Firmware Elac Sub 2070

+A -A
Autor
Beitrag
DocSny
Stammgast
#1 erstellt: 08. Nov 2020, 13:53
Hi zusammen,
ich betreibe den O.g. Elac Sub schon seit einiger Zeit und war bis vor kurzem sehr zufrieden. Nachdem sich bei der Anlage etwas geändert habe wollte ich den Pegel etwas anpassen, die App funktioniert aber nicht mehr. Also nachgelesen, neue App, neue Firmware usw.. ich habe jetzt mehrfach versucht die neue Firmware drauf zu spielen, ohne Erfolg. Vielleicht kann mir hier jemand sagen was ich falsch mache. Firmware habe ich also entpackt umd auf einen USB Stick kopiert auf dem sonst nichts anderes drauf ist. Subwoofer alle Kabel gezogen und 5 min gewartet. USB Stick an den Anschluss Service eingesteckt, Subwoofer eingeschaltet und gehofft dass er die Firmware aufspielt. Und genau hier passiert nichts weiter, habe das schon etliche male und mit verschiedenen USB Sticks/Laufwerken probiert. Was mache ich falsch? Bin für jeden Hinweis dankbar, aktuell kann ich den Sub nicht bedienen...
Beste Grüße
Jörg
DocSny
Stammgast
#2 erstellt: 11. Nov 2020, 00:12
Hat sich erledigt.
Dakrat
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Dez 2020, 22:21
Bitte teile Deine Weisheit mit uns

Stehe vor ähnlichem Problem hier..
DocSny
Stammgast
#4 erstellt: 04. Dez 2020, 18:11
Bei mir lag es daran dass ein aktueller USB Stick nicht erkannt wurde. Ich habe mehrere ausprobiert. Erst als einen uralten Stick mit 512 MB genutzt habe hat es funktioniert. Der Subwoofer ist echt gut wenn er funktioniert, aber das macht mir jetzt doch ein wenig Sorgen, jetzt muss ich den alten Stick aufheben...
Beste Grüße
michl.moni
Stammgast
#5 erstellt: 04. Dez 2020, 21:04
Wo hast du das Update runtergeladen, auf der Elac Hompage geht es nicht habs schon ein paarmal versucht


[Beitrag von michl.moni am 04. Dez 2020, 21:04 bearbeitet]
Dakrat
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Dez 2020, 13:34
Also ich konnte das Problem auch endlich beheben. Mir fehlte bloß dieser Adapter für den USB Mikro Eingang

Mein UBS Stick ist nicht der älteste, von daher dürfte das kein Problem sein.

@michl.moni auf der Deutschen ELAC Seite kann man nichts runterladen, aber auf der allgemeinen Englischen .com gibt es alles zum Download.
ELAC Firmware

Ich habe auch bei meinem Verkäufer nachgefragt und er schickte mir die folgende Anleitung:

Bitte halten Sie die beschriebenen Schritte genau ein.

- Der Subwoofer muss vom Netz getrennt sein (ggf. Stecker ziehen, um sicher zu sein).
- 2 Minuten warten.
- Stecken Sie den USB-Stick in die Buchse "Service" am Subwoofer ein.
- Verbinden Sie nun den Sub mit dem Netz und schalten Sie den Sub ein.
- Beobachten Sie die LED im USB-Stick oder auf der Front des Subwoofers.
- Die LED blinkt zunächst.
- Dann leuchtet sie für ein paar Sekunden.
- Dann blinkt sie wieder.
- Schließlich erlischt die LED.
- Jetzt den Subwoofer ausschalten (oder, um sicher zu gehen, den Netzstecker ziehen), NICHT den USB-Stick herausziehen!
- 2 Minuten warten.
- Jetzt können Sie den USB-Stick entfernen.
- Gerät wieder in Betrieb nehmen und per App auf erfolgreiche Aktualisierung der Firmware prüfen.


Habe es eben drauf gespielt und endlich kann ich den Subwoofer ansprechen!
michl.moni
Stammgast
#7 erstellt: 07. Dez 2020, 15:20
Danke, werd ich testen

Eine Frage noch, wie erkenn ich welche Version ich runtergeladen habe, bei mir in der App siehts so aus

Screenshot_20201207-180614_Gallery


[Beitrag von michl.moni am 07. Dez 2020, 20:08 bearbeitet]
Dakrat
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Dez 2020, 06:03
Verstehe ich grad nicht ganz Meinst Du die Version der App oder die Version der Firmware?

Auf der Elac Seite gibt es ja nur eine downloadbare Version für den Elac SUB 2070.
Die richtige App dazu wäre die Sub Control 2.0

Edit: Habe bei mir eben nachgeschaut, die Versionen sind die gleichen wie im Bild gepostet. Von daher alles aktuell.


[Beitrag von Dakrat am 25. Dez 2020, 06:41 bearbeitet]
-Klangsynthese-
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 02. Feb 2021, 22:58
Moin Zusammen,

bin seit heute auch stolzer besitzer dieses Monsters!

Wusste garnicht das subs so schwer sein können. Das erste ein Messen war sehr nice, meine Tochter kam runter und hat mir erstmal ne Vortrag gehalten das ich doch mehr Rücksicht auf unsere Katze nehmen sollte.


Danke für den Tip mit dem Stick. 1GB mit Fat32 hat funktioniert. Komischer weise ist die Version bei den

Amis 2.9.12 Firmware

Deutsche 2.9.13 Firmware
michl.moni
Stammgast
#10 erstellt: 02. Feb 2021, 23:06
Haha, der Paketdienstfahrer meinte zu meiner Frau: Was du bestellen, ist Waschmaschine ?
-Klangsynthese-
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 02. Feb 2021, 23:18
Mein Bote meinte nur "Viel Spass damit"

Er meinte bestimmt das alleinige Tragen.

Mal ne Frage; Wenn ich ihn eingemessen habe / Sehe ich davon was in der App? Ich sehe nur beim Messen selbst was. Sorry bin neu was die App an geht.

Welchen LPF-Wert habe ihr beim AV eingestellt. Meiner steht auf 80Hz / Habe Große Boxen / In der Anleitung steht "Unendlich"

Fragen über Fragen
Dakrat
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Feb 2021, 02:55

michl.moni (Beitrag #10) schrieb:
Haha, der Paketdienstfahrer meinte zu meiner Frau: Was du bestellen, ist Waschmaschine ?


Der arme Postbote durfte den ausliefern? Mein ehrliches Beileid!
Bei mir kam es auf einer Palette mit der Spedition, wie es auch normalerweise üblich ist bei solchen Gewichten



-Klangsynthese- (Beitrag #12) schrieb:
Mal ne Frage; Wenn ich ihn eingemessen habe / Sehe ich davon was in der App? Ich sehe nur beim Messen selbst was. Sorry bin neu was die App an geht.

Welchen LPF-Wert habe ihr beim AV eingestellt. Meiner steht auf 80Hz / Habe Große Boxen / In der Anleitung steht "Unendlich"

Soweit ich mich grad spontan erinnern kann, steht meiner auch auf 80Hz. Ich denke auch, dass dieser Subwoofer die tiefen Frequenzen besser spielt als meine Indiana Lines dafür ist er ja auch schließlich da.
Während des Einmessens bzw. daraufhin wird Dir ja der Verlauf angezeigt. Im Nachgang kann man den glaub ich dann nicht mehr abrufen, zumindest wüsste ich es nicht wie. Man müsste wahrscheinlich das Ganze dann abspeichern wenn man das sich noch mal anschauen möchte - oder eben neu einmessen.
Vielleicht belehrt uns ja einer, der es eher weiss, eines Besseren. Bis dahin viel Spaß damit!

Das Einzige was mich etwas nervt ist der Umstand, dass man den Pegel nur mit einem Regler in der App einstellen kann. Das ist bei manchen zierlichen Männerpfoten eine etwas wackelige Geschichte
michl.moni
Stammgast
#13 erstellt: 07. Feb 2021, 10:49
Beim Sub hab ich das nicht begrenzt, mach ich über den Marantz
Prim2357
Inventar
#14 erstellt: 07. Feb 2021, 11:06

-Klangsynthese- (Beitrag #11) schrieb:


Mal ne Frage; Wenn ich ihn eingemessen habe / Sehe ich davon was in der App? Ich sehe nur beim Messen selbst was. Sorry bin neu was die App an geht.

Welchen LPF-Wert habe ihr beim AV eingestellt. Meiner steht auf 80Hz / Habe Große Boxen / In der Anleitung steht "Unendlich"

Fragen über Fragen


Moin,
sieht man tatsächlich im Nachhinein nicht, da braucht man Vertrauen (oder als Skeptiker misst man nach )
Welche Trennfrequenz man wählt, hängt auch extrem davon ab, wie der reale Frequenzgang der Frontlautsprecher am Hörplatz aussieht, und wie der Frequenzgang des Subs.
Je nach Senke/Erhöhungen, wählt man dann eine TF aus, welche dem Ideal am Nächsten kommt.

Am Sub stellt man die TF auf Maximum, beim Einsatz eines AVR wohlgemerkt.


Dakrat (Beitrag #12) schrieb:
Das Einzige was mich etwas nervt ist der Umstand, dass man den Pegel nur mit einem Regler in der App einstellen kann. Das ist bei manchen zierlichen Männerpfoten eine etwas wackelige Geschichte :KR

Das macht man in der Regel nur einmal, und lässt diesen Wert dann bestehen.
Sollte man nachträglich Bedarf haben den Pegel anzuheben/abzusenken, dann macht man das besser über den AVR und der Suwooferpegel Einstellung.

Gruß


[Beitrag von Prim2357 am 07. Feb 2021, 11:07 bearbeitet]
michl.moni
Stammgast
#15 erstellt: 07. Feb 2021, 11:13
Alles sehr gut erklärt
Tiak06
Neuling
#16 erstellt: 01. Mai 2021, 11:06
Hallo zusamme, stehe vor dem gleichen Problem des Updatens, dazu eine kurze frage .
Wenn ich die passende Software runterlade ist dieses ein hex file.

Muss ich einfach diesen file auf ein Usb Stick kopieren? Oder was gilt es dort zu entpacken und wenn entpacken mit welchen Programm?
Spike_muc
Inventar
#17 erstellt: 01. Mai 2021, 19:52
Einfach auf den Stick...
Aber verwende einen älteren max. 4gb Stick....

Gruss
spike
Dakrat
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Mai 2021, 03:58
Wie bereits erzählt, spielte bei mir zB die Größe des Sticks keine Rolle. Alles andere ist bereits im Thread erklärt worden.

Viel Erfolg und viel Spaß mit dem Woofer :-) (ich darf dank meiner besseren Hälfte nicht über "40" hinaus, die Kristallgläser + Glasschränke mögens nicht)
Lionheart66
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 05. Sep 2021, 10:25
Moin, könnt ihr mir bitte einen Micro USB Adapter empfehlen, möglichst mit Link? Meiner passt irgendwie nicht...wäre sehr nett 👍👍👍
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elac sub 2070/2090.
vdd am 28.03.2018  –  Letzte Antwort am 28.03.2018  –  2 Beiträge
Elac Sub 2070
vdd am 23.11.2018  –  Letzte Antwort am 22.03.2019  –  6 Beiträge
ELAC 2070 Subwoofer
Selection70 am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 20.01.2017  –  6 Beiträge
Elac 2070 Sub koppelt nicht mit App
Tekunda_ am 09.11.2019  –  Letzte Antwort am 12.11.2019  –  3 Beiträge
Elac 2070 vs Elac 3070 vs Arendal Sub 2
Subloofer am 11.03.2020  –  Letzte Antwort am 20.11.2020  –  12 Beiträge
Elac 2070 Einmessung Betäubend laut - Dringend Hilfe!
ReneZur am 15.11.2019  –  Letzte Antwort am 21.10.2021  –  9 Beiträge
Elac 2070 oder SVS SB2000 pro
derfrohe am 07.09.2020  –  Letzte Antwort am 08.09.2020  –  4 Beiträge
Dali M-10D oder ELAC 2070
Ferris_b am 19.07.2018  –  Letzte Antwort am 24.07.2018  –  10 Beiträge
KEF Kube 10b/12b oder Elac 2070?
CristianoR7 am 03.12.2019  –  Letzte Antwort am 08.12.2019  –  2 Beiträge
elac sub 101.2 anschliessen
Stone77 am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.300 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedjackso_de
  • Gesamtzahl an Themen1.510.691
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.740.171

Hersteller in diesem Thread Widget schließen