suche DIY PC-Lautsprecher Bausatz

+A -A
Autor
Beitrag
faebson
Stammgast
#1 erstellt: 14. Jan 2013, 21:29
Hallo Forum,

ich suche derzeit einen Lautsprecher Bausatz der als PC Lautsprecher geeignet ist.

Kriterien wäre folgende:

- sollte nicht zu groß werden habe nur einen Laptop 15 Zoll
- sollte ein Breitbänder werden da mich das am meisten interessiert
- möglichst mit Aktiv Modul wäre schön
- nicht zu teuer mehr als 50€ pro Lautsprecher möchte ich nicht investieren.

gehört wird am PC meistens:

- StarCraft 2 :-)
- Clueso, Kings of Leon, Coldplay, Udo Lindenberg, Porcupine Tree und Pink Floyd.

vielen Dank schon mal für die Lösungsvorschläge.


mfg


Faebson


[Beitrag von faebson am 14. Jan 2013, 21:43 bearbeitet]
Black-Devil
Gesperrt
#2 erstellt: 14. Jan 2013, 21:45
Schau dir mal die hier an:
Klick

Dazu noch ein kleiner Digitalamp wie der hier.

Fertig!

Edit:
so siehts übrigens bei mir mit 15" Laptop aus:
DSC01739


[Beitrag von Black-Devil am 14. Jan 2013, 21:46 bearbeitet]
faebson
Stammgast
#3 erstellt: 14. Jan 2013, 21:52
was ist von dem hier zu halten?
http://www.hifi-foru...um_id=267&thread=183
MBU
Inventar
#4 erstellt: 14. Jan 2013, 23:52
der kleine Bretterhaufen ist mit 30 cm Tiefe nicht wirklich klein.

Meine Empfehlung: StartAirKit PC für EUR 54 das Paar!

Den Verstärker kannst du in der Bucht kaufen. Suche dort einfach nach "T-Amp Verstärker" oder den Dayton DTA-1 nehmen.
faebson
Stammgast
#5 erstellt: 15. Jan 2013, 22:12
Danke MBU das sieht doch sehr gut aus!
VanAy
Inventar
#6 erstellt: 16. Jan 2013, 11:57
Wie wäre es mit Berndt?
faebson
Stammgast
#7 erstellt: 16. Jan 2013, 21:30
an sich nicht schlecht nur leider ists ein coax
faebson
Stammgast
#8 erstellt: 16. Jan 2013, 21:31
was ist von den
https://www.intertec...C_1768,de,6409,94791

hier zuhalten?
CaliHoss
Stammgast
#9 erstellt: 17. Jan 2013, 00:30
Den Bretterhaufen gibts auch in einer weniger tiefen PC Version. Ist allerdings irgendwo in dem Thread versteckt...

Bei mir am PC stehen auch 2 Häufchen, bin total begeistert von den LSP´s.
sayrum
Inventar
#10 erstellt: 17. Jan 2013, 11:08
Moin,
Habe mir den kleinen Bretterhaufen neu gefaltet, weniger tiefbauend. War erstaunt wie viel "punsh" der untenrum hat, toller Spaßlautsprecher! Mal schauen ob ich den Plan find, bei Bedarf gern an Dich.
"Berndt" ist bestimmt besser im Rundstrahlverhalten, dh. besserer Hochton, auch neben der exakten Mitte des Stereodreiecks
Die Berndt-Chassis sind halt 3x so teuer, dafür ist das Gehäuse etwas einfacher zu bauen...
TJ05
Inventar
#11 erstellt: 17. Jan 2013, 11:49
Moin faebson ,

Zu Deiner Frage aus Beitrag Nr 8 :

Sehr viel !

Ein Bekannter hört damit am PC , Ich habe sie dort oft gehört und vor allem auch schon öfter mal ausgeliehen und zuhause gehört.
Desweiteren habe ich selber den kBH.

Wenn es ein kleiner aber feiner LS sein soll, der fein auflöst, der auch noch halbwegs tief kommt, ist nach meinem Geschmack RS 100 PC konkurenzlos.

Wir haben sogar mal beide LS im Garten spielen lassen - am DTA 1 mit Batteriebetrieb.
Den kBH habe ich ziemlich schmezfrei pegeln lassen. Das war absolut erstaunlich. Der RS 100 hat bereits bei geringeren Pegeln so gehubt das wir Gnade haben walten lassen.

Aber keine Sorge , für den Schreibtisch reichen die Pegel allemal.


Natürlich sollte man die Preisdifferenz beachten :
RS 100 PC - 100,- Paar
kBH - 35,- Paar

Schau mal in Udos Magazin - April 2010 - da berichtet ein Leser über den Einbau des DTA .

------------------------------------------------

Noch eine Anmerkung :
Egal welcher LS es werden sollte , ich würde darauf achten das er auf Ohrhöhe spielt.
Also Sockelbrett wie z.Bsp in Beitrag 2 oder Bauhöhe entsprechend anpassen oder Beides oder,oder ...


Gruß, Theo
Harrycane
Inventar
#12 erstellt: 17. Jan 2013, 12:18
es gibt auch noch die Tenöre.
Kleiner und billiger als der kBh, aber dafür auch nicht so laut und auch nicht so tief, allerdings meiner Meinung nach fürn PC immer noch ausreichend
faebson
Stammgast
#13 erstellt: 17. Jan 2013, 18:08
Vielen Dank für die Rege Beteiligung. Habe mich jetzt für folgende Bausätze entschieden:

RS100PC

und den

kleiner Bretterhaufen

aus welchem Grund gleich 2 nun Spaß am Basteln und zuviel Zeit.

Bilder werden beim Bau gemacht und anschließend gepostet!

mfg

Faebson
sayrum
Inventar
#14 erstellt: 17. Jan 2013, 18:35

faebson schrieb:
Habe mich jetzt für folgende Bausätze entschieden:

RS100PC

und den

kleiner Bretterhaufen

aus welchem Grund gleich 2 nun Spaß am Basteln und zuviel Zeit.

Bilder werden beim Bau gemacht und anschließend gepostet!



Gratulation! Denn zwei mal Bauen macht mehr Spaß als ein mal bauen

Beide ausgewählten Konzepte sind Breitbänder, das bedeutet zwar (oft) überragende "Räumlichkeit", doch NUR im sweet spot = genau im Stereodreieck zw den Boxen. Halben Meter zur Seite oder nach Oben/Unten = nur noch so lalá, denn der Hochton fehlt...
Daher die Idee mit dem Koaxiallautsprecher der Berndt, auch gute "Räumlichkeit", doch BEDEUTEND größerer sweet spot, kann mann auch neben dem Schreibtisch oder zu zweit noch Musik genießen

Ansonsten viel Spaß beim Bauen!
faebson
Stammgast
#15 erstellt: 12. Feb 2013, 20:27
So habe heute meinen Bausatz für die BS/RS100 bekommen und da ich heute Nachmittag frei hatte gleich mal zusammen gebaut. Gehäuse ist äußerlich noch nicht fertig. Konnte es nur nicht mehr abwarten und musste gleich ausprobieren was so geht.

Finde es erstaunlich was aus den winzigen dingern an Bass kommt.

CIMG1352
CIMG1353
CIMG1354
FreigrafFischi
Inventar
#16 erstellt: 12. Feb 2013, 20:59
Sieht doch schonmal ganz gut aus,MPX gefällt mir sowieso
Was ist an den Gehäusen denn noch nicht fertig?
faebson
Stammgast
#17 erstellt: 12. Feb 2013, 21:10
Die wurden noch nicht geschliffen und müssen noch mit Leinöl bepinselt werden!
FreigrafFischi
Inventar
#18 erstellt: 12. Feb 2013, 21:11
Dachte da wäre schon was drauf,die glänzen auf den Bildern
faebson
Stammgast
#19 erstellt: 12. Feb 2013, 21:13
ja ein Bissi is auch schon drauf will nomma zwischen schleifen und dann nochmal ein Kleistern das se schön glatt werden.
FreigrafFischi
Inventar
#20 erstellt: 12. Feb 2013, 21:14
Womit hast du sie denn bisher behandelt?Wie sollen sie denn später aussehen?Stark glänzend?
faebson
Stammgast
#21 erstellt: 12. Feb 2013, 21:16
Bis her mit Leinöl. Nein sie sollen ehr Matt sein aber mit einer glatten Oberfläche! Das Öl ist auf den bildern noch nicht ganz trocken daher glänzen die so.
FreigrafFischi
Inventar
#22 erstellt: 12. Feb 2013, 21:20
Wenn du matt bevorzugst bist du mit dem Leinöl schon ganz gut bedient,gefallen mir
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Diy PC Lautsprecher
homecinemahifi am 02.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.02.2013  –  6 Beiträge
Erster DIY-Bausatz: CT227MK3
philmo am 14.06.2017  –  Letzte Antwort am 02.09.2017  –  15 Beiträge
Guter PC Lautsprecher - DIY?
ukw am 22.10.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2005  –  11 Beiträge
DIY-Bausatz Kaufberatung Budget 2000?
Dystopie am 11.06.2014  –  Letzte Antwort am 15.06.2014  –  46 Beiträge
DIY-Lautsprecher für PC (Nahfeld)
t.chrome am 03.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  20 Beiträge
[DIY][Budget] PC Lautsprecher System
l3lackl3ass am 26.03.2014  –  Letzte Antwort am 03.04.2014  –  16 Beiträge
Lautsprecher Bausatz für PC gesucht
traveller23 am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 25.03.2013  –  14 Beiträge
DIY-Box an PC
DamonDiG am 18.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  13 Beiträge
Suche Monitor-Lautsprecher Bausatz
sudio am 14.08.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  5 Beiträge
Kaufberatung DIY Lautsprecher
0_2339 am 11.05.2018  –  Letzte Antwort am 27.05.2018  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.236 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBurcardo
  • Gesamtzahl an Themen1.475.736
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.060.441

Hersteller in diesem Thread Widget schließen