Problem mit altem Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
cobase
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Mrz 2005, 19:38
Ich habe ein ziemliches Problem mit einem alten "The Fisher" TX-2000:

Anfangs äußerte sich die Probleme darin, daß der Verstärker nach kurzer Betriebszeit selbständig abschaltete, unabhängig von der Belastung. Anfangs ließ er sich wieder aktivieren, indem man ihn ausschaltete und dann ein paar mal wieder einschaltete.
Mit der Zeit wurden die Ausfälle immer häufiger, manchmal so schlimm, daß sich der Verstärker direkt nach dem Einschalten und einem kurzen Aufleuchten der "Stereo"-LED wieder vollkommen lautlos verabschiedete.
Jetzt ist es soweit, daß sich beim Einschalten leider überhaupt nichts mehr tut.

Wenn mir jemand Tips geben kann, woran es liegen könnte, wäre ich sehr dankbar.
cobase
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 29. Mrz 2005, 22:39
ukw
Inventar
#3 erstellt: 29. Mrz 2005, 23:04
The Fischer!! Nix verbasteln an dem Teil!

Nochmal ein Bild vom Innenleben, senkrecht von oben.
Der Teil mit dem Trafo ist nicht so wichtig - glaube ich.
cobase
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Mrz 2005, 00:12

ukw schrieb:
The Fischer!! Nix verbasteln an dem Teil!

Ich habe eigentlich daran gedacht, ihn komplett zu zerlegen und als Teilespender zu verwenden.



ukw schrieb:
Nochmal ein Bild vom Innenleben, senkrecht von oben.

http://www.overclockers.at/attachment.php?s=&attachmentid=77352

Reicht das?
ukw
Inventar
#5 erstellt: 30. Mrz 2005, 00:37
Das Bild ist super, der Fehler leider nicht sichtbar - oder nicht so deutlich sichtbar wie ich erhofft hatte.

Ich habe den Kontrast Deines Bildes reduziert, damit er Rote Pfeil besser sichtbar ist.
Achte mal auf die Dateigröße meines Bildes (Rechte Maus - Bildeigenschaften)



Der rote Pfeil zeigt auf eine eventuell mögliche Fehlerquelle: Hitze des Treibertransistors an bepfeiltem Kondensator (?)

Kannst Du noch feststellen oder Dich erinnern wo es warm oder heiß wird wenn sich die Endstufe von selbst (wie genau - bzw. wodurch?) abschaltet?

Ist wohl nicht nötig zu betonen, daß Du den Netzstecker ziehst bevor Du mit der Hand in das Gerät fasst
GandRalf
Inventar
#6 erstellt: 30. Mrz 2005, 05:10
Moin auch,


Der rote Pfeil zeigt auf eine eventuell mögliche Fehlerquelle: Hitze des Treibertransistors an bepfeiltem Kondensator (?)


Bei dem gekennzeichneten Teil dürfte es sich um eine Diode handeln.
Neuankömmling
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 30. Mrz 2005, 19:29
naja,ein transistor kanns auf keinen fall sein,die ham,wie die vorsilbe "tri" schön verdeutlicht,drei pins ;D.das sieht mir doch auch wie eine diode aus...
ukw
Inventar
#8 erstellt: 30. Mrz 2005, 20:29
Jetzt seh ich's auch ! Danke.

aber sonst kann ich - außer den etwas angegammelten Trimmpotis nichts sehen. Vor allem nichts, was durch Hitze gestorben ist.

Vielleicht doch noch mal ein Bild von dem Gerödel beim Netzschalter ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit altem Verstärker
der_paket am 01.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  14 Beiträge
Problem mit altem Denon Verstärker
noiseman89 am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  6 Beiträge
Anfängerfragen zu altem Verstärker
theskynet am 06.09.2006  –  Letzte Antwort am 06.09.2006  –  3 Beiträge
Einschaltgeräusche bei altem Verstärker
phippel am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  5 Beiträge
4x8ohm mit altem Braun Verstärker ?
KingOfKingz am 27.07.2007  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  2 Beiträge
Probleme mit altem Technics Verstärker
AltAiR2K3 am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  10 Beiträge
Problem mit altem Rotel Receiver!
Tricoboleros am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  7 Beiträge
Denon 755 CD Player an altem Verstärker
hansge am 18.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  8 Beiträge
Netzbrumm bei altem Amp
Funkster am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.08.2018  –  14 Beiträge
Knackende Lautsprecher bei 8 Jahre altem Verstärker
Razo am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.10.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.342 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedJankopietz
  • Gesamtzahl an Themen1.456.002
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.699.522

Hersteller in diesem Thread Widget schließen