Bassrolle in eckiges Gehäuse!

+A -A
Autor
Beitrag
HardstyleJoni
Stammgast
#1 erstellt: 10. Mai 2014, 17:06
Hallo Leute,

habe momentan einen parallel Thread laufen, wo ich flache Subwoofer suche,für mobile anwendungen. Jetzt ist mir aber eingefallen, dass ich im Keller noch eine Bassrolle von Crunch habe. Die GTS200.

Das ist ein 8" Subwoofer in einem runden Bassreflex Gehäuse.

Kann man den Sub in ein "eckiges" Gehäuse bauen mit dem gleichen Volumen? Oder klingt das dann völlig Banane?

Leider finde ich zu dem Sub keine Angaben auch hinten auf dem Speaker steht nichts drauf..
Somit ist es ja kaum möglich das mal in Boxsim zu simulieren oder?

Hat jemand so etwas schonmal versucht?

Hoffe ihr könnt mir helfen.

Danke im Vorraus!

Lg Jonas
herr_der_ringe
Inventar
#2 erstellt: 10. Mai 2014, 17:45
hi jonas,
besser wär zwar, die tsp von dem chassis zu haben, aber das geht trotzdem: volumen des vorhandenen gehäuses übernehmen, die andere form ist völlig banane. BR-port ebenfalls in fläche und länge übernehmen, jedoch wie bei der rolle nicht direkt an den rand des gehäuses setzen.
HardstyleJoni
Stammgast
#3 erstellt: 10. Mai 2014, 18:00
Okay Danke, dann berechne ich das mal *Formel rauskram* und gucke mal wie groß das wäre..

Den BR-Port nehme ich einfach aus der Rolle.

In der Bassrolle ist Übrigens noch so weißen Dämmzeugs drinne, einfach in die neue kiste an die wände kleben, oder macht das nicht so viel aus?

Noch eine Frage, was ist TSP?

Wie gesagt, leider steht auf dem Sub keine bezeichnung, wo man Kenndaten finden kann, war wohl auch nicht das Ziel von Crunch ;-)

Danke schonmal.

Lg Jonas
herr_der_ringe
Inventar
#4 erstellt: 10. Mai 2014, 18:13
hi jonas,
im grunde genommen sollte ein sub (ausser geschlossene gehäuse und lines) ohne dämmaterial auskommen, da diese im regelfall bei ~80hz getrennt werden. aber wenn das zeugs dabei ist, einfach analog zur rolle im eckigen gehäuse unterbringen.


was ist TSP?
klickmich

der sub kommt ins auto? worst case: den BR-port verschliessen, wenn der sub zu unpräzise spielt.
HardstyleJoni
Stammgast
#5 erstellt: 10. Mai 2014, 18:18
Hi Danke!!

Ne der Sub sollte Teil einer mobilen Anlage werden, und da er nunmal hier rumliegt, kann er ja auch mal zum Testen genutzt werden, wenn er draußen nichts erzielt, habe ich es wenigstens Versucht.

Danke

Lg Jonas
HardstyleJoni
Stammgast
#6 erstellt: 10. Mai 2014, 18:24
Jetzt weiß ich auch warum man Runde gehäuse nimmt.

Man bekommt nen eckiges mit den Maßen kaum hin..

Das "alte" gehäuse hat nen Volumen von 19L..mit nemRechteck kaum machbar..

Lg Jonas
HardstyleJoni
Stammgast
#7 erstellt: 10. Mai 2014, 19:10
Hier hab mal schnell eine Zeichnung erstellt..

Aber kompakt ist auch wieder was anderes ;-)

Naja eventuell werde ich es mal versuchen, wie es klingt.
Bin mal so von einer Wandstärke von 20mm ausgegangen, damit es sich leicht Zeichnen lässt.

Subwoofer

Danke

Lg Jonas
herr_der_ringe
Inventar
#8 erstellt: 11. Mai 2014, 10:39
wenn das ganze teil einer mobilen anlage werden soll: weshalb lässt das chassis dann nicht gleich in der rolle drin? klanglich wird sich da nichts tun...


Jetzt weiß ich auch warum man Runde gehäuse nimmt.
Man bekommt nen eckiges mit den Maßen kaum hin..

knapp danneben: ne papprolle kostet deutlich weniger in der herstellung als ne holzkiste. positiver nebeneffekt ist die selbstaussteifende eigenschaft aufgrund der geometrischen form, dadurch kann die wandstärke runtergefahren werden, was wiederum nochmals billiger in der herstellung ist. (kennt noch jemand die "charly"?)

die größe ist zweitrangig: was der kreis in der ansichtsfläche kleiner werden kann, wird die rolle im gegenzug zwangsweise länger
HardstyleJoni
Stammgast
#9 erstellt: 11. Mai 2014, 11:05
Hey,

Ja das ganze sollte auch noch möglichst klein und schön verbaut werden können, deswegen versuche ich ja parallel rauszufinden, wie diese "flat" Subwoofer für unter den Sitz oder so in der freien Natur bzw in großen Räumen klingen.

Mir ist ja nur eingefallen, das ich den Sub im keller habe und da wollte ich dann auch direkt mal nachfragen, ob das möglich ist.

Und eine Rolle ist schwierig schön und kompakt zu verbauen, denn die ist ja auch wieder einen halben meter lang.

In der Zeichnung sind noch Maßfehler drin, aber naja was sagst du denn so zum Gehäuse?

Ja stimmt soweit habe ich noch nicht gedacht, das lässt aber auch erklären, warum die so billig sind.. denn 60€ für den klang und den Druck hat mich echt erstaunt.

aber wie er draußen ist muss noch getestet werden.

Danke nochmal!

Lg Jonas
herr_der_ringe
Inventar
#10 erstellt: 11. Mai 2014, 11:36
hi jonas,
antesten kannst auchmal die pappe. wenns nicht funktioniert hast du die gewissheit, daß du weder zeit noch zusätzliches budget investiert hast


was sagst du denn so zum Gehäuse?

funktioniert soweit, der abstand des BR-rohrs zur gegenüberliegenden wand sollte jedoch mindestens so groß sein wie der rohrdurchmesser.
formal hat jeder andere präferenzen, ist ja zudem auch abhängig vom verwendungszweck.

da du "unterm sitz" schreibst: man könnte dort auch mal ein geschlossenes gehäuse antesten - je nach TSP kann das sogar die bessere lösung sein - definitiv jedoch mit präziserer wiedergabe.


ps: wenn du mehr über das chassis erfahren willst, suche mal nach "tsp selbst messen"
HardstyleJoni
Stammgast
#11 erstellt: 11. Mai 2014, 11:47
okay danke!
Also im Keller hat der Sub guten Druck aufgebaut. Es regnet leider also die Tage mal testen.

Okay werde den abstand verändern oder ohne BR austesten mal schauen.

Ja ich werde mich über TSP mal nach meinen Prüfungen informieren.

Danke nochmal!!

Lg Jonas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bassrolle demontieren
sickhead am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.08.2005  –  2 Beiträge
Bassrolle selbst bauen
Blader am 25.05.2004  –  Letzte Antwort am 25.05.2004  –  2 Beiträge
woher bekommt man Plexiglasfenster für nen Bandpassgehäuse
fabian666 am 21.12.2003  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  24 Beiträge
Gehäuse
kaisde am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  3 Beiträge
Gehäuse???
briegel87 am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  2 Beiträge
Gehäuse
philipp16 am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  3 Beiträge
Gehäuse
boldus am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  4 Beiträge
Chassislöcher in Gehäuse?
Der_Meister am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 11.08.2005  –  19 Beiträge
6x9er in n gehäuse
nülz am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  10 Beiträge
Gehäuse in Tropfenform
garnex am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.283 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedHrtn
  • Gesamtzahl an Themen1.475.802
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.061.585