#5 erstellt: 20. Nov 2012, 12:28
In Autos, Fernsehern u.s.w. werden solche Chassis eingebaut, wenn Qts nicht viel zu hoch liegt kann man die Chassis auch in TMLs und TQWTs einsetzen.
Giustolisi
Moderator
#6 erstellt: 20. Nov 2012, 13:50
Ein hoher Qts kann verschiedene Ursachen haben. Da gilt es zu differenzieren.
Ein zu schwaches Magnetsystem kann dazu führen, oder ein zu großer Luftspalt in Folge von unpräziser Billiger Fertigung.
Aber auch eine längere Schwingspule oder eine sehr harte Aufhängung können die Güte in die Höhe treiben. Gerade im PA Bereich gibt es viele Chassis, die trotz starkem Magnet eine hohe Gesamtgüte aufweisen.
Die Gesamtgüte sollte man nicht als Qualitätsmerkmal betrachten, sondern eher als Eigenart eines Chassis.
In Transmissionlines ist eine härtere Aufhängung oft von Vorteil, da sie den Hub begrenzt, wenn es zum akustischen Kurzschluss kommt. Ein etwas höherer Qts ist da meistens nicht schlimm.
Im Dipol ist die hohe Gesamtgüte bei richtiger Auslegung von Vorteil, in machen Fällen muss dadurch nicht einmal entzerrt werden.
Natürlich findet man Chassis mit hoher Güte auch bei Anwendungen wo es einfach billig sein soll. Dann wird eben am Antrieb gespart, Hauptsache es wummert etwas.
bilmes
Stammgast
#7 erstellt: 21. Nov 2012, 17:09
Deckenbeschallung in Kaufhäusern z.B.....
Giustolisi
Moderator
#8 erstellt: 22. Nov 2012, 00:04

bilmes schrieb:
Deckenbeschallung in Kaufhäusern z.B.....

Das zählt zu den Anwendungen, bei denen eine hohe Güte durchaus erwünscht ist. Irgendwas um 1,0 ist da nicht mal falsch. Bei billigstem Kram kommt man oft in Regionen um 2,0, dann wummert es selbst in der Decke.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Versacube
hypex as2.100 delay, sub mono oder stereo?
Verschoben: Hilfe für Boom Box bau
Design Lautsprecher selbst entwickeln
Bau eines Keramikgehäuses
Einsteiger braucht hilfe für Heimkino
Ovation Serie - Meinungen Gedanken Erfahrungen
Erster Eigenbau - Fragen über Fragen. UPDATE!
Nachbau Canton Reference 3.2 DC
Lautsprecher Zusammenstellung

Anzeige

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Denon
  • Magnat
  • Marantz
  • Heco
  • Onkyo
  • JBL
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder741.270 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedslash125
  • Gesamtzahl an Themen1.215.190
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.401.570