Angebot Boxenbau

+A -A
Autor
Beitrag
mille_b.
Neuling
#1 erstellt: 15. Jun 2004, 20:06
Hallo, bin begeistert über das gewaltige Fachwissen vieler User hier.
Ich habe mengenweise bestes Tischlerholz in "Greenheart" liegen, das ist ein ultra schweres Tropenholz, ähnlich hart wie z.B. Bongossi, nur hübscher: Honigfarbend bis Haselnuss.
Dazu noch eine Tischlerei zur Verfügung um Boxen zu bauen,
(inkl. Tischler).
Nun hätte ich gern Jemanden, dem genau das fehlt, aber von der Materie richtig Ahnung hat.
Also, ich brauche einen Bauplan, für das Gehäuse und die nötige Technik für echte Spitzenboxen.
Würde dann, in Zusammenarbeit die Gehäuse bauen und mich,
wenn nötig an den Technikkosten beteiligen.
-Bauplan und Technik, dafür hochwertigste Gehäuse-
Die Boxen sollten Hifi-Standboxen sein, fürs Wohnzimmer und an meinem alten Marantzverstärker edlen Sound verbreiten,
den man sich sonst nicht leisten kann!
Wer Interesse an Boxengehäusen aus diesem Material hat und zudem sein Know-how dafür zur Verfügung stellt melde sich bitte!
Gruß mille_b.
Granuba
Inventar
#2 erstellt: 15. Jun 2004, 20:23
Da empfehle ich die Jerichohörner! Bauen kann man die auch selber, Technik (Weiche) brauchst du keine, wenn du einen anderen Treiber (Fostex FE206e) nimmst, ein Chassis und den Bauplan gibbed im I-Net unter http://www.speakers-...ericho-testgeh_.html
Und wenn du eh einen Tischler hast...

Murray, der sich die Teile gerade selber bastelt! (Sollen GEWALTIG klingen....)


[Beitrag von Granuba am 15. Jun 2004, 20:25 bearbeitet]
fellfrosch
Stammgast
#3 erstellt: 15. Jun 2004, 20:33
Wo kommste denn her, mille ?
Granuba
Inventar
#4 erstellt: 15. Jun 2004, 20:48
Ne, sag bloß, du kommst doch nicht etwa aus Norddeutschland? Dann bin ich dabei!

Murray
mille_b.
Neuling
#5 erstellt: 15. Jun 2004, 20:52
Hitzacker
mille_b.
Neuling
#6 erstellt: 15. Jun 2004, 20:56
Hitzacker/Elbe, LK Lüchow-Dannenberg, nähe Lüneburg.
Granuba
Inventar
#7 erstellt: 15. Jun 2004, 20:59
Ne, das ist dann doch ein wenig weit

Murray
mille_b.
Neuling
#8 erstellt: 15. Jun 2004, 21:29
Hi Murray,
habe Deine vorherigen Treads gelesen.
Also, wenn wir die Boxengehäuse bauen, dann in absoluter
Tischlerqualität! Das Holz von 30 mm runterhobeln auf
ca. 20mm, (sind 500mm breite Bohlen), dann in Streifen auftrennen und verleimen. Dieses Holz steht und arbeitet nicht mehr. Die weitere Verarbeitung erfolgt dann nach dem Motto " is ja für mich". Denke pro Box ist mit 2 Arbeitstagen zu rechnen, wenn man insgesamt für 6 Boxen
zuschneidet. Dazu kommt noch der Holzpreis, für Holz dieser Qualität, " ausgesuchtes Tischlerholz", die letzten 2 Jahre im zentral geheitztem Raum gelagert, gibt es keinen festen Marktpreis, bzw. soetwas wird garnicht angeboten.
Also sollte auch die Technik stimmen, damit man ein "Unikat
fürs Leben baut". Diese Idee steckt dahinter.
Alternative: Ich verkaufe das Holz und ersteigere bei Ebay
Hans Deutsch Boxen (z.B. ATL HD 316) 500, 600 oder 700 Euros. (Was ist cooler?)
Gruß mille
Granuba
Inventar
#9 erstellt: 15. Jun 2004, 21:49
Hmmm, sicher, gute Fertig-Boxen haben ihren Reiz, aber ich werde mit meinen Jericho´s definitiv zufrieden sein! Vor allem, weil ICH sie selber gebaut haben werde....... Deswegen Selbstbau!

Murray
mille_b.
Neuling
#10 erstellt: 15. Jun 2004, 22:03
Genau, aber leider hab ich nicht so die Ahnung von der Lautsprechertechnik. Suche also jemanden, mit dem man sich in dieser Beziehung ergänzen kann.
Gruß
mille
Granuba
Inventar
#11 erstellt: 15. Jun 2004, 22:19
Wie gesagt, ich wohne ein wenig zu weit entfernt... Theoretisch helfen werden dir hier viele mit guten Tips!

Murray
fellfrosch
Stammgast
#12 erstellt: 16. Jun 2004, 07:25
Auch für mich leider viel zu weit weg, schade eigentlich.
Granuba
Inventar
#13 erstellt: 16. Jun 2004, 11:37

Ich habe mengenweise bestes Tischlerholz in "Greenheart" liegen, das ist ein ultra schweres Tropenholz, ähnlich hart wie z.B. Bongossi, nur hübscher: Honigfarbend bis Haselnuss.


Zudem könnte ich das moralisch nicht verantworten, meine Freundin ist nämlich bei Greenpeace.....

Murray
Fuxster
Inventar
#14 erstellt: 16. Jun 2004, 14:41
Such Dir doch einfach nen netten Bausatz für ne Standbox aus, dann musst Du das Gehäuse nur nach den angegeben Maßen anfertigen und die Frequenzweiche zusammen löten, das kriegst Du mit ein wenig Hilfe auch noch hin!

Wie hoch wäre denn Dein Budget für die Lautsprecher (pro Box)?

Ich meine das nur mal als Vorschlag wenn man mal davon ausgeht, dass Du das alleine durchziehst...falls das in Frage kommt.
alexhh
Stammgast
#15 erstellt: 16. Jun 2004, 22:25
Hallo mille_b.!
Also ich persönlich habe selbst auch keine Ahnung vom Selbstbau, gehe aber seit geraumer Zeit
mit dem Gedanken schwanger im Sommer mir das recommended enclosure für den Fostex 206e zu bauen.
Ein Hornlautsprecher der mit Sicherheit auch höheren Ansprüchen gerecht wird
und nicht ein so großes *Ungeheuer* wie die Jerichos ist.
Eine Ausführung in edlem Echtholz würde mir aber definitiv besser gefallen als von mir( ) furniertes mdf.
Da Lüneburg ja nun nicht so weit von Hamburg weg ist...
Ich stelle meine linken Hände und viel Humor zu Verfügung.
Gruß aus Hamburg
alex

ps. Cooler ist definitiv das Horn
Granuba
Inventar
#16 erstellt: 16. Jun 2004, 22:54
Sind ja beides Hörnchen, ich war auch am überlegen von wegen Jericho oder das von Fostex für den FE206e vorgeschlagenen Bausatz... Hab mich fürs Jerich entschieden, da a)der Zuschnitt (Winkel!) vom Schreiner gemacht wird,b)das verleimen nicht schwerer ist und c) ich nicht damit leben könnte, wenn die Fostexgehäuse nicht das Maximum aus den Chassis rausholen... Zudem hat ein Jerich weniger Bauteile...

Murray
++Stefan++
Stammgast
#17 erstellt: 16. Jun 2004, 23:42
Aus welchem Grund wurden nur Einwegsystheme genannt?
Wenn doch kein Wirkungsgrad von 100db gefordert ist, kann man doch auch durchaus Merhwegsysteme bauen.
Gerade wenn mille_B noch nicht so viel Ahnung von der Matherie hat sollte man ihm auch andere Konstruktionen vorschlagen.
Exotisch sind einwegsystheme doch allemal. Für den Preis deises Lautsprechers gibt es doch noch eine Hand voll andere Bausätze.
Karsten
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 17. Jun 2004, 07:45
Hallo,
@mille_b

müssen es umbedingt Hörner sein?
Karsten
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 17. Jun 2004, 08:00
Hallo nochmal,

hier hatte ich mal einen 2 Wege Stand-LS gepostet.

http://www.hifi-foru...rum_id=71&thread=956

Den gibt es auch mit Bändchen HT ,oder Du baust gleich die Temptation reloaded 2004 ,mit Bändchen ,13er MT,und zwei
7" für impulsschnellen BASS.

Vorteil ,es sind fertig entwickelte und bezahlbare Bausätze.
Auch Selbstbau LS sollte man vorher probehören!
Granuba
Inventar
#20 erstellt: 17. Jun 2004, 12:50
Hmm,

ich schlage vor, befehle nicht! Ich denke, mit einem Einwegesystem bekommt man sehr viel verglichen zum Aufwand! Die Konstrktion eines Mehrwegers ist bestimmt nicht viel schwerer, aber erfordert halt einige Kenntnisse mhe, z.B. Frequenzweichenbau... Dies entfällt natürlich, wenn man einen Fertigen Bausatz kauft, der dann allerdings auch ordentlich kostet. So im Vergleich, ein Jericho(Paar) mit meiner Bestückung (Fostex FE206e) kostet bei maximalen Ausgaben an reinen Materialkosten 350 Euro, ein guter Bausatz (Mehrwege) OHNE Holz mehr.... Naja, obwohl die Cheap Tricks etc. aus der Klang und Ton mich auch schon reizen würden! Also, nix für ungut, war nur ein Vorschlag!

Murray
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxenbau (Gehäuse)
nico_m am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  12 Beiträge
Wer kann für mich ein Gehäuse bauen ?
Til1967 am 08.10.2018  –  Letzte Antwort am 11.10.2018  –  30 Beiträge
Boxenbau
phinzen am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  18 Beiträge
Bestes Basschassis bis 350Hz?
thomas_f. am 11.06.2004  –  Letzte Antwort am 11.06.2004  –  2 Beiträge
Furnieren eine Arbeit für den Tischler ?
nolie am 02.09.2014  –  Letzte Antwort am 18.09.2014  –  74 Beiträge
kleiner boxenbau ! wie ?
mommberger am 02.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  11 Beiträge
Boxenbau
Naumax am 16.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  29 Beiträge
brauche hilfe beim boxenbau
saschblue am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 14.08.2010  –  35 Beiträge
Bestes Chassis
Abbadon am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 19.07.2005  –  30 Beiträge
Wie teuer ist der Tischler?
Cyber_Capone am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.152 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedzeroTV
  • Gesamtzahl an Themen1.472.291
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.994.684

Hersteller in diesem Thread Widget schließen