virtueller baubericht ct 217

+A -A
Autor
Beitrag
o0dno3
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jul 2005, 20:57
nachdem ich gestern die chassis trotz knapper zeit seinerseits bei udo in bochum abgeholt habe ging das chaos los.

aufgrund des fehlenden werkzeugs war der 1 zu 1 nachbau vorerst ausgeschlossen, also musste eine neue gehäuseberechnung her die mit möglichst wenig toleranzen die entsprechenden litervorgaben einhält und einigermassen flexibel bleibt.

gesagt, gerechnet, skizziert, verworfen von neu begonnen... etc.

am fortgeschrittenen nachmittag war es dann soweit und wir machten uns auf den weg zum nah gelegenen baumarkt um das gehäusematerial einzukaufen, wo ich plötzlich vor dem problem stand, dass weder mdf noch spanplatten in den stärken 19mm oder 16mm vorrätig waren...

etwas enttäuscht von dieser tatsache machten wir uns auf den weg zum nächsten baumarkt, wo wieder einmal bestätigt wurde das man die mitarbeiter eines solchen im idealfall mit einem netz oder einer angel fassen und fesseln sollte um überhaupt bedient zu werden... aber das ist eine andere geschichte

nun muss ich mich leider doch noch ein paar tage mit dem richtigen bau gedulden und habe angefangen ein 3d modell der lautsprecher zusammenzuschustern.
keine ahnung ob es jemanden interessiert, aber hier das bisherige ergebnis: http://home.arcor.de...%20scene%20klein.jpg


die tieftöner werden sofern ich später noch zeit und lust dazu finde nachmodelliert, da bin ich aber noch nicht sicher



abschliessend noch ein dank an den meister udo, der trotz seiner knappen zeit immer noch genug geduld aufgebracht hat um auch die überflüssigsten fragen meinerseits zu beantworten.
so einen service bekommt man bei blödiamarkt und konsorten imho selten bis nie geboten.

fazit: daumen hoch!

mfg, Abdullah


[Beitrag von o0dno3 am 17. Jul 2005, 21:13 bearbeitet]
hotzenplotz5
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Jul 2005, 22:03
wie heisst das "nette" programm zum erstellen solcher virtueller nicht real existierender boxen ?
o0dno3
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jul 2005, 22:26
da gibt es durchaus unterschiedliche...
in meinem fall ist es Cinema 4d.
allerdings ist das programm nicht speziell für boxen.
man kann so ziemlich alles damit modellieren sofern man damit umgehen kann und die reccourcen des eigenen pc's es hergeben.


mfg, Abdullah


[Beitrag von o0dno3 am 17. Jul 2005, 22:28 bearbeitet]
Sober
Stammgast
#4 erstellt: 17. Jul 2005, 23:23

...sofern man damit umgehen kann und die reccourcen des eigenen pc's es hergeben...


...und man gerade rund 600 euro für C4d übrig hat...

sorry for offtopic.
bin sehr gepannt auf den hörbericht.
o0dno3
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Jul 2005, 23:41

Sober schrieb:

...sofern man damit umgehen kann und die reccourcen des eigenen pc's es hergeben...


...und man gerade rund 600 euro für C4d übrig hat...

sorry for offtopic.
bin sehr gepannt auf den hörbericht.


das ist wohl wahr, ich darf mit meiner studentenversion auch nix kommerzielles machen...
diese ist aber mit etwa 100-150€ erschwinglich.
mal schaun wann ich mir ne richtige lizenz leisten kann

mfg Abdullah

edit: hörbericht könnt wgn, oben erwähnten schwierigkeiten noch einige tage dauernd... hoffe die klingen zuhause ähnlich gut wie im original - welche wirklich klasse spielten - vor allem am günstigen dynavox röhrenamp.


[Beitrag von o0dno3 am 17. Jul 2005, 23:50 bearbeitet]
o0dno3
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Jul 2005, 01:47
so, nach einigen korrekturen der maße und hinzufügen eines sockels um den breitbänder auf ohrhöhe zu bekommen sieht das gehäuse etwa so aus....

http://home.arcor.de/overskill/geh%e4use%20neu%20offen.jpg

ob die chassis später noch versenkt werden steht noch in den sternen, ist mir aber auch egal solangs musiziert

gebaut und voraussichtlich am samstag, daher hoffe ich das ich am samstag abend oder in der nacht zum sonntag erste hörberichte liefern kann.

mfg, Abdullah
DarkestHour
Stammgast
#7 erstellt: 20. Jul 2005, 03:42
Ohhh ja ich will unbedingt das du hier nen schönen Bericht hinzauberst :).
Heimwerkerking
Inventar
#8 erstellt: 20. Jul 2005, 03:50
Da bin ich ja auch mal gespannt. Wenn die LS nur halb so gut werden wie die 3D Bilder dann auf jeden Fall ein großes Lob von mir.

Allerdings direkt eine Frage warum war ein 1 zu 1 nachbau nicht möglich? Die benötigten Gehrungen lassen sich mit eine Stichsäge und einer Dachlatte zur Führung hinreichend genau sägen. Oder wie in diesem Fall geht es sogar im notfll völlig ohne Gehrungen und dafür mit etwas größzügigerem Einsatz von Montagekleber/Spachtelmasse und anschließendem Bandschleifereinsatz.

Aber ansonsten wünsche ich viel spaß beim bauen und würde mich freuen wenn es neben den guten §D Bildern auch reale Bilder geben würde
o0dno3
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Jul 2005, 11:52
wahrscheinlich fehlt mir schlichtweg die erfahrung beim boxenbau.
es ist schliesslich mein erstes projekt.

und da ich auch keinen bandschleifer besitze habe ich mich vorerst für die simple kastenform entschieden - wer weiss, evtl. folgt das originalgehäuse auch beizeiten...

spätestens beim berechnen der gehäusemaße hat mich das boxenfieber nämlich vollends gepackt... mal schauen wann ich wieder paar t€uros übrig habe für das nächste projekt

mfg, Abdullah
o0dno3
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Jul 2005, 23:31
sodele, dieses wochenende hatte ich im baumarkt mehr glück als letztes mal, also fix holz zuschneiden lassen bezahlt und heimgefahren...

nach dem kontrollmessen der platten stellte ich fest das die zuschnitte exakter waren als ich es gedacht hätte... wenn ein brett abweichungen in den maßen hat, dann minimal - also nichts was sich nicht mit ner extra portion leim oder montagekleber zustopfen lässt.

also auf ans werk:

zuerst wurden die ausschnitte auf der schallwand positioniert und vorgezeichnet... anschliessend die einzelnen bretter entsprechend mit montagekleber bestrichen positioniert und mehr oder minder gut mit schraubzwingen fixiert...

http://home.arcor.de/overskill/baubericht/geh%e4use%20leer.jpg

http://home.arcor.de/overskill/baubericht/geh%e4use%20teiler.jpg

anschliessend von innen die ecken noch mit reichlich kleber luftdicht versiegelt (hoffentlich ) - beim 2ten gehäuse muss ich das gleich noch nachholen.

http://home.arcor.de...e4use&schallwand.jpg

sorry für die miserablen bilder, hab aber leider nur eine olle webcam zur verfügung, bessere bilder folgen wenn ich fertig bin - dann wird fix ne digicam ausgeliehen

soweit für den moment... ein teil folgt nachher vielleicht noch, ansonsten morgen oder die tage mal


mfg, Abdullah

P.S.: falls noch jemand ergänzungsideen hat die man schnell durführen kann, bitte raus damit!


[Beitrag von o0dno3 am 23. Jul 2005, 23:33 bearbeitet]
o0dno3
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Jul 2005, 00:01
nachdem sich heute alles etwas mehr verzögert hat als erwartet, kommt vorerst kein ausführlicher bericht, wohl aber noch einige wenige webcambilder:

http://home.arcor.de/overskill/baubericht/Bild%209.jpg

http://home.arcor.de/overskill/baubericht/Bild%2010.jpg

http://home.arcor.de/overskill/baubericht/Bild%2012.jpg

http://home.arcor.de/overskill/baubericht/Bild%2013.jpg


kleiner tip für alldiejenigen neulinge wie mich die ihr erstes projekt angehen wollen... spart nicht am falschen ende beim werkzeug, das kostet nur noch mehr geld und vor allem zeit und nerven!

auch wenn 2 schrauben (dank des 'tollen' imbusschlüssels) nicht richtig versenkt sind, sind die chassis soweit fest montiert und geben im moment ihre ersten zaghaften töne von sich...
ein hörbericht folgt dann ab morgen, da ich um diese zeit leider nur noch in flüsterlautstärke hören kann ...

mfg, Abdullah
o0dno3
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 02. Aug 2005, 23:11
nach der anfänglichen enttäuschung die ich vor allem im bassbereich erlitten habe, kam heute die erleichterung als ich mit den beiden kistchen bei Udo Wohlgemuth im laden war... an ihn hier nochmals ein riesendankeschön, da er auch die überflüssigsten fragen mit einer unglaublichen geduld kompetetent beantwortet! *thumbs up*

die befürchtung irgendetwas total falsch gemacht zu haben ging, bis auf eine kleinigkeit die den sockel betrifft, in luft auf.
der miserable dröhnbass war absolut raumbedingt, und ein nerviges kratzen was die dinger ab und zu von sich gaben lässt sich auf den in die jahre gekommenen verstärker zurückführen...
einerseits erleichterung, andererseits die gewissheit das noch etwas feintuning an den boxen und diverse modifikationen am raum anstehen um die musik auch bei gehobener lautstärke geniessen zu können...

aber was rede ich denn soviel drumherum, den hörbericht habe ich nun auch lange genug hinausgezögert, also komme ich mal auf den punkt.

die ct's machen im rahmen ihrer möglichkeiten musik.
die räumlichkeit ist breitbändertypisch sehr gut, sofern man sie auf die hörposition ausrichtet.
Die ct's sind in keinster weise spektakulär, abgesehen von der lässigen art die musik aus einem guss wiederzugeben.

*die angaben sind rein subjektiv, daher absolut ohne gewähr!*

kleine resonanzen die durch den offenen sockel entstehen werde ich in den folgenden tagen versuchen auszumerzen.
anschliessend steht noch das finish an, wobei ich bisher noch nicht entschieden habe wie das aussehen wird.
ansonsten bin ich mit der investition 100% zufrieden und kann diesen bausatz guten gewissens weiterempfehlen.

sofern noch jemand interesse am nachbau ohne rundungen hat, und die volumen der kammern nicht neu ausrechnen will, bitte bescheidsagen, dann poste ich auch gern die von mir verwendete stückliste... (gerichtet an diejenigen unter euch, die wie ich, ohne bandschleifer auskommen müssen)

soviel für den moment, neue impressionen folgen falls sich am klang noch nennenswertes verändert...



mfg, Abdullah
o0dno3
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 13. Aug 2005, 23:34
so, noch ein anhang nachdem die letzten akustischen eingriffe an den boxen erledigt sind:

nachdem die sockel nun dicht verschlossen und mit sand gefüllt sind und die lautsprecher entkoppelt vom boden aufspielen durften konnte ich mir ein wirklich breites grinsen nicht verkneifen

der vorher unangenehm dröhnende bassbereich steht, bis auf einige raumbedingte resonanzen, locker im raum.
die breitbänder haben seit dem letzten hörbericht nochmal merklich zugelegt.. mir scheint es fast als hätten die akteure auf der bühne mehr spaß am musizieren (sorry, find keine besseren worte es zu beschreiben)

soviel für den moment, morgen wird noch ne runde probegehört und dann muss ich mich mal langsam um das finish kümmern, in mdf roh haben die dinger zwar auch ihren reiz, allerdings lassen sie sich so nur schwer in den raum integrieren...

so long, Abdullah
BananaJoe
Stammgast
#14 erstellt: 14. Aug 2005, 10:34
Das hört sich doch schonmal ganz gut an.

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CT 217 auf Compact schrumpfen?
UnknownDriver am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  2 Beiträge
Baubericht CT217/ TBTL Hybride; Fotos
focal_93 am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  3 Beiträge
CT 222 Baubericht inkl. Sub
JürgenH am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 16.04.2007  –  6 Beiträge
Hot Sprot BB und CT 217 - Unterschiede?
Horre am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.05.2008  –  4 Beiträge
CT 217 in 40 Liter Box!
loudpipes am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  18 Beiträge
MiDu Baubericht
lomax1964 am 12.05.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  10 Beiträge
Klonus Faber! CT 217 im Hommage Stradivari Design
focal_93 am 20.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2005  –  24 Beiträge
CT 217 mit TB W4-1320 oder doch die Ct230?
etonfan am 19.08.2011  –  Letzte Antwort am 20.08.2011  –  2 Beiträge
Cheap Trick 217 - Erfahrungen?
Horre am 15.07.2006  –  Letzte Antwort am 18.07.2006  –  8 Beiträge
Von der Bestellung bis zum fertigen Lautsprecher Baubericht CT 216
yfdekock am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.04.2006  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.264 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedEnzo-1977
  • Gesamtzahl an Themen1.472.532
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.999.934

Hersteller in diesem Thread Widget schließen