8ohm Hochtöner und 4ohm Tieftöner

+A -A
Autor
Beitrag
homeeer111
Neuling
#1 erstellt: 23. Mrz 2013, 01:50
Hiho!

Also die Sache ist die: ich habe im Keller eine alte kaputte billig 2.1 Anlage gefunden. Jetzt hab ich die Treiber ausgebaut und wollte nun so eine Art 2.1 Anlage selber bauen (aber in einem Gehäuse). Ich habe 4x 10W Mittel - Hochtöner mit 8Ohm und 1x 30W Tieftöner mit 4ohm.

Die 1. Frage wäre: Geht das überhaupt?

Wenn ja die 2. Frage: Was für (eine) Frequenzweiche(n) bräuchte ich?

und 3.: Wie kriege ich mit EINEM Stereoverstärker VIER Mittel-Hoch- und EINEN Tieftöner zum Laufen?

MFG Jan

Ps: Das soll keine mega Hifi-Anlage oder sonstewas werden. Es geht Haupsächlich darum mal was selber zu bauen. Die Anlage wird dann vielleicht bei ner Party für schlechte Schlagemusik genutzt.


[Beitrag von homeeer111 am 23. Mrz 2013, 01:51 bearbeitet]
Giustolisi
Inventar
#2 erstellt: 23. Mrz 2013, 10:37
Hallo,
Die elektrische Belastbarkeit der Treiber ist erst einmal egal.

Die 1. Frage wäre: Geht das überhaupt?

Ja, das geht.

2. Frage: Was für (eine) Frequenzweiche(n) bräuchte ich?

Ein Subwoofer Aktivmodul wäre die richtige Wahl. Eine herkömmliche passive Frequenzweiche muss aufwändig entwickelt werden.

und 3.: Wie kriege ich mit EINEM Stereoverstärker VIER Mittel-Hoch- und EINEN Tieftöner zum Laufen?

Mit einem Aktivmodul für den Subwoofer müsste man nur jeweils zwei der Mittelhochtöner (MHT) in Reihe an einen Kanal des Verstärkers klemmen. Das erzeugt natürlich Interferenzen, deswegen würde ich es bei einem MHT pro Kanal belassen.

Die Frage ist ob es sich denn lohnt, in dieses Material Zeit und Geld zu investieren. Stammen die Treiber aus einer billig 2.1 Anlage, übersteigt der Wert der Investition bei weitem den der Treiber.
Ein weiteres Problem werden die Gehäuse, ohne TSP weis man nicht welches Gehäuse geeignet ist und wie groß das Volumen sein muss. Man kann nur schätzen und liegt in der Regel daneben, weil man einem Chassis nur selten seine technischen Daten ansehen kann.
homeeer111
Neuling
#3 erstellt: 23. Mrz 2013, 13:18
Danke erstmal für die Antwort

Und wie wäre das, wenn ich 2 2-Wege Frequenzweichen nehme und jeweils 2 von den Mitteltönern dranklemme und den Subwoofer an beide gleichzeitg?

Zur not könnte ich mir aber auch ein aktiv Woofer Modul holen. Gibt es denn da auch welche die nicht so groß sind und nicht so eine Platte haben? Ich wollte das ganze nämlich relativ klein halten.

MFG Jan
Giustolisi
Inventar
#4 erstellt: 23. Mrz 2013, 14:40
Ein Tieftöner an zwei Frequenzweichen funktioniert nicht, das gefährdet den Verstärker. Eine Frequenzweiche einfach zu kaufen oder zu berechnen führt außerdem nicht zum Ziel, da sie nicht zu den verwendeten Chassis passen kann.
Ein Aktivmodul zu kaufen ist eine große Investition für die Billig Chassis. Ich würde sagen dass es sich nicht lohnt. So ein Modul kostet ab 80€.
Es bleibt dabei immer noch das Gehäuse Problem.
homeeer111
Neuling
#5 erstellt: 23. Mrz 2013, 16:56
Ok danke

Dann lasse ich das wohl lieber
Giustolisi
Inventar
#6 erstellt: 23. Mrz 2013, 17:02
Irgendwas basteln kann man daraus schon, aber man muss den Aufwand dahinter bedenken.
Wenn du basteln möchtest gibt es für wenig Geld gute Bauvorschläge, die schon erprobt und nachbausicher sind.
homeeer111
Neuling
#7 erstellt: 25. Mrz 2013, 21:28
Super Danke für den Tipp!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
8Ohm Chassis durch 4Ohm ersetzen ?
hollomen am 05.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.02.2012  –  3 Beiträge
stück 4ohm , 2stück reihe 8ohm wirkungsgrad ?
MarcT am 10.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  37 Beiträge
Anfängerfrage 4ohm Chassis und 8ohm Chassis kombinieren
ottola am 26.04.2011  –  Letzte Antwort am 26.04.2011  –  2 Beiträge
Viston FRS8 4Ohm/8Ohm mischen?
Heidepeter am 01.07.2006  –  Letzte Antwort am 01.07.2006  –  3 Beiträge
Center Lautsprecher mit 4ohm und 8ohm ?
jani__12 am 04.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  6 Beiträge
4 und 8ohm chassi an 8ohm weiche?
Lars_Sauer am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  3 Beiträge
Technics Verstärker mit 8ohm und 4ohm Verbinden
Nibrez am 17.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  10 Beiträge
8ohm + 16ohm = ?
Klangfreak am 14.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  20 Beiträge
EX 1 Intertechnik (8ohm / EX4 /4ohm)
T:O:X am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  3 Beiträge
8ohm Lautsprecher an einer 4ohm Weiche
Deady@1 am 04.06.2011  –  Letzte Antwort am 04.06.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.184 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedPianobruce79
  • Gesamtzahl an Themen1.475.645
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.059.043

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen