Sony`s Adaptor Ein/Ausgang; vor, oder hinter der Vorstufe?

+A -A
Autor
Beitrag
Cassie
Inventar
#1 erstellt: 13. Jul 2004, 14:02
Moin moin
Ich bekomme jetz einen Graphik EQ für meinen Sony, damit cih beim Filmegucken denn Klang noch nen bischen nachregeln kann.
Mein Sony hat hnten einen Adaptor I/O für Equalizer oder Surround Prozessoren, der Ein und Auschaltbar ist. Da der EQ denn ichbekomme ne Taste für Rosa Rauschen hat, und ich von Dr.Nice gewarnt, wurde, das er das signal schoma direkt an seine Endstufe brachte, bin ich mir irgendwie unsicher geworden, ob das signal vor oder nach der Vorstufe (mitsamt Lautstärkeregelung) eingeschleift wird. ich habe nämlcih keinen Bock hier nachher nen Rosa Rauschen mit fast 150W/ch. an meine LS zu Schicken, das kommt IMHO nicht so gut.
Nachmessen kann ich momentan nicht, da meine Anlage aus Renoviertechnischen Gründen nich angeschlossen ist, und cih auch kein Messer hab
Also nur die Frage: Vor, oder nach der Vorstufe?

Mfg
Cassie
chris75
Stammgast
#2 erstellt: 13. Jul 2004, 16:56
Möglicherweise ist es entscheidend, ob sich die Adaptorbuchsen vor oder nach der Lautstärkenregelung befinden. Sie sollten VOR der Lautstärkenregelung sein, damit das Rosa Rauschen abgeschwächt werden kann. Das sollte bei angeschlossenem Equalizer folgendermaßen überprüfbar sein: Wenn sich die Balkenanzeige des Equalizers beim Drehen des Lautstärkenreglers (am Verstärker) ebenfalls ändert => Adaptorbuchsen sind erst NACH der Lautstärkenregelung geschaltet.

ACHTUNG: Das war nur mal so ein Gedanke von mir, habe es nicht ausprobiert und kann für nichts garantieren Vielleicht hilft es ja trotzdem weiter,

Gruss,
Chris
Cassie
Inventar
#3 erstellt: 13. Jul 2004, 17:48
Moin moin
Ich glaub das Probier ich mal, wenn ich ihn habe *g*. Müsste diese Woche noch so weit sein. ich werd dabei aber besser die LS abkoppeln *g*. Währe Dennoch dankbar, wenn mir jemand ne Antwort geben Könnt.

P.S.: Warum bin ich auf diese simple idee nicht selber gekommen?

Mfg
Cassie
chris75
Stammgast
#4 erstellt: 13. Jul 2004, 18:02
...oder noch einfacher: häng anstatt der Lautsprecher einfach mal billige Ohrhörer an den Kopfhörerausgang. Dabei sollte eigentlich nichts kaputtgehen, aber für den Rauschen-Test genügt es...
Cassie
Inventar
#5 erstellt: 13. Jul 2004, 18:05
Moin moin
Bei mir rauschts aber nicht. selbst wenn cih voll aufdrehe. Ausserdem bräuchte ich dann noch nen 6.3 auf 3.5mm Klinke adapter.

Mfg
Cassie
chris75
Stammgast
#6 erstellt: 13. Jul 2004, 18:57
Soll jetzt auch noch nicht rauschen. Ich meinte nur, um das Rosa Rauschen des EQ zu testen. Bevor du deine Lautsprecher ruinierst, würde ich mal mit einem Kopfhörer testen.

Gruss,
Chris
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer A-443 Adaptor
GanjahDon am 22.01.2014  –  Letzte Antwort am 22.01.2014  –  3 Beiträge
Pioneer A-445 Adaptor Out und Input--Was ist das?
expayyy am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 20.11.2011  –  3 Beiträge
Vollverstärker als Vorstufe an Receiver
Maixle am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  3 Beiträge
Rotelendstufe ohne Vorstufe betreiben?
ronmann am 05.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.07.2006  –  2 Beiträge
Klangcharakteristik: Bühne vor oder hinter den Lautsprechern
xlupex am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.09.2005  –  10 Beiträge
Preiswerte Vorstufe?
_Floh_ am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  10 Beiträge
Vorstufe
DDQW am 15.06.2003  –  Letzte Antwort am 20.06.2003  –  5 Beiträge
Klangverbesserung!? - Vorstufe vs Vollverstärker
hunsi am 22.06.2005  –  Letzte Antwort am 23.06.2005  –  24 Beiträge
Hi End Vorstufe gesucht
rob_2106 am 13.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2006  –  5 Beiträge
Vorstufe von
Schoppemacher am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 16.11.2006  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.596 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedGunnar_Thiem
  • Gesamtzahl an Themen1.454.583
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.676.302