B&G Neo3 - neue Frontplatte

+A -A
Autor
Beitrag
TeeLicht
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Nov 2005, 14:16
Hallo Forum!

Da dies mein Erster Beitrag ist, erstmal Gruß an alle!

Der B&G Neo3 wurde ja hier im Forum aufgrund der Kontur seiner alten Frontplatte kritisiert. Nun wird er ja seit kurzem mit neuer FP ausgeliefert, die an einen WG erinnert. Gibt es zu dieser Version eventuell Messungen bzw. Erfahrungen?

Falls das Update einen Qualitätssprung v.a. im Abstahlverhalten gebracht hat, könnte ich mir den BG ja hervorragend in Thanners/Bolandis Entwicklung mit dem Veravox vorstellen.

Gruß, Thomas
Granuba
Inventar
#2 erstellt: 30. Nov 2005, 14:22
Moin,

schau mal in die aktuelle Klang und Ton oder schreib Udo Wohlgemuth an, der hat den gemessen.

Harry
TeeLicht
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Nov 2005, 15:02
Problem: Ich studier in Birmingham und die (von meinen Eltern gekaufte) Klang&Ton liegt in Österreich herum.

GT
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#4 erstellt: 30. Nov 2005, 15:46
Hallo Thomas,
das ist einer der Gründe, weshalb wir die K+T zum Download anbieten. Unter www.brieden.de/verlagsobjekte/klangundton wirst du fündig *g*. Da sind auch ein paar Diagramme vorhanden, die für Thanner oder bolandi interessant zur Beurteilung des Neo 3 sein könnten. Ob der Folienhochtöner gegenüber dem alten zusätzliche Änderungen aufweist, klärt eine Mail an Rainer Krönke von Proraum.

Gruß Udo
spice
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Nov 2005, 16:21

TeeLicht schrieb:
Hallo Forum!

Da dies mein Erster Beitrag ist, erstmal Gruß an alle!

Der B&G Neo3 wurde ja hier im Forum aufgrund der Kontur seiner alten Frontplatte kritisiert. Nun wird er ja seit kurzem mit neuer FP ausgeliefert, die an einen WG erinnert. Gibt es zu dieser Version eventuell Messungen bzw. Erfahrungen?

Falls das Update einen Qualitätssprung v.a. im Abstahlverhalten gebracht hat, könnte ich mir den BG ja hervorragend in Thanners/Bolandis Entwicklung mit dem Veravox vorstellen.

Gruß, Thomas



Hallo,

der Frequenzgang hat sich für mein Gefühl positiv verändert (der Einbruch um 6 Khz fehlt). Allerdings hat sich nun eine überhöhung zwischen 12 und 15 Khz eingeschlichen, die sich klanglich aber nicht unangenehm bemerkbar machen sollte. Ich bin übrigens gerade dabei einen "Visaton Couplet-Clone" mit genau diesem Hochtöner zu bauen. Zusätzlich möchte ich anmerken, dass mich selbst die alte Version klanglich überzeugen konnt...

Grüße

Arno
Panther
Inventar
#6 erstellt: 01. Dez 2005, 00:14

Udo_Wohlgemuth schrieb:
... Ob der Folienhochtöner gegenüber dem alten zusätzliche Änderungen aufweist ...

Hi,

ist in der neuen K&T denn schon der "w"-Typ getestet? Ich habe hier noch die PDR"i"-Typen herumliegen, die ja auch im Pro30D verwendet wurden. Und vom Neo-8 die normale Version (nicht PDR).

Damals aus den Staaten habe ich mir einfache Stahlblechfrontblenden mitbestellt, also ohne WG-Funktion (siehe Foto). Damit sollte man die Neos auch ordentlich bündig in die Schallwand reinbringen. Ich habe im Netz Projekte aus den Staaten gefunden, in denen die Neos so eingesetzt wurden.



Dafür war ich brav und habe bei Proraum vier Usher W 8137 K Tieftöner gekauft; heute eingetroffen. Mal schauen, wie es wird.

Grüße

Panther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erste Fertig-LS mit B&G Neo3
xlupex am 20.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2006  –  20 Beiträge
Passender TT für B&G Neo3 und Neo8
arneleiser am 29.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  9 Beiträge
SucheFrontplatte B&G Neo 3
Caisa am 11.05.2007  –  Letzte Antwort am 11.05.2007  –  6 Beiträge
Neo3 PDR(i)
usul am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  27 Beiträge
2x Usher W8137K + B&G Neo3 in 2,5-Wege-CB: Erfolgreich umsetzbar?
EckigesAuge am 22.08.2007  –  Letzte Antwort am 28.08.2007  –  15 Beiträge
Suche B&G Neo3 Projekt mit 16-18er TMT (Kompaktbox) - Wer kann helfen?
UTFORCE am 27.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.06.2011  –  33 Beiträge
Frontplatte lackieren?
ise_ am 13.09.2008  –  Letzte Antwort am 14.09.2008  –  3 Beiträge
Magnetostaten: RHT12 vs. BG Neo3
Niwo! am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 21.12.2006  –  15 Beiträge
Foto Frontplatte Mivoc AM80?
stoske am 29.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  13 Beiträge
Kalotten-Hochtöner ohne Frontplatte?
stoske am 11.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedqwlynokz
  • Gesamtzahl an Themen1.472.555
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.000.065

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen