Subwoofer: Nubert AW-1000 vs. Teufel M 8000 SW vs. JM-Lab Elektra SW 900

+A -A
Autor
Beitrag
BlackV
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Mai 2004, 22:03
Hallo,
wollte mal durchklingeln und eure Meinung hören!

Hat jemand schon Erfahrung mit folgenden Subwoofertypen gemacht:

Vergleich zwischen:
Nubert AW-1000 Vs. ~ 864€
Teufel M 8000 SW Vs. ~1250€
Jm-Lab SW 900 ~1200€

(alles aktiv, und alle ca 300mm Chassis)

Technische Daten:
-Nubert AW-1000:
Musik-/Sinusleistung :300/250 Watt
Frequenzg.:upps, kann mir jemand helfen:
19-47Hz (-3dB) Frequency "links", Low Cut "20 Hz"
29-47Hz (-3dB) Frequency "links", Low Cut "30 Hz"
29-120Hz (-5dB) Frequency "rechts", Low Cut "30 Hz"


-Teufel M 8000 SW:
Musik-/Sinusleistung:650/350 Watt
Frequenzg.:28-200Hz

Jm-Lab/Focal Elektra SW 900:
Musikleistung:250 Watt
Frequenzg.:25-180Hz

So, dann helft mir bitte en bissel beim Subwooferkauf.
Es wird größtenteils Stereo gehört!
Nochwas: Macht es Sinn 2 unterschiedliche (aktiv-)Subwoofer zusammen zu betreiben? der eine hat einen frequenzg. bis ca. 38Hz(aber dafür hohen Pegel: ca. 112 dB. Der andere wird noch gekauft!-> siehe oben. Oder sollte ich mir dann zwei gleiche holen??

Thx, gruß Christian


[Beitrag von BlackV am 31. Mai 2004, 13:34 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 31. Mai 2004, 00:45
Hallo,

vergiss bitte sehr schnell die technischen Daten!

Markus
BlackV
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Mai 2004, 01:47
ja,
ich weiß, dass technische Daten nicht wirklich viel aussagen. hab mal gedacht, ich schreib´s mal für die dazu, die den einen oder anderen nicht kennen.
Elric6666
Gesperrt
#4 erstellt: 31. Mai 2004, 10:27
Hallo BlackV,

schau dir einmal die Links an – da erfährst du noch einiges:


http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=28

http://www.hifi-foru...ck=1&sort=lpost&z=15
(Link oben)

Gruss
Robert
Master_J
Inventar
#5 erstellt: 31. Mai 2004, 10:39

-Nubert AW-1000:
Musik-/Sinusleistung :300/250 Watt
Frequenzg.:upps, kann mir jemand helfen:
19-47Hz (-3dB) Frequency "links", Low Cut "20 Hz"
29-47Hz (-3dB) Frequency "links", Low Cut "30 Hz"
29-120Hz (-5dB) Frequency "rechts", Low Cut "30 Hz"

Er hat einen Schalter, mit dem Du den Tiefgang beschränken kannst. Der heisst "Low Cut" und ist auf 20 bzw. 30 Hz einstellbar.
Der Frequency-Regler stellt ein, wie weit nach oben er spielen darf.
Die -X dB geben an, wie weit der Pegel von der Null-Linie abweicht.

Beim Teufel hast Du wohl Musik- und Sinusleistung verdreht.


Wenn schon zwei Subwoofer, dann zwei gleiche.

Gruss
Jochen
Malcolm
Inventar
#6 erstellt: 31. Mai 2004, 10:49
Im direkten Vergleich Teufel 8000 und Nubert 1000 hat mir der Nubert besser gefallen, klang in meinen Ohren druckvoller und präziser.
Maximalpegeltechnisch sollten beide vollkommen ausreichen
Die Frequenzgangangaben beim Nubert sind doch recht einfach zu verstehen

Auf der Rückseite ist ein Low-Cut-Schalter, damit kannst Du die untere Grenzfrequenz wählen (20 oder 30 Hz).
Am voderen Regler stellst Du die obere Grenzfrequenz ein.


Mit welchen LS hörst Du, dass Du im Stereobetrieb Subwoofer brauchst?
Bevor ich für Stereo knapp 1000€ in einen Sub investiere würde ich mir überlegen evtl. vorhandenes Equipment zu veräußern und mir ein paar LS vom Schlag einer Nuwave 125 etc. zu holen (nur als Beipsiel gedacht ).
Dann sollten Subs nicht notig sein (mit ABL -3 dB-Punkt bei 23 Hz glaube ich).

Das würde auf jeden Fall für eine Bessere Bassverteilung im Raum sorgen als ein einzelner Subwoofer.

Als zusätzlichen Tipp auf Deine Frage "zwei verschiedene Subwoofer" würde ich sagen:
Ja!

Grundsätzlich klingen mehrere Subwoofer (bei intelligenter Aufstellung) immer besser als weniger (einer).
Versuch macht Kluch!
Viel Spaß
BlackV
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 31. Mai 2004, 13:58
hallo nochmal!
Danke für eure Antworten.

@Master J: also so einfach ist das doch auch nich, den Frequenzg. hab ich schon verstanden. Den Low-Cut auch. Aber was ist mit dem "Links" bzw. "Rechts" gemeint?
Soll ich, wenn ich nen Frequenzgang von 29- 120 Hz will, nur den Rechten Kanal am Eingang belegen, oder wie?? + Low Cut 30 Hz.
Ja, hab die Musik-/Sinusleistung versehentlich vertauscht! Hab´s bearbeitet.
Warum nur zwei gleiche Subs? Könnte doch auch den einen als "Extremen-Tiefgänger" einstellen und den anderen als Standart-Sub von 40-80Hz spielen lassen.??

@Malcolm: Danke für die Einschätzung-> Teufel Vs. Nubert.
Ich stell mir jez so nach und nach meine Anlage zusammen! Ich besitze:
-Marantz SR-8300 Surround-Receiver
-2* Cobalt 816 Jub. (die ich dann als Rear benutzen werde)
-Center
-CD-DVD-Player
-Jm-Lab Chorus SW 700 (zwar laut, aber nich tief)
Ich werde mir zulegen:
-2* Elektra 926 (für Front)
-noch einen Subwoofer

Weil du angedacht hast neue Front-LS zu kaufen:
-Ich denke die Elektras dürten gut genug sein
-Ich brauch (Tief-)bass und zwar viel. Das heisst, Subwoofer muss her. Wenn ich den an meinen Marantz anklemme, hab ich autom. ne Übergangsfrequenz bei 80Hz.
Da gibts nix zum umstellen. Is aber auch net sooo schlimm.
Malcolm
Inventar
#8 erstellt: 31. Mai 2004, 17:24

Aber was ist mit dem "Links" bzw. "Rechts" gemeint?

Damit ist die obere Grenzfrequenz gemeint ("der vordere Regler" in meiner Beschreibung).
Ja, die Elektras sollten reichen
Wenns wirklich VIEL Tiefbass sein soll und nicht teurer als 1000€ den Nubert, oder vielleicht einen gebrauchten REL oder ACT.
Kenn ich selbst zwar noch nicht, sollen aber sehr gut sein.
BlackV
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 31. Mai 2004, 17:42
Danke Malcolm. War wirklich net so schwer wie ich gedacht habe! Den Regler in die linke oder rechte position Stellen!
BlackV
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Jun 2004, 14:57
Das war´s schon? Sonst niemand Erfahrung mit den Subwoofern?
Bassy
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Jun 2004, 15:06
hallo BlackV

habe aw-1000 bin zufrieden!!!!

bestell dir doch den nubert und den Teufel kannst ja beide testen und nach ein paar Wochen testen wieder zurück geben.

wenn du sowieso zwei subwoofer willst und nicht "ganz sooo viel" ausgeben willst zwei AW-880!!

das wäre dann das beste.

hatte aw-880 ist auch sehr gut!!!!

mfg

bassy
lipstick
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 30. Mai 2006, 22:23
Hallo,

keine Ahnung ob Ihr hier noch reinschaut .

Hier meine Frage: Will mir einen HTPC anschaffen und mit dem SOundprojektor Yamaha YSP-1000 betreiben. Dazu brauche ich gepflegten Bass. Dachte an den Nubert AW-1000.

Jetzt sagt Ihr mir, dass aber zwei Subs besser wären. Meint Ihr ich kann an den neuen Nubert meinen alten passiven bose accoustimas subwoofer anschließen?? Oder besser zwei AW-880?

Danke für eine kurze Rückmeldung!!

Lipstick



---------------------------------------------------
Panasonic TH-50PV60E, Accoustimas 7
DasNarf
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 02. Jun 2006, 14:39

lipstick schrieb:


Jetzt sagt Ihr mir, dass aber zwei Subs besser wären. Meint Ihr ich kann an den neuen Nubert meinen alten passiven bose accoustimas subwoofer anschließen?? Oder besser zwei AW-880?



Glaub nicht dass du dann noch allzuviel von der Bose Knallkiste hörst wenn der Nubert dran ist. Der versaut dir höchstens den Klang.

Zwei 880 hatte ich auch mal. Klingt ganz ordentlichl ist aber nicht wirklich musikalisch. Und hässlich obendrein (imho). Andere Mütter haben aber auch schöne(re) Töchter.

Schau mal noch nach SVS PB10-ISD(bald: NSD) oder Heco Celan 30A/38A.
lipstick
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Jun 2006, 21:16
Hallo DasNarf,

vielen Dank für die Rückmeldung.

Mit was für einem Kabel schließt man den SVS PB10-ISD an?
Tests sehen top aus!

Gruß

lipstick
DasNarf
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 02. Jun 2006, 22:23
Den PB10 kannst du nur mit einem Cinchkabel anschließen, und ein Receiver mit Bassmanagement ist zwingend erforderlich. Der PB10 hat keine justierbare Crossover-Einstellung, das muss man im AVR machen.

Grüße, DasNarf
Crazy-Horse
Inventar
#16 erstellt: 03. Jun 2006, 11:40
Der kommende PB12 NSD hat aber wieder das volle Programm mit Frequenzweiche und ich meine sogar Hochpegeleingänge.


[Beitrag von Crazy-Horse am 03. Jun 2006, 11:40 bearbeitet]
Bass-Oldie
Inventar
#17 erstellt: 03. Jun 2006, 18:11
Yep, der PB12-NSD wird vollständig bestückt sein.
Der PB10-NSD bleibt aber vom Design her, wie er heute verkauft wird.
lipstick
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 10. Jun 2006, 10:02
Danke für die Rückmeldung. Die Steuerungsmöglichkeiten des ysp-1000 müssten ausreichen.

worin liegt genau der unterschied zwischen dem 10ISD und dem 10NSD?

Der PB12 ist mir definitiv zu groß. Soll auch ganz schön viel Strom fressen... (audioholics)
Bass-Oldie
Inventar
#19 erstellt: 10. Jun 2006, 11:50

lipstick schrieb:
worin liegt genau der unterschied zwischen dem 10ISD und dem 10NSD?


Der PB10-NSD ist der leistungsgleiche Nachfolger des -ISD, der Unterschied liegt in dem Chassis, das nun von SVS in der eigenen Fabrik gebaut wird. Den -NSD wird es auch in Silber geben, die -ISD Farben "Bronze" und "Grau" gibt es nicht mehr.


lipstick schrieb:
Der PB12 ist mir definitiv zu groß. Soll auch ganz schön viel Strom fressen... (audioholics)


Welchen Stromverbrauch bei welchem PB12-xxxx meinst du? Hast du eine Link zu "audioholics"?
lipstick
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 10. Jun 2006, 13:36
Bass-Oldie
Inventar
#21 erstellt: 10. Jun 2006, 15:13
Hi lipstick,

danke für die Link, die füge ich dann auch bei dem SVS Thread mal ein. Sehr ausführliches Review, insbesondere mit guten Messungen.


lipstick schrieb:
Soll auch ganz schön viel Strom fressen...


Also zu einen geht es dabei um deren größtes in Deutschland verfügbares Modell, den PB12-Plus/2, und zweitens ist eine Aussage, der Sub würde viel Strom fressen, eher eine Auszeichnung als ein Nachteil. Nur was als Impulsleistung reingeht, kommt auch wieder an SPL Power raus.
Sich darüber zu beschweren ist ungefähr so, als würde man darüber meckern, dass ein Panzer schwer ist


[Beitrag von Bass-Oldie am 10. Jun 2006, 15:14 bearbeitet]
gangster1234
Inventar
#22 erstellt: 21. Jun 2006, 17:29
Wissenswertes zum Thema Downfire :

http://www.nubert-forum.de/nuforum/ftopic114.html

gruß gangster
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel M 8000 SW THX Ultra
CS-Cinema am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2006  –  7 Beiträge
Teufel M 900 SW
Loxey am 22.11.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  6 Beiträge
Teufel M 900 SW
Dannykaki am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  5 Beiträge
Teufel L-5200 SW vs. Teufel M 5500 SW vs. Teufel S 5000 SW
Blumi91 am 21.08.2010  –  Letzte Antwort am 07.05.2014  –  81 Beiträge
Nubert AW-1000 vs. 2x Teufel S5000SW
mull3t am 28.06.2011  –  Letzte Antwort am 24.06.2013  –  17 Beiträge
Vergleich Teufel M 3000 SW vs. M 4100 SW
sturmovik am 26.04.2007  –  Letzte Antwort am 28.04.2007  –  4 Beiträge
SW 900 von JM lab springt spät an
resuebernd am 04.09.2005  –  Letzte Antwort am 13.09.2005  –  7 Beiträge
Vergleich - Nubert AW-991 VS AW-1000
M0ki am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  41 Beiträge
TEUFEL vs. NUBERT wer ist besser?
mxg_21 am 29.04.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  32 Beiträge
SVS PB 1000 vs Nubert AW 441
Nils1985 am 08.10.2016  –  Letzte Antwort am 19.10.2016  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.430 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliededsel
  • Gesamtzahl an Themen1.508.858
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.702.839

Hersteller in diesem Thread Widget schließen