Mivoc Hype 10 G2 Drönd stark!

+A -A
Autor
Beitrag
VHS-22
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Jul 2015, 20:32
Hallo liebe HIFI Freunde habe seid heute denn Mivoc , betreibe ihn an meinem Sony str -540
mit eindm JBL es25c Center und es20 als front
mein Problem ist das der Sub unheimlich stark dröhnt hab alle Einstellungen versucht und druck spür ich auch nicht man hört es nur aber das gedröhne um so mehr selbst wenn ich denn cinch stecker ziehe. liegt das an der Einstellung? Trenfrequenz der Boxen alle bei 80Hz Subwoffer auf 40 Hz am Sub selber , geht am resiver nur für die Boxen , und Phasenschalter am Sub auf 0




20150713_215746





oder liegt es an meinen Bilig Stripen ?




1436818994900

1436819533192


hoffe ihr könnt mir helfen und sagen wie ich das Problem lösen kann danke im Voraus


[Beitrag von VHS-22 am 13. Jul 2015, 20:34 bearbeitet]
so_und
Stammgast
#2 erstellt: 13. Jul 2015, 20:42
Brummt er oder dröhnt er wenn du sagst es dröhnt selbst wenn du das Signalkabel ziehst könnte es auch ein Trafobrummen sein?
so_und
Stammgast
#3 erstellt: 13. Jul 2015, 20:45
Auf jeden Fall sieht das Verbindungskabel sehr minderweritig aus und ist vermutlich auch einfach geschirmt, dass könnte auch ein "Brummen" verursachen.
so_und
Stammgast
#4 erstellt: 13. Jul 2015, 20:49
Übrigens solltest du dem Sub ab 80Hz alles anvertrauen, also stell die Crossover am sub mal auf voll und trenn die LS am AVR alle ab 80hHz das sollte bei dieser Zusammenstellung besser sein.
KarstenL
Inventar
#5 erstellt: 13. Jul 2015, 20:50
- Center und LS auf small
- Trennfrequenz mE auf 120 Hz
- SUB Regler: Pegel auf 12 Uhr / Crossover ganz nach rechts
- Pegel des SUB und der LS am AVR regeln

hoffe die anderen Fehler aus dem anderen Fred sind geklärt........
VHS-22
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Jul 2015, 16:22
hab beides probiert dröhnt trotzdem noch sehr stark , zwischen drin kahm 1 2 Sekunden
Tiefgang aber das gedröhne bedeckt alles
so macht das mit dem Sub wenig Sinn , glaub es liegt doch an dem 14 Quadratmeter Zimmer vileicht auch weil über dem Sub ne Dach Schräge ist kann denn Sub nur schlecht umstellen hab nur 1 langes Kabel leider ist das sehr dünn mit einer Delle drin , 1436890160869



1436890440905


erst mal danke für eure Bisherige Hilfe hoffe habt noch ne Idee wie ich das machen kann



und wenn ich neue Cinch , Y Kabel brauch kennt ihr ein par Hochwertige für 10 oder 15 euro hatte immer diese 4 Euro Stripen aus dem Octomedia
KarstenL
Inventar
#7 erstellt: 14. Jul 2015, 17:53
sind ALLE Probleme aus dem anderen Fred gelöst?
den SUB mit zB diesem Kabel
http://www.ebay.de/i...&hash=item27e5a7d5b7
auf den Hörplatz stellen und dann im Raum nach der Stelle suchen wo der Bass am besten klingt.
Dort dann den SUB aufstellen.
bei dem Kabel die passende Länge aussuchen....
VHS-22
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Jul 2015, 19:48
danke Karsten , ja war der Auto Volumen Knopf und der Modus für kleine Lautstärken aber jetzt läuft, s muss nur noch der Sub laufen dann passt alles


ich werd mir mal dort eins bestellen und meld mich dan noch mal im Forum
VHS-22
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Jul 2015, 04:04
beim anschalten ist det Subwoffer ausgefalle kurz grün aufgeblinkt und dann nichts jetzt leuchtet es nicht mal rot , Sub war über Nacht nicht an der Steckdose ist der jetzt kaputt
KarstenL
Inventar
#10 erstellt: 15. Jul 2015, 08:18
am SUB Power auf OFF.
alle Kabel am SUB (außer Strom) ziehen.
SUB vom Strom trennen (Stromkabel aus der Steckdose)
andere Wandsteckdose nehmen.
Stromkabel SUB DA rein stecken
Schalter Power am SUB auf ON
leuchtet grün?, dann ein HEILES Cinchkabel in INPUT und das FREIE Ende mit dem Finger berühren > brummt dann wenn Finger Kontakt hat?
wenn nicht grün leuchtet oder nix brummt wenn Finger Kontakt hat dann
EINPACKEN und zurücksenden
VHS-22
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Jul 2015, 14:20
hab das Problem gefunden die Schmelzsicherung ist durchgebrannt, hab dann
die Ersatzsicherung rein gemacht und schon war er wider da 5 sekunden grün geleuchtet
aber dann wider nichts mehr ,Ersatzsicherung
auch durch und genau so bei der dritten

war komisch der Karton Hatte Dellen habe denn
Sub bei Amazone bestellt.

Vileicht auch deshalb dieses extreme gewummer und getröne.

auf jedenfall geht das Teil erst mal zurück
VHS-22
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 15. Jul 2015, 14:31
wie hat sich der Mivoc bei dir verhalten hattest du auch solche Probleme mit dem Sub
VHS-22
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Jul 2015, 14:39
bin mir nicht sicher ob ich mir einen Besseren Sub zulegen soll oder denn mivoc austauschen
DerrickDeluXe
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 15. Jul 2015, 14:45
Das komtm auf dein Budget an.
VHS-22
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Jul 2015, 15:05
Hab grade feststellen müssen das da keine Dämwolle ist

müsste nicht welche drin sein.


20150715_164921





20150715_165133
VHS-22
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 15. Jul 2015, 15:17
250 euro oder maximal 300 aber mehr wäre übertrieben bei denn Kleinen es 20 und dem es25c obwohl ohne das Dröhnen was selbst denn Bass bedeckt wäre der Mivoc noch in Ordnung aber so oder so muss er zurück da er es nun nach 2 Tagen hinter sich hat
KarstenL
Inventar
#17 erstellt: 15. Jul 2015, 15:51

VHS-22 (Beitrag #12) schrieb:
wie hat sich der Mivoc bei dir verhalten hattest du auch solche Probleme mit dem Sub


wie gesagt, war ein Vorläufer, aber keine Probleme.
habe diesen gebraucht verkauft und läuft bis heute.........

Alternative:
ebay Kleinanzeigen in Deiner Nähe
nach SUB suchen und vor dem bezahlen probehören.
Dann weißt Du wie er klingen muß und ob er funktioniert.
DerrickDeluXe
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 15. Jul 2015, 18:25
Guck dir den doch mal an, der ist gerade im Angebot: Klick
VHS-22
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 15. Jul 2015, 20:29
Danke , werd es mal probieren und schauen ob es da in der Nähe was gibt der Magnat Sub da bin ich mir nicht ganz sicher , spielt der bei Blurays und Xbox Games sauber und tief ohne aufdringlich zu werden oder zu pfeifen für Musik muss er nicht geignet sein der bleibt dann nur im Hintergrund und läuft mit da reichen auch die 10 cm Tieftöner der Boxen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Meinung zu Mivoc Hype 10 G2
*Bassfan* am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.06.2014  –  14 Beiträge
Mivoc Hype 10 G2 ohne Verstärker betreibbar?
JackA$$ am 20.01.2015  –  Letzte Antwort am 20.01.2015  –  3 Beiträge
Mivoc Hype 10 G2 oder Victa 25a
seysa am 19.11.2016  –  Letzte Antwort am 18.12.2016  –  4 Beiträge
Mivoc Hype 10 G2 an PC anschließen
pillian am 07.03.2017  –  Letzte Antwort am 08.03.2017  –  8 Beiträge
Stereolautsprecher über Mivoc Hype 10 G2 laufen lassen
airzonk! am 05.10.2017  –  Letzte Antwort am 06.10.2017  –  5 Beiträge
Mivoc Hype 10
Micha95 am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 31.10.2017  –  116 Beiträge
Mivoc hype 10
Der_Mondbär am 24.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  8 Beiträge
Hype 10 G2 empfehlenswert für 19 Quadratmeter?
HiFi_Homer_ am 30.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.11.2014  –  13 Beiträge
mivoc hype 10 oder klipsch ksw 10 ?
xfighter am 03.08.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  3 Beiträge
Anschlussproblem: Mivoc Hype
FreezerSE am 16.06.2012  –  Letzte Antwort am 16.06.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitglieddinco
  • Gesamtzahl an Themen1.386.536
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.408.029

Hersteller in diesem Thread Widget schließen