bündelungsverhalten b200

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 24. Jul 2005, 16:53
hat jemand realistische messungen zur bündelung des visaton b200? vor allem unterhalb 2000 hz. die diagramme von visaton scheinen mir etwas geschönt zu sein:



geist4711
Inventar
#2 erstellt: 24. Jul 2005, 17:26
nimm dir boxsim, verpass dem b200 dein 'wunschgehäuse' und schau dir das bündelungsverhalten horizontal/vertikal einfach bei beliebiger frequenz an.
mfg
robert
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 25. Jul 2005, 02:33

geist4711 schrieb:
nimm dir boxsim, verpass dem b200 dein 'wunschgehäuse' und schau dir das bündelungsverhalten horizontal/vertikal einfach bei beliebiger frequenz an.
mfg
robert


soll heissen, dass "boxsim" das exakte abstrahlverhalten des b200 kennt??
geist4711
Inventar
#4 erstellt: 25. Jul 2005, 08:52
die ergebnisse von boxsim, sind mittlerweile derart genau, das man sich ziemlich auf diese simu verlassen kann.
visaton misst mittlerweile schon die treiber neu ein, wenn die simu-ergebnisse nicht so aussehen, wie sie sollten. oft genug stellt sich dann heraus, das bei der messung etwas nicht stimmte. bei den fertig-bausätzen zb, ist die abweichung zum real gemessenen f-gang, max ca 1db, das ist schon sehr genau, für ne simu.
mfg
robert
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 25. Jul 2005, 11:57
sehr nettes progrämmchen. hier die simu eines b200 in 22,5 l cb:





jetzt wird's abenteuerlich:



wie bekommt man den b200 zu einem breiteren abstrahlen über 3000 hz? waveguide?
timo_bau
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 25. Jul 2005, 12:09
Hallo Markus, jeder größere BB hat so ein Bündelungsverhalten, das kommt durch physikalische Zusammenhänge. Warum möchtest du das Bundelungsverhalten ändern, gibt es ein Grund dafür?

Hast du schon mal den B200 gehört?


Jetzt höre ich auf mit der blöden Fragerei, ich hab nämlich eine Lösung.

Jetzt wirds spannend......................









Ich hab einige 8 Zoll BB in Schmalen offenen Schallwänden getestet, und das Ergebnis erstaunte sogar mich


Das Bündelungsverhalten änderte sich derart stark, dass ich sehr überrascht war, unter 45° hatte ich bis 10 kHz fast den selben Frequenzschrieb wie auf Achse nur etwas leiser, Wenn du mir eine Email schreibst werde ich die genauen Ergebnisse präsentieren, es sind ein paar Kniffe notwendig, die ich eigentlich schon veröffentlicht habe, die Theorie gibts nur per mail.


Gruß Timo
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 25. Jul 2005, 12:51
hi timo,

dass starke bündelung auftritt, ist klar. nur sollte die 14 db-marke nicht überschritten werden. der b200 "explodiert" ab 3000 hz aber förmlich. nicht gut, gar nicht gut.
timo_bau
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 25. Jul 2005, 12:58
Schreib mir ne mail, ich schreibe Dir wie du das besser bekommst, aber nicht hier öffentlich,

Gru? Timo
US
Inventar
#9 erstellt: 25. Jul 2005, 13:16
Das Simulations-Dia ist Käse

http://www.visaton.de/bilder/forum/solo100_bm.gif

Gruß, Uwe


[Beitrag von US am 25. Jul 2005, 13:18 bearbeitet]
timo_bau
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 25. Jul 2005, 15:34
Hier mal zwei Simulationen wie man das Bündelungsverhalten verändern kann:






Also SCHMALE OFFENE SCHALLWAND, simuliert mit BOXSIM,


Aber das Bündelungsverhalten kann auch durch einen relativ großen Konushochtöner, als Superhochtöner ausgelegt verbessert werden. Also TW6NG von Visaton ab 5 bis 7 kHz eingesetzt erfüllt diese Funktion sehr gut. Da würde ich aber nicht den B200 verschlimmbessern sondern beispielsweise ein Fostex 8 Zoll BB oder andere BB mit annähernd 93 dB Kennschalldruck.

Simulationen werden bei Bedarf nachgeliefert.



Diese Simulationen habe ich durch Messungen verifiziert mit dem Ergebnis, dass von 0 bis ca. 45° eine sehr neutrale Wiedergabecharakteristik entsteht, das Bündelungsverhalten kann mit breiten Boxen nicht verglichen werden.

Dazu kommt noch das Verhalten das ich dir per mail geschickt habe.

Gruß Timo
geist4711
Inventar
#11 erstellt: 25. Jul 2005, 16:24
wenn ich das so lese, fällt mein blick da spontan auf meine BG20 bestückung...
in meinen FL-hörnern hatte ich ja auch hochtöner(DHT9) für den HT-bereich drin. in den BL-hörnern stört mich die bündelung/hochtonverhalten der BG20 garnicht, allerdings sitze ich auch immer auf einem fleck, wenn ich musik höre.
mfg
robert
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 25. Jul 2005, 16:40
das problem der bündelung ist nicht der kleine sweet spot, sondern der unausgeglichene diffusschall. timos offene schallwand ist da eine ziemlich cleverer lösung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Visaton B200
mickyderhund am 05.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.08.2015  –  11 Beiträge
Visaton B200 im Horn?
Papasierra am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  16 Beiträge
Visaton FRS 8 M
am 14.09.2012  –  Letzte Antwort am 17.09.2012  –  40 Beiträge
Fostex 206e oder Visaton B200?
alexhh am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  36 Beiträge
Visaton Solo20 / B200 - Kompensationsmagnet/Schirmung?
-AB- am 13.04.2010  –  Letzte Antwort am 24.05.2010  –  15 Beiträge
visaton B200+Monacor RBT 95
paolocusini am 17.08.2006  –  Letzte Antwort am 18.08.2006  –  9 Beiträge
Visaton Casablanca Modifikation
am 23.05.2007  –  Letzte Antwort am 24.05.2007  –  8 Beiträge
Ersatztieftöner ähnlich Visaton WS 17E
Granuba am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  10 Beiträge
Visaton Solo 100 Impedanzkorrektur?
niesfisch am 28.02.2015  –  Letzte Antwort am 01.03.2015  –  7 Beiträge
Bauvorschläge alternative zu VISATON ??
derrosi am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedRolli-66
  • Gesamtzahl an Themen1.472.565
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.000.262

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen