Pimp your SB25JM

+A -A
Autor
Beitrag
gitte
Stammgast
#1 erstellt: 12. Apr 2006, 14:52
Hallo Leute!

Ich habe mir vor ca. einem Monat die SB25JM als Transmissionline gebaut.
Mittlerweile hab ich mich darauf ganz gut eingehört und hab mir mal so meine Gedanken gemacht:

Mein Fazit:
Für 40 Eus das beste, was man bekommen kann, denke ich, widerlegt mich, wenn dem nicht so ist.

Mit vorhandenem Dämmmaterial sind diese Boxen als TML nicht vernünftig zu bedämpfen.

Ohne die von der HobbyHifi vorgeschlagenen Frequenzweichenmodifikationen (1,5 uF + 2,2 Ohm) quäkte mich der Hochtöner an, mit ist das schon besser.

Der Hochtöner klingt einfach fad und unspritzig, bedeckt, zurückhaltend. Ich bin mit dem Plastikteil nicht zufrieden. Hab auch mal Boxen mit nem Seas Noferro gebaut, der spielt in einem anderen Sternsystem auf, kostet aber soviel, wie der ganze Baussatz.



Ansonsten machen mir die Teile aber durchaus Spaß, zumal der Bass wirklich eine Erfahrung für mich war, sind meine ersten TLMs.

Jetzt habe ich vor, an den Babys weiterzudoktorn, hab mir bis jetzt schon soviel Mühe gegeben, daß ich nicht die Finger davon lassen kann , hab ja nicht umsonst ein extra Weichenfach unter die Boxen gesetzt, unter anderem damit sie eher in meiner Ohrhöhe spielen habe ich sie 115 cm hoch gebaut.

1. Frage an Euch:
Hat hier im Forum schon mal jemand die HighEnd-Weiche von der HH gebaut? Wenn ja, wie würdet Ihr den Unterschied beurteilen? Ich habe den Eindruck, daß da noch was gehen könnte, zumal die Bauteile von Mivoc schon irgendwie nicht so toll aussehen ;), ich meine dieser dicke Metallkern in der großen Spule verbessert den Klang bestimmt nicht...

Könnte diese Weiche den Hochtöner besser klingen lassen? Und die Bässe evtl. auch?


2. Feststellung:
Werde mit zusätzliches Dämmmaterial besorgen, es in den Schacht stopfen und hoffen, daß bei elktronischer Musik die Bässe nicht mehr so unfassbar krass sind, dann aber bei Life-Musik immer noch so druckvolle Bassdrums aufspielen.
Dazu muß ich sagen, daß mein Wohnzimmer nur eine Wandnahe aufstellung zuläßt (max. 35 cm).


3. Überlegung:
Was haltet Ihr von der Idee, den Hochtöner durch den DT25N von Monacor auszutauschen???
Der kostet ja nur 20 Öre das Stück und passt glaub ich sogar perfekt in die vorhandene Bohrung vom alten HT. Gute Kritiken hat er auch bekommen und mal ehrlich, der kann doch nur besser sein als der Mivoc-HT.
Das Teil spielt allerdings 2dB lauter auf, als der Mivoc. Das ist ja bekannterweise kein Problem, im Zweifelsfall bekommt er halt einen anderen Spannungsteiler oder Einzelwiderstand.
Hmmm... zuerst würde ich das mit der vorhanden Frequenzweiche ausprobieren, könnte mir aber auch vorstellen, daß man Modifikationen durchführen müßte.
Ich hätte einfach gerne die Höhen und Mitten so spritzig wie die Bässe, da ist jetzt so ein Ungleichgewicht



Jetzt würde ich gerne von Euch wissen, ob Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt und was Ihr zu meinen Überlegungen so sagt.

Außerdem fänd ich es cool, wenn wir einen SB25JM-Präsentationsthread eröffnen würden. Wenn ich endlich mal die Fotos von meinen habe, kann ich ja mal damit anfangen.

Grüße an alle,

Gitte
Black-Devil
Gesperrt
#2 erstellt: 13. Apr 2006, 15:35
Hallo!
Da ich kurz vor der Fertigstellung der SB25JM bin, interessiert mich eine mögliche Verbesserung natürlich brennend!
Pics kommen auch bald!
Gruß
Oli
gitte
Stammgast
#3 erstellt: 14. Apr 2006, 18:08
Na endlicxh mal ne Antwort!

Ich hatte zwar auf Erfahrungsberichte von "alten Hasen" gehofft, heiße Dich aber herzlich willkommen in diesem Fred.

Gestern habe ich nochmal ausgiebig die Böxchen gehört und fand bei dieser Art Musik (Tech&House) den HT auf einmal gar nicht mehr soooooo schlecht.
Er stöhrt mich am meisten bei der Abbildung aller Art von Becken, die sind so unbrillant und rau!

Naja, ich spiele immer noch mit dem Gedanken, die DT25N zu bestellen und mal auszuprobieren in der Hoffnung, daß die sich nicht so sehr nach Plastik anhören.

Es interessiert mich aber dennoch brennend, ob hier jemand die "große" alternative HighEnd-Frequenzweiche gebaut hat und auch gegen die WerksXover gehörtt hat.

Bis später,

Gitte
Radiologe
Inventar
#4 erstellt: 14. Apr 2006, 18:54
Hallo,

ersteinmal hast Du dich für eine günstige Box entschieden,von der man nicht allzuviel erwarten sollte.Sie scheint zwar aufgrund ihres Preises durchaus eine Daseinsbrechtigung zu haben,aber vor dem Kauf sollte man sich durchaus darüber im klaren sein,dass man abstriche machen muss.

Eine teure angebliche "High End Weiche" macht das ganze auch wieder uninteressant,da die kosten für die Weiche fast denen des Bausatzes entsprechen.

Der Einsatz des DT25N könnte zwar funktionieren ,aber ohne neu entwickelte Weiche wird das auch zu nichts führen.Ausserdem wäre das eigentlich genau so unwirtschaftlich wie die Idee hier mit einer "High End" Weiche große Sprünge machen zu können.

Wenn Du etwas mehr erwartet hättest,wäre es durchaus günstiger gewesen gleich etwas mehr Geld in einen anderen Bausatz zu investieren.Kannst dir ja selbst mal ausrechnen was dich die Versuche mit der "High End" Weiche und eventuellem weiterm Versuch mit dem DT25N kosten.Grob geschätzt sind das um die 100Euro schätze ich mal,wobei die Anpassung der Weiche für den DT25N nichtmal mit einbezogen ist.



Ich würde alles so lassen wie es ist,vor allem wenn kein Messequipment zur verfügung steht.Wenn Messequipment zur verfügung steht,wäre es ertmal wichtig heraus zu bekommen wo genau die Probleme beim Hochtöner liegen.Wenn dieser in einer Einzelmessung schon Probleme zeigt,wird dir die teure Weiche vermutlich wenig bringen.

Zum DT25N kann ich sagen,dass dieser auch seine Probleme hat.Er neigt dazu auf Achse bei etwa 8Khz leicht abzufallen und steigt bei 12Khz wieder an.

MfG Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mivoc SB25JM - Bedämpfung
Tomacar am 14.06.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2006  –  3 Beiträge
SB25JM was kommt danach?
Seb1! am 20.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.03.2009  –  17 Beiträge
Mivoc sb25jm Transmissionline und viele Fragen!
lin2es am 05.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  2 Beiträge
Lautsprecherbausatz sb25jm
trude1952 am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  2 Beiträge
Mivoc SB25JM Anniversary Set || Als TML oder BR ?
Bennomat am 09.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  8 Beiträge
sb25jm an pioneer sa506?
tor am 05.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  4 Beiträge
Mivoc SB25JM Nachfolger gesucht !
ChevyAndi am 06.07.2016  –  Letzte Antwort am 08.07.2016  –  12 Beiträge
Welche ? ct183/ct188 od.Mivoc sb25jm
telecommander am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  9 Beiträge
Center zu SB25JM
daniel-s am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  6 Beiträge
Mivoc SB25JM geschlossene Box
Freakvollder am 14.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.357 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedHeidi_hat_eine_Frage
  • Gesamtzahl an Themen1.475.871
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.063.158