Kopfhörerverstärker für unter 150 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Firestorm6X6
Stammgast
#1 erstellt: 26. Jul 2005, 16:00
Hi zusammen,
hier meine Frage:

Ich habe als AV-Receiver den Teac AG-15D, welcher auch das für mich wichtige Dolby Headphone encoding unterstützt.
Mein Kopfhörer ist ein Sennheiser HD595.

Nun hör ich hier immer was von der schlechten Qualität der Kopfhörerausgänge von Vollverstärkern und den ach so tollen Kopfhörerverstärken, daher wollt ich fragen: Lohnt sich für mich die Anschaffung eines Kopfhörerverstärkers?
Höre ich deutliche Verbesserungen?

ca: 75% Games und DVD's und 25% Musik

Ich möchte aber nicht unendlich viel für einen solchen Verstärker ausgeben, und die Produkte die ich bis jetzt gesehen habe zeichnen sich neben ausgezeichneten Reviews eben auch immer durch einen astronomischen Preis aus. Kennt ihr einen guten aber billigen Kopfhörerverstärker? Wie gesagt: Musik ist eher sekundär, aber wenn möglich sollte die Klangqualität halt schon nicht leiden

Hab mal was von nem 45 Euro teuren Millenium H1 gehört: Taugt der was oder könnt ich da gleich bei meinem Vollverstärker-Ausgang bleiben?

Und als letztes: Sollte ich den Verstärker dann zwischen Vollverstärker und Headphone schalten, oder anstelle des Vollverstärkers? ( also direkt an die Soundkarte : X-Mystique 7.1 Gold )

Thx für Antworten
$ir_Marc
Inventar
#2 erstellt: 26. Jul 2005, 18:07

Und als letztes: Sollte ich den Verstärker dann zwischen Vollverstärker und Headphone schalten, oder anstelle des Vollverstärkers? ( also direkt an die Soundkarte : X-Mystique 7.1 Gold )

Die Quelle/Soundkarte kommt an den KHV und dieser wiederrum an den Verstärker, das Signal wird also durchgeschleift.


[Beitrag von $ir_Marc am 26. Jul 2005, 18:09 bearbeitet]
0le9
Stammgast
#3 erstellt: 27. Jul 2005, 01:08
hi


Nun hör ich hier immer was von der schlechten Qualität der Kopfhörerausgänge von Vollverstärkern und den ach so tollen Kopfhörerverstärken, daher wollt ich fragen: Lohnt sich für mich die Anschaffung eines Kopfhörerverstärkers?


dann hast du auch warscheinlich gehört, dass ein KHV in erster linie dazu da ist, um zu hochohmige köphörer wie z.b. HD600/650 zu betreiben weil ein normaler verstärker oder soundkarte ausgang zu "schwach" dafür ist.

dein HD595 hat 120 oder 50 ohm; damit brauchst du kein KHV,

wird auch so gut funktionieren.

wenn du trotzdem einen KHV haben willst, muss du schon ca. das doppelte (300eur) dafür ausgeben, wenn du einen guten willst.

aber aus meiner sicht KHV für ein HD595 ziemlich sinnlos.


[Beitrag von 0le9 am 27. Jul 2005, 01:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörerverstärker
ere am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 19.12.2003  –  4 Beiträge
Kopfhörerverstärker
Ongii am 11.01.2008  –  Letzte Antwort am 16.01.2008  –  32 Beiträge
Kopfhörerverstärker?!
hifi-chris am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 25.10.2003  –  6 Beiträge
Kopfhörer >150 Euro
rocking.mike am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 11.10.2004  –  7 Beiträge
Kopfhörerverstärker Frage
kakashi am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  5 Beiträge
KHV unter 150???
DaMü am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  17 Beiträge
[Gesucht] Kopfhörerverstärker: 1 Ausgang reicht, unter 100?
Farewell am 27.10.2010  –  Letzte Antwort am 28.10.2010  –  5 Beiträge
Kopfhörer bis 150 Euro
mocilo74 am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  3 Beiträge
Kopfhörerverstärker
houdini am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 06.12.2005  –  6 Beiträge
Kopfhörerverstärker?
diabolus am 22.02.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2007  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.458 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedmac_ol
  • Gesamtzahl an Themen1.508.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.703.264

Hersteller in diesem Thread Widget schließen