kennt jemand einen hochtöner mit extremen Schalldruck

+A -A
Autor
Beitrag
don_fernando
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Sep 2004, 17:10
Hallo Zusammen

Kurze Vorgeschichte:
Bei mir ist Gestern im Laufe des Tages (während ich in der Arbeit war) eingebrochen worden. Zum Glück fehlt nicht sehr viel, aber der Schaden ist doch nicht zu unterschätzen.

->

Ich habe mir überlegt für die Zukunft eine kleine und simple Alarmanlage mit der Eingangstür zu verbinden.

Nur damit das ganze auch Wirksam ist bräuchte ich ein Chassis, das jedem der unbefugt meine Wohnung betritt, das Trommelfell "wegfetzt".

Diese Pseudo-Sirenen von Conrad,... kann man glaube ich für diesen Zweck komplett vergessen.

Deshalb die Frage an die Do it yourself Spezialisten:
Kann man so etwas konstruieren und macht es auch Sinn?

Mfg
David
oliverkorner
Inventar
#2 erstellt: 16. Sep 2004, 18:10
druckkamerlautsprecher sind sehr laut.allerdings darf trommelfellkapu8ttmachendes meiner meinung nach garnicht erst verkauft werden...so ist deutschland...
Patrick
Stammgast
#3 erstellt: 16. Sep 2004, 18:47
Das gibt dann ne Klage wegen Körperverletzung...

Ich würd dafür kein Chassis benutzen sondern irgendetwas druckluftbetriebenes, das geht viel lauter.
aveli
Stammgast
#4 erstellt: 16. Sep 2004, 20:26

Patrick schrieb:
Das gibt dann ne Klage wegen Körperverletzung...

Ich würd dafür kein Chassis benutzen sondern irgendetwas druckluftbetriebenes, das geht viel lauter.



Stimmt. Bei uns werden nicht die Opfer unterstützt sondern die Verbrecher...

@don_fernando
Also ich halte so ne Kontruktion mit so nem Hochtöner für zu umständlich.
Außerdem, wenn dann doch mal etwas schief geht und das Ding losgeht, wenn DU mal reinkommst...
Wo is denn der Einbrecher eingestiegen? Gibt bestimmt effektiver Lösungen zum Schutz vor Einbrechern.
LarsAC
Stammgast
#5 erstellt: 16. Sep 2004, 23:09

aveli schrieb:

Wo is denn der Einbrecher eingestiegen? Gibt bestimmt effektiver Lösungen zum Schutz vor Einbrechern.


Dummerweise hat das Verlängerungskabel Kontakt mit der Türklinke gehabt...

8)
Lars
don_fernando
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Sep 2004, 13:05
ich weiß nicht wie die rechtslage in österreich dazu aussieht.

Aber der punkt mit dem was ist wenn sie losgeht obwohl sie nicht sollte, macht mir auch sorgen.

Deshalb reicht es vielleicht, nichts verletztendes sondern nur was abschreckendes zu verwenden.
So das mal zumindestens das ganze haus aus ihren wohnungen kommt um nachzusehen was los ist
(Auch wenn es sowas wie Zivilcourage nur sehr selten gibt)

Ps: Wo kriegt man solche Druckluftbetriebenen Lärmmacher, und wieviel kosten die?

Danke für eure Antworten.
David
markusred
Inventar
#7 erstellt: 17. Sep 2004, 14:11
Hallo David,

im Frequenzbereich um 4.000 Hz herum ist das Ohr am empfindlichsten. Diese Frequenzen können die meisten Piezo-Lautsprecher übertragen.

Piezos haben für Deine "Anwendung" folgende Vorteile:

- sehr hoher Schalldruck (ca. 100-105 dB)
- ohne (Frequenzweichen-)Bauteile anschließbar
- beliebig viele Piezos können zur Lautstärkeerhöhung parallel angeschlossen werden
- leicht, da aus Kunststoff
- billig
- durch die recht starke Richtwirkung kannst Du genau den Bereich 'bestrahlen', wo der Krach benötigt wird.

Du brauchst für diese Lautsprecher natürlich ein entsprechendes Signal. Das stellt in der Regel jedes handelsüblich Alarm-Modul zur Verfügung. Falls dort schon ein Lautsprecher (meist Piezos!) eingebaut ist, kannst Du die anderen Piezos einfach dranhängen.

http://cgi.ebay.de/w...item=3839224024&rd=1

Gruß Markus
geniesser_1
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 21. Sep 2004, 18:45
1.
Die Kripo macht kostenlose, auisfuehrliche Beratungen und sogar auf Wunsch Hausbesichtigungen, um konkrete Vorschlaege zur Absicherung zu geben.

Desweiteren...

2.
wenn es unbedingt eine Martialische Loesung sein soll, dann mach es wie die Sicherheitsdienste:
in den Koffern der Sicherheitstransporte ist eine nur aeusserst schwer abwaschbare Farbe.
Im Alarmfall wird Signalfarbe zerstaeubt - Jeder Taeter ist wochenlang gut aus grosser Distanz erkennbar..

Moeglich waere eine Druckluftfanfare mit "Farbeinspeisung" ... mit Richtung auf die Tuere oder das fenster...

Das wirkt...

allerdings sollte man fehlalarme DEFINITIV ausschliessen koennen... ess ei denn, der Eingangsbereich ist gekachelt...


Gruss
geniesser_1


[Beitrag von geniesser_1 am 21. Sep 2004, 18:47 bearbeitet]
aveli
Stammgast
#9 erstellt: 21. Sep 2004, 21:26

geniesser_1 schrieb:
1.
Die Kripo macht kostenlose, auisfuehrliche Beratungen und sogar auf Wunsch Hausbesichtigungen, um konkrete Vorschlaege zur Absicherung zu geben.

Desweiteren...

2.
wenn es unbedingt eine Martialische Loesung sein soll, dann mach es wie die Sicherheitsdienste:
in den Koffern der Sicherheitstransporte ist eine nur aeusserst schwer abwaschbare Farbe.
Im Alarmfall wird Signalfarbe zerstaeubt - Jeder Taeter ist wochenlang gut aus grosser Distanz erkennbar..

Moeglich waere eine Druckluftfanfare mit "Farbeinspeisung" ... mit Richtung auf die Tuere oder das fenster...

Das wirkt...

allerdings sollte man fehlalarme DEFINITIV ausschliessen koennen... ess ei denn, der Eingangsbereich ist gekachelt...


Gruss
geniesser_1


Na die Polinalkrimizei guckt sich das an und gibt die üblichen Standardratschläge...

Und das mit der Farbe... da kackt man sich doch dann die Bude voll, wenn mal wieder einer einsteigt. Da ist ja ne Selbstschussanlage noch sinnvoller. Die Einschusslöcher und ein bisschen Blut macht nicht soviel arbeit nach einem einbruch....


[Beitrag von aveli am 21. Sep 2004, 21:27 bearbeitet]
geniesser_1
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 21. Sep 2004, 23:27

Na die Polinalkrimizei guckt sich das an und gibt die üblichen Standardratschläge...


sicher, die ratschlaege, die sich in der vergangenheit immer als zutreffend erwiesen haben...

und wenn Du diese Standardratschlaege befolgt haettest - wer weiss - waere vielleicht auch nicht eingebrochen worden...

Aber bau' Du mal schoen Deine Selbstschussanlage...

Falls eines Tages deine postings nicht mehr hier erscheinen, wissen wir, dass Du von eine nicht standardisierte Methode definitiv bevorzugt und eingesetzt hast ... und inzwischen spielst....



gruss
geniesser_1

der sich immer mal gerne von er'fahrenen Profis gute Ratschlaege geben laesst... selbst wenn sie konventionell sein sollten...
aveli
Stammgast
#11 erstellt: 22. Sep 2004, 00:21
Glaubst du wirklich, dass ich sowas werde?
SRAM
Inventar
#12 erstellt: 04. Feb 2006, 19:28
Für Signale jeder Art den weltweit renomiertesten Hersteller:

http://www.klaxonsignals.com

Gruss SRAM
DER_BASTLER
Inventar
#13 erstellt: 04. Feb 2006, 21:48
Effektive Abschreckung:
Eine Tokio Hotel CD, ein paar Conrad billig Discolsp und nen alten amp.
ne, scherz beiseite.
Am effektivsten ist Schalldruck in verbindung mit Licht, starkem Licht, am besten Blitzend(Strobo).
Bau doch einfach ein Horn mit einem Lautsprecher daas gezielt einen enoremn Peak bei dem Signal ton hat.
Dazu dann noch verddammt helles licht, das setzt einen erstmal für einen gewissen zeittraum ausser gefecht.
Klingt komisch , aber ist ernst gemeint!
Bsp fürs Licht:
http://www.pollin.de...OTk=&w=Nzk3OTY5&ts=0
für den 4000hz ton:
http://www.pollin.de...Tk=&w=Nzk3OTg5&ts=20
Ansonsten bin ich favorit anderer illegaler mitel wie:
Hochspannung
Pfefferspray
Laser Klasse4+
(letzteren nicht ernst nehmen )


[Beitrag von DER_BASTLER am 04. Feb 2006, 21:52 bearbeitet]
Büchsenmacher
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 04. Feb 2006, 21:55
Da braucht man: einen richtigen Männerhund mit Gebiss und Killerinstinkt

Da haste auch keine Probleme mit der Rechtslage, eher mit der Entsorgung

mfg
pss0805
Stammgast
#15 erstellt: 05. Feb 2006, 01:22
Du musst in den Bassbereich gehen! Wenn du an deiner Eingangstür über die 160dB bei 30-50Hz kommst, wird er garantiert nicht mehr weglaufen. Garantiert!


MfG
DER_BASTLER
Inventar
#16 erstellt: 05. Feb 2006, 01:24

pss0805 schrieb:
Du musst in den Bassbereich gehen! Wenn du an deiner Eingangstür über die 160dB bei 30-50Hz kommst, wird er garantiert nicht mehr weglaufen. Garantiert!


MfG

Falls du dies schaffst; wo wohnst du doch gleich?
uherby
Inventar
#17 erstellt: 05. Feb 2006, 01:49
Hallo Leute,

ich glaub, eure Ratschläge kommen etwas sehr spät. Dieser Thread ist aus 2004 und hat schon nen uralten Bart.

uherby
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kennt jemand den Hochtöner ?
Alex100 am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  8 Beiträge
Schalldruck
waldow am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2004  –  13 Beiträge
Unbekannte Hochtöner - kennt die jemand ?
Anna_log am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 15.05.2019  –  6 Beiträge
Wer kennt diesen Hochtöner ?
brummeli am 18.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  8 Beiträge
Wer kennt diesen Hochtöner
Hann45500 am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 04.08.2011  –  12 Beiträge
Hochtöner mit Wirkungsgrad gesucht
LANDOS am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  5 Beiträge
Wer kennt diesen Mundorf Hochtöner
Struntor am 12.05.2011  –  Letzte Antwort am 13.05.2011  –  8 Beiträge
Frequenzweichenplanung - Problem mit Schalldruck
alex665 am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  28 Beiträge
Problem mit Hochtöner
Goldlöckchen am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 28.02.2008  –  7 Beiträge
Kennt jemand diese Lautsprecher?
jugmusik am 11.04.2011  –  Letzte Antwort am 18.04.2011  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.399 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedoberst-kraut
  • Gesamtzahl an Themen1.472.759
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.003.055

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen