Basshorn für FRS8 gezoomt W130S

+A -A
Autor
Beitrag
fozzibaermopped
Stammgast
#1 erstellt: 15. Aug 2005, 01:48
Habe mir die Visaton W130S besorgt und will damit eine Hornbox bauen. Das Minibasshorn (mit FRS8) hat mir sehr gut gefallen. Im Höhrtest hat es gut gepunktet. Um diese Konstruktion auch für den 130er Visaton W130S nutzen zu können, habe ich mit mal die Arbeit gemacht, das Gehäuse zu zoomen. Gut, es muss noch eine Mittelhochtoneinheit oben drauf gepflanst werden, aber es sollte doch gute Ergebnisse bringen. Den Faktor zum zoomen habe ich mit 1,6 festgelegt, da mir so ein guter Kompromiss zu den Horn- Querschnitten und dem W130S einläuchtet.
Der Hornmund kommt auf ca. 1895 cm². Das müsste für eine untere Grenzfrequenz von ungefähr 80Hz beii Eckaufstellung reichen.

Die Materialien habe ich auf das Angebot in den gängigsten Baumärkten abgestimmt. Mir persönlich gefällt für die sichtbaren Flächen das helle Fichtenholz sehr gut. Macht für einen Lautsprecher einen wohnlichen Eindruck.

Hier die Zuschnittliste (pro Lautsprecher):
BrettMaße (mm)Material
A176x111719 mm Fichtenplatte
B176x40019 mm Fichtenplatte
C176x69220 mm MDF
D176x22520 mm MDF
E176x21920 mm MDF
F176x20120 mm MDF
G176x36620 mm MDF
H176x16320 mm MDF
I110x34420 mm MDF
J176x41019 mm Fichtenplatte
K176x48013 mm MDF
L176x74413 mm MDF

Seitenwände (2 Stück)
429 x 111719 mm Fichtenplatte


Ich hoffe, der Zeichner der Urpläne für den FRS8 verzeiht mir die Umgestalltung seiner Idee.

Vielleicht hat ja wer Interesse diese Dinger mal nchzubauen.

http://img338.images...visatonw130sseit.jpg
Granuba
Inventar
#2 erstellt: 15. Aug 2005, 01:50
Öhm, hast du das Hörnchen schon gebaut? Wenn nein: Lass es sein! Nicht jedes Chassis passt in ein Horn, ganz speziell nicht in vergrößerte Hörner für kleinere Chassis...

Eidt: Ist das etwa das Buschorn MKI? Bissel arg groß, ich lese auch gerade was von fast 1900cm² Hornmundfläche... Da ist ein Jerichohorn ja geradezu klein gegen!


[Beitrag von Granuba am 15. Aug 2005, 01:53 bearbeitet]
fozzibaermopped
Stammgast
#3 erstellt: 15. Aug 2005, 01:54
Kannst Du mir denn ein Gehäuse für einen 130er Tieftöner empfehlen, welches in etwa eine Standbob und kein Schrank ergibt?

Möchte schon ein Hörnchen. Das MiniBasshorn hat mich sehr beeindruckt.

Und die Tieftöner habe ich nunmal schon da.
Granuba
Inventar
#4 erstellt: 15. Aug 2005, 01:55
Du hast da einen Tiefmitteltöner, bräuchtest also noch einen Hochtöner! Aber das ist ersma egal...
Wie hattest du den denn bislang verbaut? Bassreflex? Oder hast du das Horn etwa aufgebaut?

Murray


[Beitrag von Granuba am 15. Aug 2005, 01:56 bearbeitet]
fozzibaermopped
Stammgast
#5 erstellt: 15. Aug 2005, 01:59
Zu den Tieftönern will ich noch passende Mittel-Hochtöner bauen. Denke da an ein Expoholzhorn. Habe so ein Ding schon mal gebaut, ist nicht schwer (Aus 2 Holzschalen ausgeschnitten.

Ich suche ein Gehäusebauplan für ein Horngehäuse, was in etwa dem Minibasshorn ähnlich sieht (schlanke Säulenbox) und den Hornmund nach hinten hat (Man soll der Box die Bauart nicht ansehen).
Granuba
Inventar
#6 erstellt: 15. Aug 2005, 02:09

fozzibaermopped schrieb:
Zu den Tieftönern will ich noch passende Mittel-Hochtöner bauen. Denke da an ein Expoholzhorn. Habe so ein Ding schon mal gebaut, ist nicht schwer (Aus 2 Holzschalen ausgeschnitten.

Ich suche ein Gehäusebauplan für ein Horngehäuse, was in etwa dem Minibasshorn ähnlich sieht (schlanke Säulenbox) und den Hornmund nach hinten hat (Man soll der Box die Bauart nicht ansehen).


Problematisch! Das schreit nach einer kompletten Neuentwicklung... Hörner sind meistens recht kritisch, was die Chassis angeht.... Hier mal ein Tip, der dich vielleicht 10 Euro kostet: Bau mal das Buschhorn MKII nach (Nicht das abgebildete!), das ist eigentlich recht unkritisch bei den Chassis:

http://www.speaker-online.de/buschhorn/BHmk2.html

Vielleicht klingt es mit den Visaton, musst mal schauen, obs mechanisch passt.!
Ansonsten würde ich versuchen, die Chassis zurückzugeben und mir dieses hier bauen:

http://www.speaker-online.de/buschhorn/BHmk2TB.html

Das Chassis ist auch sehr gut, verträgt sich auch sicherlich auch mit einem Hochtöner! Ach ja, die Fronthörner müssen auch berechnet werden... Und: Weichen müssen auch entwickelt werden, ich hoffe, daß ist dir klar!

Murray


[Beitrag von Granuba am 15. Aug 2005, 02:11 bearbeitet]
fozzibaermopped
Stammgast
#7 erstellt: 15. Aug 2005, 02:19
Bringen diese Gehäuse auch gut tiefe Frequenzen wieder?

Ich dachte, die untere Frequenz ist abhängig vod der Hornmundfläche (oder dessen Umfang).

Deshalb kam mir die Idee, ein Gehäuse zu zeichnen, das bei schlanger Gehäusefront ein Maximum an Hornmundfläche nach hinten hat.
Granuba
Inventar
#8 erstellt: 15. Aug 2005, 02:26
Die Entwicklung eines Horns ist eine sehr diffizile Sache! Bassreflexlautsprecher oder geschlossene Lautsprecher lassen sich gut simulieren, Hörner und Transmissionlines sind da etwas komplexer! Einfach auf gut Glück was zu bauen haut nie hin, selbst eigentlich funktionierende Hörner (Also theoretisch berechnet) klingen in der Praxis hin und wieder nicht, einige Prototypen wirst du schon bauen müssen und dich vorher ordentlich in die Theorie reinarbeiten müssen... Software (Achtung, kostet 120 Euro, da gibts aber ne Demoversion mit Onlinehandbuch, einfach mal reinschnuppern... ) gibts hier:

www.aj-systems.de

Googel doch mal ein wenig oder bau ein erprobtes Konstrukt nach, z.B. dieses hier:

http://www.hifi-foru...=104&thread=1913&z=1

Das ist gut und sehr günstig! Richtig tief spielt es allerdings auch nicht (50-60Hz) und im Hochton ist es auch nicht perfekt, aber es macht defintiv ne Menge Laune!
Das beantwortet auch hoffentlich diese Frage:


Bringen diese Gehäuse auch gut tiefe Frequenzen wieder?


Hörner werden sehr schnell sehr groß! Guck mal nach dem Jerichohorn bzw. schau in mein Profil, das bringt 35-40Hz und ist für ein ausgewachsenes Basshorn noch recht klein....

Murray


[Beitrag von Granuba am 15. Aug 2005, 02:28 bearbeitet]
fozzibaermopped
Stammgast
#9 erstellt: 15. Aug 2005, 02:27
Wenn ich mir die Buschhörner so anschaue, bekommt meine Zeichnung Ähnlichkeit mit dem MK3, nur das Dieses auf dem Kopf steht.
Granuba
Inventar
#10 erstellt: 15. Aug 2005, 02:30

fozzibaermopped schrieb:
Wenn ich mir die Buschhörner so anschaue, bekommt meine Zeichnung Ähnlichkeit mit dem MK3, nur das Dieses auf dem Kopf steht.


Das MKIII ist ein Zweiwegehorn, d.h. fast das, was du bauen willst...
fozzibaermopped
Stammgast
#11 erstellt: 15. Aug 2005, 02:31
Taufgt denn das MK3 was? Die Gehäuseform gefällt mir.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Basshorn
Neutz am 28.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  24 Beiträge
Basshorn
Stroker46 am 10.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  6 Beiträge
Basshorn
.Kevin. am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  2 Beiträge
basshorn
ODBX am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  13 Beiträge
Hilfe bei Basshorn-Berechnung
ro-bse am 22.09.2005  –  Letzte Antwort am 23.09.2005  –  15 Beiträge
BL-Horn für W130S ???
selector24 am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 13.09.2006  –  15 Beiträge
PA Basshorn
schubidubap am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  16 Beiträge
Bassrutsche/Basshorn
ESX_V._1000D. am 01.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  16 Beiträge
Basshorn "California"
Johnyboy am 17.07.2005  –  Letzte Antwort am 20.07.2005  –  21 Beiträge
Basshorn Grande
Apis am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.061 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedzipperpetra009
  • Gesamtzahl an Themen1.472.084
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.990.937

Hersteller in diesem Thread Widget schließen