chassis trenen aber womit am besten ????

+A -A
Autor
Beitrag
manuel774
Neuling
#1 erstellt: 16. Dez 2005, 17:07
hallo


folgendes habe mir vor einigen tagen zwei alte lautsprecher restauriert (optsich und ein bass wahr defekt). Diese boxen kann ich fullrange 2 und 3weg fahren.

ich werde sie 2-weg fahren wollen und passiv preamp trennen


was für eine passive frequenzweiche würdet ihr mir empfehlen???

gäbe es etwas in der art wie ein gate nur das es nicht nur bestimmte dezibel sondern bestimmte frequenzbereiche durchlassen würde so das ich den hoch/mittelton und den tieffton bereich minimal überschneiden lassen kann???


habe immoment eine dbx frequenzweiche (223xl) und trenne darüber kann aber leider dem bass chassi nichts aus dem frequenzbereich des hoch/mittelton weges geben



oder wäre es doch besser sich nen digitalen controller zu kaufen und damit zu trennen (wäre dann ja auch noch´n delay eq und sontiges drin)???
was würdet ihr mir denn dann für einen empfehlen???


sollte am liebsten nichts kosten


Manuel
Quadro-Action
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Dez 2005, 21:37
Weshalb keine Antwort kommt, kann man sich denken: "Soll nichts kosten". Das kann ja nichts werden. Auch eine 0/8-15 Weiche von Conrad kostet schon etwas. Womit man die Chassis aber überhaupt erstmal zum Laufen bringen könnte. Für richtig passende Weichen ist schon einiges Wissen vorausgesetzt - oder man kauft doch lieber gleich Fertig-Boxen - je nach Geldbeutel oder Geiz.
manuel774
Neuling
#3 erstellt: 16. Dez 2005, 22:42
das esnichts kosten sollte war eigentlich so gemeint das es nicht viel kosten sollte also bis max 150€ würd ich noch ausgeben
Robert_K._
Inventar
#4 erstellt: 17. Dez 2005, 14:38
Hallo,

Suchst du nun eine aktive oder eine passive Frequenzweiche?


gäbe es etwas in der art wie ein gate nur das es nicht nur bestimmte dezibel sondern bestimmte frequenzbereiche durchlassen würde so das ich den hoch/mittelton und den tieffton bereich minimal überschneiden lassen kann???


Ich verstehe zwar nicht ganz genau, was du damit sagen möchtest, aber irgendwie scheinst du nicht das richtige Verständnis für Frequenzweichen zu haben.

Eine Frequenzweiche trennt nie ab einer bestimmten Frequenz abruppt ab. Die Trennung steht immer in Verbindung mit einer Flankensteilheit. Je geringer die Flankensteilheit, desto größer ist der Bereich in dem die Chassis sich "überschneiden". Die Flankensteilheit wird in dB/Oktave angegeben.

Mit genaueren Angaben kann dir dicher besser weitergeholfen werden.

Gruß

Robert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was wie womit messen?
Caisa am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 10.05.2006  –  2 Beiträge
Wie und womit am besten Lautsprecher Dämmen ?
trollo am 17.04.2004  –  Letzte Antwort am 17.04.2004  –  2 Beiträge
Chassis auf Alu kleben - womit ?
Pezzi am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 24.05.2006  –  14 Beiträge
Eton chassis reiniger, aber wie und womit
MrMulugulu am 31.07.2009  –  Letzte Antwort am 02.08.2009  –  3 Beiträge
Wie Chassis am besten verschrauben?
dunglass am 24.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  9 Beiträge
Schraublöcher spachteln - Womit? Holzkitt?
Neutrogeno am 28.09.2008  –  Letzte Antwort am 28.09.2008  –  4 Beiträge
Die besten Chassis
am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  71 Beiträge
Membranen beschichten - womit?
Shefffield am 06.03.2008  –  Letzte Antwort am 07.03.2008  –  24 Beiträge
Trinity RS4A neu bestücken - Womit?
alocer am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  8 Beiträge
Löcher abdichten - womit?
Simon.S am 12.05.2011  –  Letzte Antwort am 13.05.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.061 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedAndreasson_
  • Gesamtzahl an Themen1.472.131
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.991.649

Hersteller in diesem Thread Widget schließen