Hohlraum-Resonanzen.

+A -A
Autor
Beitrag
lichterkette
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Jan 2006, 22:15
Hallo, Leute. Also, wenn man sich die üblichen Gehäuseabmessungen mal ansieht, so bis 60cm max. Wandabstand innen, dürfte eigentlich keine einzige Resonanz entstehen, da ja die Wellenlängen eher klein sind. Wenn ich jedoch ins fertige Gehäuse mal den Kopf reinstecke und einige Basstöne abgebe, stelle ich jedesmal fest, dass sich ne ordentliche Resonanz im mittleren Bassbereich bildet. Deshalb verwende ich immer etwas Dämm-Material, zumindest an den Innenwänden. Wie sind da eure Erfahrungen ?
usul
Inventar
#2 erstellt: 05. Jan 2006, 22:34
Was heisst denn "eher klein"?

Wenn ich meine letzte Rechnung noch richtig im Kopf habe, liegt die Hohlraumresonanz bei 1.05m Boxenhöhe bei etwa 140Hz (Wellenlängenrechner findest du im Netz einige, bin gerade zu faul das zu suchen). Selbst bei der Hälfte ist die Frequenz bei 280Hz natürlich voll im hörbaren Bereich - und das wird sie bei allen normalen Boxengrössen bleiben.

Und genau deshalb muss man eine Box praktisch immer dämmen.
lichterkette
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Jan 2006, 22:44
Stimmt, du hast Recht. Aber ich vergaß zu schreiben, dass ich hier nur den Subwoofer-Bereich meine, also Frequenzen bis vielleicht 100 Hz. Eigentlich ja kein Problem, liegt rein rechnerisch unterhalb der kritischen Resonanzen, aber wie gesagt, wenn ich ins Gehäuse einen Ton abgebe, dröhnts trotzdem. Vielleicht muss man die Wellenlänge ,b.z.w. den Wandabstand mal 4 nehmen ? Irgendwo hab ich mal davon gelesen.
holly65
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 06. Jan 2006, 00:06
Moment.......
Frequenzen bis 100Hz bedeutet doch das die
sowohl nach innen wie nach außen abgestrahlt werden.

(mal sehr sehr vereinfacht ausgedrückt)
Alle anderen werden durch die Frequenzweiche sowohl nach innen wie nach außen ausgefiltert.

Wo keine Frequenz über 100Hz , da keine Resonanz
über 100Hz.

grüße
Karsten
A._Tetzlaff
Inventar
#5 erstellt: 06. Jan 2006, 00:19
Ja, und deswegen gleich mal Öl ins Feuer: Natürlich werden auch höhere Töne abgestrahlt, weil die Flankensteilheit der Weiche nicht unendlich groß ist und diverse Verzerrungen (Klirr und Intermodulation)noch einige höhere Frequenzen dazumogeln - vielleicht ist das auch der Grund für die Aversion Einiger gegenüber Metallmembranen?
holly65
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Jan 2006, 00:24

holly65 schrieb:

(mal sehr sehr vereinfacht ausgedrückt)


grüße
Karsten

Hätte ich noch öfter sehr schreiben müssen?

Da hast du natürlich recht , habe aber auch schon
Subs gesehen die garnicht "gedämmt" waren.


[Beitrag von holly65 am 06. Jan 2006, 00:27 bearbeitet]
focal_93
Inventar
#7 erstellt: 06. Jan 2006, 00:24
@lichterkette,

kann mir gut vorstellen, wie du den Kopf im Gehäuse stecken hast und brummst .

Ich glaube aber eher, die Resonanzen die Du hörst, sind eher von den Obertönen Deiner Bassbrummer erzeugt.

Wie tief singst Du eigentlich?

Habe mal irgendwo gelesen dass die tiefste menschliche Gesangstimme bei 70-80Hz liegt.

Im übrigen hat Karsten (holly65)recht wenn er sagt:" Wo keine Frequenz über 100Hz , da keine Resonanz über 100Hz."

( Bei ausreichend steiler Filterung der aktiven Weiche)

Subwoofer brauchen m.E.nicht bedämpft werden.


Ciao Uwe
yfdekock
Stammgast
#8 erstellt: 06. Jan 2006, 00:32
Hallo

da kann man nur JEIN sagen weil es kommt ja auch zur spiegelung einer halben Welle zum Beispiel und wenn es in diesem Fall zur auslöschung kommt ist diese doch mit sicherheit nicht erwünscht (beeinträchtigt Klang und Funktion)

deswegen sollte man trotzdem dämmen

oder lieg ich da jetzt falsch

Gruß Andreas


[Beitrag von yfdekock am 06. Jan 2006, 00:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Resonanz im Helmholzabsorber
rwink am 15.12.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2009  –  3 Beiträge
Dämm-Material
Knight_Hawk am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  3 Beiträge
Resonanz in Frequenzweiche
mixer_2130 am 09.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  3 Beiträge
Gehäuseabmessungen
SubTower am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  3 Beiträge
Qes und andere TSP (Resonanz)Frequenzabhängig ?
mm2 am 14.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  11 Beiträge
Sind Lautsprecherchassis eigentlich zu teuer?
Mr.SNT am 27.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.08.2012  –  33 Beiträge
Resonanzen im Horn aufgrund paralleler Wände durch Trennwände vermeiden?
Zatzen am 09.08.2014  –  Letzte Antwort am 11.08.2014  –  11 Beiträge
Dämm Material befestigen ?
highfreek am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  4 Beiträge
Standbox: klein, günstig, gut
Pig_on_the_Wing am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  13 Beiträge
Was verändert sich, wenn man.
highfreek am 01.06.2007  –  Letzte Antwort am 01.06.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.187 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedJeraryswoums
  • Gesamtzahl an Themen1.472.372
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.996.417

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen