Denon 755 CD Player an altem Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
hansge
Neuling
#1 erstellt: 18. Nov 2004, 08:30
Hallo,

ich habe kürzlich einen Denon CD Player (755)gekauft und habe folgendes Problem damit:

Beim Anschluss an meinen alten Verstärker (Onkyo) funktioniert dies beim Anschluss eines Kanals wunderbar,
sobald ich aber den 2.Kanal anschließe, verändert sich
der Sound (Vordergrundstimme verschwindet, Bass wird reduziert) hört sich irgendwie nach Impedanzproblemen an, aber ich hab da keinen Durchblick. Kommt das Problem jemand bekannt vor? Beim Anschluss meiner anderen Komponenten (Tape, Tuner) habe ich so etwas nicht bemerkt.

Gruß,

hansge


[Beitrag von hansge am 18. Nov 2004, 08:31 bearbeitet]
Albus
Inventar
#2 erstellt: 18. Nov 2004, 13:32
Tag,

ich vermute den Wackelkontakt an der zweiten Cinchbuchse. Beim Einstecken werden infolge des Druckes beide Steckplätze in dem Kunststoffgehäuse bewegt. Man müßte sich die Pin Jacks im Gerät ansehen, vielleicht ist der Platinenkontakt locker, vielleicht ist auch nur eine der Halteschrauben etwas fester anzuziehen. Garnicht so selten Derartiges.

MfG
Albus
hansge
Neuling
#3 erstellt: 18. Nov 2004, 14:19
Hallo Albus,

danke für den Tip, dem werde ich auf jeden Fall mal nachgehen (beim CD und Verstärtker). Seltsam ist, dass dies egal bei welchem Eingang am Verstärker passiert (Tape, Phono, Tuner, andere hat er leider nicht).

Gruß,

hansge
Albus
Inventar
#4 erstellt: 18. Nov 2004, 14:44
Tag erneut,

jetzt verstehe ich die Situation erst richtig. - Nur beim Anschluß des CDP, Denon, an den Verstärker, Onkyo, bricht die Wiedergabe per Onkyo zusammen; schließt man an den Onkyo einen Tuner an, auch an den CD-Eingang des Onkyo, die Eingänge sind von gleicher Art, dann bleibt die Störung aus. D.h., die Störung kommt nur, und nur über das zweite Kabelstück vom CDP zustande - ist es ein bestimmter Kanal? links, rechts?! Wechselt man die Seiten der Verbindungen, dann wandert die Störung mit?! Wechsel: Verbindung links auf rechts und umgekehrt. Hängt die Störung an einem CDP-Kabel plus Stecker, also linker Kanal, weiß, oder rechter Kanal, rot, dann bleibt zu vermuten, dass in dieser Verbindung ein Kurzschluß stattfindet, im Stecker oder im Kabel. - Also Versuch: Ein anderes Kabel benutzen.

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 18. Nov 2004, 14:45 bearbeitet]
hansge
Neuling
#5 erstellt: 18. Nov 2004, 14:48
Hi,

Kabelwechsel habe ich auch schon versucht. Korrekt, der Fehler wandert mit unabhängig welcher Kanal zuerst eingesteckt wird, beim 2.ten Kanal verändert sich das Klangerlebnis. Mir ist dies zuerst gar nicht aufgefallen, bis ich dachte, da fehlt doch die Sängerstimme, eher der Chor war im Vordergund (seltsam).

hansge


[Beitrag von hansge am 18. Nov 2004, 14:49 bearbeitet]
Albus
Inventar
#6 erstellt: 18. Nov 2004, 14:58
Tag erneut,

direkt, ich vermute dann einen Defekt am Ausgang oder in der Ausgangsstufe des Denon. Also: Wie ist es denn mit Kopfhörern? Wenn es auch bei KH-Wiedergabe dezimiert klingt, dann ist's die Ausgangsstufe. Wenn KH OK, dann muß man sich die Buchsen CDP, das Kabel und die Stecker ansehen.

Sind keine KH zur Hand, dann bitte mit anderem Kabel einen Tuner o.ä. an den CD-Eingang anschliessen, und danach mit dem Tuner-Kabel CDP und Amp verbinden. Tuner-Probe OK, CDP-Probe mit Tuner-Kabel Nicht-OK, dann CDP-Out, Ausgangsstufe oder Cinch-Buchsen ansehen.

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 18. Nov 2004, 15:02 bearbeitet]
hansge
Neuling
#7 erstellt: 18. Nov 2004, 15:01
Hi,

Mit Kopfhörer ist alles o.k.
D.h. sollte eher ein HW problem sein als ein Anpassungsproblem (Ausgangssignal bricht zusammen, o.ä)?

hansge
Albus
Inventar
#8 erstellt: 18. Nov 2004, 15:06
Tag,

und - so sehe ich es dann auch: HW-Problem der Ausgangsstufe oder der Buchsenkontakte, jedenfalls kein Impedanzproblem (es wird ja nicht ein Verhältnis von CDP-Ausgang hochohmig, so 2.500 Ohm, an Amp-Eingang mit 600 Ohm sein, sondern normgemäß, mittelohmig, so 200-400 Ohm an 47 K).

MfG
Albus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit altem Denon Verstärker
noiseman89 am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  6 Beiträge
Problem mit altem Verstärker
der_paket am 01.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  14 Beiträge
Problem mit altem Verstärker
cobase am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 30.03.2005  –  8 Beiträge
Einschaltgeräusche bei altem Verstärker
phippel am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  5 Beiträge
Anfängerfragen zu altem Verstärker
theskynet am 06.09.2006  –  Letzte Antwort am 06.09.2006  –  3 Beiträge
4x8ohm mit altem Braun Verstärker ?
KingOfKingz am 27.07.2007  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  2 Beiträge
Probleme mit altem Technics Verstärker
AltAiR2K3 am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  10 Beiträge
Knackende Lautsprecher bei 8 Jahre altem Verstärker
Razo am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.10.2006  –  3 Beiträge
Netzbrumm bei altem Amp
Funkster am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.08.2018  –  14 Beiträge
150 Watt LS an altem Marantz...?
rebel32 am 26.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.100 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedTusikVitusikk
  • Gesamtzahl an Themen1.453.770
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.662.080

Hersteller in diesem Thread Widget schließen