Suche Lautsprecher Bauanleitung

+A -A
Autor
Beitrag
Big_Music_Freak
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Mrz 2005, 14:32
Wüßte vielleicht jemand wie man selber Lautsprecher im Bereich von so 300 Watt selber bauen kann.

Bitte meldet euch
MojoMC
Inventar
#2 erstellt: 07. Mrz 2005, 15:00
Da die maximale Belastbarkeit eines Lautsprechers ein ziemlich unwichtiges Kriterium ist...

...beantworte mal folgende Fragen:

Wie hoch ist dein Budget?
Wie gross ist der zu beschallende Raum?
Welche Musik hörst du?
Welche Werkzeuge hast du zur Verfügung?
Wie sieht der Rest deiner Anlage aus?
Partylautsprecher oder normales Hören?
Regal- oder Standlautsprecher?


Generell ist es schwierig, selbst einen Lautsprecher zu entwickeln. Deshalb ist es sinnvoller, einen Bausatz zu nehmen. Da ist bis auf das Holz alles dabei - auch der Bauplan. Du könntest bei boxenbau.de oder klingtgut-lsv.de mal in den Shop schauen...
Big_Music_Freak
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Mrz 2005, 15:23
Also mein Budget: Ich hab zur Zeit fast kein Geld (50€).
Der Raum ist ca.5-7 m lang und 4 m breit (geschätzt).
Ich höre Hip-Hop und Techno mit viel Bass.
Werkzeuge hab ich alles mögliche.
Ich habe einen 420 Watt Verstärker und zwei 300 Watt Lautsprecher die für den Raum finde ich eigentlich reichen.
CD Player und Computer stehen auch zur verfügung.
Richtig für Partys.
Und eher Standlautsprecher
ducmo
Inventar
#4 erstellt: 07. Mrz 2005, 15:35
Leg noch 50€ drauf und du bekommst "das Viech"! Das Ding soll nicht schlecht sein und ist die einzige mir bekannte Konstruktion in dem Preissegment. Guckst du hier: http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=1913
Sonst fällt mir nichts ein was zu deinen Vorstellungen passen könnte! Vielleicht CT 209 aber Bass gibts damit nicht!

Wenn dir deine LS gefallen und du "nur" mehr Bass willst, könntest du auch mal über nen Subwoofer nachdenken...


mfG Jan
Big_Music_Freak
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Mrz 2005, 15:40
Jo ein Subwoofer wär auch nich schlecht. Aber dann bräucht ich doch bestimmt nen andern Verstärker oder. Mit Subwoofern kenn ich mich nich so aus.
labiNNaH
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Mrz 2005, 16:04
bau dir erstmal ein paar lautsprecher (z.b. die viecher), und dann kümmere dich um einen sub. langsam angehen die sache.
mit 100€ kannst du dir das "viech" locker bauen.


[Beitrag von labiNNaH am 07. Mrz 2005, 16:04 bearbeitet]
Big_Music_Freak
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Mrz 2005, 16:07
Dann kauf ich mir also erst ma das Viech.

Kann ich eigentlich auch zwei davon in ein Gehäuse bekommen?
ducmo
Inventar
#8 erstellt: 07. Mrz 2005, 18:19
Warum denn das???

Hast du kein Interesse an Stereo?


mfG Jan
Big_Music_Freak
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Mrz 2005, 19:13
Nein ich meine das ich mir 4 paar kaufen kann und in jedes Gehäuse 2 rein machen kann.

Aber is jetzt auch erstmal egal.
Big_Music_Freak
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Mrz 2005, 21:58
Reicht für das Viech eigentlich ein 420 Watt Verstärker, oder muss ich mir eine Endstufe kaufen die ich dazwischen schalte?

Ich hab einen Yamaha Natural Sound Stereo Amplifier X-500.
Tom_am_See
Stammgast
#11 erstellt: 08. Mrz 2005, 14:40

Big_Music_Freak schrieb:
Nein ich meine das ich mir 4 paar kaufen kann und in jedes Gehäuse 2 rein machen kann.


Ich will ja nichts sagen, aber bei 4 paar kannst Du mindestens 4 in eine Seite bauen , das wird dann aber alles, außer das Viech... Wenn ich das richtig gelesen habe, wolltest Du nur 50Ocken berappen. Der Beyma kostet im Paar 70Eur, dazu kommt Holz, Leim, Schmirgel und 1000+1 Kleinigkeiten mehr. Das heißt, das Du mit ein bisschen Geduld, etwas Fingerspitzengefühl und der nötigen Zeit für 100 EUR auf jeder Seite ein Viech mit einem Beyma 8AG/N drin hast.
BESSERWISSEMODUS EIN-----
Wenn Du dann mal 400 Eur hast, kannst Du natürlich auch 4 Viecher auf jeweils eine Seite stellen, oder in jede Ecke zwei... --superfettesgrins--
----------BESSERWISSERMODUS AUS

Wohnst Du noch zu Hause? Der Yamaha sollte ausreichen um eventuelle Mitbewohner auf dich aufmerksam zu machen.

Grüße

Thomas
Big_Music_Freak
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Mrz 2005, 21:08
Ja ich wohne noch zu hause.

Und ich habe die Beyma 8AG/N schon für 24 € im Internet gefunden. Und nicht bei Ebay oder einem anderen Auktionshaus.
Herbert
Inventar
#13 erstellt: 08. Mrz 2005, 22:23

Und ich habe die Beyma 8AG/N schon für 24 € im Internet gefunden


Link?
Big_Music_Freak
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 08. Mrz 2005, 23:37
Tschuldige 17,42€.

Unter http://www.vaag.es/prg/per_tipus/refespertip.asp?pare=OAF
Bestellung klappt nur irgendwie nich.
Versuch dein Glück.
Big_Music_Freak
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Mrz 2005, 23:39
Gibts auch für den selben Preis 17,42 bei http://www.cespedes-electronica.com/lpbeyma.htm

Kannste ja ma versuchen.
Tom_am_See
Stammgast
#16 erstellt: 09. Mrz 2005, 16:48
@Big_Music_Freak

Wenn ich das richtig gelesen habe, stehst Du auf HipHop und Techno. Ich weiß gar nicht, ob das Viech diese Musikrichtung überhaupt mag. Das ist das vertrackte bei Lautsprecher, nicht jeder gibt alles gut wieder.
Hast Du mal im Viecher-Thread nachgesehen, welche Musik damit testweise gehört wurde? Wäre ja auch interessant zu sehen. Nicht das Du dir da Dinger in Zimmer wuchtest und dann feststellst: Mist, das hatte ich anders geplant...
Ist mir jedenfalls mit meinen ersten TML's so gegangen, 12", riesen Trümmer, wo meine Eltern nachher mehr Bass im Wohnzimmer hatten, als ich bei mir auf der Stube... und mich gewundert hab wieso ich nichts höre und unten vibrierten meine Eltern auf dem Sofa durchs Wohnzimmer, tja, so kann's gehen...

Grüße

Thomas
Patrick
Stammgast
#17 erstellt: 09. Mrz 2005, 18:12
300 Watt ist kein Problem, nimm nen Wasserkocher und schließ ihn an den Verstärker an, Wasser einfüllen nicht vergessen

Das ist dann zwar leiser als 10 mW über Ohrhörer aber du hast deine 300 Watt
BigRick
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 16. Okt 2007, 13:46

Patrick schrieb:
300 Watt ist kein Problem, nimm nen Wasserkocher und schließ ihn an den Verstärker an, Wasser einfüllen nicht vergessen

Das ist dann zwar leiser als 10 mW über Ohrhörer aber du hast deine 300 Watt


häää,
wisst du mich verarschen? wie soll das gehen?
anymouse
Inventar
#19 erstellt: 16. Okt 2007, 13:58

BigRick schrieb:

Patrick schrieb:
300 Watt ist kein Problem, nimm nen Wasserkocher und schließ ihn an den Verstärker an, Wasser einfüllen nicht vergessen

Das ist dann zwar leiser als 10 mW über Ohrhörer aber du hast deine 300 Watt


häää,
wisst du mich verarschen? wie soll das gehen?


Dich hatte er wohl nicht im Sinn - damals warst Du noch nicht im Forum (oder?).

Okay, so ohne weiteres kann man keinen Wasserkocher an eine Endstufe anschließen -- das Problem sind die von ihm erwarteten 230V, während Endstufen meist so 10-50V liefern (abgesehen von irgendwelchen Monstern)

Ich glaube, es ging darum, dass eine Leistungs-Angabe bei einem Lautsprecher keine Aussage über den Klang, und nur indirekt eine Aussage über die Lautstärke macht.

Edit: man beachte auch mal die Smiles im Post, daran erkennt man meist, wie ernst (oder auch nicht etwas gemeint ist.


[Beitrag von anymouse am 16. Okt 2007, 13:59 bearbeitet]
BigRick
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 16. Okt 2007, 14:11
ok jetzt hab ichs verstanden(hab den thread heute das 1. mal gesehen)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Qualitäts Lautsprecher selber bauen!
#MACINTOSH# am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  9 Beiträge
Lautsprecher selber bauen
ste.berger am 25.05.2009  –  Letzte Antwort am 28.05.2009  –  8 Beiträge
Lautsprecher selber bauen
Markus_K am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  5 Beiträge
Lautsprecher selber bauen
Geb123 am 08.03.2015  –  Letzte Antwort am 09.03.2015  –  8 Beiträge
Lautsprecher selber bauen !
Chalcin am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 13.05.2006  –  35 Beiträge
Lautsprecher selber bauen ???
mac-kay am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 15.12.2003  –  12 Beiträge
Lautsprecher selber bauen
Tim06 am 10.03.2016  –  Letzte Antwort am 13.03.2016  –  20 Beiträge
Lautsprecher Selber bauen
djd2222 am 18.12.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2008  –  13 Beiträge
Lautsprecher Gehäuse selber Bauen
jumbo125 am 22.07.2015  –  Letzte Antwort am 31.07.2015  –  37 Beiträge
Lautsprecher selber bauen, Akkustik?
Dorra am 26.11.2018  –  Letzte Antwort am 02.12.2018  –  15 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.541 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedente73
  • Gesamtzahl an Themen1.473.006
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.007.648

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen