1" Breitbänder

+A -A
Autor
Beitrag
wing787
Stammgast
#1 erstellt: 14. Okt 2015, 21:13
Hallo zusammen,

als Fan von Breitbänder und einem gewissen Basteltrieb bin ich heute bei 1" Breitbändern hängen geblieben. Welche Vorteile haben die? Lassen sich überall verstauen! Welche Nachteile? Mieser Wirkungsgrad, wenig Pegel, hohe Trennung in einem FAST, usw. Es spricht nicht viel dafür. Ich würde dennoch mal gern eure Erfahrungen mit 1" BB wissen. Wer hat schon welche getestet? Geht Pegel mit einer entsprechend hohen Trennung (z.B 1 kHz)? Macht ein BB dann überhaupt noch Sinn oder sind dann 28mm Hochtöner überlegen? Welcher ist der Beste? Die Tangband Breitbänder sehen schon recht gut aus. Wie schlägt sich ein Aura Sound NSW1 dagegen?

Oder sind es einfach nur Breitbänder für "Billiganwendungen" wie mobile Audio?

Bitteschön! Ihr seid dran!
wing787
Stammgast
#2 erstellt: 06. Nov 2015, 19:23
Keiner Erfahrungswerte?
SRAM
Inventar
#3 erstellt: 06. Nov 2015, 22:54
Giustolisi
Inventar
#5 erstellt: 07. Nov 2015, 01:50
Ich sehe die 1" Breitbänder eher als tief trennbare Hochtöner. Da kann man auch mal kanpp unter 1kHz trennen, etwa 1mm Hub pro Seite (manchmal mehr) lässt das auch über Zimmerlautstärke zu, ohne dass der Klirr zu sehr steigt. Klar, die Empflindlichkeit ist nicht hoch, also muss entweder der Tieftöner passen, oder man macht das ganze gleich aktiv. Durch die tiefe Trennfrequenz kann man recht große Tieftöner her nehmen, auch 8 oder 10" machen so bei der Abstrahlung keine Probleme, man könnte auch über ein echtes 2-Wege D´Appo mit 6" TMT nachdenken. Passiv ist die Empfindlichkeit ein Problem. das bedeutet bei den TMT entsprechende Chassis auszuwählen und bei Mehrfachanordnungen in Reihe zu schalten. Der Vorteil bei niedrigen Wirkungsgraden ist der vergleichsweise tiefe bass aus kleinen Gehäusen und man hat noch genug Luft nach oben, um ein paar Unebenheiten weg zu filtern.
Damit der ohnehin leise 1" Töner nicht zusätzlich an Pegel verliert, sollte der Baffle Step unter der Trennfrequenz liegen, ganz schmale Säulen brauchen also eine Korrektur, die den Kleinen nochmal Pegel kostet. Aktiv ist das weniger ein Problem.
Man kann auch weiter spinnen. Der Tangband W1-1070SE lässt auch an ein Nano- SDub-Sat System denken, immerhin könnte man den Kleinen in einem 100ml Bassreflex Gehäuse unter 200Hz bekommen. Wenn es ultrakompakt , nicht laut und nah (zum Beispiel am PC) sein soll, wär das auf jeden Fall mal ein lustiges Projekt.
Die kleinen Dinger bieten einem schon reichlich sinnvolle Möglichkeiten, wenn man nur mal etwas rum spinnt, obwohl sie keine richtigen Breitbänder sind, denn ohne einen größeren Partner wird das wohl nichts.
Interessant sind sie trotzdem.
wing787
Stammgast
#6 erstellt: 07. Nov 2015, 10:21
Hallo,

ich würde schon versuchen, die Chassis aktiv zu betreiben. Was ich genau vorhabe, weiß ich aber auch noch nicht.

Du meinst also schon, dass man das mal testen sollte?! Gerade den W1 1070SE hatte ich mir auch ausgeguckt. Der hat einen brauchbaren Wirkungsgrad, wenn man die kleinen mal vergleicht.Ich werde mir mal ein Paar bestellen..
herr_der_ringe
Inventar
#7 erstellt: 07. Nov 2015, 11:26
es gibt ne sure-platine mit 4x100w...sollte üppigst reichen

zu deinem projekt könnte man sich als bassunterstützung mal den w3-1876s anschauen.
Giustolisi
Inventar
#8 erstellt: 07. Nov 2015, 13:22
Ich würde nicht einfach drauf los bestellen, sondern erst mal ein Konzept zurecht legen und dann geeignete Treiber suchen.
Es wäre interessant, überhaupt mal alle Kandidaten zusammen zu tragen. Ich kenne bislang nur die vier, die man bei Spectrumaudio kaufen kann.
Es muss doch mehr als nur vier 1" BB geben.

zu deinem projekt könnte man sich als bassunterstützung mal den w3-1876s anschauen.

Da käme man sogar passiv hin.

Edit:
hab noch was gefunden:
-TANG BAND T1-1942SB
-TANG BAND W1-2025SA


[Beitrag von Giustolisi am 07. Nov 2015, 13:34 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
1-2 Zoll Breitbänder
DjDump am 07.05.2015  –  Letzte Antwort am 08.05.2015  –  3 Beiträge
2 Wege mit Trennfrequ. < 1 kHz ? Breitbänder
jpg11117777 am 04.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  9 Beiträge
mehr höhen aus einem breitbänder
umme80 am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2008  –  28 Beiträge
Welcher Breitbänder?
Säcklein am 31.12.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  15 Beiträge
4 Breitbänder -> 1 Top
Soundcheck454 am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  27 Beiträge
Suche BB mit hohem Wirkungsgrad und günstig
crc1error am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  12 Beiträge
Mehrere Breitbänder in einer Box! Punktschallquelle futsch?
ronmann am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  12 Beiträge
Breitbänder verliert im HT Bereich an Pegel
tope123 am 02.07.2012  –  Letzte Antwort am 05.07.2012  –  19 Beiträge
Sperr- und Saugkreis für Vifa BB 4Ohm
schunkelaugust1960 am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  5 Beiträge
BB Ciare CH 250
Tom_am_See am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.236 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBurcardo
  • Gesamtzahl an Themen1.475.736
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.060.441

Hersteller in diesem Thread Widget schließen