ACR "Cello" - wer kann helfen?

+A -A
Autor
Beitrag
vanrolf
Inventar
#1 erstellt: 02. Mai 2005, 14:09
Guten Tag zusammen!

Seit rund fünfzehn Jahren besitze ich ein Paar Standlautsprecher der Firma ACR (Bausatz "Cello"). Ich weiß, daß ich mich damit nicht im absoluten HiFi-Himmel bewege, aber diese Anschaffung war für mich damals ein tragbarer Kompromiss zwischen bezahlbar und klanglich ansprechend, mit dem ich bislang auch zufrieden war.
Nun hat eine der Boxen trotz größter Sorgfalt unter meinem letzten Umzug gelitten: der Hochtöner hat "Knicke" in der (Metall-)Membran, und beim Basstöner wurde die mittlere Kautschuk(?)-Membran komplett eingedrückt. Es ist mir zwar gelungen, diese wieder "auszubeulen", aber einige optische (und damit wohl auch funktionelle) Druckstellen sind trotzdem noch da. Die Box (und damit natürlich die ganze Anlage) hat dabei ihren Klang leider eingebüßt.
Eine komplette Neuanschaffung kommt für mich nicht in Betracht, ich denke eher an eine Reparatur. Leider kann ich die Unterlagen mit den technischen Einzelheiten nicht mehr auftreiben.
Daher meine Frage: Wer kennt die ACR-Standbox "Cello" und kann mir geeignete Hoch- und Basstöner dafür empfehlen, die ich (natürlich paarweise) ersetzen könnte? Habt Ihr eventuell Tips parat, mit denen man den Klang sogar noch optimieren kann?
Die Originalteile dürften nicht mehr lieferbar sein, jedenfalls habe ich im Netz bisher nichts gefunden. Anmerken möchte ich noch, daß sich mein Geschmack im Laufe der Jahre von Rock/Pop mehr zur Klassik hin verlagert hat.

Gruß und vielen Dank,
Rolf
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 02. Mai 2005, 14:29

vanrolf schrieb:
Guten Tag zusammen!

Seit rund fünfzehn Jahren besitze ich ein Paar Standlautsprecher der Firma ACR (Bausatz "Cello"). Ich weiß, daß ich mich damit nicht im absoluten HiFi-Himmel bewege, aber diese Anschaffung war für mich damals ein tragbarer Kompromiss zwischen bezahlbar und klanglich ansprechend, mit dem ich bislang auch zufrieden war.
Nun hat eine der Boxen trotz größter Sorgfalt unter meinem letzten Umzug gelitten: der Hochtöner hat "Knicke" in der (Metall-)Membran, und beim Basstöner wurde die mittlere Kautschuk(?)-Membran komplett eingedrückt. Es ist mir zwar gelungen, diese wieder "auszubeulen", aber einige optische (und damit wohl auch funktionelle) Druckstellen sind trotzdem noch da. Die Box (und damit natürlich die ganze Anlage) hat dabei ihren Klang leider eingebüßt.
Eine komplette Neuanschaffung kommt für mich nicht in Betracht, ich denke eher an eine Reparatur. Leider kann ich die Unterlagen mit den technischen Einzelheiten nicht mehr auftreiben.
Daher meine Frage: Wer kennt die ACR-Standbox "Cello" und kann mir geeignete Hoch- und Basstöner dafür empfehlen, die ich (natürlich paarweise) ersetzen könnte? Habt Ihr eventuell Tips parat, mit denen man den Klang sogar noch optimieren kann?
Die Originalteile dürften nicht mehr lieferbar sein, jedenfalls habe ich im Netz bisher nichts gefunden. Anmerken möchte ich noch, daß sich mein Geschmack im Laufe der Jahre von Rock/Pop mehr zur Klassik hin verlagert hat.

Gruß und vielen Dank,
Rolf


Hallo Rolf,
leider ist dein Gedankengang wirtschaftlich nicht umsetzbar; Treiber (=einzelne Lautsprecher) müssen immer auf die jeweilige Box abgestimmt sein, da kann man nicht einfach einen Treiber reinsetzen, der gerade mechanisch passt.
Ein eAnpassung erfordert Fachwissen, Messequipment, Zeit usw. Ob dann der sauber implementierte Treiber auch noch preislich passt, ist eher unwahrscheinlich.
Ergo, wie bei einem Unfall mit einem alten Auto: wirtschaftlicher Totalschaden. Mach dich mit dem Gedanken vertraut, was neues anschaffen zu müssen.
Hast du jemanden, der handwerklich geschickt ist: im Selbstbau (ohne Gehäuse) kommt man mit 200 € schon recht weit.

Viele Grüße
Marko
donhighend
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 02. Mai 2005, 17:04
hallo rolf,

leider muss ich mich den ausführungen des kollegen apalone anschliessen, was das einfache austauschen der chassis gegen andere angeht. sofern ich mich recht entsinne, wurden seinerzeit in dieser acr-linie im mittel- und hochtonbereich kalotten von mb eingesetzt. diese werden hin und wieder in ebay angeboten. im tieftonbereich sahen in dieser boxenlinie einige lautsprecher nach seas aus. ob dies wirklich der fall ist, mag ich aber nicht bestätigen. sofern jedoch "nur" die dustcap eingedellt ist/war, kannst du diese ersetzen. im handel werden diese angeboten. es dürfte klanglich keine auswirkungen haben, da der tieftöner in dieser box wirklich nur als tieftöner arbeitet.

good luck
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ACR cello 2
elena+-+ am 11.08.2014  –  Letzte Antwort am 11.08.2014  –  2 Beiträge
Bauplan ACR Isostatic RP200
heinz_ulrich am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2019  –  3 Beiträge
Hobbybox...wer kann helfen ???
anando am 24.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.04.2005  –  4 Beiträge
Wer kann mir helfen
frank31 am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 24.05.2005  –  4 Beiträge
Wer kann mir helfen?
Stüppi am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  3 Beiträge
DLSA - wer kann helfen?
donhighend am 17.07.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  25 Beiträge
wer kann mir helfen?
yehudi.m am 09.02.2007  –  Letzte Antwort am 14.02.2007  –  6 Beiträge
Suche Bauplan für Cello-Gehäuse (SABA Greencones)
AnnoDomini87 am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  3 Beiträge
ACR Isostatic RP100
McKnight am 21.04.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  5 Beiträge
Tuning ACR Isostatic RP200 ?
Ron999 am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 13.03.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedMatzlowski
  • Gesamtzahl an Themen1.472.611
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.000.608

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen