Knacken beim NAD 3020

+A -A
Autor
Beitrag
TimG
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Mrz 2009, 14:02
Hallo,
ich habe im Moment einen NAD 3020 angeschlossen. Wenn ich ihn einschalte knackt es in den Boxen. Beim Denon oder bei meinem Pionner hatte ich das nicht. Ist das normal bei den älteren Verstärkern?
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 14. Mrz 2009, 15:22
So generell nein, aber bei diesem Gerät (Stichwort "englische Bastelverstärker") hat man sich den Luxus einer Schutzschaltung oder wenigstens einer elektronischen Einschaltverzögerung offenbar schlicht gespart.
Altgerätesamler
Inventar
#3 erstellt: 14. Mrz 2009, 15:28
Ja das ist bei gewissen Verstärkern normal.
Neue Verstärker sind mit einem Enschaltverzögerer ausgestatet.

Wenn du das Knackgeräusch meiden willst, kannst du die Boxen vor dem einschalten des Verstärkers einfach ausschalten. (Fals dein Verstärker so ein Schalter besistz.)
TimG
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Mrz 2009, 13:42
Ja, stimmt. Ich könnte theoretisch sofort Musik hören, wenn ich ihn einschalte und beim Denon oder den anderen dauert es, bis dieser klackt und dann eingeschaltet ist.

Da muss man erstmal drauf kommen.^^
Ist sowas den schädlich für die LS? Und könnte man eine Einschaltverzögerung nachrüsten? Der hat nämlich leider nicht die Möglichkeit die LS auszuschalten.
Prince_Yammie
Stammgast
#5 erstellt: 16. Mrz 2009, 00:34
Lautstärke auf Null drehen hilft schon, mache ich selbst bei modernen NAD's noch so.
TimG
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Mrz 2009, 13:42
Auf 0 gedreht ist bei mir immer beim Anschalten. Die Neuen haben auch keine Verzögerung?!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD 3020 als Vorverstärker
rrrock am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  6 Beiträge
NAD 3020 defekt
lars_ am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  4 Beiträge
Reparatur NAD 3020
Rockyladen am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 15.12.2006  –  2 Beiträge
NAD D 3020
Skeip am 28.03.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  9 Beiträge
240V NAD 3020 an 220V ???
ratracer am 18.02.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2006  –  4 Beiträge
NAD 3020-e-i-Unterschied?
Dommes am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  3 Beiträge
NAD 3020 als (Phono-)Preamp
rrrock am 26.08.2006  –  Letzte Antwort am 26.08.2006  –  3 Beiträge
NAD 3020 endstuffe raucht-> bekanntes Problem?
tifreak_m am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  5 Beiträge
Knacken im Lautsprecher beim Ein- & Ausschalten
Skel91 am 08.03.2016  –  Letzte Antwort am 08.03.2016  –  3 Beiträge
Knacken beim einschalten
priceQ am 09.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.894 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedFormosa
  • Gesamtzahl an Themen1.460.745
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.779.908

Top Hersteller in Verstärker/Receiver Widget schließen