Was ist besser?

+A -A
Autor
Beitrag
Klappscheck
Neuling
#1 erstellt: 28. Aug 2005, 19:52
Hallo an Alle.Wollte mir demnächst die Dirac XT als Standlautsprecher bauen.Habe mich 2 Wochen lang im Net. mehr oder weniger schlau gelesen .Denoch habe ich einige Fragen,die ihr mir hoffendlich beantworten könnt.Ich möchte mir die Lautsprecher als Sandwich Bauen. 19mm Mdf,4mm Bitum,5mm Sperholz,10mm Damping10 oder 19mm Mdf,10mm Sand,5mm Sperholz,10mm Damping10 Ausserdem möchte ich den HT vom MT abschotten(eigene kleine Kammer,siehe Pascal XT).Ausserdem will ich die Weiche Extern an der Gehäuse Rückwand befestigen. Nun meine Fragen an Euch 1.Welches Sandwich ist besser.Mit Bitum oder Sand? Die mit Sand ist natürlich Aufwendiger. 2.Die Masse der Lautsprecher muss ich für denn Sandwichbau ja ändern,damit das Innenvolumen des Orginalvolumens gleich bleibt.Muss ich die schicht Damping 10 mit berechnen,teilweise oder garnicht? 3.Im Bauplan sind 2 streben eingezeichnet,die ich verdreifachen wollte.Also insgesammt 6 streben aufgeteilt in der BR kammer.(3 für Schallwand und Rückwand,3 für die Seitenteile.)Hat dieses eine grosse auswirkung auf das Innenvolumen? 4.Ist es von vorteil besser oder schlechter für den MT,das der HT eine eigene Kammer bekommt und so ein stück des Volumens verloren geht(für den MT)?Die kammer für denn HT ist nur so gross das er dort genügend Platz hat. 5.Kann man auch ne Rolle Bitum aus dem Baumarkt als sandwich nutzen? wenn ja,welcher kleber ist da am besten zu nehmen? 6.Macht es ein grossen Unterschied wenn ich anstelle Damping10 nur Filtz verarbeite? Sag schon mal dank im vorraus Lg Klappscheck
Thorsten-Fischer
Stammgast
#2 erstellt: 29. Aug 2005, 03:37
Hallo Klappscheck,
Alles was du an Volumenverdrängung einbaust musst du an Volumen wieder dazu rechnen, außer Poröse Dämmung. Der Bau bzw. dein vorhaben ist aber Aufwand der unnütz ist. Dann Bau lieber ein Betongehäuse, Bitumiere und Filze dieses von innen aus. Baumarkt Bitumen dunsten sehr stark aus, sind also weniger geeignet.
Hochtöner mit eigenen Volumen kann ja schon zwei 19 mm MDF sein das entsprechend ausgefräst ist sein.
Für den Mitteltöner ist aber eine Extrem starke Schallwand nicht gut es sei den du schaffst es nach hinten (ins Gehäuse) viel kompressionsfreien Raum (Schräge) zu platzieren.
Gruß
capacitor
richi44
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 29. Aug 2005, 10:54
Da der Hochtöner rückseitig geschlossen ist, bringt ein separates HT-Gehäuse nichts.
Tom_am_See
Stammgast
#4 erstellt: 29. Aug 2005, 11:12
Hi,
da steht sehr schön beschrieben, was was bringt!

http://www.exdreamau...xen-baumaterial.html

Lieber 'ne Versteifung mehr rein, das ist sinnvoller!

Grüße

Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sandwich-Gehäuse ja/nein
Schiffbauer am 24.09.2005  –  Letzte Antwort am 25.09.2005  –  24 Beiträge
Pascal XT Sandwich JMO. "DAS FINALE"
Jogi42 am 08.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  62 Beiträge
Gehäuse Pascal XT
fox18 am 09.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  8 Beiträge
Pascal XT oder TriStar
rooooowbin am 04.01.2016  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  2 Beiträge
MDF schwarz (19mm).Bezugsquellen?
atss am 01.07.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  16 Beiträge
Gesucht: 10mm Hochtöner
hallo,_wie_gehts? am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  15 Beiträge
Alcone Dirac XT oder.
Perla am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 24.03.2009  –  8 Beiträge
TriplePlay oder Pascal XT
Beene am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.11.2008  –  16 Beiträge
19mm MDF oder 18mm MPX ? umrechnen?
bowlingkugel am 09.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  2 Beiträge
Pascak XT RTB oder Standart
Jogi42 am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedmicro56
  • Gesamtzahl an Themen1.472.661
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.001.254

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen