Bearbeiten von Aufnahmen bei DVD Recorder (Philips dvdr70)

+A -A
Autor
Beitrag
sterlike
Neuling
#1 erstellt: 19. Mrz 2004, 09:40
Hallo,

ich hätte eine bescheidene Frage: Ich möchte gerne meine am Recorder aufgenommenen Filme am PC bearbeiten, bzw. diese dann wieder auf eine DVD (RW) speichern. Kann mir da jemand eine geeignete Software empfehlen? Eigentlich möchte ich nur die Szenen vor, bzw. nach dem eigentlichen Film löschen, bzw. Aufnahmen verschiedener DVDs auf eine DVD zusammenkopieren.

Für eure Antworten bedanke ich mich bereits jetzt.
Beste Grüße
Günther
zlois
Stammgast
#2 erstellt: 20. Mrz 2004, 00:24
Hallo!

Wenn du etwas am Ende des Films wegschneiden willst, kannst du das doch mit dem DVD-Recorder machen.
Wenn du Filme von verschiedenen DVDs zusammenkopieren willst, dann wird's schon eher etwas komplizierter...
Du müsstest dazu alle DVDs zuerst auf die Festplatte kopieren, dann in einem entsprechenden Programm die gewünschten Filme herausschneiden (Auf der DVD die du mit dem Philips aufgenommen hast ist nämlich nicht jeder Film eine eigene Datei oder so, sondern die ganze DVD ist aufgeteils in 5 oder 6 gleich große VOB-Dateien), was erfahrungsgemäß recht aufwendig ist.
Anschließend musst du das ganze dann erneut in MPEG konvertieren, was mit einem erheblichen Qualitätsverlust einhergeht, und außerdem je nach Rechenleistung deines Computers viele Stunden (bei einem langsamen Rechner sogar Tage) dauern kann.
Dann die Filme mit einem DVD-Authoring-Programm auf DVD Brennen.
Allerdings hast du mit DVDs, die du mit dem PC erstellst, nie so eine hohe Kompatibilität wie mit solchen, die du mit dem Recorder direkt aufgenommen hast. Somit kann es passieren dass die DVD in einigen DVD-Playern nicht funktioniert.

Nur zur Information:
Aus oben genannten Gründen habe ich mich beim Kopieren von DVDs für das altbewährte Prinzip entschieden -- DVD-Player mit DVD-Recorder verbinden und analog überspielen. Ist wesentlich einfacher als mit dem PC, und der Qualitätsverlust ist auch nicht wirklich größer...
Mit dem PC mache ich es ich nur, wenn ich eine ganze DVD 1:1 kopieren will (z.B. von DVD+RW auf DVD+R), da hier die oben beschriebenen Probleme ja nicht vorhanden sind.
sterlike
Neuling
#3 erstellt: 20. Mrz 2004, 09:41
Danke Zlois, ich habe doch wirklich schon an meiner (für EDV nicht sehr ausgeprägten Intellegenz ;-) gezweifelt, aber du hast mich überzeugt, dass das Zusammenspielen von verschiedenen Filmen auf eine DVD nur mit großen Aufwand möglich sein wird. Besten Dank auf alle Fälle für deine ausführliche Antwort. Schöne Grüße, Günther
unterbayer
Neuling
#4 erstellt: 14. Apr 2004, 17:33
Auch ich habe lange nach einer Lösung für die Zusammenstellung von DVDR70-Aufnahmen mit dem PC gesucht:

1) Ist nur ein Film auf der DVD, können einfach die VOBs auf Festplatte überspielt werden, sonst ist DVD Decrypter im IFO-Modus sehr gut geeignet, um die Filme zu trennen.

2) Geschnitten werden können die VOBs mit "Chopper XP".

3) Zusammensetzen kann man diese mit VOBmerge (geht auch mit COPY /B).

4)Zum Erstellen der DVD ist Nero Vision Express (nur die aktuelle Version vom 18.März 2004, bei älteren Versionen ist der Ton meißt verhunzt) geeignet. Hier stellt man die Qualität auf "Auto", dann wird nichts neu Codiert!!!
Sowohl der AC3-Ton als auch die MPEG-Codierung bleibt erhalten. Es können auch VOBs mit verschiedener Auslösung kombiniert werden. Allerdings kann das wiederum nicht jeder DVD-Player.

Auch DVDlab ist grundsätzlich geeignet, aber hier gibt es manchmal Probleme mit dem Timecode. Besonders wenn man mit dem Philips Filme geteilt hat.

Das Zusammensetzen ist eigentlich bei Nero Vision Express nicht notwendig, es gibt aber sonst manchmal holprige Übergänge. Bei DVDlab muß vorher Zusammengesetzt werden.

Das Verfahren geht eigentlich recht flott und dürfte wesentlich bessere Qualität liefern als ein analoges Überspielen in Echtzeit, bei dem ja die MPEG-Codierung nochmal durchgeführt wird.
zlois
Stammgast
#5 erstellt: 15. Apr 2004, 22:11
Solche und ähnliche Methoden habe ich schon in allen möglichen Konstellationen probiert. Allerdings musst du dir der Tatsache bewusst sein, dass eine so erstellte DVD alles andere als Normgerecht ist, und du erst mal einen DVD-Player finden musst der die scheibe dann abspielt...
unterbayer
Neuling
#6 erstellt: 16. Apr 2004, 15:17
Hallo Zloist,

daß die mittels Nero Vision Express erstellten DVDs nicht normgerecht sein sollen, habe ich bisher nicht feststellen könnnen. Jedenfalls habe ich diese DVDs bisher in ca. 12 verschiedenen Playern getestet.

Es gab nur ein Problem:
Ein älterer Pioneer-Player konnte die niedrige Auflösung grundsätzlich nicht, das Bild war einfach nur halb so breit.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips DVDR70 - Rohling Probleme
eronix am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  3 Beiträge
HDD Aufnahmen bearbeiten
MDRS66 am 06.06.2011  –  Letzte Antwort am 07.06.2011  –  5 Beiträge
Philips DVDR70 nimmt keine Filme mehr auf
Sissy0812 am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  4 Beiträge
Digitek HDD/DVD Recorder 80 PT: Aufnahmen bearbeiten
Ateraides am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  6 Beiträge
Philips DVDR3450 - Titel bearbeiten
filzbrille am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  3 Beiträge
wie aufnahmen auf dvd-recorder?
cherry26 am 15.03.2008  –  Letzte Antwort am 19.03.2008  –  9 Beiträge
DVD Recorder von Philips
am 25.05.2007  –  Letzte Antwort am 26.05.2007  –  2 Beiträge
HILFE ! DVD Recorder stückelt Aufnahmen
marbae am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 30.09.2007  –  2 Beiträge
Mit HDD-Recorder aufnahmen, dann am PC bearbeiten?
Dendemann am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 20.02.2009  –  14 Beiträge
Probleme bei Aufnahmen mit Philips DVDR 610
bizzpth am 20.08.2005  –  Letzte Antwort am 21.08.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.479 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitgliedseagate_surfer
  • Gesamtzahl an Themen1.404.659
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.749.612

Hersteller in diesem Thread Widget schließen