Zu wenig Bass bei Filmen und Games! Subwoofer?

+A -A
Autor
Beitrag
danmoe
Neuling
#1 erstellt: 12. Jun 2018, 21:36
Hallo zusammen,

bei Filmen und Games (PS4) vermisse ich bei meinen NuLine34 den Bass. Im Gegensatz zu Musik, bspw. Hip Hop (da ist der Bass mehr als ausreichend) ist der Bass bei Filmen quasi non-existent.

Aktuelles Setting:
Ich betreibe ein eingemessenes Stereo-Paar NuLine34 an einem Denon X3400h. Dieser ist via ARC mit meinem TV (Samsung 65KS7090) verbunden.
Die PS4 ist direkt mit dem TV, jedoch wird der Ton via ARC vom AVR ausgegeben, verbunden. Filmquellen: Native Netflix und Amazon App des TVs.

Raum:
Der Raum ist ca. 16 qm groß und quadratisch, siehe Bilder:
Raum1
Raum2
Raum3

Überlegung:
Nun überlege ich mir einen Subwoofer für Filme und Games zuzulegen, also ein 2.1 Setting. Dabei will ich meine Nachbarn aber nicht überstrapazieren und erhoffe mir von einem Sub folgendes: knackigen präzisen Bass bei schon geringer Lautstärke.

Folgende Modelle habe ich ins Auge geschlossen:
1. Klipsch R-110SW
2. XTZ 8.17
3. Nubert nuBox AW-443

Fragen:
Q1: Sind die Modelle richtig dimensioniert für meine Räumlichkeit?
Q2: Welchen Sub würdet ihr mir empfehlen?
Q3: Wo würdet ihr den Subwoofer aufstellen?
Q4: Was gilt es noch zu beachten?


Vielen Dank im voraus für eure Meinung :-)
_Janine_
Inventar
#2 erstellt: 13. Jun 2018, 20:03
Für 16m² reicht der Mivoc vollkommen aus.
Mivoc Hype https://www.amazon.d...rds=mivoc+hype+10+g2 das wäre mein Vorschlag.
Aufstellung des : Subwoofer auf Hörposition stellen und Basslastige Musik abspielen dann im Raum rumkriechen und an der Stelle wo der Bass am besten klingt den Subwoofer dann aufstellen.
Nennt sich die Kriechmethode.


[Beitrag von _Janine_ am 13. Jun 2018, 20:06 bearbeitet]
danmoe
Neuling
#3 erstellt: 15. Jun 2018, 00:03
Hast du den Mivoc schon mal gehört bzw. kannst ihn empfehlen?
Er ist vom Volumen und Tieftöner schon mal größer als der XTZ, mit dem ich eigentlich liebäugle. Über den Mivoc liest man viel positives. Wär ich nicht zu faul für die eventuelle Retourenabwicklung würde ich ihn mir mal zum Probehören bestellen.
Nur so aus Interesse: Abgesehen vom Preis, welches der oben genannten Modelle würdest du vorziehen?

Und danke für den Tipp bei der richtigen Positionierung.

Beste Grüße
Daniel
_Janine_
Inventar
#4 erstellt: 16. Jun 2018, 20:25
Ein Bekannter hat den Mivoc in einem 18m² Raum da klingt er Super aber der Raum ist Akkustisch behandelt ich denke für den Preiß kann man nix verkehrt machen also einfach mal bestellen und ausprobieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wenig Bass bei Filmen - viel bei Musik
timmymaxi am 27.02.2014  –  Letzte Antwort am 29.03.2014  –  6 Beiträge
Subwoofer für Games,Film und musik
DevilsFriend am 04.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.11.2011  –  3 Beiträge
!!!Subwoofer Teufel Kompakt 30 wenig Bass! Hiilfe!!! ^^
Pino346 am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.11.2011  –  25 Beiträge
ELAC 211.2 zu wenig trockenen Bass?
Chimsen am 18.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  6 Beiträge
Subwoofer für wenig Geld
Simius am 19.02.2003  –  Letzte Antwort am 24.02.2003  –  6 Beiträge
Bass beim Subwoofer kommt zu spät.
Denon_Nik am 07.08.2016  –  Letzte Antwort am 07.08.2016  –  13 Beiträge
Subwoofer für E-Bass
TristanS am 19.07.2003  –  Letzte Antwort am 24.07.2003  –  4 Beiträge
Viel Bass auf wenig Platz
riod am 27.02.2015  –  Letzte Antwort am 05.03.2015  –  30 Beiträge
Ich mag nur wenig Bass
Flottertje am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 19.09.2012  –  7 Beiträge
Magnat Quantum 625A zu wenig bass
rov95 am 12.11.2011  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.129 ( Heute: 21 )
  • Neuestes Mitgliedcrazywolf
  • Gesamtzahl an Themen1.419.754
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.032.846

Hersteller in diesem Thread Widget schließen