subwoofer kauf beratung

+A -A
Autor
Beitrag
geilewutz
Inventar
#1 erstellt: 11. Nov 2007, 18:26
hy, ich hole mir diese woche nen aktiven home subwoofer ,
nun wollte ich mal fragen ob dieser für den preis auch was taugt :
http://www.hirschill...at-Betasub-20-A.html

nun hab ich eine weiter frage , mein verstärker hat kein subwooferausgang , aber ich besitze ein dj mischpult über dessen kopfhörerausgang könnte ich ja dann den subwoofer anschließen , ( das mischpult ist zwischen verstärker , cd leser und ipod angeschlossen )


hoffe ihr könnt mir helfen ,
MFg timo
geilewutz
Inventar
#2 erstellt: 11. Nov 2007, 18:44
alternativen wären: Yamaha YST-SW015
Jamo S 40 SUB
-Euml-
Inventar
#3 erstellt: 11. Nov 2007, 22:50
ich würde an deiner stelle den Jamo nahmen da der Yami. drönen soll und von Magnat halte ich in der Preisklasse nichts

du kannst den Woofer an deine DJ-Mischpult anschließen aber wenn du DJ bist brauchst du wohl was anderes
geilewutz
Inventar
#4 erstellt: 12. Nov 2007, 08:55
bin kein dj brauchs mischpult nur weil mein höhenregler am verstärker kapputt gegangen ist . Welcher ist den von der verarbeitung besser der yama.. oder jamo ???
Peter83
Stammgast
#5 erstellt: 12. Nov 2007, 09:15
Du kannst den Sub auch ohne probleme,und Sub ausgang am Reveiver,oder Verstärker anschließen,ist doch aktiv und hatt seine eigene endstufe.
geilewutz
Inventar
#6 erstellt: 12. Nov 2007, 17:12
mein verstärker hat kein sub ausgang ich könnte ihn aber auch eventuel an den tape out ausgang hängen *g* kann sogar 2 aktive subs anschließen ^^geil bass ohne ende , morgen geh ich den jamo und den yamaha mal anhören , ich nehm extra meinen i pod mit und lass mal die ganzen tiefbassfrequenzen drüber laufen ( hab 40 basstest drauf bis 10 hz , ich denk da mach ich nix falsch ^^
Sir_Aldo
Stammgast
#7 erstellt: 12. Nov 2007, 18:28
Hi!
MagnatBass schrieb:
mein verstärker hat kein sub ausgang ich könnte ihn aber auch eventuel an den tape out ausgang hängen

Ich bezweifel, dass dir das weiterhilft, da meines Wissens an den Tape-Ausgängen ein konstantest Signal vorliegt. Sprich, wenn du die Lautstärke am Verstärker änderst, bleibt der Pegel am Subwoofer dennoch gleich. Du müsstest also immer in der gleichen Lautstärke hören oder jedesmal am Subwoofer den Pegel nachjustieren, um ein homogenes Klangbild zu erzielen.

ich nehm extra meinen i pod mit und lass mal die ganzen tiefbassfrequenzen drüber laufen ( hab 40 basstest drauf bis 10 hz , ich denk da mach ich nix falsch ^^

Das kannst du schon machen, aber erwarte keine Wunder...
Gordenfreemann
Inventar
#8 erstellt: 12. Nov 2007, 18:36
aber es besteht immer noch die Möglichkeit (wenn vorhanden) die Lautsprecher über High Level an den Sub und vom Sub per High Level out zu verstärker.
Suicyco
Stammgast
#9 erstellt: 12. Nov 2007, 18:44
Natürlich deutlich teurer als der Magnat, aber auch in einer völlig anderen Qualitätsklasse und derzeit ein Schnäppchen:
AW-880

Die müssen die so verhökern aufgrund eines "Lieferantenfehlers", wie es ein Vertriebler in deren Forum nannte. Denn eigentlich sollte der wohl gar nicht mehr gebaut werden (aber nicht, weil er schlecht war, siehe Testberichte).

Selber habe ich einen AW-1000 und bin mit dem hochzufrieden, sowohl im Stereo-Betrieb als auch am AV-Receiver für Surround.
Neben meinem CD-Player ist der Sub die einzige Komponente bei mir, die über jeden Zweifel erhaben ist und sicherlich nicht in absehbarer Zeit ausgetauscht wird (höchstens um einen 2. ergänzt )

Zum Anschluß: Du müßtest wohl über die "High-Level"-Eingänge am Sub gehen, was zusätzliches LS-Kabel erfordert, dafür aber die Hauptlautsprecher entlastet, da sie unterhalb von 80Hz abgetrennt werden. Das bezieht sich natürlich nur auf den Nubert - ob der Magnat überhaupt LS-Anschlüsse hat...?
geilewutz
Inventar
#10 erstellt: 12. Nov 2007, 19:19
@ Sir_Aldo
ich finds net schlimm ein bisschen bewegung schadet nie aber ich hab schon eine idee , ich stehl meine verstärker genau auf 50 watt und den subwoofer auch , dann kann ich über das mischpult das eingangs signal zum sub und zum verstärker lauter und leiser machen so wäre die rumrennerrei weg
BeastyBoy
Inventar
#11 erstellt: 12. Nov 2007, 19:40

MagnatBass schrieb:
@ Sir_Aldo
ich finds net schlimm ein bisschen bewegung schadet nie aber ich hab schon eine idee , ich stehl meine verstärker genau auf 50 watt und den subwoofer auch , dann kann ich über das mischpult das eingangs signal zum sub und zum verstärker lauter und leiser machen so wäre die rumrennerrei weg :prost


was stiehlst du dir ?
geilewutz
Inventar
#12 erstellt: 12. Nov 2007, 21:28
also so schwer verständlich war des jetzt ja wohl nicht
Maggi89
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 13. Nov 2007, 19:21
Hi Leute

Ich hab auch mal ne Frage zu den Magnat Beatsubs:

Sind die generell nicht für Musik zu empfehlen oder taugen die doch was??

Sollte ich mir lieber andere Subs für Musik kaufen oder nicht und wenn ja welche gibt es die in der gleichen Preisklasse liegen und nicht schlechter sind???

Freue mich auf eure Antworten
geilewutz
Inventar
#14 erstellt: 13. Nov 2007, 23:03
hab mir jetzt den betasub mal geholt und ich bin überascht das angebliche dröhnen hör ich net wirklich nur wenn ich ihn auf über 100 hz schalte , hab in jetzt auf 70 hz und es hört sich echt gut an , so ein home sub bringt ein echt geilen bass der auto sub sieht alt aus dagegen ^^
der yamaha war echt nix hab mir da sogar das bissel größere model angehört war nicht wirklich überzeugt ,
Maggi89
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 13. Nov 2007, 23:35
@ MagnatBass :

Kann man die Beatsub auch zu hören von Musik nehmen oder sind die da eher nicht zu gebrauchen???
Gordenfreemann
Inventar
#16 erstellt: 13. Nov 2007, 23:49

Maggi89 schrieb:
@ MagnatBass :

Kann man die Beatsub auch zu hören von Musik nehmen oder sind die da eher nicht zu gebrauchen???


durch gute aufstellung/einstellung kann man sogar nen Teufel CEM Sub zum Musikhören nehmen ohne das es nervt aber man neuer ist um länger besser. Frontfire ist imho eh die bessere Lösung musiktechnisch gesehen und wenn er dann noch einen schnellen Hub (bedingt durch kleinere Membrane) hat, würde ICH ihn als musiktauglich einstufen.

MFG
Maggi89
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 14. Nov 2007, 17:25
Also kann man die Magnat Beatsub für Musik verenden, denn die haben ja Forntfire.

Ich überlege mir nämlich zu meinen Magnat Quantum 507 noch einen Sub zu kaufen für das bessere Feeling^^
Gordenfreemann
Inventar
#18 erstellt: 14. Nov 2007, 17:30

Also kann man die Magnat Beatsub für Musik verenden, denn die haben ja Forntfire.


Wie groß ist die Membran? Zb sind Nubert Subs imho sehr gut für Musik, liegt dann warscheinlich an der Art/Größe der Membrane und die Leistung des Moduls.

MFG

GF
Maggi89
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 14. Nov 2007, 17:47
Ja das ist untersiedlich bei den Beatsubs.

hier

da gibts die Beatsubs.

Ich denke ich wollte mir den Beatsub 30 A zulegen.

Die Membran ist 30cm groß.

Geht das für Musik oder sind Nubert Sub besser??
Maggi89
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 14. Nov 2007, 17:54
STOP!!!
Komando zurück!!!

Die Magnat Beatsub sind doch Down-Fire!!!
Gordenfreemann
Inventar
#21 erstellt: 14. Nov 2007, 18:02
Ich halte persönlich nichts von den Betasubs (lag wohl an ein paar schlechten Eindrücken). Wenn du das Geld hast kannst du ja den AW 441 von Nubert (der im Angebot ist ) kaufen. Der würde sicher deine Ansprüche 100%ig erfüllen und wenn nicht dann zurück.

MFG

GF
Maggi89
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 14. Nov 2007, 19:09
Ja danke werde ich mir mal zu Gemüte führen.
geilewutz
Inventar
#23 erstellt: 17. Nov 2007, 22:19
^^




Maggi89
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 17. Nov 2007, 22:47
Und wie macht er sich???
geilewutz
Inventar
#25 erstellt: 18. Nov 2007, 10:38
relative gut bloß auf maximaler leistung hört er sich überfordert an ,
Peter83
Stammgast
#26 erstellt: 19. Nov 2007, 08:13
@Maggi89 würde dir eher zum Canton As 40 Sc raten,da der Magnat BetaSub in meinen Augen nicht viel taugt.
Gordenfreemann
Inventar
#27 erstellt: 19. Nov 2007, 10:37

Peter83 schrieb:
@Maggi89 würde dir eher zum Canton As 40 Sc raten,da der Magnat BetaSub in meinen Augen nicht viel taugt.


Genau wie ich. Der AS 40 knallt ganz schön und der Regler ist extrem straff und pingelig
Peter83
Stammgast
#28 erstellt: 19. Nov 2007, 14:01
@Gordenfreemann wass möchtest du bitte mit dem Heco Victa Center? da bist du aber mit nem Canton Center von der Gle serie besser bedient,ausserdem ist es auch zu empfehlen,dass wenigstens die Front,sowie der Center Ls von einer Sorte sind,wegen der Homogenität
Gordenfreemann
Inventar
#29 erstellt: 19. Nov 2007, 14:12

Peter83 schrieb:
@Gordenfreemann wass möchtest du bitte mit dem Heco Victa Center? da bist du aber mit nem Canton Center von der Gle serie besser bedient,ausserdem ist es auch zu empfehlen,dass wenigstens die Front,sowie der Center Ls von einer Sorte sind,wegen der Homogenität


ja ich gebe dir Recht, aber im Leben kommt es immer anders als es sollte. Es war erst ein Victa-Set geplant, wegen den 300´er. Dann kamen Magnat Stands, was sehr gut gepasst hat. Dann auf einmal super Angebot für die GLE und die Magnats nach hinten. Dann Magnats verkauft die 300ér nach hinten und den AS 40 gekauft. Nun folgt noch ein zweiter AS 40 und der passende Center. Die Rears bleiben dann erstmal so. Und GANZ wichtig, endlich gute Elektronik Ich höre zur Zeit sehr leise und vorsichtig, die Angst vor Clipping und andere Katastrophen sind mir zu groß. Aber bald (2-3 Monate) habe ich alles was ich haben will und dann kommen wieder schicke Bilder in den Bilder-Threads..

MFG

GF

PS: Sry wegen Roman.
Peter83
Stammgast
#30 erstellt: 19. Nov 2007, 15:18
@Gordenfreemann einen zweiten As40 ist ja voll Brutal die armen Nachbarn aber ich habe gerade in deiner signatur ein bild von deinen Heimkino gesehen du hast ja wirklich einen mischmasch so was habe ich auch noch nicht gesehen,würde dir wirklisch raten alles von einer sorte zu hohlen gruß Peter.
Gordenfreemann
Inventar
#31 erstellt: 19. Nov 2007, 19:06

Peter83 schrieb:
@Gordenfreemann einen zweiten As40 ist ja voll Brutal die armen Nachbarn aber ich habe gerade in deiner signatur ein bild von deinen Heimkino gesehen du hast ja wirklich einen mischmasch so was habe ich auch noch nicht gesehen,würde dir wirklisch raten alles von einer sorte zu hohlen gruß Peter.


Ich weiß, absofort achte ich auf eine homogene Front, nur z.Z ist so eine Umbauphase. Auch das Zimmer wurde komplett neu gestellt, und der Klang hat sich schon extrem gestiegen (Qualítätsmäßig).

MFG

GF

PS: Kannst mir ja deinen AS 40 leihen um schonmal den zukünftigen Standort zu ermitteln
Maggi89
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 19. Nov 2007, 23:19
Ja danke für eure Kaufberatung.

Wenn ich das Geld für den Sub zusammen habe werde ich erstmal losgehen und probehören(fühlen) und dann vll kaufen.

Danke nochmals^^
Peter83
Stammgast
#33 erstellt: 20. Nov 2007, 08:11
@Gordenfreemann wo kommst du denn her ?
Gordenfreemann
Inventar
#34 erstellt: 20. Nov 2007, 10:42

Peter83 schrieb:
@Gordenfreemann wo kommst du denn her ?


Raum Niedersachsen. Da wo die Welt noch grün ist.
Peter83
Stammgast
#35 erstellt: 20. Nov 2007, 13:45
Tja dass geht dann wohl schlecht,komme da her wo es die tollsten frauen,und leider auch ein paar richtige Ghettos gibt
aus Köln.
Gordenfreemann
Inventar
#36 erstellt: 20. Nov 2007, 14:03

Peter83 schrieb:
Tja dass geht dann wohl schlecht,komme da her wo es die tollsten frauen,und leider auch ein paar richtige Ghettos gibt
aus Köln.


Mhmm..kann man nichts machen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer an Verstärker anschließen
Awedel97 am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  3 Beiträge
Aktiven subwoofer an Verstärker anschließen ?
Eltec am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 15.10.2012  –  5 Beiträge
Subwoofer an Mischpult
woody12323 am 25.04.2008  –  Letzte Antwort am 27.04.2008  –  5 Beiträge
Subwoofer anschließen?!
R4dler am 24.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  2 Beiträge
Subwoofer an Verstärker anschließen?
Exigepower am 02.06.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  5 Beiträge
Subwoofer an Verstärker ohne Subwoofer-Ausgang anschließen
henne1989 am 21.11.2015  –  Letzte Antwort am 22.11.2015  –  5 Beiträge
Passiven Subwoofer an aktiven Subwoofer anschließen?
ffmtths am 02.11.2018  –  Letzte Antwort am 03.11.2018  –  5 Beiträge
Subwoofer anschließen
UnReaL123 am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 20.12.2007  –  13 Beiträge
Beratung bei Subwoofer Kauf
pasymax am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.12.2005  –  9 Beiträge
Subwoofer anschließen
flo929 am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 30.12.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.168 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedC2021
  • Gesamtzahl an Themen1.510.386
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.733.552

Hersteller in diesem Thread Widget schließen