WinISD simuliert keinen Höhenabfall

+A -A
Autor
Beitrag
Mxlptlk
Stammgast
#1 erstellt: 22. Jan 2019, 12:28
Hallo,

ich bin seit gestern mit der Software zugange, finde aber den Fehler nicht. Ich habe die notwendigen Parameter eines TMT eingegeben und das Programm zeigt mir den Frequenzverlauf im Bassbereich an. Dann allerdings bleibt die Kurve ab etwa 100 Hz völlig linear.

Das finde ich ein bisschen seltsam, weil dieses Chassis eben TMT ist. Da müsste ab etwa 2 kHz ein deutlicher Abfall zu sehen sein.

Warum berechnet WinISD diesen nicht?

Es handelt sich um ein Eminence Basslite S2012 Chassis, das in einer 53 L BR-Box spielen soll. Tuningfrequenz bei 40 Hz.

Ratlos, Tom
Response
Parameters


[Beitrag von Mxlptlk am 22. Jan 2019, 12:40 bearbeitet]
MK_Sounds
Stammgast
#2 erstellt: 22. Jan 2019, 12:48

Mxlptlk (Beitrag #1) schrieb:
Ich habe die notwendigen Parameter eines TMT eingegeben und das Programm zeigt mir den Frequenzverlauf im Bassbereich an.

Genau dazu ist das Program auch da.
Die TSPs sind Kleinsignalparameter, die im Bereich der Resonanzfrequenz gültig sind. Bei Vielfachen von Fs kann da natürlich nichts sinnvolles rauskommen.
Du solltest dich evtl. mal informieren, was du da überhaupt eingibst, bevor du irgendwas simulierst.
thonau
Inventar
#3 erstellt: 22. Jan 2019, 12:52
hallo,

wenn du in "Advanced" die Schwingspuleninduktivität mit in die Simulation einrechnen lässt, sollte der Abfall aus dem Ersatzschaltbild des Chassis errechnet werden.
Real mit akustischen Messungen sieht das aber noch sehr viel anders aus.
Wichtig ist diese Funktion auch bei der Simulation von Subwoofern mit hochinduktiven Basschassis.
Mxlptlk
Stammgast
#4 erstellt: 22. Jan 2019, 12:53
Ich bin schon einigermaßen darüber informiert - ich habe nur erstaunt festgestellt, dass WinISD nicht dasselbe wie beispielsweise AJHorn macht, das eben auch den Frequenzverlauf oberhalb von 100 Hz simuliert (hat ein Kollege von mir gemacht).


[Beitrag von Mxlptlk am 22. Jan 2019, 12:54 bearbeitet]
Mxlptlk
Stammgast
#5 erstellt: 22. Jan 2019, 12:58

thonau (Beitrag #3) schrieb:
hallo,

wenn du in "Advanced" die Schwingspuleninduktivität mit in die Simulation einrechnen lässt, sollte der Abfall aus dem Ersatzschaltbild des Chassis errechnet werden.
Real mit akustischen Messungen sieht das aber noch sehr viel anders aus.
Wichtig ist diese Funktion auch bei der Simulation von Subwoofern mit hochinduktiven Basschassis.

"Simulated voice coil inductance"? - wenn ich das aktiviere, entsteht im Diagramm überhaupt keine Kurve. Es bleibt einfach leer.
thonau
Inventar
#6 erstellt: 22. Jan 2019, 13:19

wenn ich das aktiviere, entsteht im Diagramm überhaupt keine Kurve


Überprüfe bitte deine Parameter im Driver editor, Le ist viel zu hoch.
Mxlptlk
Stammgast
#7 erstellt: 22. Jan 2019, 13:27


thonau (Beitrag #6) schrieb:

wenn ich das aktiviere, entsteht im Diagramm überhaupt keine Kurve


Überprüfe bitte deine Parameter im Driver editor, Le ist viel zu hoch.


Hab ich auch grad bemerkt. Wenn ich den Wert korrigiere (und die richtige Einheit einstelle...) dann wird eine Kurve gezeichnet - deren Verlauf aber auch erstmal seltsam aussieht. Sollte eigentlich ein sanfter Buckel sein.
Response 2

EDIT: man muss schon aufpassen wie ein Schießhund. Bei der membranoberfläche ist das Komma um eine Stelle nach rechts gerutscht. Korrigiert sieht das schon ganz anders aus:
2019-01-22 11_46_31-WinISD 0.7.0.950


[Beitrag von Mxlptlk am 22. Jan 2019, 13:46 bearbeitet]
thonau
Inventar
#8 erstellt: 22. Jan 2019, 13:55
super,
ich hatte auf die Schnelle keine Fehler entdeckt und wollte dich schon bitten, alle Eingaben zu veröffentlichen, weil irgendwo musste ja noch ein Wurm drin sein.
Reference_100_Mk_II
Inventar
#9 erstellt: 22. Jan 2019, 13:55
Le sind eher 0,43 mH

Bei den Parametern nur folgendes eingeben und die übrigen Felder markieren, so dass sie blau sind:

- Qes & Qms ODER Qts (wenn nicht wird Qts berechnet)
- Fs
- Vas
- Mms ODER Sd (eines von beiden wird berechnet
- Re
- Le
- fLe (1kHz)
- Xmax
- Pe

Das reicht.
Gibts du andere Werte auch ein, kommt evtl Müll dabei raus.
Die hängen nämlich alle zusammen.
Du gibts dann quasi mehr Inputs als rechnerisch zusammen passen, einfach ausgedrückt.

Und achte auf die Einheiten...



Was du da jetzt angestellt hast sieht aber auch sehr "interessant " aus... Wie schafft man das?

Auch sind Qts und Vas relativ hoch für BR, sodass das Gehäuse sehr groß werden muss, damit man auch von "Bass" sprechen kann.
Oder soll das ein MT bzw. TMT werden ?
Mxlptlk
Stammgast
#10 erstellt: 22. Jan 2019, 13:59

Reference_100_Mk_II (Beitrag #9) schrieb:
Le sind eher 0,43 mH


Und achte auf die Einheiten...

Was du da jetzt angestellt hast sieht aber auch sehr "interessant " aus... Wie schafft man das?

Auch sind Qts und Vas relativ hoch für BR, sodass das Gehäuse sehr groß werden muss, damit man auch von "Bass" sprechen kann.
Oder soll das ein MT bzw. TMT werden ?


Danke für die Infos.

"Einheiten" sind hier die Stolperfallen. ich habe es bereits korrigiert - siehe den Edit im Beitrag oben.

Es soll eine Übnungsbox für E-Bass werden. Das Gehäuse steht mit 53 L so da, wie es ist. Ist nämlich eigentlich eine Gitarrenbox mit entsprechendem Chassis. Gitarrenboxen sind gewöhnlich hinten völlig offen, weil es hier auf ganz andere Frequenzbereiche ankommt. Dieses Gehäuse will ich nun durch Verschließen, Ventilieren und mit dem Einsatz eines anderen Chassis E-Basstauglich machen.
Mwf
Inventar
#11 erstellt: 22. Jan 2019, 14:02

Mxlptlk (Beitrag #7) schrieb:
... deren Verlauf aber auch erstmal seltsam aussieht. Sollte eigentlich ein sanfter Buckel sein. ...

Die Zehnerpotenz scheint immer noch nicht zu stimmen (Le immer noch viel zu groß, Soll: 0.43 mH = 0.00043 H)
und realistische Verluste scheint die Simu auch nicht zu kennen.

btw:
Dein Kurvenverlauf zeigt -- unbeabsichtigt -- dramatisch wovor hier immer gewarnt wird:
"Normale" Passiv-Weichen funktionieren schlecht vor Subwoofern wg. starker Interaktion mit der Impedanzkurve.


-------------------
oooops, viel zu langsam


[Beitrag von Mwf am 22. Jan 2019, 14:08 bearbeitet]
Mxlptlk
Stammgast
#12 erstellt: 22. Jan 2019, 14:10

Mwf (Beitrag #11) schrieb:

Mxlptlk (Beitrag #7) schrieb:
... deren Verlauf aber auch erstmal seltsam aussieht. Sollte eigentlich ein sanfter Buckel sein. ...

Die Zehnerpotenz scheint immer noch nicht zu stimmen (Le immer noch viel zu groß, Soll: 0.43 mH = 0.00043 H)
und realistische Verluste scheint die Simu auch nicht zu kennen.

Dein Kurvenverlauf zeigt -- unbeabsichtigt -- dramatisch wovor hier immer gewarnt wird:
"Normale" Passiv-Weichen funktionieren schlecht vor Subwoofern wg. starker Interaktion mit der Impedanzkurve.


Die Induktivität habe ich korrigiert, die Membranfläche ebenso. Siehe meinen EDIT in Beitrag #7.
Das Chassis ist hier unbeschaltet simuliert - also nackt direkt am Verstärker.
Mxlptlk
Stammgast
#13 erstellt: 22. Jan 2019, 14:18

thonau (Beitrag #8) schrieb:
super,
ich hatte auf die Schnelle keine Fehler entdeckt und wollte dich schon bitten, alle Eingaben zu veröffentlichen, weil irgendwo musste ja noch ein Wurm drin sein.
:prost


Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Höhenabfall ECM-8000
waterl00 am 28.09.2007  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  18 Beiträge
Frage zu WinISD
HulleBulle am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  14 Beiträge
WinISD-Kann das sein?
Karsten_NE am 24.06.2005  –  Letzte Antwort am 25.06.2005  –  8 Beiträge
WinISD Parameter und BR Rohr
tope123 am 18.05.2010  –  Letzte Antwort am 06.06.2010  –  17 Beiträge
WinISD vs HornResp vs BoxSim
JulesVerne am 30.07.2015  –  Letzte Antwort am 04.10.2015  –  16 Beiträge
WinISD Simulation Hilfe bei der Auswertung
Greenhorn43 am 13.04.2015  –  Letzte Antwort am 18.04.2015  –  23 Beiträge
WinISD end correction!
EironWolfen am 15.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  3 Beiträge
WinISD / Alignment
xlupex am 22.08.2007  –  Letzte Antwort am 23.08.2007  –  6 Beiträge
WINISD Neuling
Quangish am 20.03.2012  –  Letzte Antwort am 22.03.2012  –  5 Beiträge
WinISD Datenbank
JulesVerne am 29.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.11.2017  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder884.883 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedOrlando_Nelson_Lacerda
  • Gesamtzahl an Themen1.475.263
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.051.414

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen