AXX 1010 - Problem mit Reflexrohr?

+A -A
Autor
Beitrag
co
Stammgast
#1 erstellt: 27. Aug 2005, 22:02
ich möchte mir mit einem raveland axx 1010 nen kleinen subwoofer bauen der meinen sinuslive doppelschwinger ablösen soll..

http://www.speakertrade.com/graph/Laxx10102_gross.jpg

ich würd ich gern in ~40 litern auf 32hz tuning verbauen
gehäuse 40x40x40 mit abzug von holz, des chassisvolumen und des reflexkanal kommt man ganz gut hin

also ein reflexrohr will ich eigentlich nicht verwenden,
am besten wieder einen holzkanal.

mit win ISD hab ich einen 8,2cm x 6,8cm und 34,6cm kanal berechnet, meint ihr die größe reicht um strömungsgeräusche gröstenteils zu vermeiden? kommt mit bissl eng vor..

der sub müsste recht tiefbasstark sein wenn man der simulation glauben darf, bei der größe denke ich nich übel :>

muss ich noch irgendetwas beachten?

danke für eure hilfe!

mfg co
Thunder-Wolf
Stammgast
#2 erstellt: 28. Aug 2005, 10:22
den kanal musst du richtig schön abrunden, aber das weißt du sicherlich

hmm mein BR kanal beim BSW ist ca 45cm breit, ca 35cm tief und auch nur 3cm hoch. ich glaube es kommt wohl nicht auf die länge des Rohres bzw. kanals an, sondern wohl eher, wie gut geschliffen der kanal ist.

MfG
das_n
Inventar
#3 erstellt: 28. Aug 2005, 11:01
ja, eine großzügige abrundung der (aussen-) kanten des reflexrohres macht seeeehr viel aus. das durfte ich bei meinen beiden bandpässen auch recht schnell feststellen, als der pegel höher wurde.
Klaus_N
Stammgast
#4 erstellt: 28. Aug 2005, 11:15
Hallo co,

die Abmessungen sind ausreichend bemessen. Allerdings kommst Du bei 40l Volumen mit einem Reflexkanal von 8,2 x 4,7cm und einer Länge von 19 cm auf bessere Ergebnisse. Die Strömungsgeschwindigkeit im Kanal wird dadurch zwar etwas höher, sollte aber kein Problem darstellen.

Gruß, Klaus
UglyUdo
Inventar
#5 erstellt: 28. Aug 2005, 13:44
Verzeihung, aber 40l sind viel zu viel. Mit den Filtern der gängigen Activmodule bekommst Du jeweil einen 3db Hoppel bei 35-40Hz nebst einer richtig üblen Gruppenlaufzeit, der Bass rummst unfein auf seiner Resonanz und schwingt dem entsprechend aus.
Eigendlich werden für die GLZ 10ms gefordert, was jedoch auch geschlossen dank einer heftigen Entzerrung selten erreicht wird.
Ich darf 23l vorschlagen, sowohl geschlossen als auch als BR. So kann der persönlichen Vorliebe mittel Verschließen des Kanals Rechnung getragen werden.

rot + gelb = 23l geschlossen + BR incl. Aktivmodul
Trennfreq. = 80Hz/12dB
EQ = 38Hz + 3dB
Subsonic = 30Hz/12dB


Die Strömungsgeschindigkeit ist beim AXX 10 nur schwer in den Griff zu kriegen, entweder es rauscht bei ca. 100dB oder man handelt sich eine recht tiefe Rohrresonanz ein. Da hilft letztlich nur großzügig Abrunden und die die Kenntnis der bevorzugten Lautstärke - wie oft ein Kompromiss.
co
Stammgast
#6 erstellt: 28. Aug 2005, 13:59
@Klaus_N
was meinst du mit besserem ergebnis? die 2hz veränderte tuningfrequenz macht auch nicht viel aus.

@UglyUdo
meinst du das chassis kommt mit dem großen volumen nicht zurecht? also der "hoppel" war eigentlich beabsichtigt
mit der gruppenlaufzeit kenne ich mich allerdings nochnicht so aus
den axx wollte ich genau aus dem grund eigentlich kaufen geringes volumen und großer tiefgang,
sonst kann ich meinen sinuslive sub auch grad behalten


also den bass betreib ich an einer externen aktiven frequenzweiche (aus dem PA bereich) und nicht mit einem aktivmodul, im moment hängt eine 2x 90 watt endstufe drann, wird aber demnächst noch durch eine stärkere ersetzt

gibt es alternativen im ähnlichenm preissegment die mehr tiefgang haben?

gruss co
UglyUdo
Inventar
#7 erstellt: 28. Aug 2005, 14:16
Hallo co,
Der Hoppel wird Dir nur Probleme machen, bedenke, daß evtl. noch eine Verstärkung für den Raum dazu kommt.
Und wie Du sagst, die 2 Hz machen das Kraut auch nicht fett ( CB hat einen f3 von ca. 35Hz )
Ich kenne den Sinus nicht, aber wenn Du unbedingt tiefer kommen willst, reicht ein 25er nicht mehr aus.
Einer der Forumsbrüder - ich komm' nicht drauf wer - sagt immer lieber sauber 40Hz als schwabbelige 27.567Hz.
Er hat wohl recht.
Leg doch mal Einsatzzweck und Budget offen.
Klaus_N
Stammgast
#8 erstellt: 28. Aug 2005, 14:19
Hallo co,

bei 40 Hz hast Du 2dB mehr SPL, das meinte ich. In Hinsicht auf die GLZ ist die geschlossene Lösung mit EQ natürlich wesentlich besser.

Gruß, Klaus
co
Stammgast
#9 erstellt: 28. Aug 2005, 14:30
also verwendungszweck ist nur für zuhause,
wird fast nur musik drüber gehört,

wie gesagt hab ich im moment den sinus live 10€ sub wenn euch das ein begriff ist (zu den zeiten die ich ihn gekauft hab hat er noch 25€ gekostet :P)

er hat mir einfach zuwenig tiefgang, wenn ich bissl mim eq rumspiel wird er ziemlich schnell unpreziese und das stört mich.

hatte bis vor kurzem noch 2 15" RCFL15P530 als coumpound aufgebaut im zimmer liegen, aber hab sie verkauft.
hab sie nicht oft genug auserhalb meines zimmers verwendet und waren einfach zu groß aber vom tiefgang (inkl. EQ) einfach nur genial, mir ist schon klar das ich das mit nem 10" oder 12" in dem preissegment wohl bei weitem nicht erreichen kann
will eigentlich nur was bissl besseres als meinen jetzigen

also finanzielle obergrenze wären momenten 70-80€ inkl. versandt,
vielen dank für eure hilfe!

gruss co
co
Stammgast
#10 erstellt: 28. Aug 2005, 21:23
hat jemand eine idee für ein anderes chassis ?
co
Stammgast
#11 erstellt: 30. Aug 2005, 21:55
hallo ????
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Abmessungen AXX 1010
++Stefan++ am 21.03.2006  –  Letzte Antwort am 21.03.2006  –  3 Beiträge
TSP zum Raveland AXX 1010
Fusspilz am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  11 Beiträge
2*Raveland AXX 1010 an AX 596 gut?
Emo am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.05.2005  –  16 Beiträge
AXX-1515
guy am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.03.2005  –  7 Beiträge
Box bauen für AXX 1212
fergface am 18.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  2 Beiträge
Reflexrohr, oder Tunnel ??? EILT !!!
-goldfield- am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  4 Beiträge
Raveland AXX 1212
da_mak am 16.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  9 Beiträge
Erfahrungen mit Dämmaterial im Reflexrohr?
Cale am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  14 Beiträge
Nichtbenutztes Reflexrohr verschließen?
focal_93 am 04.03.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  11 Beiträge
Inside Out mit Bassreflexschlitz statt mit Reflexrohr
opnetz am 11.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.226 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedSvenSp
  • Gesamtzahl an Themen1.472.406
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.997.329

Hersteller in diesem Thread Widget schließen