Hochtöner für hochwertigen Zweiweglautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Klaus_N
Stammgast
#1 erstellt: 21. Aug 2005, 12:24
Hallo Forum,

ich möchte mit dem Seas P17RCY, der bei mir schon länger rumliegt, einen hochwertigen Zweiweglautsprecher bauen. Datenblatt siehe hier:

http://www.seas.no/seas_line/woofers/H352.PDF

Dazu bin ich auf der Suche nach einem passenden Hochtöner, der nicht teuerer als 70 Euro pro Stück werden sollte (gerne auch weniger). Ich habe bis jetzt den Seas NoFerro 650 im Auge. Die Trennfrequenz sollte ungefähr bei 2 kHz liegen. Was würdet Ihr mir alternativ dazu empfehlen? Ich habe eine Schallwandbreite von 30cm im Auge.

Gruß, Klaus
usul
Inventar
#2 erstellt: 21. Aug 2005, 12:32
Ich hab mir gerade den NoFerro 800 TV bestellt. Dummerweise hat der im Moment 3-4 Wochen Lieferzeit.
Mit dem 650er kannst du evtl. noch tiefer als 2KHz trennen.
Kwesi
Stammgast
#3 erstellt: 21. Aug 2005, 13:12
Hallo Klaus,

Die NoFerros von Seas sind Spitze, wohl die besten Kalotten-HT´s (siehe z.B. http://206.13.113.199/ncdiyaudio/mark/Testing/testing.htm und http://www.zaphaudio.com/tweetermishmash/. Der 900er und 650er besitzen ein älteres Membranmaterial, das über 10kHz leicht resoniert, am besten sind die Modelle 800/TV und 900G/TV, bei Trennfrequenz unter 2kHz auch die 550 und 600G. Ist aber wohl bei deiner Konstruktion nicht nötig, zumal der Maxpegel durch den TMT limitiert wird.

Grüsse
Peter


[Beitrag von Kwesi am 21. Aug 2005, 13:36 bearbeitet]
DDaddict
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Aug 2005, 22:18
Noferro 650 kann man imO nicht gut bei 2kHz oder drunter trennen , alldieweil er so gemächlich langsam erst hochläuft. Seltsamerweise kann man andere , obwohl höhere Resonanzfrequenz , besser einsetzen ...

Ciao
Klaus_N
Stammgast
#5 erstellt: 21. Aug 2005, 23:49
Hallo zusammen,

vielen Dank erstmal für die Mühe. Ich werde mir als nächstes am Besten die Datenblätter für den Noferro 800 und 550 vornehmen.

Bei dem Noferro 650 sieht es wirklich so aus, dass er von der Resonanz ab recht flach ansteigt, aus dem Grund hatte K+T bei der Duo auch einen Hochpass 3. Ordnung bei 2,5 kHz eingesetzt. Die 2,5 kHz ließen sich mit dem P17RCY aber sicher auch machen, wenn ich mir den Frequenzgang außerhalb der Achse ansehe.

Naja - ich werde mal ein wenig Datenblätter wühlen und vergleichen.

Gruß, Klaus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche hochwertigen 130mm (5,25") Tieftöner
Thrill-Seeker am 16.07.2010  –  Letzte Antwort am 17.07.2010  –  21 Beiträge
Suche hochwertigen Tief-Mitteltöner 5", geeignet für kleine BR-Gehäuse
PoWl am 22.08.2015  –  Letzte Antwort am 29.08.2015  –  31 Beiträge
Suche hochwertigen 3-Wege-Standlautsprecher
Hardy33 am 22.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  23 Beiträge
Hochtöner
Gero_H. am 18.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  7 Beiträge
Hochtöner
fbohmannwerder am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  2 Beiträge
Transistor vor Accuton Hochtöner ??
Neodymius am 27.05.2015  –  Letzte Antwort am 03.06.2015  –  17 Beiträge
hochtöner
herbalizer3 am 17.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.11.2003  –  3 Beiträge
Hochtöner
Dasoldier am 17.07.2006  –  Letzte Antwort am 18.07.2006  –  5 Beiträge
Suche nach hochwertigen, kompakten PA-Lautsprechern
Kreo am 16.02.2017  –  Letzte Antwort am 21.02.2017  –  16 Beiträge
Suche hochwertigen 3-Wege-Bausatz (geschlossen)
Hüb' am 22.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.09.2005  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.152 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedCapone11
  • Gesamtzahl an Themen1.472.297
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.994.898

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen