Sitz/Kompfort Probleme mit Shure InEars

+A -A
Autor
Beitrag
SandalTolk
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Okt 2009, 20:34
Hallo!

Ich habe mir vor 2-3 Jahren InEars von Shure gekauft (70€ damals) mit denen ich aber leider nicht zurecht gekommen bin. Somit lagen sie seitdem im Schrank herum.

Da gestern meine Sennheiser CX300 den Geist endgültig aufgegeben haben habe ich mich wieder der Shure entsonnen und sie nocheinmal ausprobiert.

Das Modell weiß ich leider nicht mehr, vielleicht erkennt sie jemand auf dem Bild.

Meine Probleme mit den KHs sind einmal das Kabel, das etwas dicker ist und unterwegs irgendwie total nervt weil es sich ständig bemerkbar macht und die Hörer in den Ohren lockert.

Noch schwerwiegender ist das der klobige Körper des Hörers total schlecht im Ohr sitzt, vor allem im Rechten, da ist der Gehörgang viel zu eng für die mitgelieferten Silikon Aufsätze.

Meine Fragen sind:
* Gibt sich das Problem mit dem Kabel mit der Zeit?
* Gibt es Aufsätze die auch in einem Engen Ohrkanal gut sitzen? Ich hatte mal so Schaumstoffdinger die recht angenehm waren. Leider halten die Dinger nie lange
Die Sennheiser Hörer mit Silikonaufsätzen haben auch nie so richtig im rechten Ohr gesessen. Aber sie sind wenigstens nich ständig herausgefallen oder saßen unangenehm.

Wenn ich die Probleme nicht gelöst bekomme muss ich wohl oder übel doch zu neuen greifen, da haben mich die vielen Diskussionen auch noch nicht so richtig weitergebracht
Kharne
Inventar
#2 erstellt: 02. Okt 2009, 20:42
Shure E2c, nicht grade bequem und auch nicht wirklich zum Musik hören geeignet, weil sie total komisch klingen.

Mein Vorschlag: Kaufe dir neue, versuche die E2c irgendwo zu verkaufen.

Gruß
Kharne
SandalTolk
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Okt 2009, 22:36
Ich hab nochmal ein bissl herumprobiert, das wird echt nix mit den Dingern... ich schaue mich dann mal nach neuen um, danke für den Beitrag!

Sind die Shure SE110 auch solche klopper, wie die E2c? Wenn ja, dann schließe ich die gleich schonmal aus, die sehen ja schon ähnlich aus auf den Fotos.

Ich fänds schon wichtig das die dezent im Ohr sitzen und nich so fiese abstehen.
Silent117
Inventar
#4 erstellt: 03. Okt 2009, 08:57
Shure E2 ist extrem unbequem. Der Rest der Shure Serie hat überhaupt nichts damit zu tun, ich wunder mich auch immer wieso die E2 gekauft wurden

Se110 und Se115 sind genauso groß.

Ich würde Shure ab Se210 empfehlen oder nen Westone Hörer. Je nach Klanglicher Präferenz. Schau dir am besten mal den High End In Ear Vergleich in meiner Signatur/Profil an , dann weißt du vielleicht was du suchst.
SandalTolk
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Okt 2009, 07:45
Ich werd mir heute noch die Se210 bei Amazon bestellen, da kann ich sie ausprobieren und zur Not wieder zurückgehen lassen.

Die E2 hatte ich damals dummerweise sehr.. impulsiv gekauft und naja dumme Idee
Mal gucken was die 210er so taugen, vor allem bin ich da auch aufs Kabel gespannt.

Deinen Vergleich hatte ich schon gesehen, allerdings konnte ich meine alten IE nicht einordnen, da ich nicht wusste was ich vor mir hatte.
shure
Stammgast
#6 erstellt: 05. Okt 2009, 14:54
Hallo,

wollte hiermit nur nochmals bestätigen was Silent117 geschrieben hat.

Die E2c (bzw. SCL2) fallen aus der restlichen Serie raus - aufgrund der größeren Röhrchen. bei etwas kleineren Gehörgängen wie der Durchschnitt sind diese wirklich zu groß.

Deswegen werden unterschiedliche Schäumchen oder Silikonmuffen keinen Erfolg bringen.

Mit der Wahl eines SE210 gehst Du sicherlich in die richtige Richtung.

Bzw. Der SE115 hat auch die kleinen Rohdruchmesser ... dieser könnte ebenfalls passen.

Besten Gruß


[Beitrag von shure am 05. Okt 2009, 15:03 bearbeitet]
McMusic
Inventar
#7 erstellt: 05. Okt 2009, 20:06
Ich möchte hier auch nochmal anmerken, dass ich es klasse finde, dass Shure hier auch aktiv im Forum teilnimmt. Das passt zu meinem Bild von Shure als sehr kundenfreundlichem Unternehmen. Und es ist - denke ich - auch eine Win/Win-Geschichte für das Forum und Shure.



PS. Hoffentlich kommen Westone und UE auch noch.
hAbI_rAbI
Inventar
#8 erstellt: 06. Okt 2009, 00:11
Westone ist doch eigentlich nur in Amiland unterwegs und bei UE ist es vermutlich ähnlich sein. Und Logitech habe ich noch nicht auf einem Consumerboard auftreten sehen ;).
SandalTolk
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Okt 2009, 10:47
Danke nochmal für die weiteren Antworten, ich warte grade gespannt


[Beitrag von SandalTolk am 07. Okt 2009, 10:47 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Inears Aufsätze ähnlich Shure
vjhdieuifhfgmnh am 19.08.2021  –  Letzte Antwort am 24.08.2021  –  4 Beiträge
Hilfe: Westone InEars - richtiger Sitz
MajorMinus am 11.04.2012  –  Letzte Antwort am 13.04.2012  –  20 Beiträge
Sitz von InEars - UE200 saugen sich fest
JimBuffalo am 01.04.2011  –  Letzte Antwort am 01.04.2011  –  5 Beiträge
Welche Shure Inears sind das?
grummelzwerg am 08.03.2013  –  Letzte Antwort am 10.03.2013  –  7 Beiträge
Shure SE215 - richtiger Sitz? (siehe Fotos)
Ligabue am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 25.04.2014  –  6 Beiträge
Neue Shure-InEars - SE425 und SE535
m00hk00h am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.07.2011  –  103 Beiträge
Bitte um Identifikation eines Shure InEars
Soundwise am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.03.2012  –  4 Beiträge
Shure se215 Probleme
michi788 am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.05.2012  –  17 Beiträge
Ohrpassstücke/ InEars Verhältnis
Polytheiser am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 04.05.2011  –  17 Beiträge
Einspielzeit von Kopfhörer / Inears
H4pPY am 24.12.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2010  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.716 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedDanyellex
  • Gesamtzahl an Themen1.513.601
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.792.979

Hersteller in diesem Thread Widget schließen