Grundlegende Fragen... (Gehäusebau/Praxis)

+A -A
Autor
Beitrag
Futuit
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Aug 2005, 21:56
Bevor ich nächste Woche wahrscheinlich boxenbautechnisch in See steche quälen mich noch ein paar Fragen zum praktischen Boxenbau, die ich gerne von euch beantwortet haben möchte... Bitteeeee....

1. Baut man das Gehäuse eignetlich erst komplett fertig und pfrimelt dann die Frequenzweiche und die Dämmung durch die Öffnung, oder lässt man eine Seite offen?

2. Wenn man es nicht ganz zusammenbaut, dann furniere ich aber auch erst wenn Dämmung und Co schon drin sind, oder?

3. Ich muss sehr wahrscheinlich einen HT versenken und der zu versenkende Teil ist wahrscheinlich nur so dick wie das Furnier, d.h. dass die Versenkung das Furnier übernehmen würde und da stellt man sich doch die Frage wie ich ein so präzises Loch in das Furnier bekommen. Kann man nach fertigstellung einfach "reinfräsen", oder franzt das Furnier dann aus?? -> Kann ich in Furnier Fräsen? Ich habe ja keine Kante an der ich das Furnier "brechen" könnte.

4. Zum Furnieren an sich eine Frage: Ich habe mit mal aufmerksam die Pdf von Udo Wohlgemuth durchgelesen (1000 Dank dafür!!!!), aber stolpere über zwei seiner Schritte
Ich zitiere einfach mal (ich hoffe das geht i.O.)
[...] Bei der Bearbeitung der Rückwand stoßen erstmals zwei Furniere aneinander.
Um die Kanten nicht zu beschädigen, werden von nun
an alle Schliffe mit dem Schleifklotz ausgeführt,
auch wenn es länger dauert und mehr Körpereinsatz
verlangt. Überstehendes Furnier wird zuerst von
oben an-, jedoch nicht durchgeschliffen.

und im nächsten Schritt

Vorsichtig das Furnier nach oben biegen und mit dem
Schleifklotz im rechten Winkel abschleifen. Der
Schleifer darf dabei nicht gegen die Maserung der
anderen Furnierfläche bewegt werden.


So nun die Frage: Warum kann ich das Furnier nicht gleich durchschleifen, sondern schleife es von unten, quasi in der Luft durch?? Im nächsten Schritt heißt es dann

An den Stirnkanten des Furniers mit
schrägem Schliff Überstehendes nur nach
unten abschleifen, damit das Furnier nicht
jetzt noch reißt.


Warum kann ich das dann an den Stirnkanten plötzlich doch?

Ich blicks nicht....


Also vielen Dank im Vorraus...

Grüße

Futuit
usul
Inventar
#2 erstellt: 04. Aug 2005, 22:08

Futuit schrieb:
1. Baut man das Gehäuse eignetlich erst komplett fertig und pfrimelt dann die Frequenzweiche und die Dämmung durch die Öffnung, oder lässt man eine Seite offen?

Kommt drauf an. Kann beides Sinn machen - je nach Gehäuse.


2. Wenn man es nicht ganz zusammenbaut, dann furniere ich aber auch erst wenn Dämmung und Co schon drin sind, oder?

Kommt auch ganz auf den Lautsprecher an.


3. Ich muss sehr wahrscheinlich einen HT versenken und der zu versenkende Teil ist wahrscheinlich nur so dick wie das Furnier, d.h. dass die Versenkung das Furnier übernehmen würde und da stellt man sich doch die Frage wie ich ein so präzises Loch in das Furnier bekommen. Kann man nach fertigstellung einfach "reinfräsen", oder franzt das Furnier dann aus?? -> Kann ich in Furnier Fräsen? Ich habe ja keine Kante an der ich das Furnier "brechen" könnte.

Furnier ist üblicherweise 0.5mm dick, deine Einfräsung ist garantiert tiefer!


4. Zum Furnieren an sich eine Frage ...

Ich hab mal meine eigenen Erfahrungen gemacht und zusammengefasst: http://www.matuschek.net/heimkino/boxen-furnieren.html

Mein Tip: Fang mit etwas Unkritischem an! Bei mir war erst die 3. Box wirklich perfekt. Lesen vorher hilft zwar, aber man muss halt auch eine Gefühl fürs Furnier bekommen.
Futuit
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Aug 2005, 22:22
Danke, für die Tipps und den Link. Ich wollte eh erstmal ein paar Bretter Probefurnieren, so ein qm Furnier kostet ja auch nicht die Welt, es sei denn man will was ganz exotisches haben... Ich denke in dem Fall ist es aber besser wenn ich die Teile schon gleich einbaue und dann Furniere (mal von den Chassis abgesehen

Aber wie kriege ich denn dann ein Loch ins Furnier, wenn ich gerade mal 2mm tief einfräse? Kann ich jetzt eigentlich in Frnier fräsen?

Grüße


Futuit
Tintera
Stammgast
#4 erstellt: 04. Aug 2005, 22:47
Du kannst das Furnier beruhigt fräsen, mit scharfem Werkzeug und guter Verleimung reißt nichts aus!!!



Ich furniere mit Kontaktkleber und bearbeite die Kanten mit dem Bündigfräser, ohne Probleme!



[Beitrag von Tintera am 04. Aug 2005, 22:50 bearbeitet]
Futuit
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Aug 2005, 12:46


Ich war gerade bei unserem Holzhändler und hab dort mal nach Furnier gefragt. Er hatte eine beeindruckende Auswahl aber leider muss ich immer ein ganzes Packet nehmen... das wären dann so um die 18-25 m^2 wenn man bedenkt, dass man nur so um die 3 brauchen würde...
Die Schreinereien wollen so um die 15-20 Euro pro m^2... also langsam verlier ich die Lust am Furnieren. Das einzige annehmbare Paket hatte 6qm war aber nur 15cm breit, was ansetzten bedeuten würde und da dies mein erstes "richtiges" Furnierprojekt wäre ist das glaube ich ein wenig zu heftig...
Oder ist das ansetzen nicht so schwer wie ich mir das vorstelle....
Granuba
Inventar
#6 erstellt: 05. Aug 2005, 13:22
Futuit
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Aug 2005, 22:25
Vielen Dank für den Link, die haben wenigstens kleinere Packen...

Aber trotzdem müsste ich auch da häufig ansetzen...
PA-Meister
Stammgast
#8 erstellt: 05. Aug 2005, 22:56
Furnier kann man auch gut bei Ebay kaufen, da gibts dann mal einen, oder 2qm, also alles händelbare Größenordnungen. Das war in der letzten Hobby Hifi gezeigt.
Jogi42
Inventar
#9 erstellt: 06. Aug 2005, 00:30

1. Baut man das Gehäuse eignetlich erst komplett fertig und pfrimelt dann die Frequenzweiche und die Dämmung durch die Öffnung, oder lässt man eine Seite offen?

Würde ich dir empfehlen. Wenn man später etwas ändert, kommt man immer wieder an Frequenzweiche etc heran.

2. Wenn man es nicht ganz zusammenbaut, dann furniere ich aber auch erst wenn Dämmung und Co schon drin sind, oder?

Gehäüse. Furnier, Fräsen, Weiche, Dämmung, Chassis und fertig!!!!!!!!!!!!

3. Ich muss sehr wahrscheinlich einen HT versenken und der zu versenkende Teil ist wahrscheinlich nur so dick wie das Furnier, d.h. dass die Versenkung das Furnier übernehmen würde und da stellt man sich doch die Frage wie ich ein so präzises Loch in das Furnier bekommen. Kann man nach fertigstellung einfach "reinfräsen", oder franzt das Furnier dann aus?? -> Kann ich in Furnier Fräsen? Ich habe ja keine Kante an der ich das Furnier "brechen" könnte.

Fräsen ohne Probleme.

4. Zum Furnieren an sich eine Frage: Ich habe mit mal aufmerksam die Pdf von Udo Wohlgemuth durchgelesen (1000 Dank dafür!!!!), aber stolpere über zwei seiner Schritte
Ich zitiere einfach mal (ich hoffe das geht i.O.)

Wenn es bei dir anders geht, versuche es. Furnier ist in Faserrichtung gutmütig, aber quer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dämmung im Gehäuse ?
bideru am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  3 Beiträge
Endmontage einer Standbox. Fragen:
Jogi42 am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  8 Beiträge
Dämmung
-Z3RO-X- am 13.05.2005  –  Letzte Antwort am 13.05.2005  –  3 Beiträge
hilfe:D bei gehäuse bau/dämmung
Schmelli am 05.08.2009  –  Letzte Antwort am 06.08.2009  –  3 Beiträge
Frequenzweiche muss her :-)
b.wimmer am 20.04.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  7 Beiträge
Dämmung bei Lautsprechern
Tyler_d1 am 09.05.2015  –  Letzte Antwort am 19.05.2015  –  30 Beiträge
Einige grundlegende Fragen zum Gehäuse
No4 am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 12.08.2011  –  6 Beiträge
Wie baut man eine Frequenzweiche ?
alfa.1985 am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  28 Beiträge
Dämmung und/oder Dämpfung
bakaru am 07.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  8 Beiträge
Dämmung
Tobipg am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.541 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedValentina44
  • Gesamtzahl an Themen1.473.074
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.008.741

Hersteller in diesem Thread Widget schließen