Unterschied: Belastbarkeit von MOX-Widerständen?

+A -A
Autor
Beitrag
aloa
Stammgast
#1 erstellt: 26. Sep 2005, 21:21
Hallo,
MOX-Widerstände werden in einer Belastbarkeit von 4 Watt und 10 Watt angeboten.
Welche Nachteile ergeben sich, wenn man einen 4W Widerstand einsetzt im Gegensatz zu einem 10w Widerstand?

Sollte man bei Breitbandlautsprechern (wegen des hohen Wirkungsgrades) eher auf einen 10w oder 4w Widerstand setzen?

Gruß
Aloa
UglyUdo
Inventar
#2 erstellt: 26. Sep 2005, 21:34

Welche Nachteile ergeben sich, wenn man einen 4W Widerstand einsetzt im Gegensatz zu einem 10w Widerstand?

Er wird wesentlich wärmer, bis hin zum Durchbrennen. Mit zunehmender Temperatur dürfte sich auch der Widerstand ändern.
aloa
Stammgast
#3 erstellt: 27. Sep 2005, 08:54
Ab wieviel Watt Verstärkerleistung brennt ein 4w MOX-Widerstand durch? Schon bei 4w?

Gruß
Aloa
usul
Inventar
#4 erstellt: 27. Sep 2005, 08:59
Also durchbrennen wird er bei 4W Belastung sicher nicht. Aber wie Udo schon sagte wird er wärmer und ändert damit seinen Widerstandswert. Wenn du nicht sicher bist, nimm doch einfach eine Stufe höher, die Kosten sind ja nicht so wahnsinnig hoch.
eBernd
Stammgast
#5 erstellt: 27. Sep 2005, 09:36
Aloa he!

Also, man kann keine Daumenregel aufstellen, die die erforderliche Belastbarkeit des Widerstandes in Relation zur Belastbarkeit des Lautsprechers/der Box stellt.

Ein Widerstand in einem Sperrkreis hat zum Beispiel "nix zu tun" außer im Bereich der Sperrkreisfrequenz, da fällt über ihn die meiste Spannung ab (Die Eingangsspannung teilt sich dann über diesen Widerstand und die Lautsprecherimpedanz auf).

Als Praktiker befeuere ich die Box für einige Minuten mit Max.-Pegel und messe/fühle die Temperatur der Widerstände. Ist diese zu hoch, kommt ein Widerstand mit höherer Belastbarkeit rein (oder eine Parallelschaltung aus zwei R mit dem doppleten Sollwert).

Gruß, Bernd


[Beitrag von eBernd am 27. Sep 2005, 09:37 bearbeitet]
aloa
Stammgast
#6 erstellt: 27. Sep 2005, 09:41
Ja der betroffene Widerstand sitzt in einem Sperrkreis (in Pluszuleitung paralell zu einer 1,5mH Spule), Chassis ist ein Fostex FE167 Breitbänder.

Leider hat mir der Lieferant anstatt der 10W-Version nur die 4W-Version geliefert, ich möchte nun aber nicht extra wegen 2 neuen Widerständen nochmals 4 Euro Versandkosten zahlen.

Deshalb meine Frage, ob der 4w Widerstand ausreichend ist.
eBernd
Stammgast
#7 erstellt: 27. Sep 2005, 10:15
Hallo,

hier mal zur groben Abschätzung eine Formel für die Leistung, die im Widerstand verbraten wird, wenn die Box mit Nennleistung bei der Frequenz des Sperrkreises betrieben würde. Das kommt in der Praxis so nicht vor, da die Leistung bei Musik o. ä. über der Frequenz statistisch verteilt ist (mehr Leistung bei tiefen frequenzen).
Die tatsächliche Belastung des Widerstands ist daher deutlich niedriger.

Pr = Pn·(R/Zn)

mit
Pr = Leistung am Widerstand
Pn = Nennleistung des Chassis
R = Sperrkreiswiderstand
Zn = Nennimpedanz des Chassis

Gruß, Bernd
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Messung der Eigeninduktivität von MOX-Widerständen
--_Noob_;-_)_-- am 20.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.03.2010  –  16 Beiträge
Unterschiede zwischen Widerständen Visaton
Homersdream7 am 10.06.2015  –  Letzte Antwort am 11.06.2015  –  4 Beiträge
Klangliche Unterschiede bei Widerständen?
Dommes am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 22.03.2009  –  5 Beiträge
Suche Tabelle Widerstand anhand der Ringmarkierung bei MOX-Widerständen erkennen
ronmann am 13.08.2006  –  Letzte Antwort am 15.08.2006  –  9 Beiträge
Frequenzweiche: Belastbarkeit (W) von Spulen, Kondensatoren und Widerständen ?
pelznieser am 21.08.2018  –  Letzte Antwort am 23.08.2018  –  3 Beiträge
Vorschalten von Widerständen
Porky__Pig am 04.10.2006  –  Letzte Antwort am 05.10.2006  –  14 Beiträge
Belastbarkeit von Spulen
Markus... am 05.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.08.2005  –  5 Beiträge
Belastbarkeit von Impedanzkorrektur (Grundresonanz) -PA-Einsatz
nähmaschine am 13.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  15 Beiträge
Frage zu Widerständen für meine Lautsprecher
onkelalex am 29.04.2006  –  Letzte Antwort am 29.04.2006  –  5 Beiträge
Hochtonhorn Belastbarkeit
der_!nformatiker am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.226 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitglieddanny_aux
  • Gesamtzahl an Themen1.472.431
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.997.774

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen