Car-Endstufe daheim betreiben / Trafo?

+A -A
Autor
Beitrag
rottwag
Stammgast
#1 erstellt: 29. Sep 2003, 20:02
Hi!

Ist es möglich eine Car-Endstufe mit Hilfe eines Trafos (Ringkern?) daheim zu nutzen? Oder ist die Wechselspannung so "dreckig" , dass es zu viel Aufwand bedeuten würde?

Würde gerne eine Car-Endstufe für einen Selbstbau-Sub benutzen...

Wie groß muss der Trafo sein? (VA?)
Wie rechne ich das aus?
Nehme ich nen Ringkern oder nen "normalen" Trafo??

Gruß
cr
Inventar
#2 erstellt: 29. Sep 2003, 22:50
Wenn du 2*100 Watt (echte) Leistung darstellen willst, muß dein Trafo über 20 Ampere liefern können und das wird teuer.
Schlappohr
Inventar
#3 erstellt: 30. Sep 2003, 09:54
es ist umständlich.

du brauchst den Trafo, der aus 230V Wechselstrom 12-14V machen muß, dann brauchst du eine Gleichrichterschaltung und ein paar Kondensatoren zum glätten/puffern. die endstufe macht dann intern folgendes: sie wandelt die Gleichspannung wieder in eine Wechselspannung, transformiert diese wieder auf 50V oder so hoch und wandelt sie anschließend wieder in eine Gleichspannung, um die Endstufen zu versorgen. Also ein reichliches hin und her...;)
trotzdem würde es gehen...

es geht mit beiden, Ringkern oder normal.
Marco@cyrus
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 30. Sep 2003, 22:34
Hallo,
kann dir evtl. ein Paar Adressen nennen, wo du solche starken Netzteile bekommst. Ich arbeite in der Car-Hifi-Abt. bei Media Markt. Werde mich mal erkundigen.
derdieb
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Okt 2003, 09:19
hab sowas auch mal gemacht und ein ladegerät für motorrad-batterien benutzt. das bringt genug ampere.
klanglich war es nich schlecht.
rottwag
Stammgast
#6 erstellt: 01. Okt 2003, 12:04
Hi!

Danke für Eure Bemühungen.

Ich dachte an die Lösung mit Hilfe einer 2 Kanal Car-Endstufe, da ich für meinen Selbstbau-Sub mit Doppelschwingspule kein Aktivmodul mit 2 Kanälen gefunden habe .

Da sich - habe ich gelesen - die Parameter (Qts) bei Parallelschaltung bzw. Serielschaltung verändern passt der Treiber wohl nicht mehr so gut in ein geschlossenes Gehäuse.
Ich hätte aber gerne n geschlossenes Gehäuse, da der Bass dann präziser klingt und das Gehäusevolumen nicht soo riesig sein muss.

Deshalb dachte ich an die Möglichkeit einer 2-Kanal Car-Hifi Endstufe...

der Treiber is n Ravemaster VXT1524 (2x 150 Watt RMS, 2x 4 Ohm).

Habt ihr da sonst n anderen Lösungsvorschlag?

Bin für jeden Vorschlag Dankbar.

Gruß


PS: Bei einer herkömmlichen Stereoendstufe habe ich halt keine Regelmöglichkeiten...
Schlappohr
Inventar
#7 erstellt: 01. Okt 2003, 15:10
soweit ich weiß, ändert sich der Qts nur (gravierend), wenn du eine Schwingspule anschließt und die andere Schwingspule offen läßt!(?) Dann hast du ungefähr den doppelten Qts.

Der vom Hersteller angegebene Qts ist aber der, den du hast, wenn beide Schwingspulen angeschlossen sind (ok, ein paar abweichungen im hundertstel-bereich gibts schon zwischen parallel und reihenschaltung).

Ob nun parallel oder in Reihe oder zweikanal, ist aber am ende eigentlich egal. also sollte das schon gehen, mit ner ein-kanal endstufe. ob parallel oder in reihe, ist dann nur wegen impedanz interessant.

-Angaben ohne Gewähr!! (falls es jmd besser weiß...)-
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
car endstufe als hifi endstufe nutzen
ich1024 am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  3 Beiträge
Halogen Trafo für Auto Endstufe
WebJulian am 01.07.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2011  –  17 Beiträge
Car-Hifi-Endstufe an Microanlage?
LudwigM am 28.08.2016  –  Letzte Antwort am 27.09.2016  –  6 Beiträge
Kenwood DDX5026 Über 230V betreiben! Welchen Trafo?
Nomis am 23.04.2011  –  Letzte Antwort am 24.04.2011  –  2 Beiträge
Car Amp
JÄGERSCHNITZELJÄGER am 06.02.2016  –  Letzte Antwort am 06.02.2016  –  4 Beiträge
endstufe an netzstrom betreiben
darkman am 22.07.2003  –  Letzte Antwort am 22.07.2003  –  10 Beiträge
Endstufe ohne Vorverstärker betreiben?
ossi123 am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  4 Beiträge
alte Endstufe mono betreiben
_shodan_ am 23.07.2011  –  Letzte Antwort am 27.07.2011  –  8 Beiträge
Technics SE A-900 Endstufe - Trafo Ersatzteil?
che13 am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.07.2006  –  4 Beiträge
Hilfe ! Pioneer Endstufe M73 mit defektem Trafo
seidi46 am 18.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.11.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.105 ( Heute: 65 )
  • Neuestes Mitgliedsansouci
  • Gesamtzahl an Themen1.423.329
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.096.485

Top Hersteller in Verstärker/Receiver Widget schließen