Andrian Audio

+A -A
Autor
Beitrag
Skeal
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Dez 2005, 15:21
huhu!

ich bin noch neu im @home selbstbaubereich...
darum meine frage:

ich habe 3 paar andrian audio a130 8-ohm (wenn die jemand kennen sollte... falls nicht www.andrian-audio.de)

jetzt wollte ich mal testen wie das ganze daheim funktioniert. im auto bin ich fasziniert davon

empfohlen werden hier 35 liter bassreflex.

spricht etwas dagegen, auto-lautsprecher für zuhause zu nehmen?

desweiteren habe ich noch 1 paar A25G-Hochtöner (ebenfalls andrian audio und auf der hp zu sehen) in speziell dafür gemachten polierten stahlkugeln.

sollte ich die auch mal testweise mit dazubauen oder die a130 full laufen lassen?

wie berechne ich dann die entsprechende weiche?

danke für antworten auf die wohl sehr einsteigerbezogenen fragen

mfg
tom
Robert_K._
Inventar
#2 erstellt: 20. Dez 2005, 16:02
Hallo und herzlich Willkommen,

Es spricht nichts gegen den Einsatz von Car-Hifi-Lautsprechern im Home-Bereich.
Lediglich das Aussehen der Körbe ist nicht so schön.
Das Hochtönergehäuse ist prinzipiell auch ungeeignet.

Mit deinen A130 wirst du ohne Hochtonunterstützung nicht zurecht kommen. Es handelt sich hier eindeutig um Tiefmitteltöner und nicht um Breitbänder.

Um den Hochtöner mit dem Tiefmitteltöner in einer Box zu verbauen ist die Stahlkugel leider nicht unbedingt von Vorteil. Die Abstände der beiden Chassis sollte möglichst gering ausfallen.

Eine Frequenzweiche kann man nicht einfach berechnen. Hierzu ist ein gutes Grundwissen sowie die entsprechende Messtechnik erforderlich. Zwar gibt es Faustformeln und allerhand Internetrechner, doch ist es mit diesen kaum ein vernünftiges Resultat erzielbar. Wenn dir mittelprächtige Ergebnisse reichen, kannst du mit diesen Formeln einen Ausgang für gehörmäßige Abstimmung erzielen. Hierfür benötigst du allerdings einen Haufen Frequenzweichenbauteile, der einen entsprechenden Haufen kostet. Bei Vielselbstbauern sammelt sich der Haufen oft über Jahre.
Zudem müsstest du Chassiseigenarten beachten. Z.B. Ein Lautsprecher mit 13cm Aluminiummembran zeigt in den meißten Fällen eine heftige Resonanzspitze bei mmmmhhh viel. 3-4 KHz. Diese muss bei der Weichenentwicklung berücksichtigt werden.

Viele Grüße

Robert
schwerminator
Stammgast
#3 erstellt: 20. Dez 2005, 17:06

Skeal schrieb:
sollte ich die auch mal testweise mit dazubauen oder die a130 full laufen lassen?

ich zitiere jetzt einfach mal die technischen daten der a130:
linearer Frequenzverlauf 80-4000Hz ±3db

wenn du nur bis 4000Hz hören willst, bitte
Klangpurist
Inventar
#4 erstellt: 20. Dez 2005, 17:12
Kleiner Tipp:

www.klangfuzzi.de In der Home-Hifi Ecke wirst du schon ein paar Threads zu dem Thema finden. Ebenfalls treibt sich der Anselm Andrian oft dort herum und wird dir gerne auch persönlich helfen.

Gerne kannst du ihn auch anrufen, Telefonate mit Kunden freuen Anselm immer: 040/87932367

Gruß

Benni
blue_planet
Inventar
#5 erstellt: 20. Dez 2005, 17:29
Hallo:
Ich kenne den Hochtöner.
Sehr gutes Produkt... Absolut Hifi geeignet...
Ob das mit der Kugel geht, würde ich einfach mal testen.
Ruf doch mal Anselm an oder schick Ihm eine email...
Sehr netter Kerl, der hilft dir gerne...

Es gibt genug Lautsprecher mit aufgesetzten Hochtöner...
Generell würde ich das nicht als ungeeignet ansehen.
Der alte Klinger hat die Kugel als ideal angesehen...

Cheers, Nick
Skeal
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Dez 2005, 21:37
anselm kenn ich bereits recht gut und persönlich und per du

netter kerl aber das gespräch artet dann in 2-3 stunden aus

darum wollte ich mal hier nachfragen

wenn ich die b&w betrachte, sind die HT auch relativ getrennt in den spitzen obenauf...
Klangpurist
Inventar
#7 erstellt: 20. Dez 2005, 21:39

Kleiner Tipp:

www.klangfuzzi.de In der Home-Hifi Ecke


Ich wiederhol' mich halt gerne
georgy
Inventar
#8 erstellt: 20. Dez 2005, 21:45
Telefoniert hab ich mit Anselm noch nie, man trifft sich in Hamburg als Boxenbauer halt ab und zu bei den entsprechenden Läden, Anselm ist immer nett und hilfsbereit, am besten ist du nimmst direkt mit ihm Kontakt auf.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Widerstände bei Andrian Audio A130
NixDa84 am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 27.04.2007  –  2 Beiträge
Visaton VIB 130 TL mit Andrian audio aa130 moeglich?
utziputzi am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  4 Beiträge
Car-Hifi goes Home
-Flow- am 25.04.2010  –  Letzte Antwort am 25.04.2010  –  2 Beiträge
Inside Audio Lautsprecher bzw. IN Audio
Mi25ael am 18.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2006  –  2 Beiträge
Suche laute 13er oder 16er
hg_thiel am 09.10.2008  –  Letzte Antwort am 10.10.2008  –  20 Beiträge
Ein Audio Nirvana 8 in 50 Liter
stoske am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 07.10.2010  –  4 Beiträge
Auto hifi lautsprecher (zuhause)
laki84 am 23.10.2008  –  Letzte Antwort am 24.10.2008  –  7 Beiträge
audio system rx 165pro @home?
alfisti1986 am 09.08.2010  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  34 Beiträge
Anfängerempehlung: Audio Nirvana 8"
cosmonaut am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  14 Beiträge
Gehäusevolumen berechnen: Radical Audio RS16.2
Babaditzje am 27.10.2011  –  Letzte Antwort am 30.10.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.187 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedCerton
  • Gesamtzahl an Themen1.472.358
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.996.239

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen