Heimkino-Selbstbaulösung gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
jambo007
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Dez 2005, 17:59
Hi,

momentan besitze ich ein 6.1 THX Ultra LS-Set. Systembedingt sind die LS natürlich nicht optimal für Musik geeignet, weshalb ich beabsichtige, die LS durch eine Selbstbaulösung zu ersetzen.

Anforderungen:
-sollten im Surround-Betrieb mit dem THX-System mithalten können, also hervorragende Dynamik bieten
-gleichzeitig aber auch gut für Musik (aktuelles, kein klassisches Material) geeignet sein -> deshalb am Besten 2 große Standboxen für vorne

Für Fronts, Center + Rears will ich max. 1000€ (ohne Gehäuse) ausgeben. Die Größe der LS ist egal.

Ich habe mich zwar schon etwas bei http://www.lautsprechershop.de/ umgeschaut, da gibt es aber unglaublich viele Speaker in dem Preisbereich.

Was könnt ihr mir empfehlen?

Gruß
Jambo


[Beitrag von jambo007 am 29. Dez 2005, 18:00 bearbeitet]
usul
Inventar
#2 erstellt: 29. Dez 2005, 18:47
Hmm, wenn du auch wirklich brachiale Dynamik willst, würde mir jetzt für 1000 Euro insgesamt kein wirklich überzeugendes Set einfallen.

Aber mal eine Idee (auch wenn Mivoc hier nicht so beliebt und optisch etwas gewöhnungsbedürftig ist)

L+R: Capella
C+Surround: Capella Kompakt

Ich habe die Box allerdings nie selbst gehört, sondern lediglich mal nach dem Aussehen vermutet, dass die auch etwas Lärm machen könnte

Subwoofer je nach Wunsch, ich würde natürlich einen Kalahari Sub empfehlen ( http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=4242 )

Natürlich gibt es noch andere Varianten, wenn du aber THX-Dynamik willst, dann solltest du mindestens 17er TMTs in sämtlichen Boxen haben + zuätzliche Subwoofer. Kleinere Boxen machen da aus meiner Sicht keinen Sinn.

Aufpassen würde ich auf folgende Sachen:
- mindestens 17er TMTs
- identische Chassisbestückung der Front, wenn es geht
hinten auch noch
- Keine "liegenden" Center in D'Appolito-Bauweise - die
sehen zwar nett aus, das Abstrahlverhalten ist aber
sicher nicht optimal.

Ich betreibe mein Heimkino mit 14er Treibern (Jordan), aber ich vermute mal, dass dir das zu wenig ist. Ausserdem würde dann das Geld nicht mehr für einen Subwoofer reichen.
jambo007
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Dez 2005, 19:03
Die 1000€ sind nur für die LS. Für den Sub habe ich nochmal ca. 500€ eingeplant.
geist4711
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2005, 20:34
je nach platz, dynamischen ansprüchen und raumgrösse, kann ich mir einen set aus 6 den selben LS vorstellen(den center kann man evtl ja tv-kompatibel etwas das gehäuse modifizieren).
LS könnte man da viele nehmen. viele und wenige wege, rein passiv oder nicht etc etc.
2 varianten fände ich zb interessant genug in deine überlegungen mit einbezogen zu werden:
kleine sat's ca wie die sticks, dazu ein entsprechender BR-sub und diesen aktiv, mit am-80 odersowas.
oder
BL_hörner(oder viecher) als sat's, plus 1-2 eckhörner(auch mit am-80), je nach räumlichen begebenheiten/wann man genug bass hat...
mfg
robert
Jack-Lee
Inventar
#5 erstellt: 29. Dez 2005, 20:36
Needles kannste ja als Rear needle Brick als Center die Sticks als Front und 2 kleine Eckhorner als woofer nehmen. fertig isses

kleine Eckhonr habsch... also 15 W reichen hier damit das glas sich selbstständig macht
Tourban
Stammgast
#6 erstellt: 29. Dez 2005, 20:39
Hallo jambo007!

Wie wäre es hiermit:


5 Viecher + 1 Eckhorn?
(Bei Bedarf Kannst du ja ein Viech durch ein Viech-Center ersetzen.
Oder auf 6.1 , 7.1 aufstocken)


Mit 1000 Euro dürftest du dann sogar inkl. Sub hinkommen und deine Anforderungen bzgl. der Dynamik und der Musiktauglichkeit dürften mit diesem Set erfüllt sein.

Und da dir die Größe der LS egal ist, bietet sich dieses System an.



Grüße,
Tourban
usul
Inventar
#7 erstellt: 29. Dez 2005, 20:40
Also Needles und THX-Dynamik passen nicht so recht zusammen
Und selbst Satelliten mit 4"-Treibern halte ich dafür für zu klein.
Jack-Lee
Inventar
#8 erstellt: 29. Dez 2005, 20:47
Stimmt auch wieder ^^

naja, lass ich die anderen mal ran. bin bisher noch nicht in diesen preisbereich vorgestoßen^^
jambo007
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Dez 2005, 20:48
@Jack-Lee: ich glaube nicht, dass ich mit LS für ca. 20€ (ohne Gehäuse) das Stück das gewünschte Ergebnis erziele. Das soll natürlich nicht heißen, dass die Needles schlecht sind, aber die 1000€ für die 5 Speaker sind auf jeden Fall fest eingeplant:angel .

Kennt jemand das Peerless HK 18 HDS?
Tourban
Stammgast
#10 erstellt: 29. Dez 2005, 20:55
Was sagst du zu der Viecher-Eckhorn-Kombination?

Wenn du ein ordentliches Finish machst oder ggf. auf 6.1 , 7.1 aufstockst, kommst du an die 1000 Euro ran.
(Zur Not kannst ja auch zwei Eckhörner verwenden )



Grüße,
Tourban
jambo007
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Dez 2005, 20:56
Wie sind die Viecher denn klanglich? Muss mir erst mal den Thread hier im Forum durchlesen.

Gruß
Jambo
Jack-Lee
Inventar
#12 erstellt: 29. Dez 2005, 20:57
naja viech is aber kein feinzeichner oder..? aber dynamik un pegel hat das "viech" ne ^^

Und 2 GROSSE Eckhorner reisen jede hauswand

und das bei überraschender kontrolle
bei mir gibts sogar net mal dröhnen
wolfman2
Stammgast
#13 erstellt: 29. Dez 2005, 20:59
Mal ne frage an die Experten - wie wäre es denn mit 4 Sticks - center stick und nen Kalahari sub ????
Das hatte ich so im kopf für meine 5.1

Liege ich damit aus irgendeinem grund total verkehrt oder würde so eine kombination funktionieren (wären die Sticks zu schwach ???)


[Beitrag von wolfman2 am 29. Dez 2005, 21:04 bearbeitet]
Jogi42
Inventar
#14 erstellt: 29. Dez 2005, 21:00
Ich kann dir mein Set empfehlen.
Als Frontboxen habe ich die Pascal XT 700€
Als Center den Dirac-Center 230€
und als Rear umgebaute CT-200 160€
Sub 28 ab 400€
Schaus dir auf meiner HP mal an.
http://home.arcor.de...ger%20003%20inet.jpg


[Beitrag von Jogi42 am 29. Dez 2005, 21:02 bearbeitet]
Tourban
Stammgast
#15 erstellt: 29. Dez 2005, 21:03

naja viech is aber kein feinzeichner oder..?

Das und die wohl starke Bündelung dürften die Nachteile sein.

Wobei ich zugeben muss, dass ich sie noch nicht gehört habe.



Grüße,
Tourban
jambo007
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 29. Dez 2005, 21:05
@Jogi42: saubere Arbeit! Sind die Chassis im Center und den Rears mit denen der Fronts identisch?
Jogi42
Inventar
#17 erstellt: 29. Dez 2005, 21:08
Nich identisch, aber sagen wir mal großer und kleiner Bruder. Das Hauptaugenmerk ist bei mir Stereo. Surround kommt aber trotzdem super.
usul
Inventar
#18 erstellt: 29. Dez 2005, 21:23
Tja, von liegenden Centern in D'Appolito halte ich ja nicht viel, also mal ein anderer Vorschlag, der aber leider die Grenze überschreitet:

5 x Minuetta Top Light (a 200 Euro)
2-3 x Bassteil auf Basis Eton 11-12"-Treiber( a 300-400 Euro allerdings ohne Subwoofer-Verstärker)
jambo007
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 29. Dez 2005, 21:35
Mit Eton hab ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht (allerdings im Car-Hifi Bereich). Wäre also auch eine Überlegung wert.

Da wir schon bei Car-Hifi sind, will ich nochmal auf die Peerless zurückkommen.
Besitzt Peerless im Home-Hifi Bereich ein genauso gutes P/L-Verhältnis wie beim Car-Hifi oder sollte man von deren Produkten eher Abstand nehmen?

Gruß
Jambo
Jogi42
Inventar
#20 erstellt: 29. Dez 2005, 21:37

usul schrieb:
Tja, von liegenden Centern in D'Appolito halte ich ja nicht viel, also mal ein anderer Vorschlag, der aber leider die Grenze überschreitet:

5 x Minuetta Top Light (a 200 Euro)
2-3 x Bassteil auf Basis Eton 11-12"-Treiber( a 300-400 Euro allerdings ohne Subwoofer-Verstärker)


Dieser Kompromis mit dem Center wird aber in 75% aller Fälle gemacht und ich habe noch nie ein Problem damit gehabt, egal ob Film oder Musik (Surround)
usul
Inventar
#21 erstellt: 29. Dez 2005, 21:51

Jogi42 schrieb:

usul schrieb:
Tja, von liegenden Centern in D'Appolito halte ich ja nicht viel...


Dieser Kompromis mit dem Center wird aber in 75% aller Fälle gemacht ...


Ich weiss, aber man macht das nur aus akkustischen Gründen.
Also nochmal mein Standardzitat dazu: Ziel des D'Appolito-Designs war es Abstrahlungen und damit Reflexionen in Richtung Boden und Decke zu minimieren. Und das funktioniert wohl auch (was nicht heisst, dass garnichts in diese Richtung abgestrahlt wird).

Wenn man die Box nun hinlegt, passiert das gleiche, allerdings in horizontaler Richtung. D.h. das Rundstrahlverhalten eines solchen Teils ist absolut nicht optimal. Das mekrt mannatürlich nicht, wenn man in der Mitte sitzt, aber der Center-Kanal ist ja vor allem für die Leute da, die NICHT in der Mitte sitzen.


[Beitrag von usul am 29. Dez 2005, 21:53 bearbeitet]
Jogi42
Inventar
#22 erstellt: 29. Dez 2005, 21:55
Aber wenn dein Center direkt überm Fernseher sitzt, ist die Bildröhre wie eine Schallwand. (Ich sitze immer in der Mitte )
yfdekock
Stammgast
#23 erstellt: 30. Dez 2005, 01:41
Nabend

wie wäre es mit den CTs 214-216 aus der KT die wurden ja als Heimkino Set entwickelt, ist nur ein Vorschlag, preislich liegen die Lautsprecher auch im Budget mit rund 120 Euro pro Stück.

in ein paar Tagen kann ich bestimmt über den Klang der CT 216 auskunft geben habe sie gerade bestellt.


Gruß Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heimkino THX Ultra / Ultra2
therealmatrix am 11.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  21 Beiträge
Front LS und Center für Heimkino gesucht.
mr-magoo am 02.11.2010  –  Letzte Antwort am 02.11.2010  –  6 Beiträge
Tipps für Heimkino-LS-Bau gesucht
WarVermicelli am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  21 Beiträge
Suche LS für Heimkino
Maessi am 05.12.2013  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  4 Beiträge
Hochwrtige allround Stand-LS (Musik/HK)
Sonic am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  30 Beiträge
Surround - LS im Eigenbau
DM2A4 am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  11 Beiträge
Welcher günstige selbstbau LS ist am besten geeignet?
xpate am 02.10.2008  –  Letzte Antwort am 15.10.2008  –  22 Beiträge
2 front kompakt LS + 2 rear bipol LS + center für Musik und Heimkino
X-x--DOMI--x-X am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  200 Beiträge
Tieftöner für 3-Wege LS für Rock gesucht
Sqarky am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  4 Beiträge
Bauvorschläge / Bausätze gesucht: Front-LS + Center
wick3d am 15.03.2013  –  Letzte Antwort am 16.03.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedxEISBRECHERx
  • Gesamtzahl an Themen1.472.621
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.000.673

Hersteller in diesem Thread Widget schließen