Resteverwertung

+A -A
Autor
Beitrag
slowhandde
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Okt 2005, 14:25
Moin moin Forum,

auch wenn ich den Einen oder Anderen mit meinem Anliegen nerve, ich habe diese Chassis nun mal und möchte sie einer sinnvollen Verwertung zuführen.

Vor rund einem Jahr habe ich mir das Mivoc Surround-Set mit den MHE 280 MK II-Einheiten gekauft. Mittlerweile bin ich mit dem Sound überhaupt nicht mehr einverstanden. Es fehlt mir definitiv an Grundton und eine leichte Erweiterung in den Bass wäre auch nicht verkehrt.
Also mein konkretes Anliegen ist : unter Beibehaltung der MHE-Einheiten eine Erweiterung nach unten mittels zweier Mivoc WPP 150. Die Bässe sollten jeweils ihr eigenes Abteil haben und geschlossenen sein (ist zwar keine Bedingung,wäre mir aber so am liebsten). Die Schallwandbreite sollte ca 170mm nicht üerschreiten. Um Pegelreserve zu haben, braucht es keinen 'Tiefbass' -ist ja ein Subwoofer vorhanden, sie sollten aber auch im Stereobetrieb nicht zu blass aussehen. Eine zuschaltbare Dipol-Erweiterung (HGH 258 FN) wäre auch nicht verkehrt.
Die genannten Lautsprecher sind schon im Klang&Ton-Bauvorschlag CT 210 (6.2004) verarbeitet worden, den ich schon mal in (Bau-) Angriff nehme. Warum nur wurde nicht ein ganzes Set damit bestückt ...

Ich hoffe inständig, jemand von Euch hatte diese Idee auch schon einmal -und hat die Chassis so verbaut. Oder jemand hat jetzt richtig Lust drauf bekommen, solche Lautsprecher einzumessen. Weil ich nämlich kein Messequipment (und nicht die Erfahrung/KnowHow) habe, benötige ich sämtliche Parameter inklusive Frequenzweichenwerte/Beschaltung.

RockOn
Reinhard (slowhandde)
Tom_am_See
Stammgast
#2 erstellt: 18. Okt 2005, 14:53
Hi,
http://www.lautsprec.../hifi/sidewinder.htm
da Du unbedingt an der MHE280 festhalten möchtest, wäre das auch eine Alternative...
Warum da kein ganzes Set von gebaut wurde? Nun ja, ich denke, das der Center das fehlende Glied zur Surroundkette für diese Main:
http://www.acoustic-design-online.de/internetshop/artikel884.htm
oder
http://www.acoustic-design-online.de/internetshop/artikel885.htm
sein sollte.
Ich bezweifel aber, das es funktionieren würde, einfach die MHE-Einheit Hochkant zwischen die WPP-150 zu setzen, das ergibt mit Sicherheit eine Neuabstimmung der Weiche...
Grüße

Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PA System mit MHE 280 II u. BSW124 II möglich ?
naumi1 am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  4 Beiträge
Neues Mivoc MHE 380
Rei123 am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2010  –  6 Beiträge
resteverwertung mit mivoc
Boxenteufel am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 07.10.2012  –  6 Beiträge
Ersatz für Mhe 380 von Mivoc
Bluefo am 17.04.2016  –  Letzte Antwort am 19.04.2016  –  12 Beiträge
Sidewinder MHE aus Hobby Hifi Nachbau*fertiggestellt*
c0r41f4n9 am 19.10.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  21 Beiträge
Sidewinder MHE aus Hobby HiFi auf 5.1 erweitern, aber wie?
c0r41f4n9 am 22.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2011  –  12 Beiträge
Resteverwertung
donky-m am 01.11.2016  –  Letzte Antwort am 04.11.2016  –  5 Beiträge
Hilfe für mivoc Sixteen mit Modifikation
brc.hbs am 17.03.2016  –  Letzte Antwort am 16.04.2016  –  7 Beiträge
Mivoc Sidewinder
Tom1971 am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  23 Beiträge
wie Sidewinder MHE zu 5.0 oder 7.0 System ergänzen
michael_e46 am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 21.12.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.226 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedHolzheinz
  • Gesamtzahl an Themen1.472.425
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.997.590

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen