Unteschied Mivoc Hype 10/SW 1100 A-II + Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
Eisenkreuz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Sep 2012, 21:55
Wie gesagt, mich interessiert, wo genau der unterschied zwischen den beiden Mivoc-Subs liegt.


Wenn mir das jemand erklären könnte ...



Hintergrund: Ich stele gerade eine eher im Günstigen Segment angesiedelte 5.x-Anlage zusammen und stehe vor der Frage ob z.b. 2 SW 1100 A-II oder ein einzelner Sub grüßeren Kalibers.

Die sache ist die ich höre auf der Anlage zu 90% Musik und höchstens mal am Sonntag abend nen giten Film als BD.

Bis jetzt habe ich einen Yamaha RX-v373, 2x NuBox 481 und ein altes Teufel Concept e Magnum als Lückenfüller. (Center und Rear sollen noch von Nubert ersetzt werden)

Nun stellt sich Die Subwooferfrage: Für Musikhörer in diesem Preissegment eher 2 kleine oder einen etwas größeren? Und or allem welchen?


P.S.: Das Zimmer hat zwar 30 qm, aber aufteilungshalber kann der Sub nicht all zu viel Freiraum haben.
Mwf
Inventar
#2 erstellt: 21. Sep 2012, 22:22
Hi,

ganz klar:
2 kleinere, evtl. preisgünstigere.

Warum?
Die Chance ist mehr als doppelt so groß, dass gerade bei beschränkten Plazierungsmöglichkeiten eine bessere Bassverteilung zustande kommt,
in einem größeren Bereich "guter" Bass zu hören ist.
Ideal ist es oft, den Hörplatz von 2 Subs in die Zange zu nehmen, z.B. diagonal, seitlich mittig oder auch vorne/hinten mittig.
Das erlaubt den Pegel deutlich zu reduzieren und damit Dröhnen in Außenbereichen...

Die übliche Vorliebe für größere Subs -- auch hier im Forum -- empfinde ich inzwischen als halbstark ,
oft dem Protzfaktor geschuldet,
bzw. einem Commonsense aus PA-/Openair-Erfahrungen, die in Wohnräumen wenig nützen...

Gruss,
Michael
5.1_Fan
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Sep 2012, 18:33
hi,


2 sub's sind so gut wie immer besser - die mit sicherheit vorhandenen raummoden kannst du damit auf alle fälle besser in den griff bekommen.

aufstell hinweise gibt's im netz ja zur genüge - da hilft nur ausprobieren "versuch macht kluch " :-)

was du außerdem beachten solltest, ist dein fußboden - vor allem "weiche" böden habe da so ihre tücken...


gruß


heinz


ach ja - mit den sw 1100 A II machst du nicht's falsch, solange du überwiegend filme damit schaust - für hifi gibt's besseres ( und natürlich teuerer )
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mivoc SW 1100 A
milkadog am 10.08.2005  –  Letzte Antwort am 30.06.2007  –  4 Beiträge
MIVOC SW 1100 A
JerryXXL am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  6 Beiträge
Mivoc SW 1100 A-II Subwoofer
Complexx am 24.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  36 Beiträge
problem mit mivoc sw 1100 A-II
mercedes-c180 am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  8 Beiträge
Alternative zu Mivoc SW 1100 A-II
21blade am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 17.10.2012  –  4 Beiträge
Mivoc SW 1100 Serie II
Jazzmin am 23.03.2011  –  Letzte Antwort am 24.03.2011  –  6 Beiträge
neues Chassi in Mivoc sw 1100 a-ii
Legacy1 am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  29 Beiträge
MIVOC SW 1500 A-II
curston76 am 24.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2010  –  15 Beiträge
MIVOC SW 1500 A-II
flo42 am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 11.02.2010  –  9 Beiträge
Mivoc SW 1100 A-II für Musik (basslastig)?
Fago am 26.04.2008  –  Letzte Antwort am 28.04.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder909.023 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedrainerb77
  • Gesamtzahl an Themen1.517.845
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.868.517

Hersteller in diesem Thread Widget schließen