Chassis tauschen bei alten Partylautsprechern

+A -A
Autor
Beitrag
Areaner
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jan 2006, 14:25
Hallo Leute !

Ich habe noch zwei alte Sony Lautsprecher im Keller, welche ich bisher immer verwendet habe wenn ich bei Geburtstagen oder so aufgelegt habe.
Nun waren die von Grund auf nicht so dolle und sind mittlerweile ziemlich kaputt. Bei dem Mitteltöner ist die Membran von der Sicke abgegangen und die Tieftöner sind alles andere als Pegelfest.

Der Lautsprecher ist ein 3-Weger mit 2 16cm Tieftöner, 7cm Mitteltöner und Hochtöner.
Jedenfalls will ich zuerst den Mitteltöner und die Tieftöner austauschen . Es soll so günstig wie möglich werden da ich die Lautsprecher wirklich wenn überhaupt einmal im Jahr brauche.
Wichtig ist halt das sie relativ Pegelfest sind, ich denke alles andere als das was jetzt verbaut ist wird wohl besser sein.

Mitteltöner habe ich bereits bei Ebay bestellt:

Breitbandiger Mitteltöner mit hoher Belastbarkeit. Geschlossenes Gehäuse mit blauer Menbrane, komplett mit Abdeckgitter.
Technische Daten: Frequenzbereich 250 – 10.000 Hz, Wirkungsgrad 92 dB, Impedanz 4 Ohm, Maximale Musikbelastbarkeit 800 Watt. Abmessungen: Einbautiefe 50 mm, Korbdurchmesser 100mm, Einbauausschnitt 80mm Liefermenge: 2 Stück!
Preis : 14,88 EUR


ich denke die werden für meine Ansprüche reichen auch wenn ich bei dem Preis etwas stutzig bin.

Nun brauche ich noch zwei 16cm Tieftöner für die ich nicht mehr ausgeben möchte als 30€/Paar, vielleicht könnt ihr mir helfen. Ausserdem wollte ich wissen ob ich bei Chassis auch Impedanzen mischen kann, also Mitteltöner 4ohm und Tieftöner 8ohm.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und mir mit guten Tips zu rate stehen.
Jack-Lee
Inventar
#2 erstellt: 21. Jan 2006, 14:29
16cm TIEFTÖNER die BEGELFEST sin un das bei 30€ ???




lieber n woofie zu nehmen...
georgy
Inventar
#3 erstellt: 21. Jan 2006, 14:32
Die Frequenzweichen müssen auf die Lautsprecherkombi abgestimmt werden, insofern macht es wenig Sinn einfach was anderes reinzubauen.
Ich hätte eher aus den Boxen 2wege Boxen gebaut, mit zwei 17ern und einem Hochtöner, das wäre mit neuen Weichen für 40-60 Euro fürs Paar gegangen.
Wenn die beiden 8 Ohm Tieftöner parallel geschaltet werden haben sie zusammen 4 Ohm.
Areaner
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Jan 2006, 14:52
Also die Lautsprecher werden schon noch von einem Subwoofer unterstützt .

Aber wie gesagt wenn es hoch kommt brauch ich die einmal im Jahr eigentlich eher alle zwei oder drei Jahre um nen bischen Krach zu machen und dafür sind die glaube ich ganz ok.

Ich denke bei dem was da gerade verbaut ist, dann wird alles andere besser sein. Ich hab jetzt noch nen bischen auf der von diesem Shop geschaut und habe mir folgende sachen rausgesucht.

2 mal 400 Watt hochw. Piezohorn (Hochtöner)

400 Watt Hochwertiges Piezohorn (Hochtöner) Impedanz. >600 Ohm, Schalldruck 105dB. Frequenzbereich 4 - 40 kHz, Leistung 400 Watt, Maße: 85x85x75 mm, auch hervorragend für den Boxenselbstbau geeignet. Ohne Weiche an jedes Lautsprechersystem anzupassen!

und

4 mal 200 Watt 165mm 6,5“ Subwoofer

Qualitativ hochwertiger Subwoofer! Bei dieser neuen Subwoofer Dimension stimmen Preis und Leistung!
Die Woofer besitzen eine Polypropylen-Membrane und langlebige Vollgummi-Sicken sowie einen großzügig dimensionierten Magnet für den harten Einsatz im Auto oder zu Hause. Mittels Magnet-Cooling-System wird überschüssige Wärme von den Tiefhup-Schwingspulen abgeleitet. Technische Daten: Leistung max. 200 Watt an 4 Ohm, Schalldruck 88 dB, Resonanzfrequenz 40 Hz, Frequenzgang 40 – 5000 Hz, 35mm Aluminiumschwingspule, Maße: Außendurchmesser 165mm, Lochkreisausschnitt ca.150mm, Einbautiefe ca 65mm. Lieferung inkl. Einbaurahmen und Abdeckgitter! Auch für den original Einbau an vorhandenen Lautsprecherplätzen,

Ich weiß ich weiß das ist im Prinzip alles nicht das gelbe vom Ei, aber die dinger Verstauben eh nur im Keller.

Ich bin mir aber unsicher mit den beiden 4ohm Tieftönern, da bei den alten nichts draufsteht und eine Impedanz von 2Ohm alles andere als brauchbar wäre. Deshalb überlege ich ob ich nicht lieber 20cm bei 8Ohm Tieftöner nehmen soll und die Öffnungen im Korpus mit einer Stichsäge erweiter soll.
georgy
Inventar
#5 erstellt: 21. Jan 2006, 15:08
Ich würde eher bei Pollin die TTs nehmen http://www.pollin.de...Tk=&w=Nzk3OTg5&ts=60
und die HTs http://www.pollin.de...OTk=&w=Nzk3OTg5&ts=0

Da müsste man den HT sicher noch leiser machen.
Areaner
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Jan 2006, 10:47
Soooo... hab das ganze nochmal überdacht und bin jetzt bei folgender Kombination.

Alle Artikel bei Conrad:

1xMittel/Hochtoneinheit: ART:335843-62


2x Raveland Flash Bass 88 Art:301467-62


1x 2-Wege Frequenzweiche bei 2500Hz


1)Was haltet ihr von der Kombi ?

2)Wie schliesse ich die beiden Tieföner an die Frequenzeiche an ? In Reihe oder Parallel ?

3) Sollte ich lieber bei 16cm Tieftönern beleiben oder kann ich einfach auf 20 cm erweitern.Ein neubau des Korpus fällt aus, da keine Möglichkeit (keine Werkbank) besteht.

4) Verwendet hier jemand das Raveland Chassis ? Stimmt der Gesamtdurchmesser von 21,5cm oder kommt da noch was dazu.

5) Welche 16cm Tieftöner (bis 25€/Stück) könnt ihr mir empfehlen?


Ich danke euch für die Geduld mit mir.
sakly
Inventar
#7 erstellt: 23. Jan 2006, 11:02
Hast du georgys Post nicht gelesen?
Nimm die 16er von Pollin. Die sind wenigstens 3x so gut, wie die Flash-Bass-Kac**. Die HTs sicher auch. Das Piezs-Zeugs kannst du vergessen.

Wenn du richtige Krachmacher haben willst, die auch wenigstens etwas klingen, muss du schon ein bisschen Geld locker machen.
Areaner
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Jan 2006, 12:48
kann geschlossen werden
Jack-Lee
Inventar
#9 erstellt: 23. Jan 2006, 18:08
Why???
detegg
Inventar
#10 erstellt: 23. Jan 2006, 18:11
Es gibt einen neuen Thread --> http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=6071

Detlef
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton SC-L Chassis tauschen
Son-Goku am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  12 Beiträge
Diaphragma tauschen, Scanspeak D2905
schlusenbach am 21.03.2011  –  Letzte Antwort am 22.03.2011  –  4 Beiträge
Hochtöner tauschen?
Walgo am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  5 Beiträge
Bei VIB 170 AL - LS-Position tauschen
hurricanjazz am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  6 Beiträge
Frequenzweichen tauschen?
dr.morton am 25.06.2007  –  Letzte Antwort am 27.06.2007  –  9 Beiträge
Tonfrequenzelkos tauschen
KroMaComputers am 05.06.2014  –  Letzte Antwort am 05.06.2014  –  4 Beiträge
Lautsprecher tauschen
stefan0012 am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 23.11.2014  –  24 Beiträge
alte Heco Chassie's tauschen, aber wo?
digitalSound am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  3 Beiträge
DIY mit alten DDR Chassis für Röhrenverstärker
gekoger am 11.09.2016  –  Letzte Antwort am 15.09.2016  –  23 Beiträge
Polarität von JBL-Chassis (2445J)
Affenmusik am 19.08.2019  –  Letzte Antwort am 20.08.2019  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.485 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedGrizzly.
  • Gesamtzahl an Themen1.472.996
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.007.476

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen