Richtige Gehäusesimulation

+A -A
Autor
Beitrag
bassgott
Inventar
#1 erstellt: 18. Dez 2005, 13:22
guten morgen!

hätte mal eine bitte: wer ist im besitz eines guten gehäusesimulationsprogrammes und kann mir mal ein gehäuse berechnen?

der treiber hat folgende tsp:

Qm:3,62
Qe:0,54
Qt:0,47
fs:41,4hz
VAS:68,2l
Mms:214g
Rms:15,7kg/s
Cms:0,07
bl:18,62Tm
spl:91,49db 1w
Rdc:3,6 ohm
sd:840cm²
x max:+-19mm

gruß enrico
der_eine
Stammgast
#2 erstellt: 18. Dez 2005, 13:39
wie heisst er?bin gerade zu faul die tsp einzutippen.
bassgott
Inventar
#3 erstellt: 18. Dez 2005, 13:41
den gibt es in keiner datenbank.
die tsp sind am orginal gemessen worden.
der_eine
Stammgast
#4 erstellt: 18. Dez 2005, 13:44
also hier hat du schonmal ein eifaches aber super programm:
http://www.linearteam.dk/default.aspx?download=winisdpro

berechnung kommt noch.


[Beitrag von der_eine am 18. Dez 2005, 13:45 bearbeitet]
Robert_K._
Inventar
#5 erstellt: 18. Dez 2005, 13:57
Hallo,

Was für ein Einsatzzweck ist den gewünscht?

Geschlossen sind's bei Qtc 0,7 ca 55 Liter. Resonanzfrequenz liegt dann aber bei ca. 60 Hz.

BR solltens schon einige Liter mehr sein. Ab 110-150 Liter ist da was machbar. Tuningfrequenz sollte dann bei ca 30 - 35 Hz liegen.

Gruß

Robert
bassgott
Inventar
#6 erstellt: 18. Dez 2005, 14:23
der treiber soll im bassreflexgehäuse spielen, natürlich als subwoofer.
hat einer zufällig das aj horn?
soll ja angeblich recht genau sein.
Büchsenmacher
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Dez 2005, 14:43
Hm,

also ich stells mal rein, aber ich sag nichts weiter dazu. Hab hinundhersimuliert, aber den Überschwinger hab ich nich wegbekommen...keine Ahnung ob dass so ok is, bin eher selten im BR Garten spazieren...kann also durchaus auch anmir liegen...





wie in der Simu zu lesen: 120 Liter, BR-Kanal 100cm²,15.9cm lang, entspricht ca 30Hz abstmmfrq. ...Bei grösseren Gehäusen wird der Überschwinger deutlich heftiger..


frohe Weinachten
Cinch-Master
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Dez 2005, 14:51
Moin!
Scheint sich hierbei mal wieder um einen Vertreter der Car-Hifi-Fraktion zu handeln.Stimmts?
Ich denke das der entzerrt in CB besser aufgehoben ist...


Claudius
Büchsenmacher
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Dez 2005, 15:00
yepp, sieht ganz nach MopedreifensickenLSP aus. Ob der Überschwinger im Subbetrieb stört??? Hört man soetwas, ich vermute nicht, aber sicher bin ich mir nicht...
Cinch-Master
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Dez 2005, 15:09
Gebaut habe ich sowas noch nicht - man fährt ja auch nicht freiwillig in ´ne Wand rein -
aber rumwummern wird er wohl,zumal er zu hoch abgestimmt zu sein scheint.
Also so würde er wohl ne klasse Luftpumpe abgeben


[Beitrag von Cinch-Master am 18. Dez 2005, 15:16 bearbeitet]
Büchsenmacher
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 18. Dez 2005, 15:19
Habs mal mit ner Eckhornsimu versucht...wieder wie das Schwein im Schlachthaus...gaaanz schlimmm. Ich denke in diesem Fall auch :verurpsen!!!
Cinch-Master
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 18. Dez 2005, 15:26
Kannst mal CB Simulieren?Würd mich mal interessieren was AJ da ausspuckt-WinIsd macht da auf heile Welt,der gute Mann hat kein Le angegeben...
bassgott
Inventar
#13 erstellt: 18. Dez 2005, 16:03
hi!
den wert LE hab ich leider net

die simu sieht schon bissl übel aus, hätte gedacht der verhält sich besser
winlsd macht bei mir sehr schöne kurven

könnte man mit kleinerem gehäuse und höherer tuningfrequenz(36-38hz) den überschwinger etwas begradigen?

@cinch master: jap, ist ein rindswurschtsickenwoofer
Büchsenmacher
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 18. Dez 2005, 16:12
von oben nach unten 60, 200 und 1000Liter

...der Treiber gehört ins Auto!

Cinch-Master
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 18. Dez 2005, 16:26

rindswurschtsickenwoofer




Na,dann grob 100l CB und nach Bedarf entzerrt,oder wie interpretier ich das jetzt richtig...?

Wenn man den Impedanzanstieg kennen würde...
Auf jeden Fall kann man mit dem BR-Rohr sowas nicht in Ordnung bringen

Edit : Alternativen ...
Oder a)zurück in die Karre damit
oder b)bei I-Bäh verticken und was seriöses zulegen


[Beitrag von Cinch-Master am 18. Dez 2005, 16:33 bearbeitet]
Büchsenmacher
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 18. Dez 2005, 16:34
@bassgott: nein, hab schonein bisschen rumgespielt...kleinere Gehäuse lassen den Überschwinger zum Peak werden, richti spitz mit Alpinen attitüden...

@chinchmaster+bassgott: Variante b)
bassgott
Inventar
#17 erstellt: 18. Dez 2005, 16:42
klar doch ,der kommt ins auto

@cinch master:
was seriöses?
was hättest denn gern?
ich habe hier ungefähr noch 10 home-woofer rumliegen
von beyma bis visaton alles dabei

er muss nicht abgrundtief laufen, im auto sind abstimmungen unter 35hz eh schwachsinn.

danke euch zwar für die mühe, aber so richtig zufrieden macht mich das net, da geht bestimmt was mit, muß warscheinlich doch nach gehör abstimmen


[Beitrag von bassgott am 18. Dez 2005, 16:45 bearbeitet]
Cinch-Master
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 18. Dez 2005, 16:47
Also,wenns der unbedingt sein soll :
100l CB mit Para.-EQ und dicker Endstufe nach Bedarf runtergeprügelt - feddich ist die HK-Luftverdrängungsmaschine


[Beitrag von Cinch-Master am 18. Dez 2005, 16:49 bearbeitet]
Büchsenmacher
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 18. Dez 2005, 17:40
hoffe, hab die Werte richtig gemerkt, nach dem Lesen war die PM ja weg...105 Liter tuning 37Hz...



grüsse
UglyUdo
Inventar
#20 erstellt: 18. Dez 2005, 18:39
Hallo Büchsenmacher,
Du teilst dem Treiber mehr als 1W Eingangsleistung zu, das läßt ihn im falschen Licht erscheinen.

Geschlossen + aktiv behandelt wäre eine Verwendung im Auto möglich ( die 200l - Kurve o.ä. )

Übrigens denkt A.J. über die Einbindung aktiver Filter in sein AJ-Horn nach
Büchsenmacher
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 18. Dez 2005, 20:03
sorry, hab ich nicht korrigiert beid der Simu...iss ja schliesslich nen 4öhmer...Hier die Korrigierte Variante. Blau mit 2v, schwarz mit 2,83v...so kann man die fälschlichen Darstellungen in etwa per Augenmaß korrigieren: mit dem Daumen gemessen etwa 4db weniger...

Danke Udo, besonders an Deine Wachsamkeit...
jhohm
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 18. Dez 2005, 20:27
Hallo Büchsenmacher und UglyUdo,

wie kann ich in AJHorn denn die Eingangsleistung korrigieren?
Ich dachte immer, der Wert wird errechnet....

ruß Jörn
Büchsenmacher
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 18. Dez 2005, 20:37
jetzt werd ich langsam aber sicher blöd.
Bitteschön:

Büchsenmacher
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 18. Dez 2005, 20:39
@johm auf der Seite "Treiber" kannst du die Signalspannung einstellen. Für 8öhmer 2.83V für 4öhmer 2V.

grüsse
jhohm
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 18. Dez 2005, 20:45
@ Büchsenmacher :
THX!!!!

Gruß Jörn
Christoph_Gebhard
Inventar
#26 erstellt: 18. Dez 2005, 21:55
Hallo,

@Bassgott: Da, du ja die TSP selbst gemessen hast, wirst du ja auch Zugriff auf die Impedanzwerte bei 1kHz und bei 10kHz haben, oder?
Diese Werte sind gerade bei Car-Hifi-Treibern mit hoher Schwingspuleninduktivität sehr wichtig und können erheblichen Einfluß auf die Abstimmung haben.

Den Überschwinger bei der jetzigen Abstimmung von Büchsenmacher kann man nur vermeiden, wenn man das Gehäuse kleiner macht und die Abstimmfrequenz nach oben zieht. Ohne Kenntnisse der Impedanzwerte wäre ich trotzdem vorsichtig mit Gehäuseempfehlungen.
Davon ab reicht bei Auto-Hifi-Subs ein f3 von knapp unter 50Hz, der Rest an Tiefbass macht der Druckkammereffekt.
Zur Not kann man auch eine leichte "Fehlabstimmung" mit dem Tiefpassfilter kompensieren, im Auto sind "krumme" Frequenzgänge klanglich oft unkritischer als bei Home-Hifi.

Gruß, Christoph
bassgott
Inventar
#27 erstellt: 18. Dez 2005, 22:39
@thanner:
zum selbermessen fehlt mir leider die technik,der leo kirchner war so freundlich
schade ,das er den le wert ausgelassen hat, und auch ich habe ihn eher als unwichtig abgetan
leider habe ich nur eine grafik der impedanz bis 200hz


ich denke aber auch ,das sich da noch was machen lässt, so 100l mit tuning knapp unter 40 hz sollte schon gehen.

gruß enrico
Christoph_Gebhard
Inventar
#28 erstellt: 19. Dez 2005, 18:52
Hallo Enrico,

was ist das denn für ein Treiber?
Die Werte müssen nicht 100%ig stimmen, ein Richtwert reicht. Zur Not frage den Leo Kirchner doch mal.

Hier die Simu eine Ground Zero Nuclear (ein wahrlich extremer Treiber):



Die rote Kurve ist ohne Einfluß der Induktivität, die schwarze mit.
Wer die Messungen aus der Auto-Hifi kennt, weiß, dass sich ein Ground Zero tatsächlich wie "Schwarz" misst.
Besonders extrem sind die Abweichungen bei Treibern mit hoher Induktivität (Le) und kleinem Q. Da habe ich schon bei einigen "Gehäuseempfehlungen" des Brieden-Verlag (speziell der Car-HiFi), die mit LspCAD simulieren, mit dem Kopf geschüttelt.

Gruß, Christoph


[Beitrag von Christoph_Gebhard am 19. Dez 2005, 19:02 bearbeitet]
bassgott
Inventar
#29 erstellt: 20. Dez 2005, 00:44
hi christoph!
die beiden simu´s des nuclear woofers sind ja heftig.
bei 30 hz ist ein pegelunterschied von ~7db, das kann doch eigentlich nicht stimmen

leider komme ich an den induktivitätswert nicht mehr dran, oder ich müsste den woofer neu vermessen lassen( ist mir allerdings zu viel aufwand).

scheint so, als müsste ich mit einer pi mal daumen abstimmung leben.

danke trotzdem allen für ihre hilfe.

gruß enrico
dirkilongus
Stammgast
#30 erstellt: 20. Dez 2005, 01:00
Hallo Enrico,

Du kannst ja evtl. auch mal die Sheets (jeweils ein paar kB) von Martin J. King unter www.quarter-wave.com mit dem MathCad-Explorer (12MB Download, kostenlos) benutzen.

Diese Sheets hat er für sämtliche Gehäusetypen erstellt (TL, TQWT, BR, Doppel-BR, BL-Horn, FL-Horn...)

Gruß
Dirk
Christoph_Gebhard
Inventar
#31 erstellt: 20. Dez 2005, 01:02
Hi Enrico,

doch, die Simu stimmt auf jeden Fall. Aber extremer als beim Ground Zero habe ich es auch selten erlebt.

Sag mir doch, welchen Treiber du verwendest, vielleicht kann man dazu noch Daten in Zeitschriften oder im Netz finden. Selbst über den Le-Wert kann man ungefähr abschätzen, wie groß Z bei 1kHz und 10kHz ist.

Gruß, Christoph
Christoph_Gebhard
Inventar
#32 erstellt: 20. Dez 2005, 17:56
Hallo Enrico,

die 15 Ohm, die du geschätzt hast, reichen völlig aus. Ich habe daraus den Wert bei 10kHz Pi mal Daumen gefolgert.
Der Treiber ist, was die Induktivität angeht, relativ unkritisch und simuliert sich äußerst praxisgerecht:



Wenn dir das Gehäuse mit 82 Liter zu groß, kann man auch eine Kompromißabstimmung in einem kleineren Gehäuse mit entsprechend höherem f3 wählen.
Wenn dir die Abstimmung zusagt, brauche ich nur noch die Daten des geplanten Bassreflexrohres bzw. -kanals, um dir die passende Länge zu berechnen.

Gruß, Christoph

P.S. Atomic kenne ich noch aus alten Car-Hifi-Tagen...
bassgott
Inventar
#33 erstellt: 21. Dez 2005, 11:46
problem gelöst, vielen dank an thanner
dirkilongus
Stammgast
#34 erstellt: 22. Dez 2005, 00:00
@Thanner:

Hallo Christoph,

könntest Du mir als Vergleich zu meinen Simulationen mit den King Sheets usw. auch mal mein ("folded") TQWT-Projekt mit AJ-Horn (Fostex FE164, rearloaded, konisch, Boden+Wand, Anfangsfläche 66cm², Endfläche 460cm², TP bei 43%, Länge 160cm usw.) simulieren (falls das "so" geht, da ich nicht weiß, ob man die Portöffnung-/länge bzw. das BR-Rohr am Ende des Horns bei einer TQWT simulieren kann)?

Ich finde hier im Netz auch immer wieder andere Auslegungen und Ergebnisse dazu.

Ansonsten hilft eben nur "probieren geht über studieren"


Gruß
Dirk
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vas (Cms / Mms) berechnen
silencium am 23.11.2007  –  Letzte Antwort am 24.11.2007  –  3 Beiträge
Gehäuse gesucht
robertm am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 13.10.2009  –  4 Beiträge
P.audio IT-15
nic-enaik am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 23.01.2014  –  8 Beiträge
reichen diese Tsp`s für die Berechnung?
BASSINVADER am 04.09.2013  –  Letzte Antwort am 11.09.2013  –  23 Beiträge
TSP und Berechnen
MAC666 am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.06.2004  –  11 Beiträge
Unterschiede zwischen AJHorn und Hornresp
-AB- am 13.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  6 Beiträge
Vas berechnen
Ars_Vivendi am 08.06.2005  –  Letzte Antwort am 10.06.2005  –  6 Beiträge
Kann mir bitte einer ein gehäuse berechnen ?
Olli_2003 am 02.01.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2006  –  12 Beiträge
visaton geheuse mb 115 b
simmsons am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  8 Beiträge
Tanmon
Thulium48 am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 03.10.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedAchim232323
  • Gesamtzahl an Themen1.472.558
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.000.161

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen