Panasonic DMR-BCT820, welche externe Festplatte?

+A -A
Autor
Beitrag
Heat2010
Neuling
#1 erstellt: 04. Jul 2013, 18:15
Hallo,

welche externe Festplatte habt Ihr an euren BCT angeschlossen ?
Ich habe es mit einer Toshiba, 2,5 Zoll, 2TB versucht, die erst vom Gerät erkannt, aber
mit der Registrierung als nicht kompatibel gemeldet wurde.
Auch wenn ich die Festplatte mit dem Format exfat anschliesse, ist es nicht möglich,
aufgenommene Sendungen auf die USB-HDD zu übertragen.
Deshalb wäre es sehr hilfreich, wenn jemand schon Erfahrungen mit dem Anschluss
externer Festplatte als USB-HDD gemacht hat.
Hersteller, Kapazität, Erfahrungen etc.
Danke schonmal im voraus für eure Beiträge!

Viele Grüße
wolle
EiGuscheMa
Inventar
#2 erstellt: 04. Jul 2013, 20:04
Die Tosh sollte aber doch eigentlich gehen. Hast Du sie denn mit einer eigenen externen Stromversorgung versehen?

Ach so: exfat und so´n Kram kannst Du vergessen.

Wenn die Platte registriert wurde kannst Du sie nur noch direkt am Recorder verwenden. Deswegen macht das hier auch keiner


[Beitrag von EiGuscheMa am 04. Jul 2013, 20:09 bearbeitet]
AndyAustria
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Jul 2013, 21:48
Keiner würde ich nicht sagen.

Es muss eine Festplatte USB 2.0 mit bis zu 2TB sein.

Ich habe die Buffalo USB 2.0 mit 2TB und bin sehr zufrieden. Alles funktioniert bestens.
geba
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Jul 2013, 23:33
Intenso Memory Case externe Festplatte 1,5TB USB 3.0 Modellnummer: 6021570
http://www.amazon.de...8-1&keywords=6021570

funktioniert am BCT720 seit Mitte April. 64000 MB kopiert. verbleibende Zeit 227h (DR)
Heat2010
Neuling
#5 erstellt: 09. Jul 2013, 17:04
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten.
Ich werde es mal mit der Intenso 1,5TB auf meinen BCT820 versuchen.

Viele Grüße
wolle
qay57
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Jul 2013, 15:18
Bei mir laufen klaglos an 3 BCT-820 folgende 2,5er HDD:

2 TB "WD My Passport" (ca. 120.-)

1 TB "Intenso Memory Space" (ca. 75.-)


[Beitrag von qay57 am 26. Jul 2013, 15:19 bearbeitet]
Moonday
Neuling
#7 erstellt: 02. Jun 2014, 17:21
Hallo zusammen

Als Besitzer eines Panasonic BCT820 möchte ich meinen Beitrag leisten.
Seit kurzem hängt die WD Purple 2TB (WD20PURX) für 24/7-DVR extern an einer Roline Dockingstation..

Die Purple ist ohne Zweifel extrem leise und für meine Begriffe auch schnell. Erst unter 30cm Abstand ist der eingeschaltete Zustand (idle und last) erkennbar, ohne auffällig oder störend zu sein, grossartig!

Was die Dockingstation anbelangt auch keine Probleme. Der HDD-Recorder erkennt sofort die angemeldete Registrierungsnummer (1-8 ) der HDD, so dass beliebig zwischen max. 8 Datenträgern gewechselt werden kann. Lediglich vor dem wechseln Docking-Power off ohne nach Handbuchvorschrift abzumelden.

Empfehlung: keine andere Platte, Top!


[Beitrag von Moonday am 02. Jun 2014, 17:27 bearbeitet]
Daleitnant
Neuling
#8 erstellt: 07. Mrz 2015, 13:33
HI,

bin ebenso neu hier und habe ebenso ein Anschlussproblem mit meiner USB 3.0 / 2.0 externen Festplatte am Panasonic DMR BCT 745.
Der Recorder findet die externe Festplatte ( Toshoba v63700-C) gar nicht !???? - In der Bedienungsanleitung wird lediglich darauf hingewiesen, dass es "nicht-kompatible" Festplatten gibt. Wo kann ich denn eine Liste der (nicht)kompatiblen Festplatten finden? - Denn an PC´s läuft die Toshoba SUPER, somit kann man defekt ausschließen.

KANN MIR BITTE JEMAND HELFEN??
EiGuscheMa
Inventar
#9 erstellt: 07. Mrz 2015, 17:28

Daleitnant (Beitrag #8) schrieb:
Wo kann ich denn eine Liste der (nicht)kompatiblen Festplatten finden?


Dieser Thread hier ist meines Wissens der Einzige in dem Du so etwas findest.

Immerhin werden ja bereits einige funktionierende Modelle genannt.


[Beitrag von EiGuscheMa am 07. Mrz 2015, 17:29 bearbeitet]
evw
Inventar
#10 erstellt: 11. Mrz 2015, 22:40
Ich habe mehrere der kleinen Toshiba 2TB-Platten als Backup-Medien am Panasonic und sie funktionieren alle einwandfrei. Vielleicht vergessen, sie vom Panasonic formatieren zu lassen?
Topskip
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 16. Nov 2015, 20:29
Hallo,

kann mir jemand sagen, ob auf der externen Festplatte genauso geschnitten und bearbeitet werden kann?

Gruß Lothar
EiGuscheMa
Inventar
#12 erstellt: 16. Nov 2015, 22:49
Ja, die Bedienungsanleitung sagt es Dir ( ab Seite 49: Bearbeiten aufgenommener Titel) am Besten:

Es steht immer "HDD" bzw. "USB-HDD" darüber.

Alles was mit "USB-HDD" gekennzeichnet ist geht auch auf der externen Festplatte.
Topskip
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 16. Nov 2015, 23:24
Vielen Dank!
camaeleon
Neuling
#14 erstellt: 17. Dez 2016, 21:43
Hallo,

ich möchte an meinem DMR-BCT 750 2 Stück 2TB Platten registrieren und anschließen.

Hierzu eine Frage.

Kann ich, falls ich das Gerät aus irgendwelchen Gründen, z.B. Defekt, oder Modellwechsel nicht mehr weiterverwenden kann, die Festplatten samt der Daten bzw. Filme auf einem anderen Panasonic- Gerät weiter verwenden, ohne das die gespeicherten Daten verloren gehen?

Hat da schon jemand Erfahrungen gesammelt?
EiGuscheMa
Inventar
#15 erstellt: 17. Dez 2016, 23:00
Nein, das geht leider nicht und ist auch ein Haupt-Kritikpunkt an den Geräten.

Wenn Du Panasonic fragst werden sie Dir antworten dass die Festplatte nur als temporärer Speicher gedacht ist und für eine dauerhafte Aufbewahrung Blu-Ray bzw. DVD gebrannt werden sollen.
camaeleon
Neuling
#16 erstellt: 18. Dez 2016, 01:48
Danke für die flotte Beantwortung, nur schade, das sie so negativ ausfiel.
Ist ja nicht gerade ein Ruhmesblatt für Panasonic !


[Beitrag von camaeleon am 18. Dez 2016, 01:49 bearbeitet]
EiGuscheMa
Inventar
#17 erstellt: 18. Dez 2016, 08:59
Na ich denke damit folgen sie lediglich den Vorgaben der Rechteinhaber um überhaupt eine Gerätezulassung zu bekommen.
Das ist ja bei allen Fernsehern mit denen man auf eine USB-HDD aufnehmen kann genau so.

Es gibt freilich Festplattenreceiver die diese Einschränkung nicht oder nur zum Teil haben ( Mal unter Kaufberatung Receiver nachsehen)

Immerhin kannst aber mit Computerhilfe die Inhalte der internen Festplatte auf ein bspw. NAS kopieren und natürlich mit dem DMR auch von da wieder abspielen.

Das ist meines Erachtens sowieso wesentlich flexibler als die externe USB-HDD. Die ist nur als kurzfristiger Pufferspeicher gedacht wenn die interne Platte bereits voll ist und noch keine Zeit zum Brennen war oder die Rohlinge gerade bestellt und unterwegs sind.

Ach ja: und mit Computerkenntnissen kann man auch die interne 500GB Platte des 750ers durch eine mit 4TB ersetzen.
Und das kann man mit etwas Geschick auch so anstellen dass man im Falle eines Falles wieder auf den Originalzustand zurück bauen kann.


[Beitrag von EiGuscheMa am 18. Dez 2016, 10:11 bearbeitet]
camaeleon
Neuling
#18 erstellt: 18. Dez 2016, 12:53
Den Umbau der Festplatte würde ich mir grade noch zutrauen, hab mir meine PCs bisher alle selbst zusammengeschraubt.

Nur, bei einem nagelneuen Gerät will ich nicht gleich herumpfriemeln, deshalb sind die externen Platten vorläufig mal ausreichend.

Oder auch Deinen Tip umsetzen, die Daten auf meinem NAS zu speichern.

Ich kann ja zwischenzeitlich bei meinem alten DMR-EH575 mal üben. Hat ausgedient.

Der war all die Jahre sehr zuverlässig, aber leider stellt Unitymedia im nächsten Jahr komplett auf digital um, und dann ist er nur noch Elektroschrott.

Wenn die Garantie abgelaufen ist, werde ich mal drangehen, die interne Platte zu vergrößern.

Habe hier im Forum schon was gefunden, aber immer schön langsam.

Gruß und schönen 4. Advent

I


[Beitrag von camaeleon am 18. Dez 2016, 13:11 bearbeitet]
EiGuscheMa
Inventar
#19 erstellt: 18. Dez 2016, 15:41

camaeleon (Beitrag #18) schrieb:
Den Umbau der Festplatte würde ich mir grade noch zutrauen, hab mir meine PCs bisher alle selbst zusammengeschraubt.


Nun ja, ganz so einfach ist es nun doch wieder nicht.
camaeleon
Neuling
#20 erstellt: 18. Dez 2016, 17:03
Hab mich mal im Forum umgesehen, scheint doch reichlich komplizierter zu sein, als einen neuen PC zusammenzubauen.

Ist doch komplizierter, als ein paar Schrauben raus- und reinzudrehen

Das Thema Festplattenaustausch hat sich für mich somit erledigt.

Also lass ich die Kiste zu, habe ja noch mein NAS zum auslagern.


[Beitrag von camaeleon am 18. Dez 2016, 17:06 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DMR-BCT820 interne Festplatte streikt
Vlad_Tepes am 21.01.2016  –  Letzte Antwort am 23.01.2016  –  18 Beiträge
USB inkompatibel DMR-BCT820 Panasonic
***Tomcat*** am 01.08.2014  –  Letzte Antwort am 01.08.2014  –  5 Beiträge
Panasonic DMR E65 + externe Festplatte?
big-bastian am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  2 Beiträge
Panasonic DMR EX79 - externe USB Festplatte wird nicht erkannt
glunnek am 13.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  21 Beiträge
eigene Videos auf DMR-BCT820 übertragen
Traudel0803 am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 22.01.2014  –  12 Beiträge
Panasonic DMR EH 585 - Externe USB-Festplatte?
HSONN am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  29 Beiträge
panasonic dmr-ex72s anschluß externe Festplatte möglich
stephan1234 am 11.11.2011  –  Letzte Antwort am 11.11.2011  –  2 Beiträge
Panasonic DMR-EH595 (250GB) /externe Festplatte?
Carat2012 am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 03.02.2012  –  6 Beiträge
Originalton beim Panasonic DMR-BCT820 (720/721) auf DVD brennen
Markmaus am 03.04.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2014  –  4 Beiträge
dmr-bct820 Sendersortierung
_speedygonzales_ am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Panasonic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.537 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedOlibaba
  • Gesamtzahl an Themen1.368.307
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.061.716