BR-Gehäuse sinnvoll/nicht sinnvoll ?

+A -A
Autor
Beitrag
rapherent
Stammgast
#1 erstellt: 09. Jan 2006, 20:53
Hallo,
ich bin neu hier, habe aber schon einige Threads mitverfolgt und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

Ich habe vor ein Bassreflexgehäuse zu bauen. Das Gehäuse soll später 39 liter haben und ein Br-Rohr mit der Länge 25cm und 7cm im Durchmesser besitzen.

Hier mal eine Skizze des Gehäuses wie ich es mir vorstellen könnte:



Ist es sinnvoll, dass BR-Rohr an diese Stelle zu setzten.
Anfürsich ist es ja dann ein kombiniertes Transmissionsline/Bassreflexgehäuse?!
Was kann ich erwarten?
Vielleicht habt ihr ja irgendwelche Erfahrungen oder Ideen...

mfG
Raphael


[Beitrag von rapherent am 09. Jan 2006, 20:55 bearbeitet]
holly65
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Jan 2006, 21:01
Hallo,
falsche Richtung , erst den Treiber (Tieftöner)
auswählen und dann Gehäuse berechnen.

Tu dir selber einen Gefallen und kauf keinen
Car Hifi Baß für BR.

grüsse
Karsten


[Beitrag von holly65 am 09. Jan 2006, 21:02 bearbeitet]
DER_BASTLER
Inventar
#3 erstellt: 09. Jan 2006, 21:08
Wie teuer darf die Box sein?
Was soll sie können?
Wie groß sollen die Treiber sein?
Wie viel Wege?
etc.
Welches TT Chassi hattest du vorgesehen?
rapherent
Stammgast
#4 erstellt: 09. Jan 2006, 21:19
Hallo,
die Gehäusedaten (Volumen/Rohr) kam bei der Berechnung mit WinISD heraus. Soll ein 2-Wege System werden und eigentlich nur ein Experiment. Hab hier noch ein paar Lautsprecher übrig gehabt. Sie haben ein qts von 0.69 und ein fs von 54.15Hz.(Car-Hifi, bitte nicht böse sein!:-) )

Die Hauptfrage, die ich mir stelle , ob eine solche Gehäusekonstruktion überhaupt sinnvoll ist?
Die theoretischen Transmissionslinelänge wäre ja ca 220cm und am Ende das BR-Rohr.
usul
Inventar
#5 erstellt: 09. Jan 2006, 21:30
Naja, im wesentlichen ist es einfach ein BR-Box und keine Transmissingsline. Daher hat die Länge nur einen minimalen Einfluss auf den Frequenzgang. Grundsätzlich halte ich aber Öffnungen nach oben aus praktischen Gründen für problematisch: Die Box wird nämlich ein wunderbarer Staubsammler

Erhoffst du dir durch das Design irgendwelche klanglichen Vorteile oder ist das nur aus Design-Gründen so gedacht?
rapherent
Stammgast
#6 erstellt: 09. Jan 2006, 21:42
Zum einen Designgründe zum anderen würde die Abstimmfrequenz des BR-Rohr bei ca 35 Hz liegen. Der Kanal sollte eine Phasengleichheit zwischen Membranauslenkung und BR-Rohr herstellen. Hätte dies nicht einen zusätzlichen verstärkenden Effekt im Bereich dieser Frequenzen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BR aktiv entzerren sinnvoll?
veloplex am 20.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  13 Beiträge
Gelochter BR-Stein/Klotz sinnvoll?
stoske am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  30 Beiträge
Bauvorhaben sinnvoll ?
Bulldogge99 am 10.04.2011  –  Letzte Antwort am 23.04.2011  –  72 Beiträge
Bassreflex - Schacht sinnvoll kürzen
stoske am 04.02.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2009  –  5 Beiträge
entkoppeln sinnvoll ?
Coffmon am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  3 Beiträge
RLC sinnvoll?
ghosthifi am 21.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  9 Beiträge
BomBASStisch sinnvoll/-frei
atomium am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  36 Beiträge
BG20 als TML sinnvoll?
floorcable am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  145 Beiträge
LineArray vertikal sinnvoll?
Party201 am 23.09.2008  –  Letzte Antwort am 25.09.2008  –  3 Beiträge
Sind impedanzflache Weichen sinnvoll?
Gelegenheitshörer am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.283 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedMartinW3
  • Gesamtzahl an Themen1.475.805
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.061.697